Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Brauchen wir eine Weltpolizei?

Brauchen wir eine Weltpolizei?

13. Februar 2013 um 10:05

So wie es in jedem Staat gute und schlechte Menschen gibt, gibt es auch international im außenpolitischen Gebahren gute und böse Staaten.
Während die Notwendigkeit einer Polizei innerhalb der Staaten unumstritten ist, scheiden sich die Geister, wenn es um eine Weltpolizei geht.

Brauchen wir also eine Weltpolizei, die immer dann einschreitet, wenn in der Welt Unrecht geschieht?
Und wenn ja, wer sollte diese Herkulesaufgabe übernehmen?

Mehr lesen

13. Februar 2013 um 10:42

Die UN, interessant,
die UN hat seinerzeit den Verteidugungskrieg der USA gegen Afghanistan abgesegnet und für eine breite internationale Allianz gegen das Terrorregime der Taliban und Al Quaida gesorgt.

Wenn Du die UN als Weltpolizei anerkennst, dann erkenne endlich auch an, dass der Afghanistan-Einsatz rechtens und auch richtig war.

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:04

Islamische Länder - LOL
Die haben weder das militärische Potential, noch die außenpolitische Autorität, so eine Aufgabe zu bewältigen, ganz zu schweigen, dass da so einige darunter sind, wo man den Bock zum Gärtner machen würde, wenn man mal sieht, was derzeit in Ägypten, Syrien oder Iran so abgeht.

Was China oder Russland betrifft, wäre ich schon positiver gestimmt, leider wollen diese diese Verantwortung gar nicht übernehmen, sondern sich lieber überall raushalten.

Es bleibt meiner Meinung nach eigentlich nur noch die USA übrig, evtl. noch die EU.

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:42

Das Problem ist,
dass die USA von den meisten islamischen Ländern als Weltpolizei nicht anerkannt werden. Das macht die Sache freilich schwieriger.

Hätten die Diktatoren Saddam Hussein oder Achmadinedschad Kontrolleure ins Land gelassen, um klarzustellen, dass diese nicht an Massenvernichtungswaffen arbeiteten, müsste auch niemand Krieg führen.

Wenn bei mir zuhause die polizei an die Tür klopft wegen Hausdurchsuchung, dann mach ich auch auf, wenn ich nichts zu verbergen habe, und feuere nicht los, sobald die die Wohnung betreten

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:45

Kommt auf die Länder an,
Saudi-Arabien ist Bündnispartner und ein wichtiger Garant für einen stabilen Nahen Osten. Seinerzeit wurden die Taliban gegen die Russen beliefert. Das hat sich in der Tat als schwerer Fehler erwiesen. Mit diesem groben Undank der Muslime war nicht zu rechnen.

Wem liefern denn die USA sonst noch Waffen?

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:46

LOL,
sieht man ja an nordafrika, wie friedlich sich diese Leute verhalten

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:50

Dies hier ist ein offener thread,
in den jeder einsteigen kann, den die diskussion interessiert.
du mischt dich ja auch in die diskussion zwischen mir uns rassami ein, die seltsamerweise verstummt ist.

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:51

Na,
da lässt hier jemand mal wieder seine sockenpuppen tanze

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 11:53

Die bedrohen damit
aber nicht ihr eigenes Volk oder andere Staaten, sie damit zu vernichten.

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 12:15

LEUTE !!!
wir haben eine "weltpolizei" oder besser welt milirärpolizei . und wir brauchen sie sehr wohl , so im zeitalter von binladen und kompanie oder nord korea und seine atomfaxen .

die NATO .

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 12:22

Wie meinst du denn das ?!
haben hier etwa einige , multible persönlichkeiten oder so ??

ich bin im übrigen weiblich (nur so für's protokoll)

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 22:41
In Antwort auf 777lucky

LEUTE !!!
wir haben eine "weltpolizei" oder besser welt milirärpolizei . und wir brauchen sie sehr wohl , so im zeitalter von binladen und kompanie oder nord korea und seine atomfaxen .

die NATO .

Sieht man
was die Nato in Syrien zulässt

Tolle Nato, die mit ihren Mitgliedern nicht eingreift, um die Zivilisten zu schützen.

Gefällt mir

13. Februar 2013 um 23:12
In Antwort auf tinkyrebirth

Sieht man
was die Nato in Syrien zulässt

Tolle Nato, die mit ihren Mitgliedern nicht eingreift, um die Zivilisten zu schützen.

Das ist aber nicht das thema .
und wie und mit welchen mitteln ... UND zu welchem preis agiert wird , da stehe ich auch nicht dahinter . es ist aber besser als gar nichts , auch wenn es nicht so scheint . finde ich !

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 13:33

..jaja, das politische machtgebarden

du meinst also wer richtet über schurkenstaat und einem staat das fein raus ist? ..naja, ich meine dem den die macht zugeschoben wird .... ... naja also ich muss sagen ich finde das schon irgendwie sympathisch das mit den mächtigen, weisst du das volk hat ja keine macht

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 19:38

.@bellenoir

hi, ....klar, das volk hat schon die macht nur finde ich es nutzt diese nicht konsequent, ...vieles wird einfach ignoriert und auch durchgelassen, so entstehen dann diktaturen, nicht das wir dann noch in so eine reinrutschen... ...

wenn ab und zu die blutzeitung BILD nicht mobil macht dann ist es dann auch nicht so weit her mit der macht des volkes, oder was meinst du ?
ich finde da ist so eine trägheit drin, hauptsache privatfernsehen, soaps soaps und nochmal soaps, das ist natürlich auch sehr gut um uns jeden mist auftischen zu können, naja, ich mag es auch auf dem neuesten stand zu sein, deswegen lese ich gerne die BILD der berge

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 19:50

...in jedem fall habe ich da jetzt schon eine phobie davor..grr

ich bin immer dafür, dass kniend leben besser ist als stehend sterben

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 21:08

...also wenn die erde dabei untergeht, dann schön

so nach dem motto, knie nieder du knecht und verbeug dich vor dir selbst

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 21:34

..hachja,

die medikamente für den unbeseelten geist..

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 21:35

..jop,

wenn die nwo uns im nacken sitzen würde und wir nicht verstehen würden warum, müssten wir darüber weinen

Gefällt mir

21. Februar 2013 um 21:12


Wir haben doch schon eine Weltpolizei.
Wenn wir mal betrachten, wem die größten Zeitung national und international gehören: Wenigen Männern/Frauen
Wenn heute die Bild & Co. zum Protest aufrufen würden, wären 50 % der Deutschen dabei.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen