Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Das Pro Und Contra zur Heiligsprechung von Menschen

Das Pro Und Contra zur Heiligsprechung von Menschen

6. September 2016 um 15:50

Gestern haben die Katholiken es wieder getan, sie haben Mutter Teresa heilig gesprochen. Ich bin ja nicht Gläubig, aber wie kann ein Mensch einen anderen Menschen heilig sprechen ist das nicht gegen das was deren Heilsbringer Jesus gepredigt hat ??
Mal davon abgesehen das diese Frau nicht so nett war wie sie dargestellt wurde, sie hatte Menschen die nicht konvertierten die Hilfe verwehrt.Mutter Teresa hatte sogar Schmerzmittel und andere wichtige Medikamente verweigert,also alles andere als Heilig oder gut.
Was haltet ihr von dem PR Getue der Katholischen Kirche.

Mehr lesen

6. September 2016 um 16:15

Oh, Mann!
Da hast du wieder ein Thema ausgegraben. Selbstverständlich kann kein Mensch einen anderen heiligsprechen. Das kann nur Gott. "Die Heiligen" kommen zwar in der Bibel vor, aber das sind "gesalbte Christen" von Gott selbst ausgesucht. Du und ich wissen nicht um wen es sich handelt. Ich weiß nicht einmal ob die das selber merken. Bin jetzt zu faul die Verse rauszusuchen auf die sich die Katholen beziehen. Jedenfalls geht es da um ein paar wenige Menschen die in den Himmel kommen. Die Apostel z.B. gehören dazu. Sagt man. Wissen können wir es natürlich nicht. Viele Christen beziehen sich auf die Vision, die Paulus vom Himmel hatte. Aber es steht dabei, dass dieser "Himmel" eben NUR für die "Heiligen" gedacht ist. Diesen Platz kann sich niemand verdienen. Sie werden zu gegebener Zeit dort eine Aufgabe zu erfüllen haben. Also, klares NEIN!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 16:26

Hm
Ob es da jetzt Pro und Contra gibt ist fragwürdig. Macht sie das wieder lebendig? Hat sie jetzt noch was davon? Ändert das irgendwas am Welthunger? Hm, mein Leben ist genauso wie vorher, ob sie jetzt nun heilig gesprochen ist oder nicht. Ich denke der einzige Vorteil ist, das die Souvenirstände in Rom mit Mutter Teresa T-Shirts und Kühlschrankmagneten einen Haufen Kohle machen. Aber einen anderen Nutzen sehe ich ehrlich gesagt nicht in der Heiligsprechung eines Menschen. Denn für mich sind alle Menschen gleich viel wert, ob nun heilig gesprochen oder nicht, denn es gibt soviele selbstlose Menschen auf der Welt nach denen sich der Papst nicht mal umdreht, geschweige denn der 100% vollzeit Christ aus der Nachbarschaft auch nur eines Blickes würdigt. Wie gesagt, ist meine Meinung, trotzdem darf jeder glauben was er will und Christen habe ich jetzt auch nicht schlecht gemacht, bla bla, Beschwerden Bitte direkt im Schredder ablegen. Liebe grüße Kittiie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 16:36

Klar ist je nach glauben und Religionsangehörigkeit das ein Unterschied
Nur wer die Bibel mal gelesen hat und das sollte man ja als Gläubiger Christ, da steht eben nichts von Päpsten die die Vertreter Gottes sind.
Und wieso nur Gläubige Katholiken, was ist mit anderen Menschen die wirklich was besonderes waren.
zb Ghandi!
Buddhisten schaffen es ja auch , Menschen die Achtung zukommen zu lassen auch wenn sie nicht ihrem Glauben angehören.

zb Christus , steht in einigen Buddhistischen Schulen für einen Buddha! Also einen Erleuchteten.

Diese Glaubensache hat für mich immer einen bitteren Beigeschmack. Es wird ja immer bei gemeinsamen veranstaltungen die Nähe der Religionen untereinander erwähnt, doch sobald diese vorrüber sind, ist sich wieder jeder selbst der Nächste.

Für mich sieht es mit der Heiligsprechung so aus als würde man den anderen Zeigen wollen, schau wir haben die besseren Menschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 19:48

Aber klar
geht das.
Sie ist tor und nun wirkt sie Wunder, also kann man sie heilig sprechen. Wo ist das Problem?

Ich gebe zu, wir habe derzeit ein gewisse Heiligenschwemme, fast 500 durch JP2 und fast das Doppelte bereits jetzt durch Franzi.
(Damit haben die beiden etwa ein Viertel aller Heiligen erschaffen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 19:37
In Antwort auf unsicher007

Gestern haben die Katholiken es wieder getan, sie haben Mutter Teresa heilig gesprochen. Ich bin ja nicht Gläubig, aber wie kann ein Mensch einen anderen Menschen heilig sprechen ist das nicht gegen das was deren Heilsbringer Jesus gepredigt hat ??
Mal davon abgesehen das diese Frau nicht so nett war wie sie dargestellt wurde, sie hatte Menschen die nicht konvertierten die Hilfe verwehrt.Mutter Teresa hatte sogar Schmerzmittel und andere wichtige Medikamente verweigert,also alles andere als Heilig oder gut.
Was haltet ihr von dem PR Getue der Katholischen Kirche.

da hast du vollkommen recht . kein mensch , ausgenommen jesus christus , ist , war oder wird heilig sein und werden ...

außer gott selbst .
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 13:24

Das ist richtig heilige Menschen gibt es nicht , nur gute, siehe Ghandhi. Die Katholiken haben auch die meisten unnützen Zeremonien, um sich für besser zu halten als sie sind. Das tamptamp um deren Papst ist mir ein Greul, denn er ist ein Mensch der von anderen Menshen zu etwas erhoben wird. Der Papst nennt seine Gläubigen ja nicht umsonst seine Schafe ! Ach ja Pastor bedeutet ja auch Hirte 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen