Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Deutsche Bank führt Scharia ein

Deutsche Bank führt Scharia ein

2. März 2010 um 15:18

Monday, 1. March 2010
Islamic Banking bei der Deutschen Bank: Deutschlands größtes Geldinstitut führt das Islamische Bankwesen ein. Die Bank hat eine internationale Lizenz für islamic banking von der malaysischen Zentralbank erhalten und muß sich damit an die Scharia halten.



Die Deutsche Bank führt das Islamisches Bankwesen ein. Die Bank hat eine internationale Lizenz für islamisches Bankwesen (islamic banking) von der malaysischen Zentralbank erhalten.

Malaysia gilt als das internationale Zentrum des "islamic banking". Die Zentralbank will mit diesem Schritt auch andere Institute ermutigen, sich dern Regeln des "islamic banking" zu unterwerfen und auf diese Weise Investitionen im Lande zu fördern.

Die Deutsche Bank könne im Bereich des Islamic Banking nun Dienstleistungsgeschäfte tätigen, die nicht auf malaysische Ringgit lauteten, gab das Geldhaus am Montag bekannt.

Beim islamic banking wacht ein Scharia- Board von Korangelehrten über die Einhaltung der Regeln. Es gilt ein Zinsverbot: Will sich ein Kunde z.B. ein Haus kaufen, erwirbt die Bank das Haus für ihn und lässt ihn den Kaufpreis mit Aufschlag in Raten abbezahlen, bis ihm dann das Haus gehört.
Der Begriff Islamisches Bankwesen (englisch: Islamic Banking) beschreibt den Versuch, Bankgeschäfte in Übereinstimmung mit den religiösen Regeln des Islam und der Schari'a zu gestalten.

Regeln, die das Islamic Banking umzusetzen versucht, sind das

* allgemeine Zinsverbot (Riba)
* Verbot der Spekulation (Gharar) und das
* Verbot des Glücksspiels (Maysir, Quimar)

Weiterhin sind soziale und ethische Ausschlusskriterien (Haram) zu beachten. Hierzu zählen insbesondere das Verbot der Investition in

* Alkoholherstellung und -vertrieb,
* Prostitution,
* Pornografie sowie
* die Verarbeitung von Schweinefleisch und der Handel damit.

Quelle: Reuters
http://www.mmnews.de/index.php/201003015046/MM-News/Deutsche-Bank-fuhrt-Scharia-ei n.html

Mehr lesen

2. März 2010 um 21:15

Haha
wie lustig dein beitrag doch ist.wahrscheinlich benötigst du eine burka aus anderen gründen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 21:56

Am besten
du schreibst nicht über Dinge von denen du nichts verstehst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 22:25

Gerne
ich sehe es so ähnlich wie @01manne. Die deutsche Bank will einfach auch in den Markt der Islamischen Länder eindringen. Zig Milliarden von Öldollars, unendliche Reichtümer die die Scheichs auf dem Rücken ihrer so geliebten islamischen Mitbürger gebunkert haben müssen verwaltet und vermehrt werden. Das mit der schariagerechten Vorgehensweise halte ich für eine Fassade an die sich weder die Scheichs noch die Deutsche Bank hält. Wenns ums Geld geht kennen diese Hyänen keine Religion. Im Übrigen sind die islamischen Investoren schon heute über Beteiligungen und Derivaten an schmutzigen Geschäften beteiligt. Der alte Spruch"Geld stinkt nicht". So haben schon eine Woche bevor 9/11 stattfand unbekannte Kreise aus dem arabischen Raum und einige handverlesene vorab informierte Leute aus der amerikanischen Hochfinanz ungewöhnlich massiv in short Investments auf fallende Kurse gesetzt.

Kurzum es ist einfältig und lächerlich aus dem Umstand dass die deutsche Bank Scharia Geschäfte aufnimmt, einen positiven Schluß zu ziehen. Wir leben in Zeiten in denen so gut wie nur noch gelogen und betrogen wird. Und warum - Geld regiert die Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 22:29

Du kannst hier nicht mitreden
du bist einfach zu blöd :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 22:49

Willkommen
ja ich habe auch nicht schlecht geguckt.
Wie sie das umsetzen wollen ist mir auch nicht klar. Vielleicht liegt dieses Geld dann in anderen Töpfen.


"Dennoch wäre der Ansatz der richtige, denn das aktuelle Zinssystem ist nicht mehr guten Gewissens zu vertreten."

Oder sie denken schon weiter .....
und haben erkannt, dass die Zinsen das Land ruiniert haben. Die Zinsen sind eines der größten Übel an denen die Menschen zerbrechen und ganze Länder zerstören. Ohne dem würde sich Deutschland erholen. Vor allem wenn wir auch in anderen Punkten einen besseren Weg einschlagen.


"Also, ich denke, daß es der D-Bank nur darum geht, irgendwie in den islamischen Markt einzudringen und dort Fuß zu fassen"

Oder dass wir eines Tages auf diesen Markt/Gelder angewiesen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 22:59
In Antwort auf gary172

Gerne
ich sehe es so ähnlich wie @01manne. Die deutsche Bank will einfach auch in den Markt der Islamischen Länder eindringen. Zig Milliarden von Öldollars, unendliche Reichtümer die die Scheichs auf dem Rücken ihrer so geliebten islamischen Mitbürger gebunkert haben müssen verwaltet und vermehrt werden. Das mit der schariagerechten Vorgehensweise halte ich für eine Fassade an die sich weder die Scheichs noch die Deutsche Bank hält. Wenns ums Geld geht kennen diese Hyänen keine Religion. Im Übrigen sind die islamischen Investoren schon heute über Beteiligungen und Derivaten an schmutzigen Geschäften beteiligt. Der alte Spruch"Geld stinkt nicht". So haben schon eine Woche bevor 9/11 stattfand unbekannte Kreise aus dem arabischen Raum und einige handverlesene vorab informierte Leute aus der amerikanischen Hochfinanz ungewöhnlich massiv in short Investments auf fallende Kurse gesetzt.

Kurzum es ist einfältig und lächerlich aus dem Umstand dass die deutsche Bank Scharia Geschäfte aufnimmt, einen positiven Schluß zu ziehen. Wir leben in Zeiten in denen so gut wie nur noch gelogen und betrogen wird. Und warum - Geld regiert die Welt!

Ist auch möglich
nach dem was in den letzten Jahren passiert ist, fällt es auch mehr als schwer zu vertrauen. Aber die Vorstellung ist schön, denn Hoffnung auf das Gute sollte man immer haben. Und habe ich aus gutem Grund inschaAllah. Es wird sich zeigen. Nichts geht ewig das gegen Gesetze verstößt. Übles zerfällt immer irgendwann. Hoffen wir für sie selber, dass sie saubere Absichten haben, so ist auch der Lohn bei ihnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2010 um 2:45

Aywah!
Super gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2010 um 0:09


ich muß doch mal fragen weil ich es nich ganz verstanden habe:
ist es nich so das die deutsche bank diese lizenz in malaysien erhalten hat , was heißen würde das die deutsche bank sich in malaysien an die schariah gesetze halten muß um dort fuß fassen zu können und sich das gar nicht auf deutschland bezieht. denn malaysien ist ein islamisches land und ist schon klar das die sich da dann anpassen müssen....oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest