Forum / Gesellschaft & Leben

Corona

30. August um 21:31 Letzte Antwort: 2. September um 22:10

Hallo ihr lieben , erstmal möchte ich mich gerne vorstellen . Ich heiße Angelika bin 51 Jahre alt und mit meinem Mann gerade in der Türkei . Mein Mann hat sich mit Corona infiziert es geht ihm nicht gut , er leidet schon seid 6 Tagen . Wir haben uns beide am Mittwoch testen lassen weil es ihm nicht gut ging . Er ist positiv , mein Test viel negativ aus . Kann ich mir im Leben nicht vorstellen , wir sind den ganzen Tag zusammen . Ich werde jetzt in den nächsten Tag nochmal getestet und warte bis dahin jeden Tag mit Panik darauf das die ersten Symptome auftreten . Das ist die reinste psyische Folter 😥. Ich weiß was viele jetzt denken , ja selber schuld wenn man in ein Risiko Gebiet fliegt . Das war so aber nicht geplant . Wir waren in Izmir ( kein Risiko Gebiet ) und hatten dort einen tollen Urlaub . Dann rief Schwiegermutter an und drängte die ganze Zeit das wir nach Istanbul kommen sollen , weil sie unsere Hilfe für ein paar wichtige Dinge bräuchte . Ok eher die Hilfe von ihrem Sohn . Ich war von Anfang an dagegen . Ich hatte Angst , das habe ich meinem Mann auch gesagt .aber seine Mutter da mit den Problemen alleine lassen wollte ich auch nicht . Wir waren nur 2 Tage dort und sind dann weiter gereist in ein kleines Dorf , in eine Ferienwohnung von einer bekannten . Das war nach cesme eh geplant . Ja und in den 2 Tagen in Istanbul ist es passiert . Hier in dem Dorf sind wir jetzt seid Mittwoch in Quarantäne und ich habe schreckliche Angst . 😥😥😥wir wollen nur noch nach Hause , aber ich weiß das geht nicht 😭😭. Ich habe Angst schwer zu erkranken. Meine Schwiegermutter ist mittlerweile such positiv und liegt in Istanbul auf der Intensiv Station 😭. Ich glaube die nehmen hier in den privat Kliniken auch keine Corona Patienten auf . Das wäre wenigstens eine kleine Beruhigung. Bitte Vorwürfe bringen und jetzt nicht weiter wirklich . Ich schreibe hier nur rein weil es mir psyisch nicht gut geht und vielleicht hat jemand auch so etwas erlebt , ist auch erkrankt oder oder oder . 

Mehr lesen

30. August um 23:04
In Antwort auf whitney123

Hallo ihr lieben , erstmal möchte ich mich gerne vorstellen . Ich heiße Angelika bin 51 Jahre alt und mit meinem Mann gerade in der Türkei . Mein Mann hat sich mit Corona infiziert es geht ihm nicht gut , er leidet schon seid 6 Tagen . Wir haben uns beide am Mittwoch testen lassen weil es ihm nicht gut ging . Er ist positiv , mein Test viel negativ aus . Kann ich mir im Leben nicht vorstellen , wir sind den ganzen Tag zusammen . Ich werde jetzt in den nächsten Tag nochmal getestet und warte bis dahin jeden Tag mit Panik darauf das die ersten Symptome auftreten . Das ist die reinste psyische Folter 😥. Ich weiß was viele jetzt denken , ja selber schuld wenn man in ein Risiko Gebiet fliegt . Das war so aber nicht geplant . Wir waren in Izmir ( kein Risiko Gebiet ) und hatten dort einen tollen Urlaub . Dann rief Schwiegermutter an und drängte die ganze Zeit das wir nach Istanbul kommen sollen , weil sie unsere Hilfe für ein paar wichtige Dinge bräuchte . Ok eher die Hilfe von ihrem Sohn . Ich war von Anfang an dagegen . Ich hatte Angst , das habe ich meinem Mann auch gesagt .aber seine Mutter da mit den Problemen alleine lassen wollte ich auch nicht . Wir waren nur 2 Tage dort und sind dann weiter gereist in ein kleines Dorf , in eine Ferienwohnung von einer bekannten . Das war nach cesme eh geplant . Ja und in den 2 Tagen in Istanbul ist es passiert . Hier in dem Dorf sind wir jetzt seid Mittwoch in Quarantäne und ich habe schreckliche Angst . 😥😥😥wir wollen nur noch nach Hause , aber ich weiß das geht nicht 😭😭. Ich habe Angst schwer zu erkranken. Meine Schwiegermutter ist mittlerweile such positiv und liegt in Istanbul auf der Intensiv Station 😭. Ich glaube die nehmen hier in den privat Kliniken auch keine Corona Patienten auf . Das wäre wenigstens eine kleine Beruhigung. Bitte Vorwürfe bringen und jetzt nicht weiter wirklich . Ich schreibe hier nur rein weil es mir psyisch nicht gut geht und vielleicht hat jemand auch so etwas erlebt , ist auch erkrankt oder oder oder . 

Ach mensch, das ist natürlich eine echt blöde Situation.
Ich weiß gerade auch nicht wirklich, was ich dir raten kann. Du klingst nur so, als täte ein bisschen Zuspruch dir gut.

Ich glaube, das Wichtigste ist, dass du jetzt positiv denkst und dich nicht verrückt machst. Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan. Du muss dir einfach vergegenwärtigen, dass Corona zwar ernst ist, aber in den allermeisten Fällen keinen schweren Verlauf nimmt Die allermeisten Mensch überstehen die Infektion gut, viele sogar symptomfrei. Also versuch, dich etwas runter zu fahren, Kopfkino bringt dich nicht weiter. Tun kannst du jetzt nicht viel, außer abzuwarten. Außerdem schreibst du ja, dass dein Test bislang negativ war.

Dass deine Schwiegermutter auf der Intensivstation liget, ist natürlich schlimm. Aber leider kannst du auch da nicht viel tun. Ist sie nur auf Station, oder ist sie so schlimm dran, dass sie beatmet werden muss? Hat sie denn noch Familie in Istanbul, die sich um ihre Belange kümmern kann, solange sie im Krankenhaus ist?

Gefällt mir

31. August um 9:36

Hallo ichbinhier , vielen Dank für deine Antwort . Eine Verwandte gibt es Istanbul die nach ihr guckt , bin auch froh das sie da ist. Ja wir haben sehr viel Angst , weil wir hier so zu sagen in einem fremden Land sind und nicht wissen wie schlimm es werden wird . Jeden Tag sehen zu müssen wie schlecht es meinem Mann geht begünstigt das nicht gerade . Ich meine das ist so unrealistisch, also fühlt sich so an . Zu glauben das er Corona hat und ich bestimmt auch ☹️. Ich bin eh ein labiler Mensch , ich stecke so etwas nicht einfach so weg . Gott sei Dank ist heute wenigstens der allererste Tag wo er wenigstens ein ganz bisschen wieder schmecken kann 😊. Ein ganz kleiner Hoffnungsschimmer das es voran geht . Jetzt bin ich dran , wie sich das bei mir äußern wird und und und 😕. Einfach nur grausam . Hätte ich doch auf mein Gefühl gehört und wäre direkt von cesme nach Hause geflogen ☹️. Wir sind hier in einem Dorf . Die Krankenhäuser sind hier nicht so doll , all das macht natürlich Panik . Schwiegermutter wird beatmet habe gestern mit ihr telefoniert , aber sie hat keine Kraft zum reden . Ich glaube wenn wir das hier tatsächlich überstehen , werde ich niemals im Leben wieder so ein Risiko eingehen und in Deutschland das größte ( corona vorsichtige ) Familientreffen überhaupt geben 😥😥

Gefällt mir

31. August um 22:06

Ich drücke Dir einfach nur die Daumen  das bei Euch alles wieder gut wird. Und mit Corona kannst du dich überall in der welt irgendwo anstecken. Auf jedenfall keine Vorwürfe machen, das macht dann nur seelisch krank.

Liebe Grüße Nadja

Gefällt mir

31. August um 22:54
In Antwort auf nadja22112

Ich drücke Dir einfach nur die Daumen  das bei Euch alles wieder gut wird. Und mit Corona kannst du dich überall in der welt irgendwo anstecken. Auf jedenfall keine Vorwürfe machen, das macht dann nur seelisch krank.

Liebe Grüße Nadja

Danke Nadja . Ich bin nur noch verzweifelt und will nachhause 😥😥😥. Ich habe Angst , jeden Tag muss ich zu sehen wie mein Mann sich quält . Die Stimme am Telefon von meiner Schwiegermutter, im Hintergrund die bestmungsmaschine . Und jetzt die Ungewissheit dazu , wie schlimm es bei mir verlaufen wird . In meiner Heimat Deutschland , würde ich das ertragen , aber hier alleine mit meinem Mann in einem Dorf wo das Krankenhaus 60 Kilometer entfernt ist 😥😥😥😥. Ich Versuch ja stark zu bleiben, aber es gelingt mir nicht 😭😭😭

Gefällt mir

31. August um 23:17
In Antwort auf whitney123

Danke Nadja . Ich bin nur noch verzweifelt und will nachhause 😥😥😥. Ich habe Angst , jeden Tag muss ich zu sehen wie mein Mann sich quält . Die Stimme am Telefon von meiner Schwiegermutter, im Hintergrund die bestmungsmaschine . Und jetzt die Ungewissheit dazu , wie schlimm es bei mir verlaufen wird . In meiner Heimat Deutschland , würde ich das ertragen , aber hier alleine mit meinem Mann in einem Dorf wo das Krankenhaus 60 Kilometer entfernt ist 😥😥😥😥. Ich Versuch ja stark zu bleiben, aber es gelingt mir nicht 😭😭😭

Ach komm, Kopf hoch. Du stehst das zusammen mit deinem Mann durch, und die Schwiegermama wird auch wieder gesund.

Du  hast doch geschrieben, dein Mann könne schon wieder etwas schmecken, das klingt doch gut, da scheint er doch auf dem richtigen Weg.
Die Schwiegermama kann noch telefonieren, ist also bei Bewusstsein und nicht dauerhaft beatmungspflichtig, sonst wäre sie ja fest intubiert. Auch, dass sie noch eine Verwandte in Instanbul hat, die sich kümmert, müsste doch ein bisschen Beruhigung geben. Da ist sie nicht alleine, hat für Notfälle jeder Art (Notfall jetzt bitte nicht gleich falsch verstehen, kann ja auch mal was mit der Wohnung sein, oder sie für das Krankenhaus noch persönliche Dinge brauchen) eine Unterstützung.

Und du selbst - nun, bislang scheint es dir doch gut zu gehen. Oder meinst du irgendwelche Symptome an dir festzustellen? Fühlst du dich denn irgendwie unwohl? 

Kannst du dich nicht mit irgendwas ablenken? Wenn du nur wie gelähmt vor Angst dasitzt, bringt dich das nicht weiter, Gibt es nicht etwas, womit du dich beschäftigen kannst, dass du aus dem Grübbeln etwas herausfindest?
 

Gefällt mir

31. August um 23:36
In Antwort auf aiske_20908860

Ach komm, Kopf hoch. Du stehst das zusammen mit deinem Mann durch, und die Schwiegermama wird auch wieder gesund.

Du  hast doch geschrieben, dein Mann könne schon wieder etwas schmecken, das klingt doch gut, da scheint er doch auf dem richtigen Weg.
Die Schwiegermama kann noch telefonieren, ist also bei Bewusstsein und nicht dauerhaft beatmungspflichtig, sonst wäre sie ja fest intubiert. Auch, dass sie noch eine Verwandte in Instanbul hat, die sich kümmert, müsste doch ein bisschen Beruhigung geben. Da ist sie nicht alleine, hat für Notfälle jeder Art (Notfall jetzt bitte nicht gleich falsch verstehen, kann ja auch mal was mit der Wohnung sein, oder sie für das Krankenhaus noch persönliche Dinge brauchen) eine Unterstützung.

Und du selbst - nun, bislang scheint es dir doch gut zu gehen. Oder meinst du irgendwelche Symptome an dir festzustellen? Fühlst du dich denn irgendwie unwohl? 

Kannst du dich nicht mit irgendwas ablenken? Wenn du nur wie gelähmt vor Angst dasitzt, bringt dich das nicht weiter, Gibt es nicht etwas, womit du dich beschäftigen kannst, dass du aus dem Grübbeln etwas herausfindest?
 

Mein Mann hat am Montag die ersten Symptome gehabt , Fieber und sehr schlapp, seid dem ging es Berg ab mit ihm . Heißt seid einer Woche oder etwas länger ist er ansteckend . Morgen ist der 8. Tag . Was ich habe sind ganz komische Rückenschmerzen. Kenn ich so garnicht , ziehen teilweise in die Nieren Gegend . Und mein Blutdruck spielt verrückt , bisschen zu hoch . Kenn ich auch nicht von mir , habe immer zu niedrigen . Aber da will ich garnicht abstreiten das es psyisch bedingt ist . Und ein kratzen im Hals . Das war's 

Gefällt mir

1. September um 20:43
In Antwort auf whitney123

Mein Mann hat am Montag die ersten Symptome gehabt , Fieber und sehr schlapp, seid dem ging es Berg ab mit ihm . Heißt seid einer Woche oder etwas länger ist er ansteckend . Morgen ist der 8. Tag . Was ich habe sind ganz komische Rückenschmerzen. Kenn ich so garnicht , ziehen teilweise in die Nieren Gegend . Und mein Blutdruck spielt verrückt , bisschen zu hoch . Kenn ich auch nicht von mir , habe immer zu niedrigen . Aber da will ich garnicht abstreiten das es psyisch bedingt ist . Und ein kratzen im Hals . Das war's 

Wollte mal fragen wie es dir und den deinen denn heute so geht.

Geht es deinem Mann denn etwas besser? Gibt es weitere Fortschritte mit seinem Geschmackssinn? Und muss die Schwiegermama noch immer beatmet werden?

Deine Beschwerden klingen ziemlich diffus. Kenne mich aber leider auch zu wenig mit Corona aus, um aus deinen Schilderungen jetzt Rückschlüsse ziehen zu können.
Wann steht denn bei dir der nächste Test an? Du schriebst eingangs, du würdest nochmals getestet werden.

Ich war noch nie in der Türkei. Obwohl ich mir seit meinem Studium "vornehme" dort mal Urlaub zu machen. Izmir, Cesme und Istanbul kenne ich nur aus Reiseführern, leider. Es muss da wunderschön sein, allein schon die ganzen alten Ausgrabungen und Kulturstätten. Und Instanbul mit seiner Jahrhunderte alten Geschichte.
 

Gefällt mir

1. September um 21:16
In Antwort auf aiske_20908860

Wollte mal fragen wie es dir und den deinen denn heute so geht.

Geht es deinem Mann denn etwas besser? Gibt es weitere Fortschritte mit seinem Geschmackssinn? Und muss die Schwiegermama noch immer beatmet werden?

Deine Beschwerden klingen ziemlich diffus. Kenne mich aber leider auch zu wenig mit Corona aus, um aus deinen Schilderungen jetzt Rückschlüsse ziehen zu können.
Wann steht denn bei dir der nächste Test an? Du schriebst eingangs, du würdest nochmals getestet werden.

Ich war noch nie in der Türkei. Obwohl ich mir seit meinem Studium "vornehme" dort mal Urlaub zu machen. Izmir, Cesme und Istanbul kenne ich nur aus Reiseführern, leider. Es muss da wunderschön sein, allein schon die ganzen alten Ausgrabungen und Kulturstätten. Und Instanbul mit seiner Jahrhunderte alten Geschichte.
 

Leider habe ich heute noch nichts von Schwiegermutter gehört , ich hoffe , das ich morgen was höre. Eine Bekannte von meinem Mann wollte morgen ins Krankenhaus fahren und versuchen mit dem Arzt zu sprechen . Ich hoffe , es gibt gute Neuigkeiten . 😥denn gestern war die Bekannte auch da und sprach mit dem Arzt und er sagte , das wir auf alles gefasst sein sollen 😥. Und die arme ist da ganz alleine das muss so schrecklich sein , 
ja meinem Mann geht es heute unverändert   Da hat sich auch nichts getan . Heute haben sie endlich nach 5 Tagen mal bei uns angerufen und nach uns gefragt . War auch echt sauer und habe es denen auch gesagt .na ja auf jedesmal meinten die das mein Mann sich noch etwas gedulden solle , das wäre normal . Und bei mir wird morgen der Test gemacht . Die kommen dann hier her und machen den . Heute hab ich auch richtig schmerzen in den Bronchen ( oder Lunge ) kann ich garnicht so definieren und Probleme mit der Atmung hatte ich auch . Gott sei Dank hat sich das jetzt bisschen gelegt ☹️. 
ich möchte nur das wir da ganze hier überstehen und nachhause alle. Mehr möchte ich nicht . Und wenn es corona nicht gäbe , würde ich dir auch sofort dazu raten . Istanbul ist eine echt große und interesante Stadt . Muss man echt gesehen haben . Cesme dagegen ist echt traumhaft.  Für Sommerurlauber , strandgänger genau das richtige . 😊

Gefällt mir

1. September um 22:27
In Antwort auf whitney123

Leider habe ich heute noch nichts von Schwiegermutter gehört , ich hoffe , das ich morgen was höre. Eine Bekannte von meinem Mann wollte morgen ins Krankenhaus fahren und versuchen mit dem Arzt zu sprechen . Ich hoffe , es gibt gute Neuigkeiten . 😥denn gestern war die Bekannte auch da und sprach mit dem Arzt und er sagte , das wir auf alles gefasst sein sollen 😥. Und die arme ist da ganz alleine das muss so schrecklich sein , 
ja meinem Mann geht es heute unverändert   Da hat sich auch nichts getan . Heute haben sie endlich nach 5 Tagen mal bei uns angerufen und nach uns gefragt . War auch echt sauer und habe es denen auch gesagt .na ja auf jedesmal meinten die das mein Mann sich noch etwas gedulden solle , das wäre normal . Und bei mir wird morgen der Test gemacht . Die kommen dann hier her und machen den . Heute hab ich auch richtig schmerzen in den Bronchen ( oder Lunge ) kann ich garnicht so definieren und Probleme mit der Atmung hatte ich auch . Gott sei Dank hat sich das jetzt bisschen gelegt ☹️. 
ich möchte nur das wir da ganze hier überstehen und nachhause alle. Mehr möchte ich nicht . Und wenn es corona nicht gäbe , würde ich dir auch sofort dazu raten . Istanbul ist eine echt große und interesante Stadt . Muss man echt gesehen haben . Cesme dagegen ist echt traumhaft.  Für Sommerurlauber , strandgänger genau das richtige . 😊

Leider kann ich dir nicht mehr mitgeben, als ein erneutes "Kopf hoch". Und mehr als positiv denken, kannst du leider nicht. Du musst einfach daran glauben, dass alles gut ausgeht; auch mit der Schwiegermama.
Hätte es denn keine Möglichkeit gegeben, in Istanbul, bei der Schwiegermama in der Wohnung in Quarantäne zu gehen? Oder dort jetzt noch Quartier zu beziehen? Denn wärt ihr im Zweifel wenigstens vor Ort?
Wie muss ich mir das denn vorstellen, da wo ihr jetzt seid? Seid ihr da ganz alleine in einer Ferienwohnung in einem kleinen Ort? Kennt ihr dort denn jemanden? Seid oder werdet ihr versorgt? Dürft/Könnt ihr rausgehen, spazierengehen, an den Strand (falls es den dort gibt)?

Mir fällt gerade ein, dass ich noch meine Igelchen füttern muss. Wir haben hier Igel im Garten, die haben sich zuerst immer am stehengebliebenen Katzenfutter bedient. Die Katzen des ganzen Viertel schauen hier bei uns regelmäßig vorbei, wohl auch, weil sie wissen, dass sie hier immer etwas kriegen, neben jeder Menge Streicheleinheiten, auf die sie alle auch ganz wild sind. Na jedenfalls habe ich mal mitbekommen, dass das Restfutter hier von zwei, drei kleinen Igeln gefressen wird, und seither krigen die kleinen Racker auch täglich ein extra Tellerchen mit Katzenfutter oder Rührei. Und ich glaube, die sind sehr froh darüber.

Ich melde mich morgen wieder, um zu schauen, wie es dir und deiner Familie geht. Für heute wünsche ich euch eine gute Nacht, und einen erholsamen Schlaf. 

Gefällt mir

2. September um 8:40
In Antwort auf whitney123

Leider habe ich heute noch nichts von Schwiegermutter gehört , ich hoffe , das ich morgen was höre. Eine Bekannte von meinem Mann wollte morgen ins Krankenhaus fahren und versuchen mit dem Arzt zu sprechen . Ich hoffe , es gibt gute Neuigkeiten . 😥denn gestern war die Bekannte auch da und sprach mit dem Arzt und er sagte , das wir auf alles gefasst sein sollen 😥. Und die arme ist da ganz alleine das muss so schrecklich sein , 
ja meinem Mann geht es heute unverändert   Da hat sich auch nichts getan . Heute haben sie endlich nach 5 Tagen mal bei uns angerufen und nach uns gefragt . War auch echt sauer und habe es denen auch gesagt .na ja auf jedesmal meinten die das mein Mann sich noch etwas gedulden solle , das wäre normal . Und bei mir wird morgen der Test gemacht . Die kommen dann hier her und machen den . Heute hab ich auch richtig schmerzen in den Bronchen ( oder Lunge ) kann ich garnicht so definieren und Probleme mit der Atmung hatte ich auch . Gott sei Dank hat sich das jetzt bisschen gelegt ☹️. 
ich möchte nur das wir da ganze hier überstehen und nachhause alle. Mehr möchte ich nicht . Und wenn es corona nicht gäbe , würde ich dir auch sofort dazu raten . Istanbul ist eine echt große und interesante Stadt . Muss man echt gesehen haben . Cesme dagegen ist echt traumhaft.  Für Sommerurlauber , strandgänger genau das richtige . 😊

Hallo nurhier 
danke für deine erneute Post . Ich hatte als Kind auch mal einen Igel allerdings war der irgendwann weg , weil ich nicht gut genug aufgepasst habe . 
Ja es ist so wie du sagst , das hier ist ein kleines Dorf mit Strand und wir sind hier in der Ferienwohnung von einer bekannten .und sind hier in Quarantäne. Wir dürfen das Haus nicht verlassen und somit auch nicht an den Strand geschweige denn nach Istanbul . Ich hoffe , das ich heute was von Schwiegermutter höre ☹️. Bei mir kommt irgendwie jeden Tag was an Symptomen dazu . Heute fühle ich mich auch bisschen schwach aber es geht noch . Wenn ich mal so überlege haben meine Symptome am Sonntag angefangen leicht mit dem Hals . Ja jetzt heißt es abwarten was noch alles an Symptomen dazu kommt . Heute kommen sie und machen den Test und Freitag ist das Ergebnis da . Aber ich weiß auch ohne Test das ich positiv bin . Ab Freitag heißt es dann 14 Tage Quarantäne von vorne für mich jedenfalls 😥😥😥

Gefällt mir

2. September um 21:41
In Antwort auf whitney123

Hallo nurhier 
danke für deine erneute Post . Ich hatte als Kind auch mal einen Igel allerdings war der irgendwann weg , weil ich nicht gut genug aufgepasst habe . 
Ja es ist so wie du sagst , das hier ist ein kleines Dorf mit Strand und wir sind hier in der Ferienwohnung von einer bekannten .und sind hier in Quarantäne. Wir dürfen das Haus nicht verlassen und somit auch nicht an den Strand geschweige denn nach Istanbul . Ich hoffe , das ich heute was von Schwiegermutter höre ☹️. Bei mir kommt irgendwie jeden Tag was an Symptomen dazu . Heute fühle ich mich auch bisschen schwach aber es geht noch . Wenn ich mal so überlege haben meine Symptome am Sonntag angefangen leicht mit dem Hals . Ja jetzt heißt es abwarten was noch alles an Symptomen dazu kommt . Heute kommen sie und machen den Test und Freitag ist das Ergebnis da . Aber ich weiß auch ohne Test das ich positiv bin . Ab Freitag heißt es dann 14 Tage Quarantäne von vorne für mich jedenfalls 😥😥😥

Igelchen war gestern schon "böse", weil das Fresschen zu spät kam. Hat sich laut schimpfend und fauchend in die Hecke verzogen, als ich ihm sein Tellerchen gebracht hab. Anschließend hat es aber seelig vor sich hingeschmatzt. Heute hab ich den Teller schon früh rausgestellt.

Wie geht es denn bei euch? Hast du etwas von deiner Schwiegermama gehört? Konntest du mit ihrem Arzt sprechen? Oder mit der Bekannten?
Und hattest du denn heute deinen weiteren Test? konntest du mit den Testenden deine Symptome besprechen und diese dir etwas dazu sagen? Sprechen deine Beschwerden denn für eine Corona-Infektion?
Was macht dein Mann? Der hatte doch jetzt seit einigen Tagen stärkere Beschwerden, ist da nicht langsam mal eine Besserung in Sicht? Vielen geht es ja tatsächlich nur wenige Tage sehr elend.

Oh je, "gestrandet" in einem kleinen beschaulichen Dorf mit Strand - und man darf nicht an den Strand. Da muss euch ja die Decke auf den Kopf fallen. Hat euer Ferienhaus/Ferienwohnung wenigstens einen Garten oder Terrasse, damit ihr ins Freie könnt? Und könnt ihr euch mit etwas beschäftigen/ablenken? Kochen, putzen, lesen, fernsehen?
Ich habe gerade schon für morgen gekocht. Es gibt Paprika gefüllt mit Hack und gerapeltem Zucchino (wir haben zig Zucchini im Garten, kriegen wir kaum alle), außerdem hab ich noch einen Rest Reis und ein Eckchen geriebenen Käse druntergemischt); da muss ich dann morgen nur noch Kartoffelpüree machen.
Wie seid ihr denn derzeit verpflegt? Müsst ihr selbst kochen oder bekommt ihr irgendwoher Essen?
 

Gefällt mir

2. September um 22:10
In Antwort auf aiske_20908860

Igelchen war gestern schon "böse", weil das Fresschen zu spät kam. Hat sich laut schimpfend und fauchend in die Hecke verzogen, als ich ihm sein Tellerchen gebracht hab. Anschließend hat es aber seelig vor sich hingeschmatzt. Heute hab ich den Teller schon früh rausgestellt.

Wie geht es denn bei euch? Hast du etwas von deiner Schwiegermama gehört? Konntest du mit ihrem Arzt sprechen? Oder mit der Bekannten?
Und hattest du denn heute deinen weiteren Test? konntest du mit den Testenden deine Symptome besprechen und diese dir etwas dazu sagen? Sprechen deine Beschwerden denn für eine Corona-Infektion?
Was macht dein Mann? Der hatte doch jetzt seit einigen Tagen stärkere Beschwerden, ist da nicht langsam mal eine Besserung in Sicht? Vielen geht es ja tatsächlich nur wenige Tage sehr elend.

Oh je, "gestrandet" in einem kleinen beschaulichen Dorf mit Strand - und man darf nicht an den Strand. Da muss euch ja die Decke auf den Kopf fallen. Hat euer Ferienhaus/Ferienwohnung wenigstens einen Garten oder Terrasse, damit ihr ins Freie könnt? Und könnt ihr euch mit etwas beschäftigen/ablenken? Kochen, putzen, lesen, fernsehen?
Ich habe gerade schon für morgen gekocht. Es gibt Paprika gefüllt mit Hack und gerapeltem Zucchino (wir haben zig Zucchini im Garten, kriegen wir kaum alle), außerdem hab ich noch einen Rest Reis und ein Eckchen geriebenen Käse druntergemischt); da muss ich dann morgen nur noch Kartoffelpüree machen.
Wie seid ihr denn derzeit verpflegt? Müsst ihr selbst kochen oder bekommt ihr irgendwoher Essen?
 

Hallo nurhier . Ja du hast recht irgendwann sollte es meinem Mann ja mal besser gehen , aber leider ist keine Besserung in Sicht 😥. Immer noch absolut kein apetittund sehr schlapp. Das haben wir dem Arzt heute such gesagt , er brachte uns dann neue Medikamente, weil er eh kommen musste um mich zu testen . 
ich bin mit meinen Nerven echt am Ende . Meinen Mann jeden Tag so sehen zu müssen ist echt hart und zerrt an den Nerven . Er ist wie ein alter , zitternder Mann und hat bestimmt 8 bis 9 Kilo abgenommen. 
ja ich weiß , da kommen bestimmt auch Sprüche wie , oh die jauelt ja auch nur rum oder ja selber schuld , wird ihr nicht dahin geflogen . Leute die nicht in so einer Situation sind können das nicht nach vollziehen . Wir reden hier nicht über eine normale Grippe . Also psyisch zerrt das wirklich an den Nerven . 
Die aus dem Krankenhaus wo meine Schwiegermutter liegt haben heute Gott sei dank angerufen , weil Schwiegermutter das so wollte . Sie hat kein Guthaben mehr auf ihrem Handy deswegen hat sie such nicht gemeldet und ist ja auch am Sauerstoff angeschlossen . Es geht ihr nicht so gut meinte sie , aber es geht ..... mehr weiß ich auch nicht . Sie hat bei den Bekannten angerufen lassen , weil die ja haustelwfon haben . Das Krankenhaus hätte sicher nicht bei uns auf dem Handy angerufen . Na ja wenigstens da etwas gehört . 
Jetzt gucken was auf mich zu kommt in den nächsten Tagen . Fieber , husten , Luftnot oder oder oder . Morgen bekomme ich das Ergebnis . Und bei meinem Mann kann ich nur beten das die neuen Tabletten anschlagen , ansonsten rufe ich einen Krankenwagen. Ich kann das nicht mehr ertragen . Morgen ist der 9. Tag 😳. Ich glaube ich war noch nie in meinem Leben so oft im Internet wie jetzt . Essen haben wir genug hier . Heute war ein Taxifahrer den ich kenne so nett für uns was einzukaufen und das vor die Tür zu stellen . 
Aber unser Zuhause wäre uns Millionen mal lieber jetzt . Ich denke auch das mein Mann dort viel schneller gesund wird . Alleine schon die Psyche . Das kann sich kein Mensch vorstellen , was das für eine Folter ist . Ab morgen nach meiner Ergebnisse Verkündung nochmal 14 Tage Quarantäne 😥. Ich weiß sicher das ich Corona habe und die ersten Anzeichen sind auch schon seid 2 Tagen ca da . Halsschmerzen schmerzen in der Brust rücken schmerzen .... ich hoffe diese 14 Tage vergehen schnell und das mein man. Und meine Schwiegermutter schnell gesund werden und das ich nicht so leiden muss . Wenn wir schon nicht na h Hause können 😥. Also gut geht es mir nicht , aber ich hoffe , das deine Igelchen satt geworden sind 

Gefällt mir