Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Dazu gehört echt Mut :

Dazu gehört echt Mut :

18. Januar 2009 um 23:44

http://www.youtube.com/watch?v=ejTQvPm8UUk

Mehr lesen

19. Januar 2009 um 0:23

...
http://www.youtube.com/watch?v=VM9FUWGPyjw&feature=re lated


Und huier kommt seine Mutter zu Wort.

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 9:57

Vielleicht
nur von der westl. welt / meidengesellschaft erschaffen. wieso ich das sage?

wann haben wir denn zuletzt per tv sehen können, wie ein christ zum islam konvertiert. seinen weg konnten wir verfolgen, schritt für schritt. nach einem jahr dann diese wandlung? ich trete aprupt aus dem islam aus?

natürlich kann es möglich sein, keine frage. es gibt natürlich menschen, die aus dem islam konvertieren. trotzdem wenn ich den namen barino höre, habe ich meine zweifel, dass er authentisch war / ist.

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 10:12

Nein, auch das habe ich nicht gesagt
lese meine zeilen. habe "nur" gesagt, es wäre doch möglich, dass es die figur für die medienwelt "erschaffen" wurde, um halt in deutschland davor zu warnen zum islam zu konvertieren, da die zahl der konvertierten hier im lande mit jedem tag zu nimmt.

ich finde es nicht mal als schlimm, diese reportagen mir anzuschauen. denn würde ich den islam als einen feind betrachten so würde ich doch alles daran setzen alle leute davor zu warnen in dem fall halt die deutsche medienlandschaft, die halt ihre mitbürger warnen will. ich kann es nachvollziehen.

ich habe auch gesagt, dass ich selbst weiß, dass viele den islam den rücken kehren. trotzdem zweifele ich daran, dass barino aus freien stücken erst zum islam konvertiert ist, um danach wieder auszutreten und es halt die ganze zeit in der medienwelt zu verfolgen war.

ich glaueb nicht gleich alles, was ich im deutschen tv übermittelt bekomme.

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 10:29

Wieder
eine LÜGE

du und ich wissen, dass du gerade wirklich gelogen hast.
damals gab es das klischee, hast recht, das meistens die frauen zum islam konvertiert sind, damit sie einen muslimischen mann heiraten konnten. doch das war einmal. heute sind es andere gründe.
und du weißt es.

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 10:38

Ich dachte
du beziehst dich auf deutschland.

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 13:45

Ich hab viele Menschen gesehen, die in unserer Moschee
konvertiert sind. Da sind Frauen gekommen, die nie einen Bezug zum Islam hatten, geschweige denn, mit einem Moslem verheiratet sind.

Von wem sollten die gezwungen werden?

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 13:49

@ Lesenlesen = Du bist fehlinformiert !
>>>"nur von der westl. welt / meidengesellschaft erschaffen. "<<

Barino war nicht EIN Jahr Moslem, sondern insgesamt SECHS ! ( 6 Jahre !).

Seit Vater war ägyptischer Christ und wanderte aus, weil er die islamische Intoleranz und Schikane nicht mehr ertragen hat.

Barino wuchs aber konfessionslos auf. Mit 16 fing er an sich für den islam zu interessieren, weil er "spiritueller Wahrheit" suchte, und mit 17 konvertierte er dann zum Islam und lebte 5 (FÜNF ! ) Jahre als konvertierte Moslem, dessen neues Zuhause die Abu Bakr Moschee in Köln wurde.

JEDER kann dorthin und sich von den dortigen Imamen bestätigen lassen wie oft Barino während der besagten 6 Jahre in dieser Moschee war !
Er gab dort sogar Unterricht für jüngere.


So, und jetzt frage ich Dich, "lesenlesen" :

glaubst Du allen Ernstes , dass ein Schauspieler für einen Job (eine TV-Docu) SECHS Jahre lang den Moslem spielt, ... seine "ungläubigen" Kumpels aufgibt, ..
sein ganzes Leben umkrempelt, und das nur weil er eine TV-Docu drehen lassen will, ... vielleicht (wenn überhaupt) nen paar Euro dafür bekommt (was allerdings unüblich ist bei einer Docu), nur um dann letztendlich auch noch sein Leben zu riskieren, weil er nun öffentlich darüber informiert, das der Islam de facto eine
gesellschaftliche IDEOLOGIE ist und eben keinesfalls nur eine "Relgion" wie jede andere ?


Wenn du das glaubst, kannst du nicht denken !

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 14:04
In Antwort auf sage_11854410

@ Lesenlesen = Du bist fehlinformiert !
>>>"nur von der westl. welt / meidengesellschaft erschaffen. "<<

Barino war nicht EIN Jahr Moslem, sondern insgesamt SECHS ! ( 6 Jahre !).

Seit Vater war ägyptischer Christ und wanderte aus, weil er die islamische Intoleranz und Schikane nicht mehr ertragen hat.

Barino wuchs aber konfessionslos auf. Mit 16 fing er an sich für den islam zu interessieren, weil er "spiritueller Wahrheit" suchte, und mit 17 konvertierte er dann zum Islam und lebte 5 (FÜNF ! ) Jahre als konvertierte Moslem, dessen neues Zuhause die Abu Bakr Moschee in Köln wurde.

JEDER kann dorthin und sich von den dortigen Imamen bestätigen lassen wie oft Barino während der besagten 6 Jahre in dieser Moschee war !
Er gab dort sogar Unterricht für jüngere.


So, und jetzt frage ich Dich, "lesenlesen" :

glaubst Du allen Ernstes , dass ein Schauspieler für einen Job (eine TV-Docu) SECHS Jahre lang den Moslem spielt, ... seine "ungläubigen" Kumpels aufgibt, ..
sein ganzes Leben umkrempelt, und das nur weil er eine TV-Docu drehen lassen will, ... vielleicht (wenn überhaupt) nen paar Euro dafür bekommt (was allerdings unüblich ist bei einer Docu), nur um dann letztendlich auch noch sein Leben zu riskieren, weil er nun öffentlich darüber informiert, das der Islam de facto eine
gesellschaftliche IDEOLOGIE ist und eben keinesfalls nur eine "Relgion" wie jede andere ?


Wenn du das glaubst, kannst du nicht denken !

Nanny261
Dass sie nicht denken bzw. nachdenken kann und blind alles glaubt, wurde hier schon mehrmals bewiesen. Unter ihresgleichen ist sie aber wohl eine der Klügsten

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 14:05
In Antwort auf sage_11854410

@ Lesenlesen = Du bist fehlinformiert !
>>>"nur von der westl. welt / meidengesellschaft erschaffen. "<<

Barino war nicht EIN Jahr Moslem, sondern insgesamt SECHS ! ( 6 Jahre !).

Seit Vater war ägyptischer Christ und wanderte aus, weil er die islamische Intoleranz und Schikane nicht mehr ertragen hat.

Barino wuchs aber konfessionslos auf. Mit 16 fing er an sich für den islam zu interessieren, weil er "spiritueller Wahrheit" suchte, und mit 17 konvertierte er dann zum Islam und lebte 5 (FÜNF ! ) Jahre als konvertierte Moslem, dessen neues Zuhause die Abu Bakr Moschee in Köln wurde.

JEDER kann dorthin und sich von den dortigen Imamen bestätigen lassen wie oft Barino während der besagten 6 Jahre in dieser Moschee war !
Er gab dort sogar Unterricht für jüngere.


So, und jetzt frage ich Dich, "lesenlesen" :

glaubst Du allen Ernstes , dass ein Schauspieler für einen Job (eine TV-Docu) SECHS Jahre lang den Moslem spielt, ... seine "ungläubigen" Kumpels aufgibt, ..
sein ganzes Leben umkrempelt, und das nur weil er eine TV-Docu drehen lassen will, ... vielleicht (wenn überhaupt) nen paar Euro dafür bekommt (was allerdings unüblich ist bei einer Docu), nur um dann letztendlich auch noch sein Leben zu riskieren, weil er nun öffentlich darüber informiert, das der Islam de facto eine
gesellschaftliche IDEOLOGIE ist und eben keinesfalls nur eine "Relgion" wie jede andere ?


Wenn du das glaubst, kannst du nicht denken !

Wusste ich nicht
so hört es sich schon glaubhafter an.

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 14:11
In Antwort auf lucia_12038146

Nanny261
Dass sie nicht denken bzw. nachdenken kann und blind alles glaubt, wurde hier schon mehrmals bewiesen. Unter ihresgleichen ist sie aber wohl eine der Klügsten

Ja, Claudia
und du bist wohl eine Intelligenzbestie, oder?

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 14:17
In Antwort auf charis_12772788

Ja, Claudia
und du bist wohl eine Intelligenzbestie, oder?

Das habe ich nie behauptet im Gegensatz zu anderen hier
Bescheidenheit ist manchmal doch noch angebracht

Gefällt mir

19. Januar 2009 um 14:22
In Antwort auf lucia_12038146

Das habe ich nie behauptet im Gegensatz zu anderen hier
Bescheidenheit ist manchmal doch noch angebracht

Ein intelligenter Mensch
weiß, dass alle Menschen gleich sind. Egal ob Moslems, Juden oder Hinduisten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen