Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Das ist mir heute passiert *unglaublich manche Menschen*

Das ist mir heute passiert *unglaublich manche Menschen*

27. September 2005 um 22:51

Ich fahr locker flockig durch Kölle. Ampel rot, lange Autoschlange...Autos rcken troz roter Ampel immer weiter auf...beim ca. 10. Mal Kupllung kommen lassen, wegen nem halben Meter, hat ich keine Lust mehr...Auto vor mir also so ca 3 Meter vor mir (eigentlich nichts besonderes).

Hinter mir Hupte es, dachte nicht, dass ich gemeint war, wegen den 3 m...

Naja...an der nächsten Ampel sah ich, wie der LKW Fahrer hinter mir ausstieg...dachte an nichts und schaute wieder nach vorne...da riss der meine Tür auf und schrie mich an "Wenn du kein Auto fahren willst, dann lass es" und schmiss die Tür wieder zu...ich wusste nicht wie mir geschah

Unglaublich...naja...danach führ ich 30...in ner 50er Zone...habe mir überlegt, ob ich überhaupt AUto fahren will

Mehr lesen

28. September 2005 um 9:49

Kenne ich
...ich stand neulich auf einer Tankstelle, wie immer mordsvoll, da günstigste Tanke in der Gegend...
Naja, habe mich hinter ein anderes Auto plaziert, in Warteposition, dabei stand ich, vermutlich, etwas ungünstig, jedenfalls konnten hinter mir die Autos nur schwer vorbei kommen. (Was eigentlich nicht so tragisch war, weil nirgendwo mehr Platz war).
Jedenfalls klopft es an meine Scheibe, ich kurbel runter, und dann bölkt mich so ein kleines, dickes, bärtiges Männlein an, in einem Tonfall, und Lautstärke: Was ich mir dabei denke,hier alles (!) zu blockieren, ob ich das denn nicht sehe, und, verdammt noch mal, 1 m vorfahren könnte, und ob ich nicht nächstes Mal den Buas nehmen kann.. blablabla.

Öhm. Ja. Kein Problem. Aber muß es denn so unfreunlich sein? Und so laut und aggressiv??(gesamte Tanke schaut zu uns hin, alles kommt zum Stillstand)

Und die Autos konnten ja noch vorbei! Nur war jeder Tankplatz komplett schon mit Warteschlangen belegt...hätte also gar keinen Sinn gemacht, noch weiter durch zu fahren...



lg Kankra *seitdem nicht mehr bei dieser Tankstelle getankt hat*



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:05

..die nehmen ihre Probleme mit nach draußen
ich frag mich da immer, was solche Leute eigentlich für ein Problem haben. Muß schlimm sein, wenn man ständig auf 180 ist wegen jedem Scheiß und wildfremde Leute anschreit...wahrscheinlich macht der zuhause keinen Mucks, wenn die häßliche Frau da mit dem Nudelholz steht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:37

Typisch
frau kann man da nur sagen.
ich hasse auch diese affen die langsam an die ampel ranfahren und nicht darauf achten was hinten passiert, zum beispiel das ganz hinten autos auf der kreuzung stehen die gerne weiter wollen.
oder meter weit vor dem vorigen auto stehen bleiben, da würde ich am liebsten rumfahren und mich davor hinstellen. und ich wage es zu beszweifeln dass es wirklich nur 3 meter waren.

frauen und rentner sind echt das schlimmste im strassenverkehr (ausnahmen bestätigen die regel).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:38
In Antwort auf slneag_12282760

Kenne ich
...ich stand neulich auf einer Tankstelle, wie immer mordsvoll, da günstigste Tanke in der Gegend...
Naja, habe mich hinter ein anderes Auto plaziert, in Warteposition, dabei stand ich, vermutlich, etwas ungünstig, jedenfalls konnten hinter mir die Autos nur schwer vorbei kommen. (Was eigentlich nicht so tragisch war, weil nirgendwo mehr Platz war).
Jedenfalls klopft es an meine Scheibe, ich kurbel runter, und dann bölkt mich so ein kleines, dickes, bärtiges Männlein an, in einem Tonfall, und Lautstärke: Was ich mir dabei denke,hier alles (!) zu blockieren, ob ich das denn nicht sehe, und, verdammt noch mal, 1 m vorfahren könnte, und ob ich nicht nächstes Mal den Buas nehmen kann.. blablabla.

Öhm. Ja. Kein Problem. Aber muß es denn so unfreunlich sein? Und so laut und aggressiv??(gesamte Tanke schaut zu uns hin, alles kommt zum Stillstand)

Und die Autos konnten ja noch vorbei! Nur war jeder Tankplatz komplett schon mit Warteschlangen belegt...hätte also gar keinen Sinn gemacht, noch weiter durch zu fahren...



lg Kankra *seitdem nicht mehr bei dieser Tankstelle getankt hat*



Ist es so schwer
mal einen meter vor zu fahren damit andere an deine karre vorbei fahren können.
lass doch einfach deinen mann tanken !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:44

(eigentlich nichts besonderes).
Hallo Sarisafari,

im morgendlichen Verkehr ist das etwas besonderes, denn es sind 3 m ! Wenn man überlegt, dass es so zu unnötigen Staus kommt, ist es ziemlich ärgerlich und stellt auch noch eine Verkehrsbehinderung dar.

So wie es auf der Autobahn als Nötigung erachtet wird, wenn jemand auf der linken Spur strikt 120 fährt und den Verkehrsfluss behindert, ist es auch in der Stadt als Nötigung zu werten, wenn du a. eine riesen Lücke lässt und b. in einer 50 Zone 30 fährst.

So solltest du nicht mehr lange überlegen ob du noch Autofahren willst, sondern einfach ein Monatsticket für die Öffentliche lösen und die anderen Verkehrsteilnehmer in Ruhe lassen.

Die Sichtweise *Vielfahrerin*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:44
In Antwort auf govind_12867390

Ist es so schwer
mal einen meter vor zu fahren damit andere an deine karre vorbei fahren können.
lass doch einfach deinen mann tanken !

Liebe Brotspinne
es geht hier nicht darum, wer nun im Recht war, oder nicht, ich sagte ja bereits, dass es gut möglich ist, dass ich im Weg stand. Es geht einzig um den Umgangston, man kann Kritik auch freundlich oder zumindest höflich anbringen. Oder Lichthupe hätte ja auch schon gereicht...

Aber Danke für den Tipp, meinen Mann tanken zu lassen!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:49
In Antwort auf govind_12867390

Typisch
frau kann man da nur sagen.
ich hasse auch diese affen die langsam an die ampel ranfahren und nicht darauf achten was hinten passiert, zum beispiel das ganz hinten autos auf der kreuzung stehen die gerne weiter wollen.
oder meter weit vor dem vorigen auto stehen bleiben, da würde ich am liebsten rumfahren und mich davor hinstellen. und ich wage es zu beszweifeln dass es wirklich nur 3 meter waren.

frauen und rentner sind echt das schlimmste im strassenverkehr (ausnahmen bestätigen die regel).

Auf ein Neues!
Wenn die anderen lustigen Threads gelöscht werden, sucht man sich halt neue Themen, bei denen man Krawall machen kann, was?!?

Das der Abstand nicht zu groß werden sollte, stimmt schon. Aber die Autofahrer, die hinter einem mitten auf der Kreuzung stehen, sind selbst Schuld.
Man darf nicht auf eine Kreuzung fahren, wenn der Weg dahinter nicht frei ist. Wegen solchen Typen kommt dann der Querverkehr nämlich auch nicht weiter.


Zum eigentlichen Thema:

Ich hab mal beobachtet, wie jemand aus einer kleinen, engen Seitenstraße links auf eine stärker befahrene Straße abbiegen wollte. Eigentlich kommt ja immer mal eine Lücke, in die man fahren kann. Doch dem Typen hinter diesem Linksabbieger ging es nicht schnell genug. Er ist auch ausgestiegen und hat dem anderen die Tür geöffnet und ihn angebrüllt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:50
In Antwort auf diesichtweise

(eigentlich nichts besonderes).
Hallo Sarisafari,

im morgendlichen Verkehr ist das etwas besonderes, denn es sind 3 m ! Wenn man überlegt, dass es so zu unnötigen Staus kommt, ist es ziemlich ärgerlich und stellt auch noch eine Verkehrsbehinderung dar.

So wie es auf der Autobahn als Nötigung erachtet wird, wenn jemand auf der linken Spur strikt 120 fährt und den Verkehrsfluss behindert, ist es auch in der Stadt als Nötigung zu werten, wenn du a. eine riesen Lücke lässt und b. in einer 50 Zone 30 fährst.

So solltest du nicht mehr lange überlegen ob du noch Autofahren willst, sondern einfach ein Monatsticket für die Öffentliche lösen und die anderen Verkehrsteilnehmer in Ruhe lassen.

Die Sichtweise *Vielfahrerin*

Ich bin
ebenfalls "Vielfahrerin", und du hast sicher Recht, dass man den Verkehrsfluss nicht unnötig aufhalten sollte, aber tut es denn not, dermaßen aggressiv zu reagieren (ich meine jetzt den LKW-Fahrer)?
Ich rege mich auch fast jeden Tag über irgendwelche seltsamen Dinge im Strassenverkehr auf, aber deshalb pöbel ich die Leute noch lange nicht an...
Jeder macht mal Fehler, oder?

Kankra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:51

Mach dir nichts draus...
... das ist typisch Mann.
Die meinen auch sie wären die Helden,und in wahrheit haben die nur ein minimales ding in der Hoase,nd meinen sie könnten alles klären.
Haaaaaaaaaaaaa
ich lache.
Lass es gut sein,ist schon okay so,mach dir echt nichts draus.

LG sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:51
In Antwort auf govind_12867390

Typisch
frau kann man da nur sagen.
ich hasse auch diese affen die langsam an die ampel ranfahren und nicht darauf achten was hinten passiert, zum beispiel das ganz hinten autos auf der kreuzung stehen die gerne weiter wollen.
oder meter weit vor dem vorigen auto stehen bleiben, da würde ich am liebsten rumfahren und mich davor hinstellen. und ich wage es zu beszweifeln dass es wirklich nur 3 meter waren.

frauen und rentner sind echt das schlimmste im strassenverkehr (ausnahmen bestätigen die regel).


Oje...gefrustet?

Ich kann dich beruhigen...hinter mir war keine Kreuzung...

Aber danke, dass es so Leute, wie dich gibt, denn ohne hätte ich halb so viel zu lachen im Leben

Lieben Gruß
Die Verkehrbehinderung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 10:53
In Antwort auf slneag_12282760

Ich bin
ebenfalls "Vielfahrerin", und du hast sicher Recht, dass man den Verkehrsfluss nicht unnötig aufhalten sollte, aber tut es denn not, dermaßen aggressiv zu reagieren (ich meine jetzt den LKW-Fahrer)?
Ich rege mich auch fast jeden Tag über irgendwelche seltsamen Dinge im Strassenverkehr auf, aber deshalb pöbel ich die Leute noch lange nicht an...
Jeder macht mal Fehler, oder?

Kankra

Es ist nur dann ein Fehler...
wenn man es als Fehler ansieht und davon ist Sarisafari weit entfernt.

Sie will durch ihr Posting ihr *Fehlverhalten* von uns legitimiert bekommen und somit ist es, in meinen Augen, ein Versuch von Rechtfertigung, indem man anderen *Fehlverhalten* vorwirft.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 11:04
In Antwort auf diesichtweise

Es ist nur dann ein Fehler...
wenn man es als Fehler ansieht und davon ist Sarisafari weit entfernt.

Sie will durch ihr Posting ihr *Fehlverhalten* von uns legitimiert bekommen und somit ist es, in meinen Augen, ein Versuch von Rechtfertigung, indem man anderen *Fehlverhalten* vorwirft.

Die Sichtweise

Es ist nur ein Fehler, wenn man es als solchen ansieht?
Cool...meine Profs wissen das noch nicht...werd ich denen gleich mal auf die Nase binden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 11:30

Ach Leute...
...ist doch eigentlich egal, wer im Recht ist, wer nicht. Auf die Art, wie man seinen Unmut äußert ist doch, was zählt, oder?
Hier regen sich Frauen über Männer auf, Männer werfen Frauen vor, sie könnten nicht Autofahren, Vielfahrer wettern gegen "Sonntagsfahrer", Wenigfahrer über die Raser, Alte gegen Junge und umgekehrt, hab ich was vergessen?
Wie wärs mit ein bißchen mehr Ruhe+Gelassenheit?
12,7 sec früher an die Zapfsäule zu fahren, ist echt extrem wichtig, sehe ich ein, "time is money"...
Phyllis, die nur sehr sehr selten das HB-Männchen macht im Auto! OMMMMMMMMMMMMMMMMMMM

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 11:45

Lieber Robse,
Sarisafari, hat ihren Beitrag auf eine emotionale Stufe gestellt und ich habe ihr dementsprechend auch emotional geantwortet.

Ja, ich bin Vielfahrerin und habe binnen einem Jahr 50.000 Km hinter mich gebracht und in diesem Zeitraum sehr viel erlebt.

Interessant an dieser Geschichte ist, dass man gerade an den Wochenende sehen kann, wer zu den sogenannten *Viel- und Wenigfahrern* gehört.

Eine Untersuchung, deren Beleg ich dir jetzt grad nicht aufzeigen kann- werde es aber nachholen, zeigt, dass viele Staus auf den Straßen daherrühren, dass der Abstand zum Vordermann ZU hoch ist und dass die Richtgeschwindigkeit unterschritten wird.

Nicht nur die sogenannten Raser verursachen Unfälle, sondern auch die die der Auffassung sind, dass andere Verkehrsteilnehmer sich nach ihnen zu richten haben.

Sicherlich ist das Verhalten des LKW Fahrers nicht einwandfrei, aber aus meiner Sicht nachvollziehbar.

Ich gehöre nicht zu der Kategorie *Raser* da mein Auto nur über 75 PS verfügt, aber ich bevorzuge eine zügige Fahrweise und ärgere mich maßlos über Autofahrer die andere *nötigen*.

Grüße

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 11:49

Fragt sich nur von was
Aber Einbildung ist auch eine Bildung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 11:50
In Antwort auf anneka_12944881

Es ist nur ein Fehler, wenn man es als solchen ansieht?
Cool...meine Profs wissen das noch nicht...werd ich denen gleich mal auf die Nase binden

Tja siehst Du...
hast schon wieder was gelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 11:58

Grrr
seit meinem umzug muss ich auch längere strecken über landstrassen fahren. und ich bekomme regelmässig zu viel wenn so ein olm vorne weg fährt. mit 50 km/h bei 70 und mit 70 km/h wenn man 100 fahren darf. aber das geht ja noch, den kann man ja dann irgendwann überholen. aber dann gibt es noch die schnarchsäcke die dahinter fahren und nicht überholen *uhhhhhhaaaaa* ... und meine gurke ist nicht das PS monster was mal eben drei autos auf einmal überholen kann *grummel

_--_

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:01


Spotte nicht !

Als ich noch mein geliebtes Auto mit 115 PS hatte, gehörte mir auch die linke Spur und meine Richtgeschwindigkeit belief sich auf 180 ...

Ich mein, 160 kann ich mit meiner Kutsche immer noch fahren, aber es wird mir, auf Dauer, einfach zu Teuer !

Liebste Grüße

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:24

Nötigen...
Lieber Robse,

ist für mich, wenn jemand die linke Spur ohne erkennbaren Grund blockiert.

Also es geht mir nicht darum, dass man jemanden von der Straße drängt, der gerade einen *gerechtfertigten* Überholvorgang tätigt.

Mir ist gerade eine Situation eingefallen, wo mich ein erboster Daimlerfahrer von der Straße hupen wollte.

Es war eine Baustelle und ich fuhr *schande über mich* auf der linken Spur.

Das Baustellenende mündete in einer unheimlichen Steigung und ich kam nicht vom Fleck. Leider war die rechte Seite stark frequentiert und somit unmöglich für mich rüberzufahren.

Der Fahrer fluchte und gestikulierte wie ein Irrer bis ich endlich auf der rechten Seite war und er davon brausen konnte.

Auch ich sehe es nicht ein, dass ich in Demut verfalle und meinen Überholvorgang, zugunsten *Raser* abbreche und mich todesmutig in eine LKWkolone einreihe. Aber manchmal ist es mir einfach zu blöd und lenke ein.

Spass macht es mir selbstverständlich auch *Rasern* vor der Nase herumzutanzen, aber dabei denke ich an mein geliebtes Auto und natürlich an meine Gesundheit, denn die Folgen eines schweren Unfalls, möchte ich aufgrund dessen nicht tragen.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:26

Vielen Dank
Du bist zu gütig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:28

Ich suche dir das mal raus
Mal sehen ob ich es gleich finde...

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:30
In Antwort auf diesichtweise

Fragt sich nur von was
Aber Einbildung ist auch eine Bildung

Ich und Eingebildet???
Ha das ich nicht lache.
Musst du gerade sagen,Prolett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:41
In Antwort auf livvy_12512451

Ich und Eingebildet???
Ha das ich nicht lache.
Musst du gerade sagen,Prolett

Ist "Prolett"
der kleine Bruder der "Prolette", die hier ihr Unwesen treibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:44
In Antwort auf leta_12706627

Ist "Prolett"
der kleine Bruder der "Prolette", die hier ihr Unwesen treibt?

Neeeeeeeee
die Urgroßmutter vom Egoisten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:46

Reicht dir das ?
wenn nicht, werde ich weitersuchen

Grüße

Die Sichtweise

Verhindern des Überholens
Wer die Überholspur für von hinten kommende Fahrzeuge blockiert, begeht grundsätzlich ebenfalls eine Nötigung. Allerdings hat die Rechtsprechung davon Ausnahmen gemacht, wenn der Gegner lediglich kurzzeitig am Überholtwerden gehindert wird oder (so das Bayer. Oberste Landesgericht, DAR 1990, S. 187 und BGH ZfS 1987, S. 127) der Vordermann die Überholspur deswegen nicht freigibt, weil er ohnehin bereits die zulässige erlaubte Höchstgeschwindigkeit fährt und den Überholenden am Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit hindern will. Jedoch ist auch in diesem Falle der "Verkehrserziehung" Vorsicht geboten. Wer jemanden von hinten "heranrasen" sieht und "zum Zwecke der Belehrung" knapp vor ihm nach links ausschert, macht sich einer Nötigung schuldig, wenn er den anderen zum scharfen Bremsen zwingt. Gerät der andere dadurch gar ins Schleudern und damit in Gefahr, kann sogar ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorliegen. In diesem Fall muß der Vordermann mit erheblichen Strafen rechnen.
http://www.ra-kassing.de/verkehr/strafre/noetigun/-ueberhol.htm
Dichtes Auffahren

Nach jetzt herrschender Rechtsprechung stellt allein das zu dichte Auffahren noch keine Nötigung dar (sondern ist nur ordnungswidrig, weil es einen Verstoß gegen 1 StVO darstellt). Nach einer Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs muß es sich um einen Vorgang von einiger Dauer und größerer Intensität handeln (BGH St 19, S. 263, OLG Stuttgart, DAR 1998, S. 153).

Im einzelnen:

Selbst wenn der Hintermann bis auf 5 m auf den Vordermann auffährt, liegt darin noch keine Nötigung, wenn die Nachfahrstrecke lediglich ca. 170 m beträgt (BayObLG, DAR 1990, S. 231). Ordnungswidrig handelt der Auffahrende natürlich schon!

Verkürzt der Drängelnde den Abstand aber auf weniger als 1 m, liegt auch schon dann eine Nötigung vor, wenn diese Gefahr nur relativ kurzfristig besteht. Die Bedrohung des Vordermannes ist dann so intensiv, daß schon eine kurze Nachfahrstrecke ausreicht (OLG Köln, NZV 92, S. 371; OLG Stuttgart, DAR 1995, S. 261).

Dauert das Auffahren nur kurze Zeit, stellt es ebenfalls keine Nötigung dar (beispielsweise sind 14 Sekunden nicht lang genug (BayObLG, NZV 1993, S. 357).

Generell kann man sagen, daß jedes Verhalten im Straßenverkehr dann eine Nötigung darstellt, wenn ein Verkehrsteilnehmer einen anderen mit Gewalt oder durch Drohung zu etwas zwingt, was der andere nicht will und was angesichts der Verkehrssituation unangemessen ist.

http://www.ra-kassing.de/verkehr/strafre/noetigun/-auffahrn.htm

Weitere Urteile zum Thema Nötigung:
Bei hartnäckigem Langsamfahren auf der linken Spur, plötzlichem Ausscheren nach links oder bei sonstiger Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn kann ein Autofahrer wegen Nötigung verurteilt werden. Oberlandesgericht Düsseldorf (AZ: 2b Ss 1/00)

Wenn ein Fahrer eines KFZ seinen Wagen ohne verkehrsbedingten Grund seinen Wagen so stark verlangsamt, dass der nachfolgende Autofahrer zu einer unangemessenen niedrigen Geschwindigkeit gezwungen ist, der er sich nicht durch Ausweichen oder Überholen entziehen kann, liegt eine Nötigung vor. BayOBlG (in DAR 2002, S. 79)
http://www.verbraucher-urteile.de/verkehr/noetigun-gcontent.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:48
In Antwort auf livvy_12512451

Neeeeeeeee
die Urgroßmutter vom Egoisten

HÄ?
Ich glaub, ich bin zu doof für Dich.
Kann Dir nicht ganz folgen...
PhY

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:51
In Antwort auf leta_12706627

HÄ?
Ich glaub, ich bin zu doof für Dich.
Kann Dir nicht ganz folgen...
PhY

*fg*
Tja Phyllis,

ich auch nicht

Aber das macht nichts, wir müssen nicht alles verstehen.

Liebe Grüße

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:53
In Antwort auf leta_12706627

HÄ?
Ich glaub, ich bin zu doof für Dich.
Kann Dir nicht ganz folgen...
PhY

Kann schon...
...sein heheeeeeeeee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:54
In Antwort auf diesichtweise

*fg*
Tja Phyllis,

ich auch nicht

Aber das macht nichts, wir müssen nicht alles verstehen.

Liebe Grüße

Die Sichtweise

Du verstehst...
...sowieso nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:56
In Antwort auf livvy_12512451

Du verstehst...
...sowieso nichts

Boah,
jetzt hast du`s mir aber gegeben...

Hoffe es geht dir jetzt besser und kannst heut Nacht gut schlafen ...

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 12:56

Aufklärung, bevor es hier noch zu nem Herzinfakt kommt
...vor allem an *die Sichtweie*

Also...vor mir standen ca 7 Autos...hinter mir 2. Lkw und noch einer...es war 2 Spurig und hinter mir auch weit und breit keine Kreuzung zu sehen...also habe ich niemanden in irgendweiner Wiese behindert oder einen Stau verursacht,indem ich eine Rollerlänge Abstand zu meinem Vordermann hielt vor einer roten Ampel!

Alle kamen ohne Probleme noch ber die Grünphase und als ich langsamer gefahren bin, nachdem ich von dem Typen angeschnaupt worden bin habe ich mir einen Spass gemacht und habe ihn geärgert...Fehler...okay...aber hat er davon Hinter war auch kein Auto und man hätte ja auch überholen können, weil es zwei Spuren gab...gut...ich hätte wahrscheinlich wieder beschleunigt, aber dazu kam es ja nicht...und das ging ca 500m so.

Aber Leute...ihr habt echt Probleme, wenn ihr euch über so etwas aufregt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:00

Mmmh
Also jetzt mal abgesehen davon, dass ich das mit der Absicht gemacht habe, ihn zu nötigen glaub ich das auch nicht, da es doch diese Autos gibt, die nur 25 fahren...die wären ja ständig vor Gericht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:04
In Antwort auf diesichtweise

Boah,
jetzt hast du`s mir aber gegeben...

Hoffe es geht dir jetzt besser und kannst heut Nacht gut schlafen ...

Die Sichtweise

Ich kann
immer gut schlafen kleene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:05

Trecker
und Ähnliches fahren ja auch mal in Städten umher und auf Landstraßen, und wenn man die jetzt alle als "Nötiger" abstempelt... .

Hui, viel zu tun für die Gerichte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:27
In Antwort auf livvy_12512451

Ich kann
immer gut schlafen kleene


ich denke du verschätzt dich in deiner wahren Größe...

Bye the Way

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:29
In Antwort auf diesichtweise


ich denke du verschätzt dich in deiner wahren Größe...

Bye the Way

Die Sichtweise

Du bist wohl...
...bei zirkus Krone abgehauen,oder???
Scherzkeks
Lacher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:32

Ich bin mir...
ziemlich sicher, dass dem so ist, dass man in der Stadt unter *normalen* Umständen, die Richtgeschwindigkeit einzuhalten hat und man nicht willkürlich langsamer fahren darf, da es eine Verkehrbehinderung darstellt.

Leider habe ich zu diesem Thema jetzt nur in div. Foren etwas gefunden, werde mich aber bemühen fundierte Beiträge zu finden.

Dass Traktoren oder sonstige Fahrzeuge nicht schneller fahren dürfen, weil sie es nicht dürfen, ist wohl klar und auch nicht der Punkt in dieser Diskussion.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:33
In Antwort auf diesichtweise

Ich bin mir...
ziemlich sicher, dass dem so ist, dass man in der Stadt unter *normalen* Umständen, die Richtgeschwindigkeit einzuhalten hat und man nicht willkürlich langsamer fahren darf, da es eine Verkehrbehinderung darstellt.

Leider habe ich zu diesem Thema jetzt nur in div. Foren etwas gefunden, werde mich aber bemühen fundierte Beiträge zu finden.

Dass Traktoren oder sonstige Fahrzeuge nicht schneller fahren dürfen, weil sie es nicht dürfen, ist wohl klar und auch nicht der Punkt in dieser Diskussion.

Die Sichtweise

Tippfehler...
sollte heißen...Dass Traktoren oder sonstige Fahrzeuge nicht schneller fahren KÖNNEN !,weil sie es nicht dürfen, ist wohl klar und auch nicht der Punkt in dieser Diskussion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:37
In Antwort auf anneka_12944881

Aufklärung, bevor es hier noch zu nem Herzinfakt kommt
...vor allem an *die Sichtweie*

Also...vor mir standen ca 7 Autos...hinter mir 2. Lkw und noch einer...es war 2 Spurig und hinter mir auch weit und breit keine Kreuzung zu sehen...also habe ich niemanden in irgendweiner Wiese behindert oder einen Stau verursacht,indem ich eine Rollerlänge Abstand zu meinem Vordermann hielt vor einer roten Ampel!

Alle kamen ohne Probleme noch ber die Grünphase und als ich langsamer gefahren bin, nachdem ich von dem Typen angeschnaupt worden bin habe ich mir einen Spass gemacht und habe ihn geärgert...Fehler...okay...aber hat er davon Hinter war auch kein Auto und man hätte ja auch überholen können, weil es zwei Spuren gab...gut...ich hätte wahrscheinlich wieder beschleunigt, aber dazu kam es ja nicht...und das ging ca 500m so.

Aber Leute...ihr habt echt Probleme, wenn ihr euch über so etwas aufregt...

Keine Bange...
ich bekomme bei diesen Thread nicht mal einen gehöhten Pulsschlag.

Dir lag dieses Thema doch am Herzen und jetzt relativierst bzw. demetierst du...

Das ist der klägliche Versuch die Zahnpasta wieder in die Tube zu bekommen.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:38
In Antwort auf livvy_12512451

Du bist wohl...
...bei zirkus Krone abgehauen,oder???
Scherzkeks
Lacher


Du hast es haarscharf erfasst.

Kluges Mädchen ...*dirmalsköpfchenstreichel*

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 13:39

Na dann
weiterhin gute Fahrt... und Du weißt, nie schneller fahren, als dein Schutzengel fliegen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 14:15

Beweisen...


Liebste Grüße

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 14:36
In Antwort auf diesichtweise

Keine Bange...
ich bekomme bei diesen Thread nicht mal einen gehöhten Pulsschlag.

Dir lag dieses Thema doch am Herzen und jetzt relativierst bzw. demetierst du...

Das ist der klägliche Versuch die Zahnpasta wieder in die Tube zu bekommen.

Die Sichtweise

Dementieren?
Also ich wollte damit euch nur was unterhalten...hat ja gut geklappr

Ich dementiere dennoch nichts. Ich finde das Verhalten des Typen total unangebracht...aber dennoch ziemlich amüsant...

Auch ist kein Versuch irgendwas wieder irgendwohin zu drücken, sondern ich versuche dich gerade von dem Tod durch Überreaktion zu schützen.

Aber wenn du dich weiter über solche belanglosen Sachen aufregen willst, dann bitte...analysier ruhig weiter, wer wen wie genötigt hat.

Ist auf jeden Fall amsüsant zu lesen

Viel Spass noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2005 um 15:01

Das -
ausgerechnet aus Deiner Tastatur?!
phyllis wundert sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2005 um 13:04

Laut Straßenverkehrsordnung...
heißt es wie folgt...

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
I. Allgemeine Verkehrsregeln
3 Geschwindigkeit


(2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern.


(3) Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auch unter günstigsten Umständen
innerhalb geschlossener Ortschaften für alle Kraftfahrzeuge ... 50 km/h,
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_03.php

3 StVO (Geschwindigkeit)

Tatbestandsnummer
103000
Tatbestand
Sie fuhren ohne triftigen Grund so langsam, dass der Verkehrsfluss behindert wurde.
20 Strafe () Punkte - Fahrverbot -

Richtgeschwindigkeit
Das Verkehrszeichen gibt eine Empfehlung, welche Höchstgeschwindigkeit zur Einhaltung eines ungestörten Verkehrsflusses angebracht ist. Über- oder Unterschreitungen der Richtgeschwindigkeit werden nicht beanstandet.
Im Falle eines Unfallschadens kann die Nichtbeachtung jedoch möglicherweise Folgen hinsichtlich der Schadensregulierung haben.
Höchstgeschwindigkeit
Soweit die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht durch ein Verkehrszeichen abweichend geregelt ist, sind die in 3 Absatz 3 StVO festgelegten Höchstgeschwindigkeiten zu beachten. Spezielle Regelungen gibt es für Autobahnen und Kraftfahrstraßen.
Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen Straßen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften. Eine geschlossene Ortschaft erkennen Sie an den Ortstafeln:

So, ich denke, ich habe meine Hausaufgaben gemacht und was ihr jetzt mit dieser Info macht ist mir gelinde gesagt egal.

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2005 um 13:10
In Antwort auf diesichtweise

Laut Straßenverkehrsordnung...
heißt es wie folgt...

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
I. Allgemeine Verkehrsregeln
3 Geschwindigkeit


(2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern.


(3) Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auch unter günstigsten Umständen
innerhalb geschlossener Ortschaften für alle Kraftfahrzeuge ... 50 km/h,
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_03.php

3 StVO (Geschwindigkeit)

Tatbestandsnummer
103000
Tatbestand
Sie fuhren ohne triftigen Grund so langsam, dass der Verkehrsfluss behindert wurde.
20 Strafe () Punkte - Fahrverbot -

Richtgeschwindigkeit
Das Verkehrszeichen gibt eine Empfehlung, welche Höchstgeschwindigkeit zur Einhaltung eines ungestörten Verkehrsflusses angebracht ist. Über- oder Unterschreitungen der Richtgeschwindigkeit werden nicht beanstandet.
Im Falle eines Unfallschadens kann die Nichtbeachtung jedoch möglicherweise Folgen hinsichtlich der Schadensregulierung haben.
Höchstgeschwindigkeit
Soweit die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht durch ein Verkehrszeichen abweichend geregelt ist, sind die in 3 Absatz 3 StVO festgelegten Höchstgeschwindigkeiten zu beachten. Spezielle Regelungen gibt es für Autobahnen und Kraftfahrstraßen.
Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen Straßen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften. Eine geschlossene Ortschaft erkennen Sie an den Ortstafeln:

So, ich denke, ich habe meine Hausaufgaben gemacht und was ihr jetzt mit dieser Info macht ist mir gelinde gesagt egal.

Die Sichtweise

Danke
Frau Lehrerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2005 um 13:22
In Antwort auf livvy_12512451

Danke
Frau Lehrerin

So hohl wie du bist,
bist du bestimmt auch durch die Fahrradprüfung gerasselt

Friedrich Nietsche sagt einmal ... Auch die hohlste Nuss will noch geknackt werden.

Einen Sprung hast du schon

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2005 um 13:31
In Antwort auf diesichtweise

So hohl wie du bist,
bist du bestimmt auch durch die Fahrradprüfung gerasselt

Friedrich Nietsche sagt einmal ... Auch die hohlste Nuss will noch geknackt werden.

Einen Sprung hast du schon

Die Sichtweise

Da hast du...
...dich leider geirrt mein Liebe.

Und hohl bin ich auch nicht im Gegensatz zu dir Frau Lehrerin.
Warum denn so widerlich???

Tzzzzzzzzzz alte Krähen gibt es überall hihiiiiiiiiiii

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2005 um 22:33
In Antwort auf diesichtweise

So hohl wie du bist,
bist du bestimmt auch durch die Fahrradprüfung gerasselt

Friedrich Nietsche sagt einmal ... Auch die hohlste Nuss will noch geknackt werden.

Einen Sprung hast du schon

Die Sichtweise

Also...
wenn schon so "klug" zitiert wird, dann sollte der gute Mann doch wenigstens richtig geschrieben werden:

Friedrich Nietzsche und nicht Nietsche... (ich verkneife mir jetzt jeglichen Kommentar zum eigentlichen Zitat) (o;

LbGr
Mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram