Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Bitte mehr Interesse an den wichtigen Dingen des Lebens!

Bitte mehr Interesse an den wichtigen Dingen des Lebens!

3. Mai 2007 um 18:41

Bin ich ein Querulant nur weil ich mehr Niveau von Gleichaltrigen fordere?

Haben die Menschen nichts besseres zu tun als sich DSDS oder "Germanys next Topmodel"
anzusehen?

Ich glaube das es unserer Gesellschaft nicht schaden würde wenn die Menschen wieder mehr lesen würden und den Fernseher mal ruhen lassen.

Zugegeben; es ist ja auch so schwer ein Buch in die Hände zu nehmen und mal nicht bescheid zu wissen wer gerade Favorit bei DSDS ist, oder!?


Liebe Grüsse an alle


euer Sebastian *g*

Mehr lesen

5. Mai 2007 um 19:40

Ich finde
Das Fernsehen kann es nicht mit einem gut geschriebenem Buch aufnehmen.

Andererseits wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, will ich einfach meinen Kopf ausschalten und in die Glozte schauen. Aber wenn nurnoch Schrott läuft, greife ich lieber auf ein Buch zurück.

Grüessli mlf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 11:38

Faulheit
ist das Stichwort...ich find es auch schlimm welche jüngeren Menschen lesen heute noch, zumindest Bücher...?

Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, da ich auch erst 18 bin, dass die jungen Menschen einfach zu faul sind sie glotzen halt weil es einfacher ist.
Und sowas wie DSDS gucken viele, dass sie sich wiederrum mit anderen Menschen auf ihrem Level unterhalten können ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2007 um 19:07

Du bist 24
ich 26 und ja du hast recht!

Es kotzt mich an wie die Jugend sich benimmt!
Übernehmen keine Verantwortung, wollen nur Spaß haben und werden erst um die 30 Erwachsen! viele zumindest!

Früher war es härter und man heiratete mit 20 und hatte bereits Kinder.
Heutzutage wird gefaulenzt, auf Ibiza Oben ohne stolziert oder geprollt was das Zeug hält. Es wird gesoffen und gef...
Wichtig ist nur mehr was in der Glotze läuft und die Mädels sind alle Tussen und die Jungs Autogeil.

Aber wenns hart auf hart kommt dann heulen sie und jammern nach Mami!

Mitschuldig sind die Eltern (nicht alle) die ihre Kinder verziehen, ihnen keine wichtigen Werte mehr vermitteln weil ja beide Elternteile berufstätig sein müssen um den überzogenen Lebensstandart auch weiterhin zu gewährleisten - die ersatzbefriedigung anstelle der Eltern stellt dann das Fernsehn dar. Daraus resultiert das die Kinder mit dem Glauben aufwachsen es sei normal das sie sich wie Hühner und liebestolle Kater aufführen. Liebestoll waren die Leute zu jeder Zeit aber der Verfall der Moral in letzter Zeit ist extrem! Und mitschuld ist das Fernsehn was die Kinder nur mit unwichtigem Blödsinn impft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 11:49

Intelligenz kann man nicht kaufen
Ich leg euch allen ans Herz das Buch "Generation DOOF" zu lesen.
Meiner Meinung nach ein super Buch, welches sich mit der Frage beschäftigt, warum im heutigen Zeitalter die Generation nichts mehr weis, außer vielleicht welcher Promi mit wem zusammen ist.....und es werden immer mehr!!!!!!!!!!
Stoppt die Verdummung unseres Landes.
Ich fodere daher
mehr Bildung braucht das Land

Viel ERfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2009 um 22:33
In Antwort auf tresha_11976645

Intelligenz kann man nicht kaufen
Ich leg euch allen ans Herz das Buch "Generation DOOF" zu lesen.
Meiner Meinung nach ein super Buch, welches sich mit der Frage beschäftigt, warum im heutigen Zeitalter die Generation nichts mehr weis, außer vielleicht welcher Promi mit wem zusammen ist.....und es werden immer mehr!!!!!!!!!!
Stoppt die Verdummung unseres Landes.
Ich fodere daher
mehr Bildung braucht das Land

Viel ERfolg!

Man sollte sich fragen warum das so ist...
Also ich habe mir das Buch "Generation Doof" gekauft und war nach einigen Kapiteln sehr enttäuscht. Dort wird meiner Meinung nach nichts sinnvolles darüber geschrieben, wie es zu der "Generation Doof" gekommen ist und auch nicht was man dagegen tun kann.
Es kam mir so vor, als wolle man die Leser nur weiter anstacheln, sich über die derzeitige Situation aufzuregen, in der Big Brother ein wichtigeres Thema ist, als die politische Situation in der Welt.

Vielmehr sollte man sich aber Fragen woher das denn eigentlich kommt.

Was ich gut fand war, dass dort geschrieben wurde, dass die Generation Doof sich eigentlich nicht von früheren Generationen unterscheidet. Die Generation Doof weiß nicht weniger, sie weiß nur andere Dinge.
Vielleicht weiß man heute nicht wie die Hauptstadt von Australien heißt, aber dafür dass sich 20% der 9 bis 14jährigen eine Schönheits-OP wünschen. Ich finde diese Wissensverschiebung nicht schlimm.

Allerdings geht es ja hier um ein anderes Thema. In der Tat fehlt es wohl vielen an Bildung, gerade im Bereich Umgang mit Medien. Man sollte Jugendliche in der Hinsicht bilden, dass sie das was im TV gezeigt wird, in den meisten Fällen nicht der Wahrheit entspricht und schon gar nicht Realität ist.
Bildung ist für diese Einsicht wohl aber die Voraussetzung dafür...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 18:40

2
es gibt 2 wesentliche Gründe für die Generation Doof.
1. Werbung
2. Ablenkung
Zur Werbung muß ich nicht viel sagen, sie ist der "Link" zu DSDS. Mit Ablenkung meine ich, daß es heute 20+ Fernsehprogramme gibt, anstatt 3, zu meiner Jugendzeit. Dazu tausende von Computerspielen, X-mal mehr Filme die man sehen muß, und natürlich noch das Netz. Plus all der außerhäuslichen Ablenkungen. Da bleibt keine Zeit um sich mal kreativ zu Langweilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 19:11

Frage
was ich gerne wissen würde ist..
was sind denn deiner meinung nach die wichtigen dinge im leben?
etwa ein buch lesen?
ich meine ich lese gerne bücher, aber zu den wichtigen dingen im leben zählt das nicht gerade.
natürlich ist ein wenig bildung nicht unwichtig, es schadet aber nicht, wenn man andere dinge zu tun hat, zum beispiel sich mit freunden zu amüsieren.

ich persönlich sehe zum beispiel so gut wie nie fern, denke dennoch nicht, dass ich dadurch mehr niveau habe als die meisten mitbürger dieses landes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2010 um 20:04

Ich bin ganz bei dir!
das was bücher können, wird das fernsehen niemals auch nur im entferntesten erreichen! ich leide auch ganz schrecklich unter der allgemeinen verblödung! aber was kann man dagegen tun? irgendwelche vorschläge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 15:03

Finde ich auch
Ich sehe das ganz genauso. Ich finde dass die moralische "Verrohung" und "Verdummung" unser Generation unglaublich schlimm ist.
Zumal gerade eben auch diese DSDS Sache überhaupt keinen Sinn und Zweck verfolgt. Jede Staffel zeigt doch das gleiche Elend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2010 um 11:28

So schlimm sind wir auch nicht
Ich finde nicht, dass die jüngeren Generationen und meine so schrecklich ist. Zumal man ja auch die älteren Generationen dafür verantwortlich sind, denn immerhin sollten gerade die Älteren ein gutes Vorbild sein.

Ich kenne genug Kinder und Jugendliche die sich auch für Bildung interessieren und sich in Organisationen engagieren. Ich engagiere mich auch schon seit einiger Zeit für Deine Stimme gegen Armut, eine Kampagne gegen die extreme Armut in dieser Welt. Dies betrifft uns alle und jeder sollte etwas dagegen tun. Der neue Clip "Tatort Afrika" macht die Auswirkungen ganz deutlich - immerhin stirbt alle drei Sekunden ein Kind an den Folgen. Es wird Zeit, dass sich jeder für dieses Thema interessiert. Auf www.deine-Stimme-gegen-armut.de könnt ihr Eure Stimme abgeben, indem ihr Euren Namen und Eure E-Mailadresse angebt. Es kostet also nichts und auch nur wenig Zeit.... Es gibt also keine Ausrede mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 13:35
In Antwort auf tresha_11976645

Intelligenz kann man nicht kaufen
Ich leg euch allen ans Herz das Buch "Generation DOOF" zu lesen.
Meiner Meinung nach ein super Buch, welches sich mit der Frage beschäftigt, warum im heutigen Zeitalter die Generation nichts mehr weis, außer vielleicht welcher Promi mit wem zusammen ist.....und es werden immer mehr!!!!!!!!!!
Stoppt die Verdummung unseres Landes.
Ich fodere daher
mehr Bildung braucht das Land

Viel ERfolg!

Habe ich gelesen...
und sogar den Nachfolgeband "Doof it yourself"!
Muss dir recht geben, das Buch, beide Bücher, sind wirklich gut, mit vielen Fallbeispielen.
Kann es ebenfalls nur empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2013 um 3:35

*kopfkratz*
also bei uns können sich ALGler KOSTENLOS Bücher bei der Tafel und im Bücherturm holen...viele haben aber überhaupt kein Interesse daran. Da wird gemault, daß man nicht PS2 oder sogar PS3- Spiele geschenkt bekommt...Spielkonsolen können sie sich anscheinend leisten (und wenn man sie in Raten abbezahlt), aber Bücher...wenn man die so manchen anbietet bekommt man eine Reaktion als würde man ihnen einen Pestkranken auf den Schoß setzen.
Und das kenne ich nicht nur von den sogenannten "Bildungsfernen Schichten"...ich hab einen Schüler, der Vater ist Professor, die Mutter Ärztin, der stolz darauf ist, daß er noch nie in seinem Leben ein Buch gelesen hat, ausser denen zu denen er "genötigt" wurde (die er also in der Schule lesen mußte)...und er ist nur ein Beispiel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2014 um 10:23

Also schwer ist es nicht ein buch zu nehmen
also ich lese sehr viel, bin in der politik tätig und tue alles dafür um mich weiter zu bilden und mich macht die heutige jugend einfach nur krank.

das prinzip der jugend:
-ist doch egal ob ich wählen gehe, steuern muss ich eh bezahlen
-ja saufen ist geil, ich will dumm werden
-kiffen ist cool und gesund
-ich muss rauchen weil es mich süchtig macht
-ich muss mich nicht um andere kümmern
-ander menschen und andere länder ? was ist das ?
-wirtschaft ? was ist das ?

ich bin in letzter zeit sowas von angewiedert das ich manchal rein aus protest die polizei rufe wenn ich einen teenie rauchen sehe xd
ich gebe wirklich alles dafür um anderen jugendlichen die welt näher zu bringen aber langsm glaube ich sie wollen dumm sein. bestes beispiel :"ja berlin tag und nacht ist so geil und auf köln 50667 kann ich nicht verzichten". alter, das sind serien von menschen die ihr leben nicht auf die reihe
kriegen und deswegen in einer wg wohnen XD das ist doch echt gestört, wie wäre es mal mit einer sendung wie sterntv oder vielleicht nachrichten ? ich hab nix dagen wenn man den ganzen tag tv schaut, kommt halt immer drauf an was man schaut !
langsam aber sicher verliere ich immer mehr das vertrauen in unser land, vor allem solange frau merkel an der macht ist !




lg pierre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2014 um 23:14

Fängt es nicht in den kleinen dingen an....
...sich gesellschaftlich zu engagieren. Also Allgemeinwissen, politisches Hintergrundwissen, Bücher lesen...ist alles sehr wichtig und ich gebe euch Recht.

Aber irgendwie geht diese soziale Intelligenz ebenso flöten. Also was bringt es einem eifrig studierten Menschen, der in der Theorie ne Menge auf m Kasten hat wenn er absolut keine Empathie hat, nicht weiß wer vor ihm steht und wie er denjenigen einschätzen kann und unglücklich ist. sich klar zu sein, wer man ist und was man will um dann wiederrum mit anderen Menschen umgehen zu können ist ( mit anderen dingen) eine Basis für gesunde Intelligenz jeglicher Art. und da spielen natürlich die ganzen Medien eine große Rolle. Wie zum Beispiel die schon erwähnten verblödungs-Programme, die uns im hohen Angebot zur Verfügung stehen. Fernsehserien, die uns vormachen es ist normal im Stress, Streit und Konflikt zu leben.
vielleicht sollte man Kindern erst mal von klein auf zeigen was es heißt sich gesellschaftlich zu engagieren indem man im kleinen Familienbetrieb n gutes Trinkgeld gibt, dem Afrikaner an der Kasse hilft sich zu verständigen oder Oma den Apfel aufhebt der ihr aus m Korb gekullert ist.
Kleinvieh macht auch Mist und vielleicht effektiver als n 100-er auf n Spendenkonto zu überweisen. woher solls ein Jugendlicher wissen dem man in seiner Kindheit alles in n Hals gesteckt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2014 um 8:48


Klar es ist schade, dass die Jugend nicht so viele Bücher liest. Jedoch bin ich der Meinung, dass dies nicht heißt das sie dumm sind. Es gibt auch genug Jugendliche die sich nur für ein Thema wie z.B. Australien interessieren und sich im Internet informieren. Die Jugend ist anders als damals, aber deswegen nicht schlechter! Jeder hat sich etwas raus gesucht was ihn interessiert, um dort weitere Informationen zu sammeln. Ich meine man kann sich ja gerne beschweren, aber am Ende wird es auch nichts ändern.
Zu dem kenne ich einen Jungen, der sich über alles aufregt, aber selbst nicht besser ist. Jeder macht Fehler und jeder ist anders als die anderen. Und jeder trägt ein bisschen dazu bei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 10:32

Nun aber!
Niveau sollte auch die Fähigkeit zu differenzieren beinhalten!

So kann Ich von mir behaupten, eine durchaus ansehnliche Anzahl an Büchern zu besitzen -die Ich auch alle gelesen habe- und mich für tiefgehenderes zu interressieren. Doch genauso habe Ich Freude an seichten Dingen wie den Moptoddels!

Es ist doch keine Frage, was man (geistig) konsumiert, sondern WIE man damit ungeht. Und hier, ja da stimme ich zu, wäre "etwas" mehr Niveau, Bildung, Überlegtheit usw sehr wünschenswert, angebracht ja sogar notwendig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tanz im Kino - Die Bolschoi Saison 2014/2015
Von: yered_11885783
neu
7. Oktober 2014 um 21:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest