Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Black-music!

Black-music!

1. August 2005 um 17:40

Finde es total schrecklich, dass die ganzen charts fast nur noch aus black und rnb bestehen. Das hat ja mit musik nx mehr zu tun. Wie findet ihr das? Früher in den 80igern oder 90igern war das total anders, die nusik damals konnte man sich wenigstens noch anhören!!!

Mehr lesen

6. August 2005 um 0:08

Tja...
guter geschmack setzt sich bekanntlich durch...

ein blackmusic und rnb fan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2005 um 12:11

Hör es dir doch nicht an...
Keine Ahnung, was du für Probleme hast...schalt doch um

Ich mag diese Musik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2005 um 13:37
In Antwort auf anneka_12944881

Hör es dir doch nicht an...
Keine Ahnung, was du für Probleme hast...schalt doch um

Ich mag diese Musik

Mach ich ja auch! (-;
War ja nur mal so ne frage, ist ja auch geschmacksache. Finde es nur blöd, dass dann manche leute deshalb behaupten, man sei rassist, hat ja damit nix zu tun! Stehe halt eher auf pop und wave (80iger)!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 11:39

Charts
Die Charts spiegeln den Geschmack der breiten Masse dar oder ? oder was für Musik am meisten verkauft wird.

Nur weil du nicht zu diesen Leuten die siese Musik hören wo ist das Problem.

Hast du Angst um den Untergang der Welt oder was????? wenn Leute sich so was anhören..... hahahahah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 13:04

Ich mag Black
auch nicht...
denn immer nur dieses gehopse der ..... kann ich nicht ertragen.
Man schaltet MTV an,und was kommt???
Black

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 13:43

Früher...
war das auch noch echte musik. die musiker haben musik gemacht weil es ihnen spaß gemacht hat, heute gehts nur noch ums geld. und wenn dann schnappi, küblböck & co in die charts stürmen, kann ich nur sagen: armes deutschland!
und zu viva und mtv: früher waren das musiksender, heute kommen da nur noch klingeltöne und alberne dating-shows...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2005 um 20:01
In Antwort auf mickey_12848165

Früher...
war das auch noch echte musik. die musiker haben musik gemacht weil es ihnen spaß gemacht hat, heute gehts nur noch ums geld. und wenn dann schnappi, küblböck & co in die charts stürmen, kann ich nur sagen: armes deutschland!
und zu viva und mtv: früher waren das musiksender, heute kommen da nur noch klingeltöne und alberne dating-shows...

Stimme ich dir zu,
habe sowieso das gefühl, als wenn unsere gesellschaft und vorallem unsere jugend drch die black-sch... langsam aber sicher verblödet!

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2005 um 13:18

Du kannst es auch nicht sein lassen
oder?
aber mal ehrlich , da hast du ja ne super seite gefunden


ich weiß zwar nicht so genau , was dieser bullshit da mit hip hop zu tun haben soll
aber
falls du es weißt, kannst du es ja mal erklären.

thx
mfg
candy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2005 um 18:24
In Antwort auf sherah_12045416

Tja...
guter geschmack setzt sich bekanntlich durch...

ein blackmusic und rnb fan

Ebenso!
Wers nicht mag, schaltet halt um, und fertig. Ich könnte auch stundenlang über aggressive rockmusik oder stupides techno-gestampfe reden, tu ich aber nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2005 um 14:58
In Antwort auf keira_12641948

Ebenso!
Wers nicht mag, schaltet halt um, und fertig. Ich könnte auch stundenlang über aggressive rockmusik oder stupides techno-gestampfe reden, tu ich aber nicht!

Na, jedem das seine!
Aber techno ist immerhin noch besser als black, da ist wenigstens noch melodie dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2005 um 22:13
In Antwort auf nightflight3

Na, jedem das seine!
Aber techno ist immerhin noch besser als black, da ist wenigstens noch melodie dabei!

Also
ich bin immer noch der meinung dass gerade bei blackmusic oder hiphop hauptsächlich oder besser ausschließlich melodie songs sind die zudem noch eine AUSSAGE haben und vor allem einen TEXT

mal abgesehen davon , dass die meisten songs auf jazz basieren oder klassischen racks wie beethoven oder mozart-und wenn das keine MELODIE hat oder ist-naja dann weiß ich auch nicht mehr...

im Gegensatz zu diesem bum bum bum-Gedöns,was eine rythmische Aneinanderkopplung von Geräuschen im eigentlichen ist.

in diesem Sinne

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2005 um 15:15
In Antwort auf sherah_12045416

Also
ich bin immer noch der meinung dass gerade bei blackmusic oder hiphop hauptsächlich oder besser ausschließlich melodie songs sind die zudem noch eine AUSSAGE haben und vor allem einen TEXT

mal abgesehen davon , dass die meisten songs auf jazz basieren oder klassischen racks wie beethoven oder mozart-und wenn das keine MELODIE hat oder ist-naja dann weiß ich auch nicht mehr...

im Gegensatz zu diesem bum bum bum-Gedöns,was eine rythmische Aneinanderkopplung von Geräuschen im eigentlichen ist.

in diesem Sinne

mfg

Wo ist bei black und hiphop die melodie?
Die muss man sich bei dieser musik ausm a... rausquetschen. Sorry, ich kann da nix dran finden!

Die beste musik gab es sowieso nur in den 80igern, da kann auch techno nicht mithalten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2005 um 23:39
In Antwort auf nightflight3

Wo ist bei black und hiphop die melodie?
Die muss man sich bei dieser musik ausm a... rausquetschen. Sorry, ich kann da nix dran finden!

Die beste musik gab es sowieso nur in den 80igern, da kann auch techno nicht mithalten!!!

Hmm..
Synthie-Pop??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2005 um 10:14
In Antwort auf keira_12641948

Hmm..
Synthie-Pop??

Genau und wave!
Finde ich echt klasse. Die musik damals hatte echt was, kann ich garnicht beschreiben, löst irgendwie ein glücksgefühl aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2005 um 22:15

Kennst dich mit Musik wohl nicht so gut aus!!!
Also zuerst war in den 80`ern und 90`ern erst mal Black Stuff sehr angesagt. War er eigentlich immer. Weil die Schwarzen halt mal die besseren Sänger sind. Hip Hop und RnB ist ein Lebenstyl, nicht jeder Bauer in der hintersten Ecke versteht den Vibe. Wenn ich keine Black Music mag lass ich es halt. Aber auf Hautfarbe zu schimpfen und so kann ich nicht ab. Dann zieh dir halt Deutschen Schlager rein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2005 um 12:21
In Antwort auf tamika_12576860

Kennst dich mit Musik wohl nicht so gut aus!!!
Also zuerst war in den 80`ern und 90`ern erst mal Black Stuff sehr angesagt. War er eigentlich immer. Weil die Schwarzen halt mal die besseren Sänger sind. Hip Hop und RnB ist ein Lebenstyl, nicht jeder Bauer in der hintersten Ecke versteht den Vibe. Wenn ich keine Black Music mag lass ich es halt. Aber auf Hautfarbe zu schimpfen und so kann ich nicht ab. Dann zieh dir halt Deutschen Schlager rein.

Viel im hirn scheinst du ja nicht zu haben! LOOOOL!
Und mit musik kennst du dich wohl uach nicht aus, meine liebe. Greif mich hier mal nicht an und versuch dich vernüftig auszudrücken, falls du das nicht hinkriegst, sei besser still. Hier hat niemand etwas über die hautfarbe gesagt!

Erstens, in den 80igern gab es überwiegend pop und wave zu hören, ich kenne mich da bischen besser aus, weil ich mich sehr für diese musik interessiere (was man auch noch als musik bezeichnen kann, im gegensatz zu solchem "kochtopfjodelsound"! Dann lieber nen schlager, diese leute konnten wenigstens noch singen!

Und immherhin ist alles geschmacksache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 8:34
In Antwort auf nightflight3

Viel im hirn scheinst du ja nicht zu haben! LOOOOL!
Und mit musik kennst du dich wohl uach nicht aus, meine liebe. Greif mich hier mal nicht an und versuch dich vernüftig auszudrücken, falls du das nicht hinkriegst, sei besser still. Hier hat niemand etwas über die hautfarbe gesagt!

Erstens, in den 80igern gab es überwiegend pop und wave zu hören, ich kenne mich da bischen besser aus, weil ich mich sehr für diese musik interessiere (was man auch noch als musik bezeichnen kann, im gegensatz zu solchem "kochtopfjodelsound"! Dann lieber nen schlager, diese leute konnten wenigstens noch singen!

Und immherhin ist alles geschmacksache!

Warum
lässt du uns eigentlich nicht das hören, was wir gut finden?
auf deinen musikgeschmack schimpft hier auch keiner rum

und mal abgesehen davon, geht es bei rap und hip hop nicht ums singen, das ist sprechgesang bei dem die lyrischen künste unter beweis gestellt werden, das heisst es muss sich reimen und sinn ergeben.

wünsche ein schönes we
bin mal gespannt wann dieser tread ein ende findet...

mfg
candy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 17:34
In Antwort auf sherah_12045416

Warum
lässt du uns eigentlich nicht das hören, was wir gut finden?
auf deinen musikgeschmack schimpft hier auch keiner rum

und mal abgesehen davon, geht es bei rap und hip hop nicht ums singen, das ist sprechgesang bei dem die lyrischen künste unter beweis gestellt werden, das heisst es muss sich reimen und sinn ergeben.

wünsche ein schönes we
bin mal gespannt wann dieser tread ein ende findet...

mfg
candy

Klar, jedem das seine!
Aber sie hat mich doch grundlos angegriffen,ich poste hier normalerweise garnicht mehr. Und in sachen 80iger kann mir niemand was erzählen, also bitte!

Und was dieser sprechgesang angeht, hört euch doch einfach ne geschichte an, da habt ihr noch mehr davon,LOOOOL! Aber von ner schönen melodie kann da ja wohl keine rede von sein,ist auch egal! Momentan ist die musik in den charts auch wieder besser,siehe robbie w., sugar babes und mel c.! Black wird sich sowieso nicht mehr lange durchsetzen!

Lg katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 12:24
In Antwort auf nightflight3

Klar, jedem das seine!
Aber sie hat mich doch grundlos angegriffen,ich poste hier normalerweise garnicht mehr. Und in sachen 80iger kann mir niemand was erzählen, also bitte!

Und was dieser sprechgesang angeht, hört euch doch einfach ne geschichte an, da habt ihr noch mehr davon,LOOOOL! Aber von ner schönen melodie kann da ja wohl keine rede von sein,ist auch egal! Momentan ist die musik in den charts auch wieder besser,siehe robbie w., sugar babes und mel c.! Black wird sich sowieso nicht mehr lange durchsetzen!

Lg katja

Wenn du meinst,
ich bin da immer noch anderer meinung

wir werden ja sehen
mfg
candy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 13:13
In Antwort auf sherah_12045416

Wenn du meinst,
ich bin da immer noch anderer meinung

wir werden ja sehen
mfg
candy

Ist doch jetzt auch wurscht!
Du hörst black und hip-hop, ich hör 80iger und techno!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2005 um 22:06
In Antwort auf nightflight3

Viel im hirn scheinst du ja nicht zu haben! LOOOOL!
Und mit musik kennst du dich wohl uach nicht aus, meine liebe. Greif mich hier mal nicht an und versuch dich vernüftig auszudrücken, falls du das nicht hinkriegst, sei besser still. Hier hat niemand etwas über die hautfarbe gesagt!

Erstens, in den 80igern gab es überwiegend pop und wave zu hören, ich kenne mich da bischen besser aus, weil ich mich sehr für diese musik interessiere (was man auch noch als musik bezeichnen kann, im gegensatz zu solchem "kochtopfjodelsound"! Dann lieber nen schlager, diese leute konnten wenigstens noch singen!

Und immherhin ist alles geschmacksache!

Brauch nicht viel im Hirn mag ja Black Music LOOOOL
Ich wollte auf jeden Fall keinen angreifen. Schreibe ich in ein Forum vertrete ich eine Meinung und habe keine Lust auf niedere Art zu kommunizieren. Ich habe mit dem letzten Bauer in der Ecke nicht dich selbst gemeint, sondern jeden der nur sein Zeug mag und anderen Dingen keine Chance gibt. Ich glaube es war ziemlich unintelligent von mir au deine Diskussion zu Antworten. Tobe dich mit jemanden anderen aus. Ich mag eigentlich alle Musikrichtungen. Habe besseres zu tun als mich um so ein Mist zu streiten. In erster Linie soll Musik die Seele heilen. Wenn es dann halt Techno bei dir ist viel Spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2005 um 12:48
In Antwort auf tamika_12576860

Brauch nicht viel im Hirn mag ja Black Music LOOOOL
Ich wollte auf jeden Fall keinen angreifen. Schreibe ich in ein Forum vertrete ich eine Meinung und habe keine Lust auf niedere Art zu kommunizieren. Ich habe mit dem letzten Bauer in der Ecke nicht dich selbst gemeint, sondern jeden der nur sein Zeug mag und anderen Dingen keine Chance gibt. Ich glaube es war ziemlich unintelligent von mir au deine Diskussion zu Antworten. Tobe dich mit jemanden anderen aus. Ich mag eigentlich alle Musikrichtungen. Habe besseres zu tun als mich um so ein Mist zu streiten. In erster Linie soll Musik die Seele heilen. Wenn es dann halt Techno bei dir ist viel Spaß.

Dann drück dich in zukunft mal bischen besser aus,
meine liebe. Es hat sich nun mal so angehört.

Klaro akzeptiere ich, was andere hören, ich habe lediglich nur meine meinung vertreten, sonst nix.

Stimmt musik heilt die seele und ist pop, wave, rock, house und techno genau das richtige (für mich mal)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 11:33

Hör mal, ich habe hier
niemanden angegriffen, ok? Lies mal richtig.

Und nochmal, es ist geschmackssache und das nix mit altmodisch sein zu tun.

Die meisten hiphop songs haben mit musik nichts mehr zu tun. Musik bedeutet melodie und soll für herz und seele gut sein, da kannste bei black lange drauf warten.

Ich habe eben wenigstens noch bischen geschmack! Und so denken eignetlich ziemlich viele, wenn auch nicht hier!

Also, bleib mal aufm boden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 11:35

Fragt sich nur, wer da keine ahnung hat!
An deinem musikgeschmack erkennt man auch dein geist! LOOOL!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 11:37

Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?
Warscheinlich hast du in der damaligen zeit noch in die windel geschissen. Du weisst warscheinlich nicht mal, was pop oder wave bedeutet. Werde erst mal trocken hinter den ohren, dann können wir nochmal diskutieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 12:14

Sag mal, was erzählst Du hier denn
für nen Müll?

Nur, weil dir die Pelzrappermusik in den Kopf gestiegen ist, brauchst du hier nicht sämtliche Leute anmachen! NIVEAULOS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 23:12

Versuch du mich nicht in sachen musik zu
belehren. Dieser thraed sollte eigentlich ne stink normale umfrage sein und keine hirnlose diskusion. Wenn du mit anderen ihrer meinung nicht klar kommst,ist das dein problem. Und es ist nun mal geschmackssache (SAGTE DER AFFE UND BIß IN DIE SEIFE)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 23:27

Hmm,das hast du aber schön kopiert,LOOOL!
Hast dich doch oben schon verraten und neagtiv über solche art von musik geschrieben. Entweder war dann das obige gelogen oder hier das, denn du wiedersprichst dir gerade. Aber zu den gruppen, die du aufgezählt, muss ich sagen, garnicht mal so übel!

Ich geh mal in mein bettchen und zieh mir noch ne schöne 80iger-cd rein...

In diesem sinne, angenehme nachtruhe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 23:31

Fehlen dir die argumente???
Typisch, wenn die worte ausgehen, die leute auf flüchtigkeitsfehler aufmerksam zu machen.

Such dir andere um sch... zu schwallen, wenn dir danach ist, aber bei mir bist du da an der falschen adresse.

P.s., dein nickname sagt schon vieeeel aus, LOOOOL!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 18:36

...
absolut deiner Meinung.
Ich selbst hör Rock und Heavy Metal, aber ich find, die Mischung machts, vor allem in Discos und Clubs.
Vor allem das Millieu von Leuten, die zu der Musik gehören, sind schrecklich "Hey Chica, geila Arsch!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 19:16
In Antwort auf zizi112

...
absolut deiner Meinung.
Ich selbst hör Rock und Heavy Metal, aber ich find, die Mischung machts, vor allem in Discos und Clubs.
Vor allem das Millieu von Leuten, die zu der Musik gehören, sind schrecklich "Hey Chica, geila Arsch!"

Gute einstellung!
Wie du schon sagst, geila arsch,willste f.... und und und. Lasse mich nur ungern auf dieses niveau herab.

Ich gehe grundsätzlich nur noch in eine disco bei uns inder stadt, dort findet man solche leute nicht und es läuft wirklich nur ordentliche musik, pop, rock, techno und house!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 14:42

So ist sie nun mal, Kambibi
Sie ist sich einfach nicht bewusst, was sie schreibt...versuch nicht mit ihr zu disskutieren, denn es klappt nicht.

Aber eins kann sie gut: Beleidigen und Verallgermeinern.

Aber mal so ne Frage an dich Nightflight...wer bestimmt denn, was Musik ist, und was nicht?-Du?
Destinys Child macht Black Music...sie können wunderschön singen und es exestiert auch eine Melodie.
Und auch Sprechgesang ist nun mal eine Art von Musik...kennst du noch das Lied"Dont worry, be happy". Stammt nicht aus dieser Zeit und es wird nur gesprochen

Mir ist echt nicht ganz klar, wie man Menschen aufgrund ihres Geschmacks schon beleidigen kann. Aber da ich weiß, dass du mir das nicht erklären kannst werde ich in dieser Beziehung unwissend sterben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 15:57
In Antwort auf zizi112

...
absolut deiner Meinung.
Ich selbst hör Rock und Heavy Metal, aber ich find, die Mischung machts, vor allem in Discos und Clubs.
Vor allem das Millieu von Leuten, die zu der Musik gehören, sind schrecklich "Hey Chica, geila Arsch!"

Sorry, hab noch was vergessen!
Was hörst du eigentlich noch so?

Hab mir die best of von simple minds gekauft, echt der hammer!

Also nicht mit BLACK zu vergleichen. Die jungs haben damals echt noch was hinbekommen, im gegensatz zu den gangsterrappern der heutigen zeit mit ihren gewissen anhängergruppen, *LOL*!

An weihnachten ist in unserer satmmdisco wieder best of 80's, genial und die leute dort sind echt super (eben nicht niveaulos)!

Gruss katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 16:08
In Antwort auf nightflight3

Sorry, hab noch was vergessen!
Was hörst du eigentlich noch so?

Hab mir die best of von simple minds gekauft, echt der hammer!

Also nicht mit BLACK zu vergleichen. Die jungs haben damals echt noch was hinbekommen, im gegensatz zu den gangsterrappern der heutigen zeit mit ihren gewissen anhängergruppen, *LOL*!

An weihnachten ist in unserer satmmdisco wieder best of 80's, genial und die leute dort sind echt super (eben nicht niveaulos)!

Gruss katja

Wie war das noch mit der Kultur
Habe gerade eben noch von dir gelesen, dass die Kultur in diesem Land absolut leidet "armes Deutschland", dass sich keiner für das Christkind und den Weihnachtsmann interessiert, sondern nur noch für 50cent ...und du gehst an Weihnachten in die Disco

Das meine ich die ganze Zeit, mit :Fang bei dir selber an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 17:01
In Antwort auf anneka_12944881

Wie war das noch mit der Kultur
Habe gerade eben noch von dir gelesen, dass die Kultur in diesem Land absolut leidet "armes Deutschland", dass sich keiner für das Christkind und den Weihnachtsmann interessiert, sondern nur noch für 50cent ...und du gehst an Weihnachten in die Disco

Das meine ich die ganze Zeit, mit :Fang bei dir selber an!

Ja, genau!
anstatt zu Milli Vanilli oder Modern Talking zu grooven sollte man das wahre deutsche Kulturgut huldigen. Zum Beispiel:


1. Ein Jäger aus Kurpfalz,
Der reitet durch den grünen Wald,
Er schießt das Wild daher,
Gleich wie es ihm gefällt.

Refrain: Juja, Juja, gar lustig ist die Jägerei
Allhier auf grüner Heid',
Allhier auf grüner Heid',

2. Auf! Sattelt mir mein Pferd
Und legt darauf den Mantelsack,
So reit' ich hin und her
Als Jäger aus Kurpfalz.
Refrain

3. Hubertus auf der Jagd,
Der schoß ein'n Hirsch und einen Has'.
Er traf ein Mägdlein an,
Und das war achtzehn Jahr.
Refrain

4. Des Jägers seine Lust
Den großen Herren ist bewußt,
Jawohl, jawohl bewußt,
Wie man das Wildpret schuß.
Refrain

5. Wohl zwischen seine Bein,
Da muß der Hirsch geschossen sein,
Geschossen muß er sein,
Auf eins, zwei, drei.
Refrain

6. Jetzt reit' ich nimmer heim,
Bis daß der Kuckuck, kuckuck schreit,
Er schreit die ganze Nacht
Allhier auf grüner Heid'!
Refrain

Aber dann könnte ja glatt jemand auf die Idee kommen, die böhsen Deutschen seien ein Volk der Tierquäler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 17:22
In Antwort auf marija_12156377

Ja, genau!
anstatt zu Milli Vanilli oder Modern Talking zu grooven sollte man das wahre deutsche Kulturgut huldigen. Zum Beispiel:


1. Ein Jäger aus Kurpfalz,
Der reitet durch den grünen Wald,
Er schießt das Wild daher,
Gleich wie es ihm gefällt.

Refrain: Juja, Juja, gar lustig ist die Jägerei
Allhier auf grüner Heid',
Allhier auf grüner Heid',

2. Auf! Sattelt mir mein Pferd
Und legt darauf den Mantelsack,
So reit' ich hin und her
Als Jäger aus Kurpfalz.
Refrain

3. Hubertus auf der Jagd,
Der schoß ein'n Hirsch und einen Has'.
Er traf ein Mägdlein an,
Und das war achtzehn Jahr.
Refrain

4. Des Jägers seine Lust
Den großen Herren ist bewußt,
Jawohl, jawohl bewußt,
Wie man das Wildpret schuß.
Refrain

5. Wohl zwischen seine Bein,
Da muß der Hirsch geschossen sein,
Geschossen muß er sein,
Auf eins, zwei, drei.
Refrain

6. Jetzt reit' ich nimmer heim,
Bis daß der Kuckuck, kuckuck schreit,
Er schreit die ganze Nacht
Allhier auf grüner Heid'!
Refrain

Aber dann könnte ja glatt jemand auf die Idee kommen, die böhsen Deutschen seien ein Volk der Tierquäler

Noch besser:
Fuchs du hast die ganz gestohlen!

oder

10 kleine negerlein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 17:27
In Antwort auf nightflight3

Noch besser:
Fuchs du hast die ganz gestohlen!

oder

10 kleine negerlein!

"gans"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 10:17

Tja,
wie es in den wald hinein schallt, schallt es gewöhnlich heraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 10:27

Da wären wir ja
schon wieder beim n... wort, nicht wahr nightflight??

Seltsam ,dass dir jetzt auch kambibi "unterschwelligen Rassismus" vorwirft...

Ich bin wohl nicht die Einzige ,die das so sieht...

candy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 11:50
In Antwort auf anneka_12944881

So ist sie nun mal, Kambibi
Sie ist sich einfach nicht bewusst, was sie schreibt...versuch nicht mit ihr zu disskutieren, denn es klappt nicht.

Aber eins kann sie gut: Beleidigen und Verallgermeinern.

Aber mal so ne Frage an dich Nightflight...wer bestimmt denn, was Musik ist, und was nicht?-Du?
Destinys Child macht Black Music...sie können wunderschön singen und es exestiert auch eine Melodie.
Und auch Sprechgesang ist nun mal eine Art von Musik...kennst du noch das Lied"Dont worry, be happy". Stammt nicht aus dieser Zeit und es wird nur gesprochen

Mir ist echt nicht ganz klar, wie man Menschen aufgrund ihres Geschmacks schon beleidigen kann. Aber da ich weiß, dass du mir das nicht erklären kannst werde ich in dieser Beziehung unwissend sterben

Mäuschen,
jetzt übertreibst Du aber! Gott sei mit Dir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 12:45
In Antwort auf sherah_12045416

Da wären wir ja
schon wieder beim n... wort, nicht wahr nightflight??

Seltsam ,dass dir jetzt auch kambibi "unterschwelligen Rassismus" vorwirft...

Ich bin wohl nicht die Einzige ,die das so sieht...

candy

Es ist schon ne wahre
bracht, wie ihr hier auf dem wort rassismus rumhackt, ihr wollt es doch nicht anders!

Wenn fussballbarbie schreibt "ein jäger aus kurpfalz" (verstosst dies gegen den tierschutz) und wenn ich eins draufsetze und schreibe 10 kleine negerlein (ist es rassisitisch), LOL, wie im kindergarten. Ich habe es hier wohl nur mit pubertierenden girlies zu tun, die nix aufm kasten haben und deren sprachgebrauch nur aus einem wort besteht!

Wenns mir mal so wird, hänge ich mich auf!

Zitat: MAN IST RASSIST, WENN MAN KEINE BLACK-MUSIC HÖRT!

Na dann, mir soll es recht sein. *mit einem laaaaangen grinsen im gesicht*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 13:27

HIP-HOP und die Definitionen!

-Man muss erst die HipHopper Sprache erlernen

-Hip Hopper benehmen sich peinlich

-Die Kleidung ist unpraktisch

-Man kann sich kaum was leisten, weil man alles für Golkettchen ausgibt



Der Hip-Hopper!
Vorstellung einer neuen Spezies
Es soll ja Leute geben, die meinen, ein Hip-Hopper sei eine neue Hasenzüchtung! Wieder andere fragen immer wieder: "Räpp? Des isch doch dieser Sprechgesang?!?" Und für diese Leute kommt nun die Lösung. Ich werde mich bemühen, diesen Leuten die Gattung der Hip-Hopper etwas näherzubringen und die Vorurteile aus dem Weg zu räumen, die sich mit diesem Thema verbinden.

Der Hip-Hopper an sich ist ein sehr solidarischer, selbstbewußter und toleranter Typ. Und immer mehr junge Leute zwischen 10 und 15 bekennen sich inzwischen zu dieser Gattung Mensch.

Einen Hip-Hopper erkennt man meist schon am äußeren Erscheinungsbild, was oft zu Unverständnis und Grübeleien führt. Viele Menschen fragen sich nämlich: "Wieso gehen die nicht aufs Klo, wenn sie dringend müssen?" oder "Denken die etwa, da wachsen sie noch rein?"

Der Hip-Hopper ist ein sehr stilbewußter Mensch und achtet sehr auf sein Äußeres. Die stilechten Kleidungsstücke sind ein Muss für jeden Hip-Hopper und ist deren Erkennungszeichen.

Das wichtigste Kleidungsutensil ist die Hip-Hopper-Hose, auch "Baggy-Pants" genannt (sprich: bägi pänts). Diese muss knapp über den Knien hängen und mindestens so breit sein, dass zwei weitere Hip-Hopper in sie hineinpassen. Diese Tradition hat natürlich seinen Ursprung: Die Afro-Amerikaner in den USA (von vielen Hopper auch "Niggaz" genannt) bekommen vom Staat solche schicken weiten Hosen geschenkt, damit sie den Gefängniswärtern nicht so leicht davonlaufen können. Ein anderer Grund ist, dass Hip-Hopper sehr große Phimose haben und deshalb einfach mehr Platz brauchen.

Der Hip-Hop hat seine Wurzeln übrigens in den USA, wo die "Ghetto-Gangster-Niggaz" keinen Bock mehr auf Rock hatten und stattdessen ihre eigene "Musik" erfanden: den Hip-Hop. Deshalb wollen auch so viele weiße Hip-Hopper schwarz sein, weil die nämlich den Hip-Hop erfunden haben und deshalb die besten sind und außerdem noch größere Phimose haben.

Der musikalische Teil des Hip-Hops äußert sich darin, dass ein MC (zu Deutsch: Mikrofonmann) zumeist belanglose Texte in Versform verfaßt und sie vor sich hinspricht. Ein sog. DJ (Diskettenjongleur) unterstützt ihn dabei, indem er mit einer speziellen Technik, dem sog. "Scratching", versucht, die Schallplatte so schnell wie möglich zu zerkratzen.

Die Hip-Hopper sind außerdem künstlerisch begabt. Sie haben eine neue Stilform der Malerei begründet: den "graffiti" (zu Deutsch: Graffiti). Sie ist vergleichbar mit der Höhlenmalerei. Der Hip-Hopper verwendet dafür sogenannte "Spraydosen", die er sich selbst aus dem Supermarkt klaut, und sprüht seine Initialen (sofern das ein Hip-Hopper ist, der seine Initialen schreiben kann) kunstvoll auf jede leere Wand und auf jeden Wagon, die er sieht. Der "breakdance" (Brechtanz) ist ebenfalls eine wichtige Disziplin des Hip-Hops. Der Hip-Hopper wälzt sich dabei spastisch auf dem Boden, als hätte er epileptische Anfälle. Das klingt zwar komisch, ist aber so. Die anderen Hip-Hopper äußern ihre Begeisterung für besonders spastische Bewegungen mit Lauten wie "voll krass" oder "fett".

Der Hip-Hopper ist im Allgemeinen ein sehr toleranter Mensch, er kennt zum Beispiel keinen Rassismus, doch er ist auch sehr selbstbewußt. So behauptet zum Beispiel jeder Hip-Hopper von sich, dass er der beste Hip-Hopper der Welt ist, die besten "beats" (Schläge) hat, die meisten "flows kickt" (?), am meisten kifft und der größte "pimp" (Zuhälter) überhaupt ist. Wenn es allerdings dazu kommen sollte, dass zwei Hip-Hopper aufeinander treffen, dann kann es zu Streitereien kommen. Um diese Streitereien zu schlichten, werden sog. "battles" (Schlachten) veranstaltet. Dabei kommen alle Kinder der örtlichen Stadt- und Dorfghettos zusammen, um zu sehen, wer von den beiden der bessere Lyriker ist. Wer den anderen mit seinen dichterischen Stilmitteln und Versen wie "Ej du fettes Sackgesicht, verarsch mich nicht sonst fi** ich dich" oder "Es war einmal ein Lattenzaun mit Zwischenraum um durchzuschaun." besiegt, gewinnt den "reeeespect" seiner "homies" und darf eine "bit**" knallen. Allerdings läuft er Gefahr, an der nächsten Ecke erschossen zu werden.

Das Kiffen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Hip-Hopper, wobei der Hip-Hopper sich nicht armkiffen kann, denn er braucht das Geld schließlich für die teuren Markenklamotten.

Eine andere wichtige Freizeitbeschäftigung der Hip-Hopper ist der Geschlechtsverkehr. Hierbei verwöhnt er seine "bit**" am liebsten im "doggystyle". (Der Begriff "doggystyle" kommt übrigens von einem "voll krassen" Hip-Hop-Anführer Snoop Dogg (schniefender Hund), welcher mehr "bit**es" als jeder andere besitzt.) Der Inzest ist allerdings ein weit verbreitetes Problem



Grammatik

Satzanfänge

Die Satzanfänge werden mit einem "Ey Alder" signalisiert.

Satzende

Ein Satz wird immer mit dem einzelnen Wort "Ey" beendet

Sonstiges

An sonsten kann man in der Hoppischen Sprache gar nichts mehr grammatisch falsch schreiben. Rechtschreibfehler sind gewollt! Das is doch kewl alder!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 13:52
In Antwort auf nightflight3

HIP-HOP und die Definitionen!

-Man muss erst die HipHopper Sprache erlernen

-Hip Hopper benehmen sich peinlich

-Die Kleidung ist unpraktisch

-Man kann sich kaum was leisten, weil man alles für Golkettchen ausgibt



Der Hip-Hopper!
Vorstellung einer neuen Spezies
Es soll ja Leute geben, die meinen, ein Hip-Hopper sei eine neue Hasenzüchtung! Wieder andere fragen immer wieder: "Räpp? Des isch doch dieser Sprechgesang?!?" Und für diese Leute kommt nun die Lösung. Ich werde mich bemühen, diesen Leuten die Gattung der Hip-Hopper etwas näherzubringen und die Vorurteile aus dem Weg zu räumen, die sich mit diesem Thema verbinden.

Der Hip-Hopper an sich ist ein sehr solidarischer, selbstbewußter und toleranter Typ. Und immer mehr junge Leute zwischen 10 und 15 bekennen sich inzwischen zu dieser Gattung Mensch.

Einen Hip-Hopper erkennt man meist schon am äußeren Erscheinungsbild, was oft zu Unverständnis und Grübeleien führt. Viele Menschen fragen sich nämlich: "Wieso gehen die nicht aufs Klo, wenn sie dringend müssen?" oder "Denken die etwa, da wachsen sie noch rein?"

Der Hip-Hopper ist ein sehr stilbewußter Mensch und achtet sehr auf sein Äußeres. Die stilechten Kleidungsstücke sind ein Muss für jeden Hip-Hopper und ist deren Erkennungszeichen.

Das wichtigste Kleidungsutensil ist die Hip-Hopper-Hose, auch "Baggy-Pants" genannt (sprich: bägi pänts). Diese muss knapp über den Knien hängen und mindestens so breit sein, dass zwei weitere Hip-Hopper in sie hineinpassen. Diese Tradition hat natürlich seinen Ursprung: Die Afro-Amerikaner in den USA (von vielen Hopper auch "Niggaz" genannt) bekommen vom Staat solche schicken weiten Hosen geschenkt, damit sie den Gefängniswärtern nicht so leicht davonlaufen können. Ein anderer Grund ist, dass Hip-Hopper sehr große Phimose haben und deshalb einfach mehr Platz brauchen.

Der Hip-Hop hat seine Wurzeln übrigens in den USA, wo die "Ghetto-Gangster-Niggaz" keinen Bock mehr auf Rock hatten und stattdessen ihre eigene "Musik" erfanden: den Hip-Hop. Deshalb wollen auch so viele weiße Hip-Hopper schwarz sein, weil die nämlich den Hip-Hop erfunden haben und deshalb die besten sind und außerdem noch größere Phimose haben.

Der musikalische Teil des Hip-Hops äußert sich darin, dass ein MC (zu Deutsch: Mikrofonmann) zumeist belanglose Texte in Versform verfaßt und sie vor sich hinspricht. Ein sog. DJ (Diskettenjongleur) unterstützt ihn dabei, indem er mit einer speziellen Technik, dem sog. "Scratching", versucht, die Schallplatte so schnell wie möglich zu zerkratzen.

Die Hip-Hopper sind außerdem künstlerisch begabt. Sie haben eine neue Stilform der Malerei begründet: den "graffiti" (zu Deutsch: Graffiti). Sie ist vergleichbar mit der Höhlenmalerei. Der Hip-Hopper verwendet dafür sogenannte "Spraydosen", die er sich selbst aus dem Supermarkt klaut, und sprüht seine Initialen (sofern das ein Hip-Hopper ist, der seine Initialen schreiben kann) kunstvoll auf jede leere Wand und auf jeden Wagon, die er sieht. Der "breakdance" (Brechtanz) ist ebenfalls eine wichtige Disziplin des Hip-Hops. Der Hip-Hopper wälzt sich dabei spastisch auf dem Boden, als hätte er epileptische Anfälle. Das klingt zwar komisch, ist aber so. Die anderen Hip-Hopper äußern ihre Begeisterung für besonders spastische Bewegungen mit Lauten wie "voll krass" oder "fett".

Der Hip-Hopper ist im Allgemeinen ein sehr toleranter Mensch, er kennt zum Beispiel keinen Rassismus, doch er ist auch sehr selbstbewußt. So behauptet zum Beispiel jeder Hip-Hopper von sich, dass er der beste Hip-Hopper der Welt ist, die besten "beats" (Schläge) hat, die meisten "flows kickt" (?), am meisten kifft und der größte "pimp" (Zuhälter) überhaupt ist. Wenn es allerdings dazu kommen sollte, dass zwei Hip-Hopper aufeinander treffen, dann kann es zu Streitereien kommen. Um diese Streitereien zu schlichten, werden sog. "battles" (Schlachten) veranstaltet. Dabei kommen alle Kinder der örtlichen Stadt- und Dorfghettos zusammen, um zu sehen, wer von den beiden der bessere Lyriker ist. Wer den anderen mit seinen dichterischen Stilmitteln und Versen wie "Ej du fettes Sackgesicht, verarsch mich nicht sonst fi** ich dich" oder "Es war einmal ein Lattenzaun mit Zwischenraum um durchzuschaun." besiegt, gewinnt den "reeeespect" seiner "homies" und darf eine "bit**" knallen. Allerdings läuft er Gefahr, an der nächsten Ecke erschossen zu werden.

Das Kiffen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Hip-Hopper, wobei der Hip-Hopper sich nicht armkiffen kann, denn er braucht das Geld schließlich für die teuren Markenklamotten.

Eine andere wichtige Freizeitbeschäftigung der Hip-Hopper ist der Geschlechtsverkehr. Hierbei verwöhnt er seine "bit**" am liebsten im "doggystyle". (Der Begriff "doggystyle" kommt übrigens von einem "voll krassen" Hip-Hop-Anführer Snoop Dogg (schniefender Hund), welcher mehr "bit**es" als jeder andere besitzt.) Der Inzest ist allerdings ein weit verbreitetes Problem



Grammatik

Satzanfänge

Die Satzanfänge werden mit einem "Ey Alder" signalisiert.

Satzende

Ein Satz wird immer mit dem einzelnen Wort "Ey" beendet

Sonstiges

An sonsten kann man in der Hoppischen Sprache gar nichts mehr grammatisch falsch schreiben. Rechtschreibfehler sind gewollt! Das is doch kewl alder!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Hui, genial!
Super Argumentation... Wo du recht hast, hast Du recht!

Grüßchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 21:02
In Antwort auf nightflight3

HIP-HOP und die Definitionen!

-Man muss erst die HipHopper Sprache erlernen

-Hip Hopper benehmen sich peinlich

-Die Kleidung ist unpraktisch

-Man kann sich kaum was leisten, weil man alles für Golkettchen ausgibt



Der Hip-Hopper!
Vorstellung einer neuen Spezies
Es soll ja Leute geben, die meinen, ein Hip-Hopper sei eine neue Hasenzüchtung! Wieder andere fragen immer wieder: "Räpp? Des isch doch dieser Sprechgesang?!?" Und für diese Leute kommt nun die Lösung. Ich werde mich bemühen, diesen Leuten die Gattung der Hip-Hopper etwas näherzubringen und die Vorurteile aus dem Weg zu räumen, die sich mit diesem Thema verbinden.

Der Hip-Hopper an sich ist ein sehr solidarischer, selbstbewußter und toleranter Typ. Und immer mehr junge Leute zwischen 10 und 15 bekennen sich inzwischen zu dieser Gattung Mensch.

Einen Hip-Hopper erkennt man meist schon am äußeren Erscheinungsbild, was oft zu Unverständnis und Grübeleien führt. Viele Menschen fragen sich nämlich: "Wieso gehen die nicht aufs Klo, wenn sie dringend müssen?" oder "Denken die etwa, da wachsen sie noch rein?"

Der Hip-Hopper ist ein sehr stilbewußter Mensch und achtet sehr auf sein Äußeres. Die stilechten Kleidungsstücke sind ein Muss für jeden Hip-Hopper und ist deren Erkennungszeichen.

Das wichtigste Kleidungsutensil ist die Hip-Hopper-Hose, auch "Baggy-Pants" genannt (sprich: bägi pänts). Diese muss knapp über den Knien hängen und mindestens so breit sein, dass zwei weitere Hip-Hopper in sie hineinpassen. Diese Tradition hat natürlich seinen Ursprung: Die Afro-Amerikaner in den USA (von vielen Hopper auch "Niggaz" genannt) bekommen vom Staat solche schicken weiten Hosen geschenkt, damit sie den Gefängniswärtern nicht so leicht davonlaufen können. Ein anderer Grund ist, dass Hip-Hopper sehr große Phimose haben und deshalb einfach mehr Platz brauchen.

Der Hip-Hop hat seine Wurzeln übrigens in den USA, wo die "Ghetto-Gangster-Niggaz" keinen Bock mehr auf Rock hatten und stattdessen ihre eigene "Musik" erfanden: den Hip-Hop. Deshalb wollen auch so viele weiße Hip-Hopper schwarz sein, weil die nämlich den Hip-Hop erfunden haben und deshalb die besten sind und außerdem noch größere Phimose haben.

Der musikalische Teil des Hip-Hops äußert sich darin, dass ein MC (zu Deutsch: Mikrofonmann) zumeist belanglose Texte in Versform verfaßt und sie vor sich hinspricht. Ein sog. DJ (Diskettenjongleur) unterstützt ihn dabei, indem er mit einer speziellen Technik, dem sog. "Scratching", versucht, die Schallplatte so schnell wie möglich zu zerkratzen.

Die Hip-Hopper sind außerdem künstlerisch begabt. Sie haben eine neue Stilform der Malerei begründet: den "graffiti" (zu Deutsch: Graffiti). Sie ist vergleichbar mit der Höhlenmalerei. Der Hip-Hopper verwendet dafür sogenannte "Spraydosen", die er sich selbst aus dem Supermarkt klaut, und sprüht seine Initialen (sofern das ein Hip-Hopper ist, der seine Initialen schreiben kann) kunstvoll auf jede leere Wand und auf jeden Wagon, die er sieht. Der "breakdance" (Brechtanz) ist ebenfalls eine wichtige Disziplin des Hip-Hops. Der Hip-Hopper wälzt sich dabei spastisch auf dem Boden, als hätte er epileptische Anfälle. Das klingt zwar komisch, ist aber so. Die anderen Hip-Hopper äußern ihre Begeisterung für besonders spastische Bewegungen mit Lauten wie "voll krass" oder "fett".

Der Hip-Hopper ist im Allgemeinen ein sehr toleranter Mensch, er kennt zum Beispiel keinen Rassismus, doch er ist auch sehr selbstbewußt. So behauptet zum Beispiel jeder Hip-Hopper von sich, dass er der beste Hip-Hopper der Welt ist, die besten "beats" (Schläge) hat, die meisten "flows kickt" (?), am meisten kifft und der größte "pimp" (Zuhälter) überhaupt ist. Wenn es allerdings dazu kommen sollte, dass zwei Hip-Hopper aufeinander treffen, dann kann es zu Streitereien kommen. Um diese Streitereien zu schlichten, werden sog. "battles" (Schlachten) veranstaltet. Dabei kommen alle Kinder der örtlichen Stadt- und Dorfghettos zusammen, um zu sehen, wer von den beiden der bessere Lyriker ist. Wer den anderen mit seinen dichterischen Stilmitteln und Versen wie "Ej du fettes Sackgesicht, verarsch mich nicht sonst fi** ich dich" oder "Es war einmal ein Lattenzaun mit Zwischenraum um durchzuschaun." besiegt, gewinnt den "reeeespect" seiner "homies" und darf eine "bit**" knallen. Allerdings läuft er Gefahr, an der nächsten Ecke erschossen zu werden.

Das Kiffen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Hip-Hopper, wobei der Hip-Hopper sich nicht armkiffen kann, denn er braucht das Geld schließlich für die teuren Markenklamotten.

Eine andere wichtige Freizeitbeschäftigung der Hip-Hopper ist der Geschlechtsverkehr. Hierbei verwöhnt er seine "bit**" am liebsten im "doggystyle". (Der Begriff "doggystyle" kommt übrigens von einem "voll krassen" Hip-Hop-Anführer Snoop Dogg (schniefender Hund), welcher mehr "bit**es" als jeder andere besitzt.) Der Inzest ist allerdings ein weit verbreitetes Problem



Grammatik

Satzanfänge

Die Satzanfänge werden mit einem "Ey Alder" signalisiert.

Satzende

Ein Satz wird immer mit dem einzelnen Wort "Ey" beendet

Sonstiges

An sonsten kann man in der Hoppischen Sprache gar nichts mehr grammatisch falsch schreiben. Rechtschreibfehler sind gewollt! Das is doch kewl alder!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Wo haste denn diese Geschichte kopiert????
Also, dass du so auf Leute, die Black hören s0o abgehst, hätt ich ja auch net gedacht....

Aber naja.. Ich könnt hier genauso meine "Vorlieben" für Rock, House oder sonst was rein schreiben.. Aber ich tu es nicht, weil hier sonst nur Müll raus kommt... Siehe diesen Thread......

Ich finde es echt niveulos sich über das Thema "Black" , "HipHop" oder "Rap" so zu streiten....
Aber naja... Manche werden eben nie erwachsen... *lach*

Selten so gelacht habe.. Sollte man sich direkt ausdrucken... *lol*
Macht nur weiter s0, dass die anderen genug zu lachen kriegen *gröööhl*

MFG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2005 um 23:08

Hihi
und jetzt traut sich keiner mehr was dazu sagen *lmw*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2005 um 11:08
In Antwort auf nightflight3

Es ist schon ne wahre
bracht, wie ihr hier auf dem wort rassismus rumhackt, ihr wollt es doch nicht anders!

Wenn fussballbarbie schreibt "ein jäger aus kurpfalz" (verstosst dies gegen den tierschutz) und wenn ich eins draufsetze und schreibe 10 kleine negerlein (ist es rassisitisch), LOL, wie im kindergarten. Ich habe es hier wohl nur mit pubertierenden girlies zu tun, die nix aufm kasten haben und deren sprachgebrauch nur aus einem wort besteht!

Wenns mir mal so wird, hänge ich mich auf!

Zitat: MAN IST RASSIST, WENN MAN KEINE BLACK-MUSIC HÖRT!

Na dann, mir soll es recht sein. *mit einem laaaaangen grinsen im gesicht*

...
aja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2005 um 16:26
In Antwort auf fatima_12705055

Wo haste denn diese Geschichte kopiert????
Also, dass du so auf Leute, die Black hören s0o abgehst, hätt ich ja auch net gedacht....

Aber naja.. Ich könnt hier genauso meine "Vorlieben" für Rock, House oder sonst was rein schreiben.. Aber ich tu es nicht, weil hier sonst nur Müll raus kommt... Siehe diesen Thread......

Ich finde es echt niveulos sich über das Thema "Black" , "HipHop" oder "Rap" so zu streiten....
Aber naja... Manche werden eben nie erwachsen... *lach*

Selten so gelacht habe.. Sollte man sich direkt ausdrucken... *lol*
Macht nur weiter s0, dass die anderen genug zu lachen kriegen *gröööhl*

MFG.

Huhu!
Haben wir beide nicht noch bis vor kurzem miteinander gemailt? Ich meine, wir haben uns doch immer pn's geschickt!

Ich hacke nicht auf dem thema black rum, sondern die anderen auf mir,weil ichs nicht gerne höre und dann habe ich eigentlich das recht mich zu wehren oder?

Nur so neben bei, die definition black, was ich oben geschrieben habe, war ein witz, ich musste lachen. Genauso, wie fussballbarbie mit "ein jäger aus kurpfalz", ich fand es echt witzig.

Nicht immer alles auf die goldwaage legen!

Gruss katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2005 um 16:30

Scheinst auch kein spass zu verstehen!
Wie ihr euch hier aufregt ist echt der hammer.

Und bekloppt bin ich noch lange nicht meine liebe.Pass mal auf mit deinen äusserungen. Du hast schließlich damit angefangen auf dem thema herumzuhacken. Brauchst dich dann nicht über das echo zu wundern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2005 um 23:14

Du brauchst dich doch nicht zu wundern,
wie schon erwähnt,einige pochen schon richtig drauf, etwas dieser art zu erhaschen.

Ich habe nichts gegen diese menschen, nie im leben.Hatte selbst nen freund,der ägypter war. Und schließlich gibt es auch deutsche, die hip hop-songs machen, meinst du da gefällt mir die musik besser? NÖ!

Aber nur malnebenbei.Ich habe heute beimir ne ältere cd gefundne von 96, mit dem lonely von nana(sagt dir vielleicht was). War ja eigentlc auch hiphop indem sinneund ich muss sagen das lied ist echt schön,eben mit melodie,was man heutzutage leider nicht mehr findet!

Auch die wörter neger oder schwarzer nicht mehr benutzen zu dürfen,es ist übertrieben,wie sich darüber manche aufregen. Früher hat sich kein ... was dabeigedacht.So und dann muss man noch lange kein rassist sein. Aber wie auch immer,mir ist es mittlerweile egal.Die leute, die das vonmir dneken,tun mir einfach nur in der seele leid und wollen es uahc nicht anders,bitteschön!!!

Abgenehme nachtruhe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest