Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Campingplatz Lügde

Campingplatz Lügde

31. Januar um 14:17

Hallo Forengemeide!

würde gerne eure Meinung zu dem Fall wissen.
Spitzberg des Eisberg oder wieder nur ein 1000 Fachereinzelfall.
 

Mehr lesen

1. Februar um 8:45

da hst Du den Finger in der Wunde, meiner Meinung nach...
Eines der größten Probleme unserer Zeit aus meiner Sicht: es ist wahnsinnig schwer geworden zwischen Einzelfall und "Spitze des Eisberges" zu unterscheiden.

1 LikesGefällt mir

1. Februar um 10:59
In Antwort auf devota1977

Hallo Forengemeide!

würde gerne eure Meinung zu dem Fall wissen.
Spitzberg des Eisberg oder wieder nur ein 1000 Fachereinzelfall.
 

Ich stehe ehrlich gesagt ungläubig da.

10 Jahre, wahrscheinlich mehr als 23 Kinder, über 12.000 sexuelle Übergriffe

unzähliges Bild und Filmmaterial von sexuellen  Übergriffen, Mißhandlungen

....und niemand hat was mitbekommen?

Keine Eltern, keine Lehrer und auch sonst kein Vertrauter ? 

Was haben diese Schweine den Kindern gesagt, dass sie schwiegen....? 

Und warum wurde durch die Verbreitung im Netz nichts bekannt?

Für mich trägt ein Teil der Schuld auf jeden Fall das Jugendamt, was schon 2016 einen Hinweis bekam ...da würde nachlässig gearbeitet....An deren Stelle könnte ich nicht mehr ruhig schlafen, nachdem das nun bekannt wurde ....

3 LikesGefällt mir

1. Februar um 15:18
In Antwort auf misspedschie4

Ich stehe ehrlich gesagt ungläubig da.

10 Jahre, wahrscheinlich mehr als 23 Kinder, über 12.000 sexuelle Übergriffe

unzähliges Bild und Filmmaterial von sexuellen  Übergriffen, Mißhandlungen

....und niemand hat was mitbekommen?

Keine Eltern, keine Lehrer und auch sonst kein Vertrauter ? 

Was haben diese Schweine den Kindern gesagt, dass sie schwiegen....? 

Und warum wurde durch die Verbreitung im Netz nichts bekannt?

Für mich trägt ein Teil der Schuld auf jeden Fall das Jugendamt, was schon 2016 einen Hinweis bekam ...da würde nachlässig gearbeitet....An deren Stelle könnte ich nicht mehr ruhig schlafen, nachdem das nun bekannt wurde ....

Ich bin auch erschüttert, zugleich auch empört! 

Was ich nicht verstehen kann, wie konnte ein alleinstehender Mann ohne jede Überprüfung seiner Eignung eine Pflegetochter bei sich aufnehmen, weil die Mutter des Kindes es so wollte? Was für eine Rabenmutter ist diese Frau?

Was dem einen Vater von den Behörden an Frechheiten mitgeteilt wurde, nachdem er den Pädophilen angezeigt hatte, schreit zum Himmel! Versagen auf der ganzen Linie!

Ich befürchte, dass es mehr als 23 Kinder waren, bei so einem langen Zeitraum. Viele werden noch aus Scham schweigen...

3 LikesGefällt mir

5. Februar um 8:14

Hier müssen in ganz vielen Behörden und Ämtern "Köpfe rollen" 
Versagt haben alle: Die Polizei und das Jugendamt. 

Auch muss es ein wirklich hartes Urteil her. 

1 LikesGefällt mir

5. Februar um 9:50
In Antwort auf devota1977

Hier müssen in ganz vielen Behörden und Ämtern "Köpfe rollen" 
Versagt haben alle: Die Polizei und das Jugendamt. 

Auch muss es ein wirklich hartes Urteil her. 

Polizei und Jugendamt auch...

...aber vor allem auch das gesamte Umfeld.

Was die Behörden betrifft, ist eine gründliche Untersuchung sicher förderlich, um eine gewisses "Beharrungsvermögen", das solch einem Apparat innewohnt, etwas zu begrenzen.

Trotzdem bleibt die Frage im Raum stehen: Wie konnte das so lange Zeit unter den Augen so vieler Nachbarn und Eltern ungestört ablaufen.

2 LikesGefällt mir

5. Februar um 11:11
In Antwort auf manytimes

Ich bin auch erschüttert, zugleich auch empört! 

Was ich nicht verstehen kann, wie konnte ein alleinstehender Mann ohne jede Überprüfung seiner Eignung eine Pflegetochter bei sich aufnehmen, weil die Mutter des Kindes es so wollte? Was für eine Rabenmutter ist diese Frau?

Was dem einen Vater von den Behörden an Frechheiten mitgeteilt wurde, nachdem er den Pädophilen angezeigt hatte, schreit zum Himmel! Versagen auf der ganzen Linie!

Ich befürchte, dass es mehr als 23 Kinder waren, bei so einem langen Zeitraum. Viele werden noch aus Scham schweigen...

Das ist mir auch unbegreiflich, für Pflegekinder bekommt man eine Menge Geld , und dann diese Verwahrlosten Verhältnisse da bei dem Typ, allein darauf hätte doch ein Jugendamt achten müssen. ...

.Aber weißt du was, lupi? Kinderpornografie geht bis in die ganz oberen Schichten, ....Wer weiß wer da vom
"Amts wegen " noch alles mitgemischt hat ?

Ja, es ist ja nun schon von 29 Kindern die Rede. 

1 LikesGefällt mir

5. Februar um 11:28
In Antwort auf misspedschie4

Das ist mir auch unbegreiflich, für Pflegekinder bekommt man eine Menge Geld , und dann diese Verwahrlosten Verhältnisse da bei dem Typ, allein darauf hätte doch ein Jugendamt achten müssen. ...

.Aber weißt du was, lupi? Kinderpornografie geht bis in die ganz oberen Schichten, ....Wer weiß wer da vom
"Amts wegen " noch alles mitgemischt hat ?

Ja, es ist ja nun schon von 29 Kindern die Rede. 

Eben, die Bude des "Pflegevaters" soll voll mit Gerumpel sein, auch von außen sieht das Gelände ungepfegt aus. Ein alleinstehender Mann dürfte nicht mal ein Kind adoptieren, aber bei Pflege drückt man ein Auge zu?!

In Belgien ging es auch bis in die höchsten Kreise, erinnere an den Fall Marc Dutroux, da wurde vieles unter den Teppich gekehrt. Es würde mich nicht überraschen wenn so mancher "Kinderliebhaber" in Jugendämtern und sonstigen Behörden arbeiten würde.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Schuechternheit loswerden
Von: freedom179
neu
4. Februar um 20:51
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen