Home / Forum / Gesellschaft & Leben / BERLIN 4 Kinder: Verwahrlost und allein zu Haus

BERLIN 4 Kinder: Verwahrlost und allein zu Haus

30. April 2007 um 10:30

In Berlin hat eine Mutter ihre vier Kinder sich selbst überlassen

Von unserer Korrespondentin Katja Bauer


Farbige Handabdrücke von Kindern sind auf der Wohnungstür in dem Berliner ...mehr

BERLIN. Ein besonders dramatischer Fall von Kindesvernachlässigung ist gestern in Berlin bekannt geworden. Eine Mutter hat ihre vier Kinder über Monate sich selbst überlassen. Der Älteste, ein Zwölfjähriger, wandte sich verzweifelt ans Jugendamt.

Die acht, neun, elf und zwölf Jahre alten Kinder lebten nach Angaben der Berliner Polizei unter schrecklichen Umständen. Die Wohnung sei völlig verdreckt gewesen, zum Teil meterlange Spinnweben hätten die Möbel und die Decken überzogen. Der Boden war nach Angaben der Ermittler zugemüllt und mit schmutziger Wäsche und Essensresten übersät. Die Küche sei unbenutzbar gewesen, auch das verschmutzte Geschirr sei von Spinnweben überzogen. "Im Kühlschrank befanden sich eine undefinierbare, verfaulte Masse und sowohl lebende als auch tote Fliegen" , heißt es im Polizeibericht. Die Toilette sei mit Kot bedeckt gewesen. Zunächst war nicht klar, wovon die Kinder überhaupt lebten. "Wir haben Toastbrot und Margarine im Flur gefunden" , sagte ein Polizist. Das sei wohl die Nahrung der Kinder gewesen, mutmaßte er.

Die vernachlässigten Kinder wurden entdeckt, weil das Jugendamt Pankow einen Kontrollbesuch bei der Familie machte. Die Sozialarbeiter entschlossen sich zu dem Besuch, da die Mutter zu einem vereinbarten Termin mit Betreuern in der Schule der Kinder nicht erschienen war. Sie fanden die Kinder. Gegenüber den Sozialarbeitern machte der älteste Junge am Vormittag seiner Verweiflung Luft. Der inzwischen herbeigerufenen Polizei zufolge sagte der Junge, er habe sich um seine Geschwister kümmern sollen. Er fühle sich völlig überfordert. Er sagte den Beamten, er schäme sich, ihnen die Wohnung zu zeigen. Das Jugendamt hat die Kinder inzwischen in Obhut genommen.

Die Jugendamtsleiterin Judith Pfennig äußerte Zweifel an der Aussage, dass die Kinder schon so lange alleine gelassen wurden. Die Familie war dem Amt seit der Geburt des jüngsten Kindes 1998 bekannt. Die Frau sei in der Vergangenheit kooperativ gewesen. Auch in der Schule gab es keine Hinweise auf eine besondere Verwahrlosung der Kinder. Sie seien regelmäßig zur Schule gegangen, hätten im Winter ausreichend warme Kleidung gehabt und seien auch nicht unterernährt gewesen, erklärte die Jugendamtsleiterin. Experten beschreiben es allerdings als typisches Verhalten, dass Kinder alles versuchen, um ihre versagenden Eltern zu schützen und den Schein zu wahren.

Die Mutter der Kinder blieb gestern zunächst für die Polizei unauffindbar. Gegen die Frau wird wegen Verletzung der Fürsorgepflicht ermittelt. Nach ersten Ermittlungen soll sie sporadisch in der Wohnung vorbei gekommen sein und immer mal ein paar Euro für Nahrungsmittel da gelassen haben.

________________________________________________

Die Mutter wurde mittlerweile gefunden, sie sagte in etwa aus, daß sie überfordert war, da sie der Vater der Kinder verlassen hat. Anscheinend hat sich auch ihr neuer Freund (zu dem sie gezogen ist) nicht um die Kinder gekümmert oder war um sie besorgt.


Es zeigt wieder nur, daß nachdem Männer ihren Spaß hatten Frauen einfach sitzen lassen und anscheinend ging es dem neuen Freund auch nur sein Vergnügen, sonst hätte er seine überforderte und gekündigte Partnerin mal gefragt, wo ihre Kinder sind.

Mehr lesen

30. April 2007 um 15:30

Nee, die kriegt die Kinder zurück...
Hallo,

im Spiegel-Online steht, dass der Kindernotdienst oder so, rät ihr die Kinder wiederzugeben, allerdings unter Beobachtung. Hintergrund ist, dass somit gewährleistet ist, dass die Kids nicht getrennt werden. Eine Pflegefamilie für 4 Kinder aufzutreiben ist nicht leicht.
Ich kann nicht verstehen, dass dort rechtlich gesehen nix kommt. Kinder in diesem Alter allein zu lassen und ihre Stellungnahme dazu, ist auch einfach nur lächerlich...

Grüsse

Gefällt mir

1. Mai 2007 um 10:59
In Antwort auf nadja291

Nee, die kriegt die Kinder zurück...
Hallo,

im Spiegel-Online steht, dass der Kindernotdienst oder so, rät ihr die Kinder wiederzugeben, allerdings unter Beobachtung. Hintergrund ist, dass somit gewährleistet ist, dass die Kids nicht getrennt werden. Eine Pflegefamilie für 4 Kinder aufzutreiben ist nicht leicht.
Ich kann nicht verstehen, dass dort rechtlich gesehen nix kommt. Kinder in diesem Alter allein zu lassen und ihre Stellungnahme dazu, ist auch einfach nur lächerlich...

Grüsse

Solche Mütter sind unschuldig,
aber mir wollten sie meine Kinder wegnehmen, nur weil der Vater wegen eines Scheidungsverfahrens Behauptungen aufgestellt hat, die NIE und nicht mal annähernd zutrafen.
Da sieht man, wie toll die Politik in Deutschland ist. Die Gesetze sind fürn A....
Ich finde es abscheulich, dass man da nicht reagiert. Die armen Kinder!!!
LG foxy

Gefällt mir

1. Mai 2007 um 16:09

Gibt es so etwas in der Tierwelt
auch? Die Frau hat ja jegliche Instinkte verloren.
Die armen Kinder.

Gefällt mir

22. August 2008 um 22:10
In Antwort auf foxy03

Solche Mütter sind unschuldig,
aber mir wollten sie meine Kinder wegnehmen, nur weil der Vater wegen eines Scheidungsverfahrens Behauptungen aufgestellt hat, die NIE und nicht mal annähernd zutrafen.
Da sieht man, wie toll die Politik in Deutschland ist. Die Gesetze sind fürn A....
Ich finde es abscheulich, dass man da nicht reagiert. Die armen Kinder!!!
LG foxy

Typisch
Ich kann da nur sagen das es typisch Deutschland ist.

Eltern gehen vor Kinder, Deutschland will den Familien helfen, die Zusammenführung!

Dabei entgeht ihnen das die Kinder immer arm dran sind dabei.
Das Jugendamt unternimmt immer erst was wenn es zuspät ist!
Was ich auch irre finde, das eine Familienhilfe erst unter Einstimmung der Eltern in die Familie darf! Wer stimmt denn da ein??
Aber meistens haben es die Eltern selber nicht besser gelernt..

Gefällt mir

30. Oktober 2010 um 22:55

Hallo
das Jugend und Sozialamt in Deutschland aber auch England und den USA sind einfach eine Katastrophe. Immer wieder hoert man oder bekommt man mit wie assoziale Familien einfach links liegen gelassen werden. Ein Grund fuer mich eigentlich mich zusammen zu rappen und in die Politik zu gehen.
Ich hab erlebt wie eine Mutter immer wieder von verschiedenen Maennern Kinder bekam und die Wohnung immer dreckiger wurde. Anstatt den Kindern zu sagen das sie mit helfen sollen auf zu raeumen. Sie schickte ihre Kinder auch nicht zur Schule. Das war uebrigens nicht in D.
Soziaamt kam einmal und dann nicht wieder.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen