Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Beste Freundin andauernd wegen Kleinigkeiten sauer

Beste Freundin andauernd wegen Kleinigkeiten sauer

1. Oktober um 20:25

Also ich hoffe mal ich bin im richtigen Forum gelandet. Aber nun erstmal zu meinem Problem.

Ich bin anfang zwanzig und seit mehr als zehn Jahren mit meiner besten Freundin befreundet. Sie ist wirklich alles für mich, ich liebe sie und habe auch das Gefühl, wirklich verstehen und wirklich verlassen kann ich mich nur auf sie. Deswegen weiß ich auch momentan nicht wirklich was ich tun soll.

Das Neuste jetzt ist, dass wir seit dem WE nicht mehr miteinander schreiben, reden oder uns getroffen haben. Wir waren am WE zsm unterwegs und sie ist wirklich in zwei Tagen ungefähr drei mal angepisst auf mich gewesen, es war nicht wirklich das sie sauer war, oder wir gestritten haben, aber eben hat sie dann auch ne Zeit lang nicht mit mir geredet.

Und langsam nervt es.

Das erste mal war weil ich ein in der Art Blumenkranz im Haar hatte und die Haarnadeln eben immer wieder herausgerutsch sind, sie hat sie immer wieder reingeschoben und iwann hab ich dann gesagt 'Lass es einfach' kurze Pause, ich hab schon gemerkt iwie hat sie das komisch aufgenommen und dann eben hinzugefügt 'die fallen doch eh die ganze Zeit raus, bringt ja nichts mehr.' Tja trotzdem hat sie mich locker zwanzig Minuten ignoriert.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, als wir auch nach Hause gefahren sind, wollte ich nicht hinten bei ihr sitzen, fand ich wie doof wenn doch vorne Platz ist (wir waren nur zu dritt im Auto). Sie hat die ganze Fahrt nichts gesagt und mich zum Abschied nicht mal angesehen, obwohl ich ihr direkt in die Augen gesehen habe.

Überall beobachte ich Freunde und überlege mir ob die auch wegen jeder Kleinigkeit immer so reaieren wie meine beste Freundin. Für mich sind eben die meisten Sachen weswegen wir streiten (die letzten male gehen auch wirklich immer von ihr aus) Kleinigkeiten, man spricht vlt etwas zickiger, aber nicht mal absichtlich, oder man hat in den Augen der anderen Person vlt etwas falsch ausgedrückt oder so.

Sie war nicht immer so, aber seit ungefähr zwei Jahren geht das schon so und es nervt mich wirklich. Wäre sie zb mein fester Freund, ich hätte schon längst Schluss gemacht, weil mir das alles zu anstrengend wäre. Aber sie ist meine beste Freundin, viel mehr als das, ich schätze sie und will sie nicht verlieren. Aber ihre Art, ich glaube ich komme langsam nicht mehr darauf klar jedes mal diese Zickerreien zu haben.

Wie soll ich das aber auch ansprechen? Ich weiß jetzt schon dass sie das falsch aufnehmen wird und sagen wird, dann sagt sie eben gar nichts mehr sagt wenn was los ist oder sie stört. Aber sie wird eben wegen Kleinigkeiten so angepisst, was mir langsam echt die Nerven raubt und ich nach den zwei Tagen auch echt froh war wieder auf Abstand zu sein.

Das sollte in einer Freundschaft doch auch nicht so sein. Was soll ich machen? Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht und hat einen gutgemeinten Rat für mich?

Mehr lesen

1. Oktober um 21:21
In Antwort auf broook

Also ich hoffe mal ich bin im richtigen Forum gelandet. Aber nun erstmal zu meinem Problem. 

Ich bin anfang zwanzig und seit mehr als zehn Jahren mit meiner besten Freundin befreundet. Sie ist wirklich alles für mich, ich liebe sie und habe auch das Gefühl, wirklich verstehen und wirklich verlassen kann ich mich nur auf sie. Deswegen weiß ich auch momentan nicht wirklich was ich tun soll. 

Das Neuste jetzt ist, dass wir seit dem WE nicht mehr miteinander schreiben, reden oder uns getroffen haben. Wir waren am WE zsm unterwegs und sie ist wirklich in zwei Tagen ungefähr drei mal angepisst auf mich gewesen, es war nicht wirklich das sie sauer war, oder wir gestritten haben, aber eben hat sie dann auch ne Zeit lang nicht mit mir geredet. 

Und langsam nervt es. 

Das erste mal war weil ich ein in der Art Blumenkranz im Haar hatte und die Haarnadeln eben immer wieder herausgerutsch sind, sie hat sie immer wieder reingeschoben und iwann hab ich dann gesagt 'Lass es einfach' kurze Pause, ich hab schon gemerkt iwie hat sie das komisch aufgenommen und dann eben hinzugefügt 'die fallen doch eh die ganze Zeit raus, bringt ja nichts mehr.' Tja trotzdem hat sie mich locker zwanzig Minuten ignoriert. 

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, als wir auch nach Hause gefahren sind, wollte ich nicht hinten bei ihr sitzen, fand ich wie doof wenn doch vorne Platz ist (wir waren nur zu dritt im Auto). Sie hat die ganze Fahrt nichts gesagt und mich zum Abschied nicht mal angesehen, obwohl ich ihr direkt in die Augen gesehen habe.  

Überall beobachte ich Freunde und überlege mir ob die auch wegen jeder Kleinigkeit immer so reaieren wie meine beste Freundin. Für mich sind eben die meisten Sachen weswegen wir streiten (die letzten male gehen auch wirklich immer von ihr aus) Kleinigkeiten, man spricht vlt etwas zickiger, aber nicht mal absichtlich, oder man hat in den Augen der anderen Person vlt etwas falsch ausgedrückt oder so. 

Sie war nicht immer so, aber seit ungefähr zwei Jahren geht das schon so und es nervt mich wirklich. Wäre sie zb mein fester Freund, ich hätte schon längst Schluss gemacht, weil mir das alles zu anstrengend wäre. Aber sie ist meine beste Freundin, viel mehr als das, ich schätze sie und will sie nicht verlieren. Aber ihre Art, ich glaube ich komme langsam nicht mehr darauf klar jedes mal diese Zickerreien zu haben. 

Wie soll ich das aber auch ansprechen? Ich weiß jetzt schon dass sie das falsch aufnehmen wird und sagen wird, dann sagt sie eben gar nichts mehr sagt wenn was los ist oder sie stört. Aber sie wird eben wegen Kleinigkeiten so angepisst, was mir langsam echt die Nerven raubt und ich nach den zwei Tagen auch echt froh war wieder auf Abstand zu sein. 

Das sollte in einer Freundschaft doch auch nicht so sein. Was soll ich machen? Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht und hat einen gutgemeinten Rat für mich?

Kann es sein dass sie böse/verletzt ist auf dich und deswegen so reagiert? Vielleicht ist etwas vorgefallen was nicht geklärt würde und sie trägt es mit sich. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie große Probleme hat und deswegen nicht unbeschwert sein kann. 

Du solltest das unbedingt klären. Schreibe ihr am besten dann hat sie mehr Zeit zu reagieren. Sag ihr dass Du sie liebst und sie nicht verlieren möchtest. Angst um.die Freundschaft hast aber du ihre Reaktionen nicht nachvollziehen kannst. Frage ob es etwas gibt, was du besser machen kannst etc. 

Du hast nichts zu verlieren. 

Viel Glück 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 8:35
In Antwort auf broook

Also ich hoffe mal ich bin im richtigen Forum gelandet. Aber nun erstmal zu meinem Problem. 

Ich bin anfang zwanzig und seit mehr als zehn Jahren mit meiner besten Freundin befreundet. Sie ist wirklich alles für mich, ich liebe sie und habe auch das Gefühl, wirklich verstehen und wirklich verlassen kann ich mich nur auf sie. Deswegen weiß ich auch momentan nicht wirklich was ich tun soll. 

Das Neuste jetzt ist, dass wir seit dem WE nicht mehr miteinander schreiben, reden oder uns getroffen haben. Wir waren am WE zsm unterwegs und sie ist wirklich in zwei Tagen ungefähr drei mal angepisst auf mich gewesen, es war nicht wirklich das sie sauer war, oder wir gestritten haben, aber eben hat sie dann auch ne Zeit lang nicht mit mir geredet. 

Und langsam nervt es. 

Das erste mal war weil ich ein in der Art Blumenkranz im Haar hatte und die Haarnadeln eben immer wieder herausgerutsch sind, sie hat sie immer wieder reingeschoben und iwann hab ich dann gesagt 'Lass es einfach' kurze Pause, ich hab schon gemerkt iwie hat sie das komisch aufgenommen und dann eben hinzugefügt 'die fallen doch eh die ganze Zeit raus, bringt ja nichts mehr.' Tja trotzdem hat sie mich locker zwanzig Minuten ignoriert. 

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, als wir auch nach Hause gefahren sind, wollte ich nicht hinten bei ihr sitzen, fand ich wie doof wenn doch vorne Platz ist (wir waren nur zu dritt im Auto). Sie hat die ganze Fahrt nichts gesagt und mich zum Abschied nicht mal angesehen, obwohl ich ihr direkt in die Augen gesehen habe.  

Überall beobachte ich Freunde und überlege mir ob die auch wegen jeder Kleinigkeit immer so reaieren wie meine beste Freundin. Für mich sind eben die meisten Sachen weswegen wir streiten (die letzten male gehen auch wirklich immer von ihr aus) Kleinigkeiten, man spricht vlt etwas zickiger, aber nicht mal absichtlich, oder man hat in den Augen der anderen Person vlt etwas falsch ausgedrückt oder so. 

Sie war nicht immer so, aber seit ungefähr zwei Jahren geht das schon so und es nervt mich wirklich. Wäre sie zb mein fester Freund, ich hätte schon längst Schluss gemacht, weil mir das alles zu anstrengend wäre. Aber sie ist meine beste Freundin, viel mehr als das, ich schätze sie und will sie nicht verlieren. Aber ihre Art, ich glaube ich komme langsam nicht mehr darauf klar jedes mal diese Zickerreien zu haben. 

Wie soll ich das aber auch ansprechen? Ich weiß jetzt schon dass sie das falsch aufnehmen wird und sagen wird, dann sagt sie eben gar nichts mehr sagt wenn was los ist oder sie stört. Aber sie wird eben wegen Kleinigkeiten so angepisst, was mir langsam echt die Nerven raubt und ich nach den zwei Tagen auch echt froh war wieder auf Abstand zu sein. 

Das sollte in einer Freundschaft doch auch nicht so sein. Was soll ich machen? Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht und hat einen gutgemeinten Rat für mich?

hat sie sich auch an anderen Punkten in den letzten zwei Jahren verändert?
Was ist vor zwei Jahren passiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 12:29
In Antwort auf avarrassterne1

hat sie sich auch an anderen Punkten in den letzten zwei Jahren verändert?
Was ist vor zwei Jahren passiert?

Ihr Freund hat sich von ihr getrennt, sie waren über fünf Jahre zsm gewesen. Unter anderem wurde sie auch von zwei anderen längjährigen Freunden in der Art weggeschmissen. Ich verstehe daher, dass sie vlt Angst hat von mir oder anderen Freunden verlassen zu werden. Aber so wie sie sich jz verhält stößt sie mich eher von sich. Ich würde es sehr gerne ansprechen weil ich nicht mehr so weiter machen kan, aber ich weiß, dass es dann so aussehen würde als verstehe ich sie nicht oder sage ich sie soll einfach nichts mehr sagen was sie stört. Aber mich nervt eher, DASS sie so viele Sachen immer gleich anpissen das sie mich ignoriert. Wenn man jede Kleinigkeit so ernst nimmt, ich weiß nicht, ich finde sowas einfach nur unnötiges Aufregen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 13:31
In Antwort auf broook

Ihr Freund hat sich von ihr getrennt, sie waren über fünf Jahre zsm gewesen. Unter anderem wurde sie auch von zwei anderen längjährigen Freunden in der Art weggeschmissen. Ich verstehe daher, dass sie vlt Angst hat von mir oder anderen Freunden verlassen zu werden. Aber so wie sie sich jz verhält stößt sie mich eher von sich. Ich würde es sehr gerne ansprechen weil ich nicht mehr so weiter machen kan, aber ich weiß, dass es dann so aussehen würde als verstehe ich sie nicht oder sage ich sie soll einfach nichts mehr sagen was sie stört. Aber mich nervt eher, DASS sie so viele Sachen immer gleich anpissen das sie mich ignoriert. Wenn man jede Kleinigkeit so ernst nimmt, ich weiß nicht, ich finde sowas einfach nur unnötiges Aufregen...

wenn sie sich so verhält muss sie auch angst haben

sorry aber ein für alle mal eine klare ansage machen!!!

du bist zu gut

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 14:34
In Antwort auf broook

Ihr Freund hat sich von ihr getrennt, sie waren über fünf Jahre zsm gewesen. Unter anderem wurde sie auch von zwei anderen längjährigen Freunden in der Art weggeschmissen. Ich verstehe daher, dass sie vlt Angst hat von mir oder anderen Freunden verlassen zu werden. Aber so wie sie sich jz verhält stößt sie mich eher von sich. Ich würde es sehr gerne ansprechen weil ich nicht mehr so weiter machen kan, aber ich weiß, dass es dann so aussehen würde als verstehe ich sie nicht oder sage ich sie soll einfach nichts mehr sagen was sie stört. Aber mich nervt eher, DASS sie so viele Sachen immer gleich anpissen das sie mich ignoriert. Wenn man jede Kleinigkeit so ernst nimmt, ich weiß nicht, ich finde sowas einfach nur unnötiges Aufregen...

sprich es generalisiert an und zwar als die Verhaltensänderung, die es ist.

Also kein "da mit meinen Haarnadeln ... 20 min bockig..."
Sondern: Mir fällt auf, dass Du gereizter bist als früher, Dir alles zu schnell zu nahe geht... was kann ich tun, um meine "alte" Freundin wieder zu haben, die mit mir lachte und scherzte und bei der ich nicht immer das Gefühl hatte, ich muss jedes Wort genau überlegen, bevor ich es sage...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen