Home / Forum / Gesellschaft & Leben / damit Kranke nicht wieder Angst haben müssen, sich helfen zu lassen...

damit Kranke nicht wieder Angst haben müssen, sich helfen zu lassen...

24. April um 7:53

Bayern möchte gerade ins letzte Jahrhundert zurück fallen mit dem geplanten
Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz - als ob sie nicht mit ihrem Polizeigesetz schon genug von "Stärkung der Bürgerrechte" labern und "Einschränkung der Bürgerrechte machen würden"...

Nun - gern als Anlass für eine Diskussion über diese beiden Ansätze, in diesen Fällen stimmt meine Meinung völlig mit dem überein, was in den Links unter "Kritiker des Gesetzes..." aufgeführt wird.
https://netzpolitik.org/2018/ab-sommer-in-bayern-das-haerteste-polizeigesetz-seit-1945/
http://www.sueddeutsche.de/bayern/psychiatriegesetz-in-bayern-das-ist-eine-oeffentliche-stigmatisierung-was-die-da-mit-uns-machen-1.3947618

Und eine Bitte, sich der Petition anzuschließen:
https://www.change.org/p/markus-soeder-stoppen-und-%C3%BCberarbeiten-sie-das-bayerische-psychiatriegesetz

Mehr lesen

24. April um 9:37

eine Frechheit sondersgleichen.

hab unterschrieben.

1 LikesGefällt mir

24. April um 9:52
In Antwort auf michaelmoore2

eine Frechheit sondersgleichen.

hab unterschrieben.

Danke

habs heute morgen in den Nachrichten gesehen, mir ist fast der Kaffee aus dem Gesicht gefallen :/

1 LikesGefällt mir

24. April um 10:10

es gab auf FB vor Tagen schon einen Beitrag von change.org zum bayr. Polizeigesetz.

der ist bei mir verschwunden.

schon seltsam.

Gefällt mir

24. April um 10:10

Hab auch unterschrieben.

Also bei beiden Gesetzesentwürfen fehlen einem die Worte...

Gefällt mir

24. April um 10:51
In Antwort auf michaelmoore2

es gab auf FB vor Tagen schon einen Beitrag von change.org zum bayr. Polizeigesetz.

der ist bei mir verschwunden.

schon seltsam.

ja, die entsprechende Peti habe ich auch schon vergeblich gesucht.

Da müssen wir wohl auf die angekündigte Verfassungsbeschwerde warten.

Zumal ich mich sowieso frage, wie das gehen soll, gibt es nicht sowas wie ein Kriegswaffenkontrollgesetz? Das gilt nicht für die Polizei in Bayern?
Eine Trennung zwischen den einzelnen Organen der Exekutive, die aus gutem Grund eingeführt wurde?

Es fehlen einem die Worte ist noch milde formuliert @puzze. Wobei mir in erster Linie die noch annähernd salonfähigen Worte fehlen. ^^

Gefällt mir

24. April um 11:02

Der hat einen Schuss, so schauts aus. Wie krank ist das denn?

Gefällt mir

24. April um 11:18

Das ganze bringt einen schon eher zum schmunzeln als das man es ernst nehmen könnte. Da fuschen mal wieder Leute in Gesetzen herum deren Denkvermögen nicht sehr weit geht. Das fängt doch schon damit an, das man die armen Kranken in den 64er stecken möchte. (sofern wirklich so geschrieben, laut dem Beitrag kommt es aber so rüber). Es entbehrt jeglicher Logig und man vergisst ganz zu erwähnen, dass der 64er so schon nur mangelhaft durchgeführt wird.

Ganz vorbei war es, als ich diesen Satz hier gelesen  habe: "Zudem dürfen die Beamten künftig in Ausnahmefällen Handgranaten einsetzen" Da musste ich wirklich lachen. Wann genau wollen die Beamten diese einsetzen? Bei Hausdurchsuchungen? Dank unserer engen Bebauung ist der Einsatz doch gar nicht möglich ohne die Nachbarn mit einzuäschern. Bei verhaftungen? Gut das wir noch immer das Unschuldsprinzip haben hier in Deutschland.

Allerdings wundert es mich nichts, Bayern ist nun mal speziell in Sachen Gesetz. 

Gefällt mir

24. April um 14:22
In Antwort auf ray.

Das ganze bringt einen schon eher zum schmunzeln als das man es ernst nehmen könnte. Da fuschen mal wieder Leute in Gesetzen herum deren Denkvermögen nicht sehr weit geht. Das fängt doch schon damit an, das man die armen Kranken in den 64er stecken möchte. (sofern wirklich so geschrieben, laut dem Beitrag kommt es aber so rüber). Es entbehrt jeglicher Logig und man vergisst ganz zu erwähnen, dass der 64er so schon nur mangelhaft durchgeführt wird.

Ganz vorbei war es, als ich diesen Satz hier gelesen  habe: "Zudem dürfen die Beamten künftig in Ausnahmefällen Handgranaten einsetzen" Da musste ich wirklich lachen. Wann genau wollen die Beamten diese einsetzen? Bei Hausdurchsuchungen? Dank unserer engen Bebauung ist der Einsatz doch gar nicht möglich ohne die Nachbarn mit einzuäschern. Bei verhaftungen? Gut das wir noch immer das Unschuldsprinzip haben hier in Deutschland.

Allerdings wundert es mich nichts, Bayern ist nun mal speziell in Sachen Gesetz. 

hm, kann da leider wenig schmunzeln, ich finde das all in all wesentlich kranker als alles, was ich je von Patienten in der Psych gehört habe, tbh.

Was meinst Du mit "in den 64er stecken"?

Gefällt mir

24. April um 16:14
In Antwort auf avarrassterne1

hm, kann da leider wenig schmunzeln, ich finde das all in all wesentlich kranker als alles, was ich je von Patienten in der Psych gehört habe, tbh.

Was meinst Du mit "in den 64er stecken"?

Das was bei herauskommt ist wirklich heftig und nicht zum lachen.

Den 64er sprechen sie bei dem einen Beitrag an, dass ist der Maßregelvollzug.

Gefällt mir

24. April um 16:23

gute Nachrichten: die Petition zum Psychiatriegesetz war erfolgreich. Haben zumindest die beiden, die diese Peti gestartet haben, auf dieser Seite gepostet.

Gefällt mir

24. April um 16:24
In Antwort auf avarrassterne1

gute Nachrichten: die Petition zum Psychiatriegesetz war erfolgreich. Haben zumindest die beiden, die diese Peti gestartet haben, auf dieser Seite gepostet.

P.S.: weiter unterschreiben hilft dennoch - noch ist weder die eine noch die andere Fassung Gesetz!

Gefällt mir

24. April um 16:27

Nicht zu fassen... 🤨

Hab unterschrieben!!

Gefällt mir

24. April um 16:28
In Antwort auf ray.

Das was bei herauskommt ist wirklich heftig und nicht zum lachen.

Den 64er sprechen sie bei dem einen Beitrag an, dass ist der Maßregelvollzug.

ich habe heute morgen auf die schnelle leider keinen Link mit / zur Original-Gesetzesvorlage gefunden und erst mal nur einen zum Thema gegriffen.

Ich hoffe, dass ich da noch Stückchen weiter komme (vllt. heute Abend, falls ich von zu Hause aus es heute schaffe, überhaupt noch meinen PC hochzufahren... ) und die ursprüngliche Fassung und genaueres zu den jetzt wohl geplanten Änderungen auftun kann.

Gefällt mir

24. April um 18:06

Auch dann nur, wenn es bei der Straffälligkeit selbst dazu gehört. Wer mit 15 drei mal beim Schwarzfahren erwischt wurde, ist straffaellig geworden, soweit ich das gerade blicke. Dann bekommt derjenige mit 35 eine Depression und das befördert ihn auf eine Stufe mit einem Kinderschaender?!?

Gefällt mir

24. April um 18:16

Also das mit den Handgranaten ist also wirklich...ja...da guckt man dann schon nochmal auf die Adressleiste, ob man nicht doch bei "der Postillon" gelandet ist.

Mir fällt auch absolut keine Situation ein, bei der die Polizei Handgranaten gebrazcheb

Gefällt mir

24. April um 18:23
In Antwort auf avarrassterne1

Auch dann nur, wenn es bei der Straffälligkeit selbst dazu gehört. Wer mit 15 drei mal beim Schwarzfahren erwischt wurde, ist straffaellig geworden, soweit ich das gerade blicke. Dann bekommt derjenige mit 35 eine Depression und das befördert ihn auf eine Stufe mit einem Kinderschaender?!?

Schon das, erste mal fahren ohne Ticket ist eine Straftat. Ich schaue immer noch mal vor dem einsteigen nach ob ich die Karte dabei habe.

Gefällt mir

24. April um 18:26

Wo zieht man da die Grenze? Und warum sollte es  dann gelten? 

Gefällt mir

24. April um 18:30
In Antwort auf kapuzze

Also das mit den Handgranaten ist also wirklich...ja...da guckt man dann schon nochmal auf die Adressleiste, ob man nicht doch bei "der Postillon" gelandet ist.

Mir fällt auch absolut keine Situation ein, bei der die Polizei Handgranaten gebrazcheb

Ab morgen fahren die Beamten dann übrigens Panzer. Schon heftig wie weit es wegen einiger Idioten geht.

Gefällt mir

24. April um 18:36
In Antwort auf kapuzze

Also das mit den Handgranaten ist also wirklich...ja...da guckt man dann schon nochmal auf die Adressleiste, ob man nicht doch bei "der Postillon" gelandet ist.

Mir fällt auch absolut keine Situation ein, bei der die Polizei Handgranaten gebrazcheb

Bin schon gespannt, wie sie dann auf der Pressekonferenz erklaeren, dass in München jetzt 2 Wohnbloecke fehlen, weil ein Terrorist festgenommen wurde... Irritierter Blick ueber den Brillenrand.. nein, der hat keine Bombe gezündet.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen