Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Berufstätigkeit des Mannes wichtig oder nicht?

Berufstätigkeit des Mannes wichtig oder nicht?

10. Juni 2018 um 20:32

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Mehr lesen

10. Juni 2018 um 21:21

natürlich ist es wichtig. jeder möchte einen partner, zu dem man auf schaut udn stolz sein kann.

wohlstand durch arbeit kann nicht jeder.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 22:26
In Antwort auf ginovagino

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Ich könnte mir vorstellen, dass es im Alltag nervig ist, mit jemandem zusammen zu sein, der für sein Geld nicht arbeitet. Also Frau geht morgens zur Arbeit, während Mann so in den Tag hinein lebt? Weiß nicht, ob das auf Dauer so gut funktioniert, wenn man zusammen lebt.

Ansonsten wäre halt wichtig, dass er auf legale Weise zu seinem Geld kommt, einen Drogendealer, Zuhälter, Omabescheisser oder ähnliches würde ich in meinem Leben nicht wollen.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2018 um 22:36

Was ist mit Studenten die ein fettes Stipendium bekommen?
Die arbeiten ja schon in dem Sinne, dass sie einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen.

Mir geht es ehrlich gesagt darum, ob es zu meinem Vorteil wäre, den Frauen die ich neu kennenlerne zu verheimlichen, dass ich Student bin, obwohl mein Stipendium so dick wie ein sechsfaches Durchschnittsgehalt ist

(spart euch Weisheiten wie "früher oder später wird es sowieso rauskommen" ...es wird nicht später rauskommen da ich an festen Partnerschaften nicht interessiert bin)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 0:47
In Antwort auf ginovagino

Was ist mit Studenten die ein fettes Stipendium bekommen?
Die arbeiten ja schon in dem Sinne, dass sie einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen.

Mir geht es ehrlich gesagt darum, ob es zu meinem Vorteil wäre, den Frauen die ich neu kennenlerne zu verheimlichen, dass ich Student bin, obwohl mein Stipendium so dick wie ein sechsfaches Durchschnittsgehalt ist

(spart euch Weisheiten wie "früher oder später wird es sowieso rauskommen" ...es wird nicht später rauskommen da ich an festen Partnerschaften nicht interessiert bin)

Wenn du eh nur Sex suchst, ist es eigentlich völlig egal, wie viel du womit verdienst. 

Außer natürlich, du kriegst keine ab, solange du nicht mit Geld rumwedelst. Aber auch dann ist es egal woher das Geld kommt, Hauptsache du hast genug davon um die Frauen von dir zu überzeugen, oder?!

 

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 7:54
In Antwort auf ginovagino

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Für meinen Teil noch nicht mal DASS, auch nicht wie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 8:52
In Antwort auf ginovagino

Was ist mit Studenten die ein fettes Stipendium bekommen?
Die arbeiten ja schon in dem Sinne, dass sie einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen.

Mir geht es ehrlich gesagt darum, ob es zu meinem Vorteil wäre, den Frauen die ich neu kennenlerne zu verheimlichen, dass ich Student bin, obwohl mein Stipendium so dick wie ein sechsfaches Durchschnittsgehalt ist

(spart euch Weisheiten wie "früher oder später wird es sowieso rauskommen" ...es wird nicht später rauskommen da ich an festen Partnerschaften nicht interessiert bin)

das interessiert keine frau. damit ernest du nichts.

du willst eh nichts bei frauen erreichen, von daher kann es dir egal sein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 9:38

Ich wäre froh wenn mein Mann nicht arbeiten gehen müsste. Dann könnten wir die Tage viel besser geniessen. 

Das man nicht arbeiten geht, heisst ja nicht das man nix sinnvolles tut. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 10:31

Wenn man studiertst, dann machst du doch was ? Naja die Sache ist ja auch, dass ein Studium ja nur vorübergehen ist. Wenn der Mann nur zu hause ist und den ganzen tag nur abhängt, findet das sicherlich keine Frau toll. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 11:56
In Antwort auf liv.3

Wenn man studiertst, dann machst du doch was ? Naja die Sache ist ja auch, dass ein Studium ja nur vorübergehen ist. Wenn der Mann nur zu hause ist und den ganzen tag nur abhängt, findet das sicherlich keine Frau toll. 

ich glaub, so langsam, die eigentliche Frage war:
schmilzt Frau bei den Worten "dickes Stipendium" dahin und ich krieg sie schneller ins Bett oder nicht

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 12:21
In Antwort auf avarrassterne1

ich glaub, so langsam, die eigentliche Frage war:
schmilzt Frau bei den Worten "dickes Stipendium" dahin und ich krieg sie schneller ins Bett oder nicht

ganz genau so ist es 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 13:20
In Antwort auf ginovagino

ganz genau so ist es 

dann sag das doch

Kommt ganz auf die Frau an, bei dem Beuteschema, was Du hast (Frauen, bei denen "der Zugriff auf Ressourcen Männer unbestreitbar akktrativ macht" ) vermutlich schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 13:43

weil genau dieser Typ Frau sein Beuteschema ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 16:33

Politiker

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 17:08
In Antwort auf avarrassterne1

weil genau dieser Typ Frau sein Beuteschema ist

sorry für das Missverständnis, ich halte mich nicht in Deutschland auf, sondern im einem dritte Welt Land. Hier kommst du mit gutem Aussehen und Charakter nicht weiter bei Frauen,  hier zählt tatsächlich nur das Einkommen (und evtl noch Macht und Prestige)
dieses Forum ist wahrscheinlich nicht der richtige Ort für diese Fragestellung, ich sollte diese Frage lieber mit den Einheimischen diskutieren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 20:04

Ich hatte bereits erwähnt dass ich an keiner langfristigen Partnerschaft interessiert bin, von daher kann es mir egal sein. Mein persönliches Fazit ist, dass in Zukunft das Studentenbrandmal lieber weglasse und stattdessen erzähle, ich würde in meinem fertigen Beruf arbeiten (der sich nach ordentlich Kohle anhört). Fake it till u make it

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 20:20
In Antwort auf ginovagino

sorry für das Missverständnis, ich halte mich nicht in Deutschland auf, sondern im einem dritte Welt Land. Hier kommst du mit gutem Aussehen und Charakter nicht weiter bei Frauen,  hier zählt tatsächlich nur das Einkommen (und evtl noch Macht und Prestige)
dieses Forum ist wahrscheinlich nicht der richtige Ort für diese Fragestellung, ich sollte diese Frage lieber mit den Einheimischen diskutieren

na das es um eine andere Kultur geht, wäre definitiv eine relevante Information gewesen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 20:25

Ich habe in Deutschland in einer Flüchtlingsunterkunft gearbeitet und wurde neidisch, als ich sah, dass es in gewissen Ländern völlig normal ist dass eklige alte Männer mit knackigen jungen Mädls verheiratet sind. "Wie geil, das will ich auch" dachte ich ich mir. Bin selber zwar ein mindestens mittelmäßig attraktiver Student Ende 20 aber das Prinzip gefällt mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 20:46

So sieht‘s aus...
Ich finde es immer schön, wenn man weiß, was man so mit seinem Leben anfangen möchte. Ekelig sein, Frauen in Notlagen ausnutzen, das Arschloch mimen?! Hey; das ist deine Nische! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 21:10

Häh? Klar bist du ein Arschloch, was Frauen in Notlagen ausnutzt... für was hältst du dich sonst? 
(Mal davon abgesehen, dass ich dich für einen amüsanten Fake halte)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 22:01

wo ist hier eigentlich die Editier- und Löschfunktion für eigene Beiträge? auf Seite 2 zb hatte ich ausversehen einen Beitrag 3x gepostet und weis nicht wie ich ihn selber auf 1 reduzieren kann

bezüglich meines Nicknames: ich habe diesen wohlklingenden italienischen ("Dschino" ausgesprochen) Namen irgendwo mal gehört und fande er passt gut zu meinem feministischen Selbstverständnis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 22:08

Was für einen Sinn hat das, diese beiden Funktionen den Usern vorzuenthalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 23:08

 der war gut 


Kdiwjbxlsi39eixnwl2 en2o38cn wo2jd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 23:24

Die einheimischen Jungs mit denen ich zusammen studiere müssen neben dem Studium alle hart in Vollzeit arbeiten und können erst heiraten wenn sie ca 30 sind, weil sie so lange sparen müssen bis sie das Brautgeld zusammenhaben. Damit will ich sagen dass Studenten hier meistens arme Schlucker und damit uninteressant für Frauen sind. Deswegen fragen mich die Mädls immer noch was ich arbeite, wenn ich sage das ich Student bin. Das man fürs studieren nen haufen Geld bekommt (anstatt hohe Studiengebühren zu zahlen und daneben noch zu arbeiten) können sich hier viele nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 23:33

Na ich prahle ja nicht damit, aber Frauen checken nunmal bewusst oder unbewusst ab, ob der Mann über Ressourcen verfügt oder nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 23:37

Da hast du Recht, von daher finde ich meinen eigenen Thread mittlerweile unsinnig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2018 um 23:38

Diese Anspielungen verstehe ich nicht. Bezieht sich das auf jemand anderen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2018 um 21:42

Ich bin mir sicher, dass der Großteil der Damenwelt einen arbeitsloasen Millionär sofort mit Kusshand nehmen und seine Arbeitslosigkeit zu keinem Zeitpunkt in Frage stellen würde. Wenn der Arbeitslose aber kein Geld auf der hohen Kante hat, dann muss er schon immense andere Qualitäten mitbringen um eine Frau mit Klasse an Land zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2018 um 18:56

Die meisten Frauen haben ihr eigenens Geld. Die Frage ist nur: wie viel davon ? 

Ich kenne auch Klassefrauen die "nur" 2000 € im Monat verdienen (einige sogar weniger) und sehr gut verdienende Bauerntrampel die kein Mann mit der Kneifzange anfasst. 

Geld macht eine Frau also nicht zur Klassefrau, sondern die Frau selber. Das was frauen bei Männern toll finden, interessiert uns Männer nur am Rande. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2018 um 10:08

Anstatt jeden 2. Topic in eine Diskussion über Venus Meinung zu verwandeln, könntest du sie auch einfach blockieren oder ignorieren.

Es nervt einfach, wenn solche Topics dauernd genutzt werden, um sich gegenseitig an's Bein zu pinkeln. Wenn du Diskussionsbedarf mit ihr siehst, schreibe ihr eine PM. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2018 um 10:13
In Antwort auf ginovagino

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Da bin ich ehrlich: Mir ist es schon wichtig, wie mein Partner sein Geld verdient hat.
Kriminelle Machenschaften wären für mich ein NoGo.

Ob er sein Vermögen selbst erarbeitet hat oder es vererbt wurde ist für mich nur in einem Punkt relevant: Charakter.

Manchmal sind Erben etwas abgehoben, da sie im Reichtum aufgezogen wurden.
Das könnte bei selbst erarbeitetem Reichtum natürlich auch vorkommen, ist aber meist seltener.
Also insofern der Charakter durch das Geld nicht verschlechtert wurde, ist es mir gleich. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2018 um 12:42
In Antwort auf ginovagino

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Egal ob Mann oder Frau, ich finde es wichtig, dass man arbeitet.
Auch wenn man viel geerbt hat oder das Geld woanders herkommt.
Sollte man mal Kinder haben, will man denen doch auch vermitteln, dass einem das Geld nicht immer in die Wiege gelegt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2018 um 14:02
In Antwort auf ginovagino

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Hallo
Also ich finde das primär natürlich die Familie so viel Geld haben sollte, dass sie davon leben kann. 
Heutzutage verdienen Leute auf die unterschieldichste Art und Weise ihr Geld, egal ob Erbe oder Beruf. Es muss für die Familie reichen und die Familie sollte es, welche Art auch immer, zufriedenstellen.  

Heutzutage sind ja auch mal Frauen die Versorger und die Daddys bleiben daheim.  
Wegen mir muss der Man nicht arbeiten, solange er sich dann nicht langweilt.  

Ich finde es schön das es so viele Möglichkeiten heutzutage gibt, auch wenn der ein oder andere immer noch an dem Altbekannten hängt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2018 um 16:22

Ich schreibe dir eine PM 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2018 um 16:56
In Antwort auf tiffany-6

Egal ob Mann oder Frau, ich finde es wichtig, dass man arbeitet.
Auch wenn man viel geerbt hat oder das Geld woanders herkommt.
Sollte man mal Kinder haben, will man denen doch auch vermitteln, dass einem das Geld nicht immer in die Wiege gelegt wird.

Ich glaube fast, dass man nur glücklich ist, wenn man eine sinnvolle Aufgabe hat.

Es gibt Vollzeitmamas / -papas, die auch sehr glücklich sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass man Kindern auch ohne "klassischer" Arbeit den Umgang mit Geld vermitteln kann.

Beispielsweise durch ehrenamtliche Arbeit, die an sich nichts mit bezahlter Arbeit und Einkommen zu tun hat. Alles eine Frage der Einschätzung.

Arbeiten würde ich mit Reichtum auch - nur das Umfeld würde ich wechseln und nur das machen, was mir wirklich erfüllend erscheint. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2018 um 9:25

Ne eigentlich ist mir wichtiger, dass der Mann auf jeden Fall arbeitet und was dafür tut, dass die Familie versorgt wird. Es ist mir relativ egal, wie hoch sein Einkommen ist. Man muss ja weit in die Zukunft denken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2018 um 19:56
In Antwort auf ginovagino

Liebe Damen,
in dieser Diskussion soll es um die Frage gehen, ob es für euch wichtig ist, WIE ein Mann sein Einkommen verdient. Mir ist klar das Frauen wert darauf legen, dass der Mann über Ressourcen verfügt, um seiner Rolle als Versorger gerecht zu werden. Jedoch würde mich mal interessieren, ob es für euch dabei eine Rolle spielt, ob er sein Geld durch Arbeit verdient?
Was wäre wenn ein Mann zb. viel geerbt hat und deshalb nicht arbeitet?
Was wäre wenn ein Mann ein dickes Stipendium bekommt und deshalb ebenfalls nicht arbeitet?

Dass der Zugriff auf Ressourcen einen Mann attraktiv machen, brauchen wir hier nicht zu klären. Es geht darum, wie wichtig euch die Tatsache ist, ob er arbeitet oder nicht?

Wichtig, wie es so schön heisst, "wer rastet, der rostet" oder "Müßigang ist aller Laster Anfang"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2018 um 19:57
In Antwort auf kapuzze

Ich wäre froh wenn mein Mann nicht arbeiten gehen müsste. Dann könnten wir die Tage viel besser geniessen. 

Das man nicht arbeiten geht, heisst ja nicht das man nix sinnvolles tut. 

Ihr kennt Euch ja inzwischen wahrscheinlich auch schon länger. Doch würdest Du Deinen Mann erst neu kennenlernen, denke ich, das wäre dann anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2018 um 19:24

Hmmm... Ist das so wichtig welche Gehaltsstufe man hat? 
ich finde das Leben ist zu kurz für sowas. Das einzige was ich bei dem Thema gelernt habe, dass Menschen mit Geld geiziger sind als welche mit wenig/keinem Geld.

Wobei aus Erfahrung hatte ich auch Mal eine kennemgelernt, die nur nach einer Versorgerin/Versorger gesucht hat. Ergo immer erwartet dass die andere Person zahlt ("ich hab doch kein Geld bezahl du" und es mit einer Selbstverständlichkeit hingenommen hat, das es wieder abtörnend ist. 
In meiner jetztigen Beziehung streiten wir uns eher wer zahlen darf 
Aber dieses ausnehmen als wäre es völlig normal find ich echt zum kotzen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2018 um 11:44

Über Geld spricht Mann nicht, Geld hat Mann. Natürlich weckt das Geld Interesse und kein Nachteil. Gerade bei Beziehungen, die nicht auf Dauer ausgerichtet sind, wird deine Spendabilität für einen Erfolg ausschlaggebend sein. Manager, Yachtbesitzer, Klinikbesitzer und Gestütinhaber sind da im Vorteil. Allein ein Stipendium klingt da nicht so verlockend, denn da fehlt der passende Rahmen, der den Erfolg im richtigen Glanz erscheinen lässt. Du musst dich schon passabel vermarkten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2018 um 13:41


Ich finde dich toll als mod! Dass du keine Beleidigungen zulässt!👍🏽Super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook