Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Das aller schlimmste....

Das aller schlimmste....

7. März 2008 um 23:45

ist.Das niemand der so eine schlechte meinung zum islam hat auch nur die hälfte des kuran gelesen hat!

klar gibt es schlechte "muslime".aber das kann man doch um gottes willen nicht veralgemeinern!

Mehr lesen

8. März 2008 um 0:02

Das werden sie nicht verstehen
und wollen es auch gar nicht, sie haben ganz andere Ziele. Sie werden sich auch nicht an wissende Geschwister wenden, sie übernehmen ihr "Wissen" lieber von Islamhetzern die natürlich auch keinen Quran gelesen haben, geschweige denn verstanden haben.
Es gibt überall gute und schlechte.
Je mehr aber jemand Muslim um so mehr ist er Gottergebener, denn das ist Islam. Wenn er Alkohol trinkt oder sogar seine Frau verprügelt dann ist er dem Namen nach Muslim wenn er sich so nennt, handelt aber nicht als Gottergebener, denn das schreibt der Islam nicht vor, im Gegenteil das ist verboten.
Manche sind einer Manipulation zum Opfer bgefallen. Es wird regelrecht gesucht was sich alles gegen Islam verwenden läßt. Wenn ein Christ, Jude, Atheist falsch handelt sagt man auch nicht es liegt an deren Glauben, aber das kannst Du sooft erklären wie Du willst das können sie nicht verstehen. Steht auch geschrieben.

Gefällt mir

8. März 2008 um 0:16
In Antwort auf sara4327

Das werden sie nicht verstehen
und wollen es auch gar nicht, sie haben ganz andere Ziele. Sie werden sich auch nicht an wissende Geschwister wenden, sie übernehmen ihr "Wissen" lieber von Islamhetzern die natürlich auch keinen Quran gelesen haben, geschweige denn verstanden haben.
Es gibt überall gute und schlechte.
Je mehr aber jemand Muslim um so mehr ist er Gottergebener, denn das ist Islam. Wenn er Alkohol trinkt oder sogar seine Frau verprügelt dann ist er dem Namen nach Muslim wenn er sich so nennt, handelt aber nicht als Gottergebener, denn das schreibt der Islam nicht vor, im Gegenteil das ist verboten.
Manche sind einer Manipulation zum Opfer bgefallen. Es wird regelrecht gesucht was sich alles gegen Islam verwenden läßt. Wenn ein Christ, Jude, Atheist falsch handelt sagt man auch nicht es liegt an deren Glauben, aber das kannst Du sooft erklären wie Du willst das können sie nicht verstehen. Steht auch geschrieben.

Da hast du recht
denn wenn selbst der islam diese art von menschen nicht dazu bringen kann es zu verstehen,respektieren und vieleicht sogar zu glauben,dann können unser einer erst recht nicht dagegen ankommen.

aber es ist ja zum glück nicht immer so,es gibt auch die andere sorte mensch.
hast du dich eigentlich nur informiert aus neugier oder bist du muslimin?

Gefällt mir

8. März 2008 um 0:46

Also
ich bin türkin und halb spanierin,aber bin islamisch erzogen.
wenn du wüsstest was in der türkei gerade los ist,das land ist in zwei geteilt,die einen die an den kuran glauben wie er wirklich ist und was alles dazu gehört.die anderen die krampfhaft versuchen aus sich einen "Modern"denkenden menschen zu machen in dem kein kopftuch platz hat.unser bundespräsident muss seinen glauben rechtfertigen und das kopftuch seiner frau.Die menschen fürchten dieses kopftuch nicht wegen ex moslems,sie fürchten ihn wegen der "moslems"die den islam beflecken.
ich versuche niemals einen moslem zu verteidigen der den glauben befleckt,sonder die die wirklich den islam leben möchten und es tun,denn die sind die aller letzten menschen auf der erde die einer fliege was zu leide tun.

Gefällt mir

8. März 2008 um 1:22

Es gibt nur einen Islam
Kennst Du die Filme, auch in deutsch von 2001? Du guckst schon kritisch, das glaube ich Dir auch, dass Du nicht alles übernimmst. Aber willst Du wirklich behaupten, dass die letzten Kriege von den Muslimen durchgeführt wurden?
Ich finde es auch merkwürdig, dass plötzlich so viel über Islam geredet wird, immerhin sind wir über eine Milliarde und leben doch nicht anders als vor 10 Jahren.

Gefällt mir

8. März 2008 um 1:27

Es gibt auch eine
deutsche Version als Hörbuch.
http://www.way-to-allah.com/audio/koran/index.html-

Gefällt mir

8. März 2008 um 2:06

Was im Quran
über "Ungläubige bekämpfen" steht bezieht sich auf die damaligen Kriege. Wir dürfen keinen Krieg anfangen oder andere angreifen.

[60:8] "Allah verbietet euch nicht, gegen jene, die euch nicht des Glaubens wegen bekämpft haben und euch nicht aus euren Häusern vertrieben haben, gütig zu sein und redlich mit ihnen zu verfahren; wahrlich, Allah liebt die Gerechten."

Gefällt mir

8. März 2008 um 11:48

Islam ist Islam, gibt nur einen
"Mit dir werden weder die Juden noch die Christen zufrieden sein, bis du ihrem Bekenntnis gefolgt bist...." Sure Al-Baqara, 2 Vers 120

Der Islam ist das was er ist, am zufriedensten wäre man wenn man modern und am besten gar kein Muslim wäre. Dann hat man Euch zufriedengestellt, da wäre man aber eben wenn es weiter ginge kein Muslim mehr. Das lehne ich dankend ab. Die Scharia gehört zum Islam. Alle Gebote und Verbote die Allah uns gegeben hat gehören zur Scharia. Wie man betet, wie man die Gebetswaschung macht, wie man ißt, fastet, Geschäfte macht, mit Familie umgeht .... alles das ist Scharia. Dieses gilt für den einzelnen und jeder ist vor Allah selbst verantwortlich ob er das einhält oder nicht. In einem islamischen Land und nur dort werden dann je nach dem was das Land entscheidet, von diesen Geboten und Verboten welche mit in die Gesetze des Landes aufgenommen. Das heißt aber nicht, dass wenn Ihr eine Steinigung seht, dass dieses Land nun nach Islam korrekt entschieden hat, eine Steinigung bedeutet nicht automatisch das ist nun Islam. Ein islamischer Staat muß erst mal die Bedingungen bieten damit jemand überhaupt danach leben kann. Der Islam ist zum Schutz der Gesellschaft. Wer würde denn hier klauen oder mit jedem ins Bett springen wenn er Allah fürchtet. Ein Muslim der den Islam liebt macht das schon von vornherein nicht. Nicht aus Angst vor Strafe im Diesseits. Du brauchst vier vertrauenswürdige Zeugen die 100% korrekt sein müssen.
Was sind für Dich Radikale? Es gibt nur einen Islam.

Gefällt mir

8. März 2008 um 12:33

Wozu
sollte ich den kuran lesen? der interessiert mich nicht die bohne. das problem gäbe es gar nicht, wenn die mehrheit der muslimen in der schule gut wären, sich anpassen würden und einfach unauffällig wären.

wo man auch hinkommt sind sie laut! um alles muss gekeift werden. wie auf dem basar. schrecklich. und der durchschnittsdeutsche hat gefälligst seine meinung runter zu schlucken.

ach ja: es gibt überall ausnahmen, falls sich hier wieder mal *gähn* alle angegriffen fühlen.

Gefällt mir

8. März 2008 um 15:34

Und was hat das nun mit Islam zu tun?
Terroristen kommen "aus" allen Religionen und Nichtreligionen. Mit Islam hat das nichts zu tun. Es ist verboten Unschuldige zu töten. Es ist nur Verteidigung im Krieg erlaubt.
Und es gibt auch hierüber Untersuchungen, dass die Täter nicht mal unbedingt besonders religiös waren, sogar aus verschieden Religionen kamen. So etwas hat eher was mit Politik zu tun. Aber man will es gerne als Islam verkaufen. Wenn mal wieder ein christliches Oberhaupt in ein Land einfällt mit seinen Trupppen und es werden nicht mal da 20 und da 30 umgebracht sondern Hunderte täglich, dann sagt keiner der ist Christ. Nur wenn einer Muslim ist sagt man er ist Muslim. Auch wenn seine Tat dem Islam widerspricht.

Gefällt mir

9. März 2008 um 0:36

Schmerzliche Täuschung
Painfull Deceptions - Schmerzliche Täuschung

Bush - Piloten

(2003) von Eric Hufschmid

Daß der 11. September 2001 ein Tag war, der die Welt veränderte, ist ... Alle so ziemlich das Einzige, auf was sich die Kommentatoren jenes Anschlags auf das World Trade Center und auf das Pentagon einigen können. Denn danach gehen die offizielle Version der Bush-Regierung und die der Bush-Kritiker nach den Drahtziehern der Attacke, die mehrere Tausend Opfer forderte, auseinander. Eric Hufschmid, ein kritischer US-Journalist, hat schon mit seinem Buch Painful Questions" -- schmerzliche Fragen" -- gestellt, die er jetzt mit seinem Film fortsetzt: Wie konnten die Entführer von vier US-Flugzeugen ohne Bordkarten unbemerkt boarden, obwohl sie auf keiner Passagierliste standen? Wie konnten diese Unbekannten innerhalb so kurzer Zeit identifiziert werden? Wieso konnten sich von diesen Identifizierten, die alle in ihren Maschinen starben, plötzlich welche aus Saudi-Arabien melden? Wie konnten Fluganfänger eine solche fliegerische Meisterleistung schaffen? Wie konnten zwei mit extremen Stahlgerüsten versehene Hochhäuser durch den Einschlag zweier Flugzeuge (und ohne gesprengt worden zu sein) nahezu in Fallgeschwindigkeit in sich zusammenbrechen -- zum ersten Mal in der Geschichte von Hochhauskatastrophen? Und warum finden sich, wenn eine Verkehrsmaschine mit zahlreichen Passagieren an Bord ins Pentagon stürzte, keinerlei Teile des Flugzeuges, des Gepäcks und vor allem keine Opfer? . . ... Fragen über Fragen, die bis heute unbeantwortet blieben und die die offizielle Version ins Wanken bringen.

http://www.weg-zu-allah.de/html/pd.html

mit Film.

Gefällt mir

9. März 2008 um 13:43
In Antwort auf lachataine

Wozu
sollte ich den kuran lesen? der interessiert mich nicht die bohne. das problem gäbe es gar nicht, wenn die mehrheit der muslimen in der schule gut wären, sich anpassen würden und einfach unauffällig wären.

wo man auch hinkommt sind sie laut! um alles muss gekeift werden. wie auf dem basar. schrecklich. und der durchschnittsdeutsche hat gefälligst seine meinung runter zu schlucken.

ach ja: es gibt überall ausnahmen, falls sich hier wieder mal *gähn* alle angegriffen fühlen.

Wieso sollte ich mich in einem Land,
in dem ich "willkommen" bin und in dem ich Steuern zahle, mich unauffällig benehmen???

Gefällt mir

9. März 2008 um 13:44

Na ja
bei Christentum könnte man auch die Zeugen Jehovas und zB Scientologie dazuzählen, sie lehren ja auch die Bibel.

Gefällt mir

9. März 2008 um 15:48
In Antwort auf heloua

Wieso sollte ich mich in einem Land,
in dem ich "willkommen" bin und in dem ich Steuern zahle, mich unauffällig benehmen???

Weil
das jeder in jedem land tun sollte.

Gefällt mir

10. März 2008 um 14:24
In Antwort auf lachataine

Weil
das jeder in jedem land tun sollte.

Ach so,
ich soll so tuen, als ob es mich nicht geben würde? Nein, ganz bestimmt nicht! Solange man nicht negativ aufällt, sehe ich darin keinerlei Problem.

Gefällt mir

10. März 2008 um 14:28
In Antwort auf heloua

Ach so,
ich soll so tuen, als ob es mich nicht geben würde? Nein, ganz bestimmt nicht! Solange man nicht negativ aufällt, sehe ich darin keinerlei Problem.

Natürlich gibt es dich Heli...
Das denk ich mir, dass du nicht negativ auffällst... dein Chef glaubt sicher, dass du arbeitest nachdem du so angestrengt in den PC schaust, gelle

Gefällt mir

19. März 2008 um 17:52

Erfahrung mit ägyptern
Hallo würde mich freuen wenn ihr eure erfahrungen auch mal auf dieser seite schreiben würdet!!http://f2.webmart.de/f.cfm?id=3240329

Gefällt mir

19. März 2008 um 20:38

Koran hin, Koran her!!
Jeder legt ihn so aus, wie es ihm passt und das ist das Problem!!
In der katholischen Kirche gibt es wenigstens eine Zentralmeinung!!

Gefällt mir

19. März 2008 um 22:34
In Antwort auf heloua

Ach so,
ich soll so tuen, als ob es mich nicht geben würde? Nein, ganz bestimmt nicht! Solange man nicht negativ aufällt, sehe ich darin keinerlei Problem.


eben einfach normal..

ich hoffe ich muss dir das nicht erklären!?!?

Gefällt mir

20. März 2008 um 13:16

LoooooooooooL
es heisst koran un net kuran,sehr schlau von dir,warum sollten wir den lesn,die meisten moslems vor allem männer leben doch in der steinzeit,unsere meinung über diese komischen spasstis würde sich bestimmt net ändern wenn wir den koran lesen würden xD

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Abschied

    12. März 2008 um 8:28

  • In wie weit...

    12. März 2008 um 15:54

  • @assault10k

    12. März 2008 um 0:19

  • Als ob niemand anderes mit irgendeiner taktik versucht an geld zukommen!

    8. März 2008 um 12:30

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen