Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Bissverletzung

Bissverletzung

13. Januar 2003 um 9:59

Hallo,

mein Kater ist gestern an den Hinterbeinen verletzt worden. Er hat an beiden Beinen eine tiefe Bissverletzung. Er hat bis jetzt nichts gefressen und schläft die ganze Zeit. Ich habe die Wunden mit warmem Wasser gereinigt (so weit das möglich war). Er humpelt sehr und er jammert auch. Heute morgen hatte ich den Eindruck, dass es etwas besser war. Er humpelte nicht mehr so stark und miaute auch nicht mehr. Aber fressen wollte er nichts, nicht mal seine Lieblings-Leckerlis. Soll ich erst mal abwarten, wie es sich entwickelt oder sollte ich lieber gleich zum Tierarzt? Entzündet ist es glaub ich nicht, die Pfoten sind auch nicht angeschwollen. Hat jemand von Euch Tipps, für Umschläge o. ä.?
Danke fürs Lesen, vielleich kann mir ja jemand helfen.

Liebe Grüße
Isidor

Mehr lesen

13. Januar 2003 um 10:21

Hallo Werdandi!
Ich glaube, dass er von einem anderen Kater gebissen wurde. So wie es aussieht, hat die "Laufzeit" wieder begonnen und dann besteht immer ein höheres Risiko, mit anderen Katern aneinander zu geraten (er ist zwar kastriert, aber ihn ziehts trotzdem immer auf die Straße ).
Du hast sicher recht mit dem Tierarzt, mir lässt das ja auch keine Ruhe.

Danke, Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2003 um 10:35

Hallo Isidor.
Ich würde dir auch raten, zum Tierarzt zu gehen. Selbst wenn es nicht entzündet ist, vielleicht sind die Wunden so tief, dass sie genäht werden müssen. Ich hoffe natürlich, dass es so schlimm nicht kommt.

Trotzdem: Im Zweifel immer zum Arzt, das ist einem der kleine Liebling doch wert. Wnsch dir viel Erfolg und ihm baldige Besserung.

nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2003 um 10:51
In Antwort auf beat_12643474

Hallo Isidor.
Ich würde dir auch raten, zum Tierarzt zu gehen. Selbst wenn es nicht entzündet ist, vielleicht sind die Wunden so tief, dass sie genäht werden müssen. Ich hoffe natürlich, dass es so schlimm nicht kommt.

Trotzdem: Im Zweifel immer zum Arzt, das ist einem der kleine Liebling doch wert. Wnsch dir viel Erfolg und ihm baldige Besserung.

nindscha

Hallo Nindscha,
ich werde jetzt nach Hause fahren (bin auf der Arbeit) und schauen, wie's ihm geht. Und wenn es nicht merklich besser ist, fahr ich gleich zum Tierarzt.

Bis morgen,
Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2003 um 10:53
In Antwort auf isidor

Hallo Nindscha,
ich werde jetzt nach Hause fahren (bin auf der Arbeit) und schauen, wie's ihm geht. Und wenn es nicht merklich besser ist, fahr ich gleich zum Tierarzt.

Bis morgen,
Isidor

Okay.
Meld dich morgen mal und berichte, wie es ausgegangen ist!

nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2003 um 15:22

Hallo Isisdor,

Traumel S (hömöopathisch, aus der Apotheke,)
kann die Heilung unterstützen.
Hat bei meiner Katze auch geholfen. Sie hatte eine Wunde am Fuß, die stark geeitert hatte. Selbst mehrere Penicillinspritzen haben nicht geholfen.
Den Tipp hatte ich von einer Ärztin.

Viele Grüße Missbumblebee



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2003 um 8:48

An alle!
Erst mal vielen Dank für Euer Interesse. Als ich gestern nach Hause kam, ging es ihm schon viel besser. Er frisst auch wieder, kuschelt mit mir und schnurrt. Ich habe beschlossen, erst mal abzuwarten - reißt mir bitte nicht gleich den Kopf ab! Gegen Tollwut (und gegen sämtliche andere Krankheiten) ist er natürlich geimpft. Er leckt auch ständig an den Wunden und sie sehen schon viel besser aus.

Danke nochmal,
Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Melde mich ma zurück
Von: isidor
neu
24. Juni 2004 um 12:43
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen