Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Beziehung zu einem Chefarzt? Hat da jemand Erfahrungen?

Beziehung zu einem Chefarzt? Hat da jemand Erfahrungen?

17. Oktober um 18:36

Hallo ihr LIeben,
seit einiger Zeit, bin ich mit einem neuen Mann zusammen. Er ist etwas älter als ich, das stört uns jedoch beide nicht, weil wir uns sehr gut verstehen. Er arbeitet als Chefarzt in einer Psychatrischen Klinik und erstellt nebenbei noch Gutachten für Gericht. Leider hat er immer sehr sehr viel zu tun und hat kaum Zeit. Ich bin selbst generell eine rücksichtsvolle und verständnissvolle Frau. Anfangs war ich trotzdem etwas misstrauisch, da ich mir nicht so richtig vorstellen konnte, dass er da "so viel" zu tun hat. Auch telefonieren ist während seiner Arbeitszeit schwierig, da er sagt, er hetzte von einem Termin zum nächsten und entschuldigt sich dafür auch immer. Leider kenne ich mich im medizinischen Bereich überhaupt nicht aus und hatte da anfangs ein wenig Misstrauen, da ich mir das mit seinem Aufgabenbereich nicht so wirklich vorstellen konnte. 

Arbeitet jemand von euch vielleicht in so einem Bereich und "kennt" die (Chef)Ärtze dort? Oder war/ist jemand von euch selbst mit so jemanden zusammen?

Ich zeige da generell schon Verständnis dafür, dass er öfters keine Zeit hat, das ist nunmal sein Beruf und den führt er ja auch gerne aus, nur wäre es schon schön, wenn man mal am Wochenende auch mal einen freien Termin hätte. Ich möchte nur seinen Aufgabenbereich bzw. seine Arbeit ein bisschen besser verstehen, um es somit besser nachvollziehen zu können, da ich mich wie gesagt, leider überhaupt nicht im mediznischen Bereich auskenne.

Ich bedanke mich im Vorraus für Eure Erfahrungen in diesem Bereich!

Mehr lesen

17. Oktober um 19:22

Also während der Arbeitszeit sollten persönliche Telefonate nun wirklich nicht stattfinden, außer natürlich in akuten Notfällen. 

Alles andere musst du mit ihm klären. 
WE ist WE. 

Hast du Bedenken, er fahre zweigleisig?

1 LikesGefällt mir

17. Oktober um 19:39
In Antwort auf umminti

Also während der Arbeitszeit sollten persönliche Telefonate nun wirklich nicht stattfinden, außer natürlich in akuten Notfällen. 

Alles andere musst du mit ihm klären. 
WE ist WE. 

Hast du Bedenken, er fahre zweigleisig?

Ja ein wenig schon. Ich weiß, dass ich manchmal mit meinem Misstrauen übertreibe, aber ich bin mir halt ein wenig unsicher.

Gefällt mir

17. Oktober um 19:55
In Antwort auf Elise1993

Ja ein wenig schon. Ich weiß, dass ich manchmal mit meinem Misstrauen übertreibe, aber ich bin mir halt ein wenig unsicher.

Wie oft seht Uhr euch denn? Weißt du wo er wohnt? Kannst du ihn zu Hause anrufen? Warst du schon mal bei ihm zu Hause? 

Gefällt mir

17. Oktober um 19:59
In Antwort auf evaeden

Wie oft seht Uhr euch denn? Weißt du wo er wohnt? Kannst du ihn zu Hause anrufen? Warst du schon mal bei ihm zu Hause? 

Immer 1x die Woche aber nur max 2x öfters kann er nicht. Gestern wollten wir uns auch treffen, er meinte er könnte nach seinem Gerichtstermin sich mit mir treffen, dann hat er aber wieder abgesagt, weil er meinte er schafft es nicht. Ja ich weiß wo er wohnt. Nein, ich hab nur seine Handynummer. Aber ich hab zB auch kein Telefon Zuhause. Ich war schon mal bei ihm, ja.

Gefällt mir

17. Oktober um 22:55
In Antwort auf Elise1993

Immer 1x die Woche aber nur max 2x öfters kann er nicht. Gestern wollten wir uns auch treffen, er meinte er könnte nach seinem Gerichtstermin sich mit mir treffen, dann hat er aber wieder abgesagt, weil er meinte er schafft es nicht. Ja ich weiß wo er wohnt. Nein, ich hab nur seine Handynummer. Aber ich hab zB auch kein Telefon Zuhause. Ich war schon mal bei ihm, ja.

Na gut, dann weißt du ja schon mal, dass er nicht Frau und Kinder zu Hause sitzen hat. 

Waehrend der Arbeitszeit telefonieren habe ich auch nie gemacht. Das ist nicht ungewöhnlich. 

Ich an an deiner Stelle wuerde ihm schon viele Fragen ueber seinen Job stellen. Das ist doch interessant und du zeigst Interesse an seinem Leben. 

Dass man nie ein Wochenende frei hat finde ich schon ungewöhnlich. Aber vielleicht legt er selbst keinen Wert drauf. 

Vielleicht koennt ihr ja kuerzere Dates ausmachen...z.B. einen Kaffee zusammen trinken in seiner Pause..solche Dinge eben. 

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 8:36
In Antwort auf evaeden

Na gut, dann weißt du ja schon mal, dass er nicht Frau und Kinder zu Hause sitzen hat. 

Waehrend der Arbeitszeit telefonieren habe ich auch nie gemacht. Das ist nicht ungewöhnlich. 

Ich an an deiner Stelle wuerde ihm schon viele Fragen ueber seinen Job stellen. Das ist doch interessant und du zeigst Interesse an seinem Leben. 

Dass man nie ein Wochenende frei hat finde ich schon ungewöhnlich. Aber vielleicht legt er selbst keinen Wert drauf. 

Vielleicht koennt ihr ja kuerzere Dates ausmachen...z.B. einen Kaffee zusammen trinken in seiner Pause..solche Dinge eben. 

Ja er hat eine Tochter, aber die wohnt in der Schweiz. Und er ist schon mehrere Jahre von seiner Exfrau geschieden, meinte er. Sie wohnt auch in der Schweiz. 

Ich arbeite beim Bürgeramt und da dürfen wir schon auf der Arbeit telefonieren, deswegen hat mich das nur gewundert. Ich weiß halt nicht, wie es so bei anderen auf Arbeit abläuft. 

Ja erstellt am Wochenende wohl noch Gutachten für Gericht meinte er. 

Ich schau mal, was sich machen lässt, damit wir uns öfters sehen. Er meinte, das würde dann auch besser werden, wenn wir dann vielleicht nächstes Jahr zusammen ziehen würden. 

Gefällt mir

18. Oktober um 13:49
In Antwort auf Elise1993

Hallo ihr LIeben,
seit einiger Zeit, bin ich mit einem neuen Mann zusammen. Er ist etwas älter als ich, das stört uns jedoch beide nicht, weil wir uns sehr gut verstehen. Er arbeitet als Chefarzt in einer Psychatrischen Klinik und erstellt nebenbei noch Gutachten für Gericht. Leider hat er immer sehr sehr viel zu tun und hat kaum Zeit. Ich bin selbst generell eine rücksichtsvolle und verständnissvolle Frau. Anfangs war ich trotzdem etwas misstrauisch, da ich mir nicht so richtig vorstellen konnte, dass er da "so viel" zu tun hat. Auch telefonieren ist während seiner Arbeitszeit schwierig, da er sagt, er hetzte von einem Termin zum nächsten und entschuldigt sich dafür auch immer. Leider kenne ich mich im medizinischen Bereich überhaupt nicht aus und hatte da anfangs ein wenig Misstrauen, da ich mir das mit seinem Aufgabenbereich nicht so wirklich vorstellen konnte. 

Arbeitet jemand von euch vielleicht in so einem Bereich und "kennt" die (Chef)Ärtze dort? Oder war/ist jemand von euch selbst mit so jemanden zusammen?

Ich zeige da generell schon Verständnis dafür, dass er öfters keine Zeit hat, das ist nunmal sein Beruf und den führt er ja auch gerne aus, nur wäre es schon schön, wenn man mal am Wochenende auch mal einen freien Termin hätte. Ich möchte nur seinen Aufgabenbereich bzw. seine Arbeit ein bisschen besser verstehen, um es somit besser nachvollziehen zu können, da ich mich wie gesagt, leider überhaupt nicht im mediznischen Bereich auskenne.

Ich bedanke mich im Vorraus für Eure Erfahrungen in diesem Bereich!

Ich habe Dir im Beziehungsforum geantwortet, da hat Deine "Anfrage" schon 3 Seiten .
Wie hast Du den Arzt kennen gelernt ?

Gefällt mir

18. Oktober um 13:53
In Antwort auf Elise1993

Ja er hat eine Tochter, aber die wohnt in der Schweiz. Und er ist schon mehrere Jahre von seiner Exfrau geschieden, meinte er. Sie wohnt auch in der Schweiz. 

Ich arbeite beim Bürgeramt und da dürfen wir schon auf der Arbeit telefonieren, deswegen hat mich das nur gewundert. Ich weiß halt nicht, wie es so bei anderen auf Arbeit abläuft. 

Ja erstellt am Wochenende wohl noch Gutachten für Gericht meinte er. 

Ich schau mal, was sich machen lässt, damit wir uns öfters sehen. Er meinte, das würde dann auch besser werden, wenn wir dann vielleicht nächstes Jahr zusammen ziehen würden. 

Ihr wollt zusammen ziehen, aber Du warst erst einmal bei ihm und kennst ihn noch nicht lange 
Vielleicht wäre es besser, Du schautest es Dir noch eine Weile an, ob Du überhaupt einen Partner möchtest, der so extrem wenig Zeit hat. Manchen Ärzten sind ihre Patienten/ihre Arbeit nämlich fast wichtiger als ihr Privatleben.
Damit kann nun mal nicht jeder gut umgehen.
Außerdem muss man schauen, ob die persönliche Lebensplanung zu der des anderen passt. Du bist ?Mitte20 ? Er ?? Geschieden, hat eine Tochter.
Wer weiß, ob er nochmal eine Familie haben möchte, Kinder haben möchte.
Es ist auch nicht gut, wenn ein Vater fast nie Zeit für seine Kinder hat.
Das sind alles Punkte, die man bedenken muss. Daher: erst mal viel besser kennen lernen.

 

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 14:44
In Antwort auf daphne0105

Ihr wollt zusammen ziehen, aber Du warst erst einmal bei ihm und kennst ihn noch nicht lange 
Vielleicht wäre es besser, Du schautest es Dir noch eine Weile an, ob Du überhaupt einen Partner möchtest, der so extrem wenig Zeit hat. Manchen Ärzten sind ihre Patienten/ihre Arbeit nämlich fast wichtiger als ihr Privatleben.
Damit kann nun mal nicht jeder gut umgehen.
Außerdem muss man schauen, ob die persönliche Lebensplanung zu der des anderen passt. Du bist ?Mitte20 ? Er ?? Geschieden, hat eine Tochter.
Wer weiß, ob er nochmal eine Familie haben möchte, Kinder haben möchte.
Es ist auch nicht gut, wenn ein Vater fast nie Zeit für seine Kinder hat.
Das sind alles Punkte, die man bedenken muss. Daher: erst mal viel besser kennen lernen.

 

Wir haben nur mal darüber gesprochen, wir ziehen ja nicht gleich morgen zusammen. Es war nur so gesagt, wenn alles gut zwischen uns läuft, das man da ja nächstes Jahr zusammen ziehen könnte. 

Ich hatte das Thema schon angesprochen, er meinte er hätte nichts gegen weitere Kinder. Da war ich erstmal erleichtert. Aber davon will ich eh noch nicht reden, ein Kind will ich erst, wenn man schon mehrere Jahre zusammen ist, das spielt für mich noch keine Rolle. 

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 14:50
In Antwort auf Elise1993

Wir haben nur mal darüber gesprochen, wir ziehen ja nicht gleich morgen zusammen. Es war nur so gesagt, wenn alles gut zwischen uns läuft, das man da ja nächstes Jahr zusammen ziehen könnte. 

Ich hatte das Thema schon angesprochen, er meinte er hätte nichts gegen weitere Kinder. Da war ich erstmal erleichtert. Aber davon will ich eh noch nicht reden, ein Kind will ich erst, wenn man schon mehrere Jahre zusammen ist, das spielt für mich noch keine Rolle. 

Verstehe, das ist eine gesunde Einstellung. Beim einer städtischen Behörde hast Du ja sehr geregelte Arbeitszeiten. Davon kann er vermutlich nur träumen.
Würdest Du dann zu ihm ziehen, oder er zu Dir, oder würdet Ihr gemeinsam etwas suchen ?
Verbringt Ihr denn auch schon mal längere Zeiträume zusammen, also Urlaub, ein komplettes Wochenende, wo der eine beim anderen ist ?

Gefällt mir

18. Oktober um 17:36
In Antwort auf daphne0105

Verstehe, das ist eine gesunde Einstellung. Beim einer städtischen Behörde hast Du ja sehr geregelte Arbeitszeiten. Davon kann er vermutlich nur träumen.
Würdest Du dann zu ihm ziehen, oder er zu Dir, oder würdet Ihr gemeinsam etwas suchen ?
Verbringt Ihr denn auch schon mal längere Zeiträume zusammen, also Urlaub, ein komplettes Wochenende, wo der eine beim anderen ist ?

Ja wir haben nichtmal Gleizeit, wir können kommen und gehen wann wir wollen. Also wenn man an einem Tag mal erst um 9 oder so kommt und an einem anderen um 12 gehen will ist das kein Problem. Muss halt nur vorher mit der Vertretung angesprochen werden. 

Er hat eine 160 quadratmeter wohnung, da wohnt er alleine. Da würde ich dann zu ihm ziehen. Weil er meinte er würde die Wohnung gern behalten und in einer Großstadt ist es auch schwer eine schöne Wohnung zu finden. 

Ja wir wollen in 2 Wochen zusammen übers Wochenende mal wegfahren. Da hat er auch schon ein Hotel gebucht und sich um alles gekümmert. Ich hab das ihm überlassen, da ich schon lange nicht mehr weg war.

Gefällt mir

18. Oktober um 17:38
In Antwort auf Elise1993

Ja er hat eine Tochter, aber die wohnt in der Schweiz. Und er ist schon mehrere Jahre von seiner Exfrau geschieden, meinte er. Sie wohnt auch in der Schweiz. 

Ich arbeite beim Bürgeramt und da dürfen wir schon auf der Arbeit telefonieren, deswegen hat mich das nur gewundert. Ich weiß halt nicht, wie es so bei anderen auf Arbeit abläuft. 

Ja erstellt am Wochenende wohl noch Gutachten für Gericht meinte er. 

Ich schau mal, was sich machen lässt, damit wir uns öfters sehen. Er meinte, das würde dann auch besser werden, wenn wir dann vielleicht nächstes Jahr zusammen ziehen würden. 

zusammenziehen?  ihr solltet erstmal zusammen sein....  

einmal die Woche sehen ist doch keine Beziehung

1 LikesGefällt mir

18. Oktober um 17:40
In Antwort auf theola

zusammenziehen?  ihr solltet erstmal zusammen sein....  

einmal die Woche sehen ist doch keine Beziehung

Es war ja auch nur so für die Zukunft geplant. Ich zieh doch nicht morgen bei ihm ein. Wenn alles passt dann irgendwann nächstes Jahr. Das hat ja auch noch Zeit.

Gefällt mir

18. Oktober um 23:17
In Antwort auf Elise1993

Ja wir haben nichtmal Gleizeit, wir können kommen und gehen wann wir wollen. Also wenn man an einem Tag mal erst um 9 oder so kommt und an einem anderen um 12 gehen will ist das kein Problem. Muss halt nur vorher mit der Vertretung angesprochen werden. 

Er hat eine 160 quadratmeter wohnung, da wohnt er alleine. Da würde ich dann zu ihm ziehen. Weil er meinte er würde die Wohnung gern behalten und in einer Großstadt ist es auch schwer eine schöne Wohnung zu finden. 

Ja wir wollen in 2 Wochen zusammen übers Wochenende mal wegfahren. Da hat er auch schon ein Hotel gebucht und sich um alles gekümmert. Ich hab das ihm überlassen, da ich schon lange nicht mehr weg war.

Sehr schön. Genießt es. 160 Quadratmeter, da kann man ja Fußball drin spielen 

Gefällt mir

19. Oktober um 9:07
In Antwort auf daphne0105

Sehr schön. Genießt es. 160 Quadratmeter, da kann man ja Fußball drin spielen 

Klingt gut. 

Ich sehe hier vor meinen Augen ein „Beziehungsmodell“ 😉auftauchen. 

Chefarzt mit top Wohnung sucht junge Frau zum Verwöhnen. 

Sie muss hier nach Arbeitsumständen eines hochqualifizierten Mediziners fragen, d. h. die Kommunikation fand nicht oder kaum statt. 

Sie arbeitet wohl beim Staat, kann sich sein Aufgabengebiet nicht mal vorstellen. 

Sie kann sich nicht vorstellen, dass man bei drr Arbeit nicht tekefonieren kann. 

Und trotzdem ist für nächstes Jahr, also bald, ein Zusammenziehen geplant, quasi ohne sich zu kennen. 

Sogar ein Kind wird (von ihm) in den Raum gestellt!

Augenhöhe?
Gemeinsamkeiten?
Intellekt?

Richtiges Verständnis für die Aufgaben des Arztes?

Nun, dies ist meine persönliche Interpretation. 
Ich möchte niemanden beleidigen. 
 

4 LikesGefällt mir

19. Oktober um 9:59
In Antwort auf umminti

Klingt gut. 

Ich sehe hier vor meinen Augen ein „Beziehungsmodell“ 😉auftauchen. 

Chefarzt mit top Wohnung sucht junge Frau zum Verwöhnen. 

Sie muss hier nach Arbeitsumständen eines hochqualifizierten Mediziners fragen, d. h. die Kommunikation fand nicht oder kaum statt. 

Sie arbeitet wohl beim Staat, kann sich sein Aufgabengebiet nicht mal vorstellen. 

Sie kann sich nicht vorstellen, dass man bei drr Arbeit nicht tekefonieren kann. 

Und trotzdem ist für nächstes Jahr, also bald, ein Zusammenziehen geplant, quasi ohne sich zu kennen. 

Sogar ein Kind wird (von ihm) in den Raum gestellt!

Augenhöhe?
Gemeinsamkeiten?
Intellekt?

Richtiges Verständnis für die Aufgaben des Arztes?

Nun, dies ist meine persönliche Interpretation. 
Ich möchte niemanden beleidigen. 
 

Ich akezeptiere deine Meinung, aber glaub mir, ich brauche niemanden, der mich finanziell unterstützt, ich verdiene mein eigenes, gutes Geld und kann auch ohne eine Designerhandtasche oder große Wohnung leben. 

Es ist doch auch normal, dass wenn man sich noch weiter kennenlernt, man auch mal über solche Dinge spricht. Wie gesagt, ich bin niemand, der von heute auf morgen mit jemanden zusammen zieht oder nach einen Jahr Beziehung schon ein Kind bekommt. Aber was würde mir ein Partner bringen, wenn er keine mehr möchte, ich dagegen später schon, das würde doch dann von Anfang an nichts bringen, da muss man doch drüber reden, oder? 

Wir haben viel gemeinsam, sonst wären wir ja wohl nicht zusammen und über was wir uns alles unterhalten, hab ich hier auch nicht erwähnt. 

Da ich in einem ganz anderen Gebiet arbeite, konnte ich mir sein genaues Aufgabengebiet bzw sein Arbeitspensum nicht vorstellen. Klar hab ich mit ihm drüber gesprochen, nur unter „Leitung einer Klinik“ konnte ich mir jetzt nicht besonders viel vorstellen. Jetzt weiß ich ja besser Bescheid und bin dankbar für die vielen Antworten der hilfsbereiten Leute hier. 😊 Aber ich akzeptiere deine Meinung, trotzdem sehe ich das ein bisschen anders. 

Gefällt mir

19. Oktober um 10:31
In Antwort auf Elise1993

Ich akezeptiere deine Meinung, aber glaub mir, ich brauche niemanden, der mich finanziell unterstützt, ich verdiene mein eigenes, gutes Geld und kann auch ohne eine Designerhandtasche oder große Wohnung leben. 

Es ist doch auch normal, dass wenn man sich noch weiter kennenlernt, man auch mal über solche Dinge spricht. Wie gesagt, ich bin niemand, der von heute auf morgen mit jemanden zusammen zieht oder nach einen Jahr Beziehung schon ein Kind bekommt. Aber was würde mir ein Partner bringen, wenn er keine mehr möchte, ich dagegen später schon, das würde doch dann von Anfang an nichts bringen, da muss man doch drüber reden, oder? 

Wir haben viel gemeinsam, sonst wären wir ja wohl nicht zusammen und über was wir uns alles unterhalten, hab ich hier auch nicht erwähnt. 

Da ich in einem ganz anderen Gebiet arbeite, konnte ich mir sein genaues Aufgabengebiet bzw sein Arbeitspensum nicht vorstellen. Klar hab ich mit ihm drüber gesprochen, nur unter „Leitung einer Klinik“ konnte ich mir jetzt nicht besonders viel vorstellen. Jetzt weiß ich ja besser Bescheid und bin dankbar für die vielen Antworten der hilfsbereiten Leute hier. 😊 Aber ich akzeptiere deine Meinung, trotzdem sehe ich das ein bisschen anders. 

Natürlich muss man über diese Dinge reden, wobei man nicht vergessen darf, dass gerade Männer da nicht immer ehrlich sind. Nicht jeder, der keine Kinder mehr möchte, sagt das so direkt - da er befürchten müsste, dass die Frau die Beziehung abbricht. Es soll Männer gegeben haben, die eine Sterilisation verschwiegen haben. Ganz üble Sache .
Ich weiß sehr gut, was Umminti mit der "Augenhöhe" meint - im doppelten Sinn.
Bei Eurer Konstellation könnte ein Ungleichgewicht vorliegen, das in der Anfangszeit nicht so deutlich wird.
Intellektuelle umgeben sich gerne mit ebensolchen Personen. Auf der anderen Seite kann es auch durchaus erfrischend sein, wenn man nach Feierabend auch mal auf andere Gedanken gebracht wird und einfach abschalten kann.
Ich wünsche Euch alles Gute. Einfach sehe ich die Beziehung nicht. Der Altersunterschied, die Unterschiede an sich, und dass (Chef-)ärzte oft egoistisch und narzisstisch sind.

2 LikesGefällt mir

19. Oktober um 10:56
In Antwort auf daphne0105

Natürlich muss man über diese Dinge reden, wobei man nicht vergessen darf, dass gerade Männer da nicht immer ehrlich sind. Nicht jeder, der keine Kinder mehr möchte, sagt das so direkt - da er befürchten müsste, dass die Frau die Beziehung abbricht. Es soll Männer gegeben haben, die eine Sterilisation verschwiegen haben. Ganz üble Sache .
Ich weiß sehr gut, was Umminti mit der "Augenhöhe" meint - im doppelten Sinn.
Bei Eurer Konstellation könnte ein Ungleichgewicht vorliegen, das in der Anfangszeit nicht so deutlich wird.
Intellektuelle umgeben sich gerne mit ebensolchen Personen. Auf der anderen Seite kann es auch durchaus erfrischend sein, wenn man nach Feierabend auch mal auf andere Gedanken gebracht wird und einfach abschalten kann.
Ich wünsche Euch alles Gute. Einfach sehe ich die Beziehung nicht. Der Altersunterschied, die Unterschiede an sich, und dass (Chef-)ärzte oft egoistisch und narzisstisch sind.

Na,

daphne, da sind wir uns mal wieder einig😉👍.

Übrigens habe ich engen Einblick in gewisse Klinikabläufe und Medizineralltage an Kliniken, wenn auch nicht auf Chefarztebene. 

Hartes Brot, kein Wunder, dass da nicht nebenbei telefoniert wird. 

@TE:

Ich finde es klasse, wie sachlich du bleibst. 

1 LikesGefällt mir

19. Oktober um 16:39
In Antwort auf daphne0105

Natürlich muss man über diese Dinge reden, wobei man nicht vergessen darf, dass gerade Männer da nicht immer ehrlich sind. Nicht jeder, der keine Kinder mehr möchte, sagt das so direkt - da er befürchten müsste, dass die Frau die Beziehung abbricht. Es soll Männer gegeben haben, die eine Sterilisation verschwiegen haben. Ganz üble Sache .
Ich weiß sehr gut, was Umminti mit der "Augenhöhe" meint - im doppelten Sinn.
Bei Eurer Konstellation könnte ein Ungleichgewicht vorliegen, das in der Anfangszeit nicht so deutlich wird.
Intellektuelle umgeben sich gerne mit ebensolchen Personen. Auf der anderen Seite kann es auch durchaus erfrischend sein, wenn man nach Feierabend auch mal auf andere Gedanken gebracht wird und einfach abschalten kann.
Ich wünsche Euch alles Gute. Einfach sehe ich die Beziehung nicht. Der Altersunterschied, die Unterschiede an sich, und dass (Chef-)ärzte oft egoistisch und narzisstisch sind.

zumal.... alle 2 Wochen mal sehen... nur abends.... ob der single ist??? 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen