Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Der arme Sportler..

Der arme Sportler..

16. Juli 2004 um 17:16

Hab das heut morgen gelesen, der arme Sportler, der so unglücklich auf den Kopf gefallen ist, nun ist er komplett gelähmt ... Arme und Beine...das ist wirklich schlimm...tut mir sehr leid...

So ein Unglück ist immer arg, wenn die körperliche Beweglichkeit eingeschränkt ist, z.B. nach einem Unfall im Rollstuhl sitzen, aber dabei kann man ja so fit sein und fast alle Dinge nach wie vor tun, aber dieser arme Mensch mit gerade mal 24 Jahren...er ist ja sozusagen wie gefesselt...

Ich wünsche ihm alles an Kraft und Mut, dieses Schicksal zu meistern..

Mehr lesen

16. Juli 2004 um 17:46

Ronny Ziesmer
Der deutsche Olympia-Turner Ronny Ziesmer (24) bleibt vier Tage nach seinem furchtbaren Trainingssturz vom Kopf abwärts gelähmt.

Prof. Walter Schaffartzik vom Unfallkrankenhaus Berlin: Nach medizinischem Ermessen ist absolut nicht damit zu rechnen, dass sich daran etwas ändert.

Ziesmer war nach einem Tsukahara mit Doppelsalto auf dem Kopf gelandet!

Dabei zog er sich einen Bruch der Halswirbelsäule und eine schwere Quetschung des Rückenmarks zu. Die führte zur Lähmung von Armen und Beinen und sei irreversibel. Ziesmer ist bei Bewusstsein und wurde von seinen Ärzten über seinen Zustand informiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2004 um 22:22

Zählt männerturnen...
...zu den gefährlichen sportarten???

also ich dachte bis jetzt, dass dies eigentlich keine risikosportart ist.

ok, jeder der einen schlimmen autounfall hatte, ist dann auch selber schuld, weil er sich ins auto gesetzt oder wie?? ich denke mal, dass autofahren viel gefährlicher ist, als turnen.

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen