Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Bin total traurig (krieg)

Bin total traurig (krieg)

13. April 2010 um 21:31

ich schaue gerade phoenix "aghet - ein Volkermord".
ich versteh nicht wie menschen so kalt und ohne skrupel sein können. wie kann man so viele menschen quälen und töten. ich versteh das nicht und ich hoffe das meine tochter und alle die ich liebe nie so etwas durchleben müssen.
sorry aber ich musste das loswerden.

andrea

Mehr lesen

14. April 2010 um 8:18

Schade, daß Frauen sich nur selten für Geschichte interessieren,
sonst würdest Du solche Sachen, wie sie von Dir beschrieben wurden, viel gelassener sehen. Es gab immer Kriege in der Geschichte der Menschheit und es wird immer Kriege geben. Das Problem von heute ist nur, daß die Menschen früher von Kriegen, die weit entfernt stattfanden, überhaupt nichts wußten, und infolgedessen ihr Leben ungestört und unbelastet leben konnten.

Ich kann Dir nur die Empfehlung geben, solche weit entfernten Kriege oder Hungersnöte oder Überschwemmungen nicht weiter zu beachten, sondern Dein eigenes Leben zu leben und in diesem und hier und heute Deine Pflicht zu tun.

Mehr können weder Du noch ich tun.

Gefällt mir

14. April 2010 um 13:35
In Antwort auf hera2000

Schade, daß Frauen sich nur selten für Geschichte interessieren,
sonst würdest Du solche Sachen, wie sie von Dir beschrieben wurden, viel gelassener sehen. Es gab immer Kriege in der Geschichte der Menschheit und es wird immer Kriege geben. Das Problem von heute ist nur, daß die Menschen früher von Kriegen, die weit entfernt stattfanden, überhaupt nichts wußten, und infolgedessen ihr Leben ungestört und unbelastet leben konnten.

Ich kann Dir nur die Empfehlung geben, solche weit entfernten Kriege oder Hungersnöte oder Überschwemmungen nicht weiter zu beachten, sondern Dein eigenes Leben zu leben und in diesem und hier und heute Deine Pflicht zu tun.

Mehr können weder Du noch ich tun.

Hmm naja
ich interessiere mich für geschichte. find das leiden trotzdem schlimm und wünsch es niemenden. ich lebe mein leben weiter und das auch unbeschwert von diesen infos kann nur nicht verstehen wie man so kalt und grausam werden kann. das ist wohl so wenn der mensch ums überleben kämpft.

Gefällt mir

26. April 2010 um 13:52
In Antwort auf hera2000

Schade, daß Frauen sich nur selten für Geschichte interessieren,
sonst würdest Du solche Sachen, wie sie von Dir beschrieben wurden, viel gelassener sehen. Es gab immer Kriege in der Geschichte der Menschheit und es wird immer Kriege geben. Das Problem von heute ist nur, daß die Menschen früher von Kriegen, die weit entfernt stattfanden, überhaupt nichts wußten, und infolgedessen ihr Leben ungestört und unbelastet leben konnten.

Ich kann Dir nur die Empfehlung geben, solche weit entfernten Kriege oder Hungersnöte oder Überschwemmungen nicht weiter zu beachten, sondern Dein eigenes Leben zu leben und in diesem und hier und heute Deine Pflicht zu tun.

Mehr können weder Du noch ich tun.

Uff
"Das Problem von heute ist nur, daß die Menschen früher von Kriegen, die weit entfernt stattfanden, überhaupt nichts wußten, und infolgedessen ihr Leben ungestört und unbelastet leben konnten."

Was für ein sorry Schwachsinn... Lies dir mal ein bisschen was über den 30-jährigen Krieg (nur ein Beispiel) durch und überleg dir das dann nochmal.

Gefällt mir

10. Mai 2010 um 11:40


das eigentlich trautige daran ist, dass der Genozid am Armenischen Volk bis auf die Türkei anerkannt wird.
Die Türkei leugnet den Genozid an den Armeniern bis heut.

Noch dazu kommt, dass in der Türkei Strassen, Platzen und Schulen nach den Kriegsführern benannt worden sind.

Edrogan empfindet ein Gespräch oder auch nur ein deuten auf den Genozid als Angriff. Und da die Türkei ja so "wichtig" ist, knicken zahlreiche politiker (fast) aller Länder vor den Mohammedianern ein.

Obama hatte den Genozid als er noch Senator war, zu tiefst verurteilt. Heut wo er Präsident ist und sich vor einigen Wochen mit dem Türkenführer Edrogan getroffen hatte, hat er dies nicht angesprochen. Warum auch, die Türkei ist in der Kriegsführung ein wichtiger Partner, da dort Militärs stationiert sind und der Standpunkt für den krieg gebraucht wird.

Der Genozid ist ein grausames verbrechen gewesen.
Hitler hatte sich an diesem für sein Verbrechen orientiert.

Doch der Genozid an den Armeniern (Christen) ist nur ein fall von Völkermörd, der vom Islam ausgeht. Schau mal nach Nigeria. Dort werden Christliche dörfer überfallen und die Menschen abgeschlachtet. Und der MainStream schweigt oder verdreht die Tatsachen.
Traurig, wie Machtbesessene auf Kosten von Menschenleben, jahrzehnte Tatsachen verdrehen und vertuschen und das Volk für Dumm verkauft wird.
Die nächsten Kriege dieser Art werden in Europa stattfinden, wenn die Europäer nicht langsam aufwachen.

Gefällt mir

21. Oktober 2010 um 13:15
In Antwort auf pastellini

Hmm naja
ich interessiere mich für geschichte. find das leiden trotzdem schlimm und wünsch es niemenden. ich lebe mein leben weiter und das auch unbeschwert von diesen infos kann nur nicht verstehen wie man so kalt und grausam werden kann. das ist wohl so wenn der mensch ums überleben kämpft.

Uberechenbar
im grunde sind menschen wenn die umwelt es zu lässt friedliebend und soziale wesen.
wenn aber durch verschiedene faktoren das gefüge aus den angeln gerät und dann solche menschen von irgentwelchen leuten verführt werden bestimmte sachen zu tun,werden sie halt skrupellos.
wir menschen können sehr schnell unsere humane ader verlieren und wenn man die menscheitsgeschichte verfolgt extrem grausam sein.
siehe da kreuzüge hexenverfolgun das dritte reich
und auch wenn wir meinen in einer sicheren und aufgeklärten welt zu leben,steuern wir auf die nächsten kriege zu.
dann wird es um oil,wasser und nahrungsmittelvoräte gehn
ich wills nicht hoffen aber der mensch und die menschheit ist leider zu unberechenbar

Gefällt mir

15. Februar 2011 um 0:22
In Antwort auf samson791


das eigentlich trautige daran ist, dass der Genozid am Armenischen Volk bis auf die Türkei anerkannt wird.
Die Türkei leugnet den Genozid an den Armeniern bis heut.

Noch dazu kommt, dass in der Türkei Strassen, Platzen und Schulen nach den Kriegsführern benannt worden sind.

Edrogan empfindet ein Gespräch oder auch nur ein deuten auf den Genozid als Angriff. Und da die Türkei ja so "wichtig" ist, knicken zahlreiche politiker (fast) aller Länder vor den Mohammedianern ein.

Obama hatte den Genozid als er noch Senator war, zu tiefst verurteilt. Heut wo er Präsident ist und sich vor einigen Wochen mit dem Türkenführer Edrogan getroffen hatte, hat er dies nicht angesprochen. Warum auch, die Türkei ist in der Kriegsführung ein wichtiger Partner, da dort Militärs stationiert sind und der Standpunkt für den krieg gebraucht wird.

Der Genozid ist ein grausames verbrechen gewesen.
Hitler hatte sich an diesem für sein Verbrechen orientiert.

Doch der Genozid an den Armeniern (Christen) ist nur ein fall von Völkermörd, der vom Islam ausgeht. Schau mal nach Nigeria. Dort werden Christliche dörfer überfallen und die Menschen abgeschlachtet. Und der MainStream schweigt oder verdreht die Tatsachen.
Traurig, wie Machtbesessene auf Kosten von Menschenleben, jahrzehnte Tatsachen verdrehen und vertuschen und das Volk für Dumm verkauft wird.
Die nächsten Kriege dieser Art werden in Europa stattfinden, wenn die Europäer nicht langsam aufwachen.

Wieso geht denn der Genozid an den Armeniern vom Islam aus?
Sry, aber - Alles, was Du mit Recht über die Türkei klagst, ist in einem Staat gang und gäbe gewesen, der Türkei Atatürks, der nebst Frankreich der säkularste in Europa war ??

Was soll das mit dem Islam zu tun haben ???

Und Völkermord in Europa wäre leider, leider absolut nichts neues, btw.

Gefällt mir

15. Februar 2011 um 0:24
In Antwort auf butterfliegerin

Uff
"Das Problem von heute ist nur, daß die Menschen früher von Kriegen, die weit entfernt stattfanden, überhaupt nichts wußten, und infolgedessen ihr Leben ungestört und unbelastet leben konnten."

Was für ein sorry Schwachsinn... Lies dir mal ein bisschen was über den 30-jährigen Krieg (nur ein Beispiel) durch und überleg dir das dann nochmal.


Volltreffer!

Gefällt mir

15. Februar 2011 um 0:28

Bewahre dir deine Dünnhäutigkeit!
Mach dich nicht unempfindlich!

Das Leben - Menschen - ist grausam, aber man darf nicht aufhören, dagegen zu protestieren.

Gefällt mir

28. Januar 2012 um 11:53


Sei nicht traurig. Wir Menschen wählen jedes Jahr für solche Politiker. Diese Politiker tun dann was die wollen.

Ich und du sind schuld und nicht die Regierung.

Ich und du lassen die idioten über uns entscheiden.

Ich und du verursachen Kriege.

Ich und du sind der Grund, warum ein Amerika sich erlaubt der Boss zu sein, während Angela Merkel deren Arsch leckt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen