Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Das ICH-Syndrom

Das ICH-Syndrom

22. Januar 2013 um 17:06

War gestern auf einem Konzert von Heinrich von Handzahm. Der hat den schönen Song "ICH-Syndrom" vorgetragen. Und einen schönen Text dazu auf seiner Seite:

http://handzahm.de/ich-syndrom-oder-i-c-h-syndrom/

Wie steht ihr zu dem Spannungsbogen aus "Sich selbst verwirklichen" und "Für andere da sein/Selbstlos sein"? Habe da lange mit meiner Freundin noch diskutiert. Wir sind aber zu keinem Ergebnis gekommen.

Bin gespannt was ihr denkt!

Mehr lesen

23. Januar 2013 um 10:01

..guten morgen..

taj so istes leider, das ICH -Syndrom hat leider leider leider nichts aber auch garnichts mit Selbstverwirklichung zu tun, auch wenn es weit verbriete ist, ICH-Verwirklichung ist einfach seine aufgesetzten Masken leben um sich groß darzustellen wo es ebend anderswo mangelt.
ICH kann dieses und ICH kann jenes, ebenso ist es aber auch mit dem helfen wollen, "schau wie nett und selbstlos ich bin"...quark , auch das ist das ICH. Wenn sich die menschen mal hinterfragen würden warum sie diese und jenes tun, dann würden manche ganz schnell daraufkommen, dass es nur Ego füttern ist, weil ich muss gelten....haha, vor anderen, nicht vor mir...logische konsequenz

Eine Welt voller ICH `s ist das scheusslichste überhaupt, am besten man läuft durch und schaut weder rechts noch links, damit einem nicht der magen umdreht vor lauter Fratzen.

der zu werdende Mensch hat einfach vergessen worum es überhaupt geht, sehr viele leider, wer sich immer noch für toll und so selbstlos hält um einen auf Eindruck zu machen hat schon verloren, alles angeberei aus der angst heraus alleine dazustehen.
verloren zu sein, ist nicht das problem, das kennt wohl jeder, doch dieses dann auch noch zu kultivieren ist einfach naja wie soll ich sagen ..einfach feige

die eigene feigheit äussert sich im nicht anerkennen von stärke, wahrer stärke zu sich selbst, die stärke der ellenbogen ist es nicht, ..was wir meinen zu sein sind wir nicht, nein und wir sind auch kein tier, das mal den finsternis-guckern

paranoid, naja nicht alle, doch wenn wir mal betrachten würden was denn überhaupt vor sich geht ist es einfach zum kotzen, dass wir uns nicht selbst erkennen wollen im wesentlichen, nein kein tier, ...es ist einfach nichts wie es scheint und die wenigsten versuchen da nicht rauszukommen , baden in ihrer kuschelfassade und meinen auch noch recht große männer und frauen zu sein....mensch, das kind ist kein baby, weder anlehnungsbdürftig noch kindisch, weder arrogant auch nicht hetzerisch, und schon garnicht neidisch, doch was manche für aufrecht halten, ist einfach nur billig, dieses ewige sich selbst runtersetzen durch intrigen und vor allem neid... ja da haben wir es wieder das, ICH möchte gefallen, schaut m-i-c-h an...

lustig ist ebend doch nicht alles, etwas mehr ernsthaftigkeit würden manchen gut stehen, doch selbst schuld, wer meint ich wäre paranoid täuscht sich, ich bin es längst nicht mehr, ich werde mich jetzt einfach verziehen in welten die auch auf euch warten und ihr sie vielleicht entdecken könnt, natürlich nur wenn ihr euch darum bemüht....

hach, wie anstrengend mir SELBST, nein nicht ICH, zu gefallen...

vielleicht ist es ja doch so , dass es die seelenwanderung garnicht gibt und ihr euch nur vormacht es gäbe sie, damit ihr in eurer verantwortungslosen haltung euch selbstgegenüber weiterhin das baby leben könnt, ach kuschel schnucki.....ich lasse in jedem fall mal windel und schnulli da ..der eine oder andere wird sicher danach greifen wollen

das was, ist mehr als ihr euch denken könnt, das denken ja ist das problem, der unreife verstand und deswegen das kleine herz, einer der alles auschliesst was es nicht verstehen möchte, ist einfach beschränkt und begrenzt sonst nichts...soviel zur Selbst-verwirklichung, also wer nicht an mangelnden selbstvertrauen leiden möchte sollte sich hier mal eine scheibe abschneiden, nein ich bin nicht arrogant nur selbstgewiss, auch im angesicht mancher pfeifen hier...auf wieder seh-en







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 11:52

Zu keinem Ergebnis gekommen...
Das ist es ja, mit der Selbstverwirklichung, keiner kommt zu einem Ergebnis. Spätestens am Sterbebett...weiß jeder.


Und Gott ist tot...

Außerdem sollten weniger Leute, so wie dieser Sänger, von sich auf andere schließen.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club