Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

Berührung am Arm - Bedeutung

Letzte Nachricht: 8:41
F
floeckchen
06.04.23 um 3:07

Was bedeutet es eigentlich, wenn jemand einen an dem Arm oder die Schulter berührt? Also zielstrebig zu mir hin und auf den Arm/Schulter? 
Es gibt jemanden der mich öfter so berührt und ich bin verwundert, weil das eigentlich niemand bisher gemacht hat, der nicht zu meiner Familie gehört.
Ist es Sympathie oder Manipulation, da wir beide in einem Arbeitsverhältnis zueinander stehen (höhere Bereitschaft Überstunden zu machen 🌚) ? Oder einfach der Typ Mensch der sowas macht? Wobei ich das bei anderen eher weniger beobachten konnte.

Mehr lesen

L
luther_29352723
06.04.23 um 8:19

Eigentlich sind Berührungen am Arm oder der Schulter etwas positives.
Aber, wenn es dir unangenehm ist, dann musst du dich nicht berühren lassen.
Das kann man ganz freundlich mitteilen.
Wenn Berührungen deine Grenzen überschreiten, dann zeig es.
Dadurch ersparst du dir unnötiges Kopfzerbrechen, was es bedeuten könnte.

Gefällt mir

E
elenor_29380404
06.04.23 um 11:19

Es gibt so Menschen, die müssen andere immer "betatschen" oder anstoßen. Ich mag das selbst überhaupt gar nicht und käme auch nie auf die Idee, das bei anderen einfach so zu machen. Egal ob am Arbeitsplatz, privat, bekannt oder unbekannt. Zu bedeuten hat das gar nichts, ich denke das ist einfach Angewohnheit oder eine Art die Kommunikation zu unterstreichen.

Gefällt mir

I
inhs_29399110
06.04.23 um 18:34
In Antwort auf elenor_29380404

Es gibt so Menschen, die müssen andere immer "betatschen" oder anstoßen. Ich mag das selbst überhaupt gar nicht und käme auch nie auf die Idee, das bei anderen einfach so zu machen. Egal ob am Arbeitsplatz, privat, bekannt oder unbekannt. Zu bedeuten hat das gar nichts, ich denke das ist einfach Angewohnheit oder eine Art die Kommunikation zu unterstreichen.

Es könnte sein, dass der betreffende Mensch irgendwelche Ratschläge über das Betatschen aus irgendwelchen Pick-Up-Leitfäden befolgt.

Oder es geht in Richtung des alten Witzes, dass man an den Berührungen mit der linken Hand beim herzlichen Händeschütteln erkennt, wie sehr das Gegenüber im Lauf der Zeit schon in den Sack gesteckt worden ist:

In allen Stufen ergreift man mit der rechten Hand die rechte Hand des Gegenübers.

Stufe 1: Auch die linke Hand ergreift die rechte Hand des Gegenübers.
Stufe 2: Die linke Hand ergreift/tätschelt das rechte Handgelenk des Gegenübers.
Stufe 3: Die linke Hand ergreift/tätschelt den rechten Unterarm des Gegenübers.
Stufe 4: Die linke Hand ergreift/tätschelt den rechte Ellbogen des Gegenübers.
Stufe 5: Die linke Hand tätschelt die rechte Schulter des Gegenübers.
Stufe 6: Die linke Hand drückt beim Tätscheln der rechten Schulter des Gegenübers selbiges an die eigene Brust. Spätestens ab dieser Stufe ist das Gegenüber endgültig in der Gewalt des Paten. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
adam
Gestern um 23:40
In Antwort auf floeckchen

Was bedeutet es eigentlich, wenn jemand einen an dem Arm oder die Schulter berührt? Also zielstrebig zu mir hin und auf den Arm/Schulter? 
Es gibt jemanden der mich öfter so berührt und ich bin verwundert, weil das eigentlich niemand bisher gemacht hat, der nicht zu meiner Familie gehört.
Ist es Sympathie oder Manipulation, da wir beide in einem Arbeitsverhältnis zueinander stehen (höhere Bereitschaft Überstunden zu machen 🌚) ? Oder einfach der Typ Mensch der sowas macht? Wobei ich das bei anderen eher weniger beobachten konnte.

Das sind eindeutige Einladungen.  Ich würde das freundlich aber bestimmt anmahnen.  

Gefällt mir

P
pinacolada93
8:41

In Spanien und Südamerika ist Schulterklopfen, Körperberührung etc.  absolut üblich. Man würde es sogar als unhöflich empfinden, wenn jemand ablehnend reagiert.
Ich mache auch in D inzwischen öfter eine solche Erfahrung und sehe das als freundliche Geste.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige