Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Bekomme bald ein Zungenpiercing

Bekomme bald ein Zungenpiercing

31. März 2004 um 16:39

Hallo Leute,
hab da ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Am besten so schnell wie möglich!
ALso ich möchte mir am Freitag also am 2.4.04 ein Zungenpiercing stechen lassen. Meine Mutter soll das nicht unbedingt bemerken, sie meinte zu mir sie will nicht das ich eins habe aber wenn ich eins haben sollte kann sie auch nichts mehr sagen. Naja ich habe auch einen Piercer der mir das macht. Jetzt wollte ich eigentlich nur mal mal fragen wies ausschaut: Am Freitag gehe ich zum Stechen, am Samstag bin ich bei meiner Freundin und am Sonntag komme ich erst wieder nach Hause zum Frühstück. Wird meiner Mutter auffallen das ich ein Zungenpiercing habe? Kann ja sein wegen der geschwollenen Zunge oder so. Oder fällt das aussenstehenden erst gar nicht auf? Und kann ich wenn ich mich anstrenge vielleicht so Frühstücken das sie es ned merkt?
Irgendwann sieht sie es sowieso, aber ich möchte nicht unbedingt das sie es bemerkt wenns noch so geschwollen ist sonst macht sie sich sorgen.
Außerdem wäre es ned wenn ihr noch Tipps hättet wie des so schnell wie möglich abschwillt. Hab schon einiges gelesen von wegen Ananassaft und nachts auf vielen Kissen schlafen usw.
Wäre gaaaanz lieb von euch wenn ihr mir bis Freitag (so bis 14 Uhr) Tipps geben könntet, und mir ganz viel Glück wünscht.
Danke

Mehr lesen

31. März 2004 um 17:07

Jap
Bloß meine MUtter bekommt trotzdem nen Herzinfakt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2004 um 10:27

Also
bei mir war es damals gut 5-6 Tage geschwollen. Das ist auch normal. Es heilt nicht innerhalb von 2 Tagen ab - normalerweise schwillt das am nächsten Tag erstmal so richtig an.

Ansonsten hat man es aber bei mir nur gesehen, wenn ich gegähnt oder gelacht habe. Beim Sprechen war nichts zu sehen oder zu hören. Man redet nach ein paar Tagen wieder ganz normal. Es kommt auch drauf an, wie weit hinten es gestochen wird.

Wird auf jeden Fall schwierig, es vor deiner Mutter zu verheimlichen. In der 1. Woche wird sie es sicherlich mitkriegen (eben wegen der Schwellung). Du solltest vielleicht doch nochmal mit ihr darüber reden.

Gruss
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2004 um 11:56

hmmm
ich find das generell ungut, jemanden vor vollendete tatsachen zu stellen ... und dann noch was verheimlichen ... ist für euch beide doch blöd, oder?

andererseits ist es dein körper (und du bist volljährig) und sie hat kein "mitspracherecht".

naja, ich stell mir vor, dass es mir mit geschwollener zunge eher mies geht, da würde ich mir nicht zumuten, das auch noch verheimlichen zu müssen.

aber ich glaube, du hast dich bereits entschieden, oder?

eigentlich antworte ich ja nur, weil mir der tipp mit dem ananassaft etwas unseriös vorkommt und ich dir ans herz legen will, mal ausgiebig durch piercer-foren zu surfen und dich dort ganz genau zu informieren.

lieben gruß!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2004 um 13:26

Vertrauen
Tja, irgendwie scheint das Verhältnis zu Deiner Mutter nicht ganz so vertrauensvoll zu sein, denn anderenfalls würdest Du keine Angst haben, es sofort zu zeigen.

Bedingung ist natürlich, dass Du volljährig bist, denn anderenfalls kann der Piercer von Deiner Mutter auf Körperverletzung verklagt werden, wenn er ihre Einwilligung nicht besitzt. In Fall also, dass Du noch keine 18 Jahre alt bist, empfehle ich zu warten, allein schon, um das Vertrauensverhältnis zu Deiner Mutter nicht vollends zu untergraben. Oder ist Dir das wirklich egal, nur um IN bzw. COOL zu sein?

Falls Du aber 18 bist: Stehe zu Deiner Entscheidung und argumentiere sie (sachlich, nicht persönlich werden oder so). Zeige, dass Du Deinen Körper verantwortungsvoll behandeln kannst, indem Du nach dem Piercing entsprechend hygienisch handelst. Von Zucker, zuckerhaltigen Speisen etc. würde ich z. B. die Finger ein paar Tage weg lassen. Kühles, reines Wasser ist ok. Ob Du nachts auf vielen oder wenigen Kissen schläfst, hängt von Deinem eigenen Wohlbefinden ab.

Allgemein gesagt: Ich habe bei jeder Person sofort sehen können, ob sie ein Zungenpiercing hat oder nicht, denn beim Sprechen wird der Mund eben nun mal bewegt - mal mehr, mal weniger weit geöffnet. Trotzdem ist das Piercing - zumindest für mich - immer augenfällig gewesen, da es nicht zum Normalbild des Gegenübers gehört und daher sofort auffällt, wenn im Mund etwas Zusätzliches zu sehen ist.

Alles Gute weiterhin!

Marubeni


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2004 um 14:34

Na hoffentlich....
hat dir dein Pircer den Quatsch mit dem Saft und den vielen Kissen nicht erzählt.....den sonst würde ich dir dringend abraten zu dem zu gehn. So nen Quatsch hab ich noch nie gehört.
Ich versteh nicht warum du nicht einfach dazu stehst und offen mit deiner Mutter drüber sprichst. Was ist da den so schlimm dran.
Wen du es dir Freitag machen lässt, wirst du das Frühstück eh vergessen können. Bis dahin wird deine Zunge nämlich sehr toll angeschollen sein so das man es auch beim Sprechen hören wird. Die Schwellung dauert etwa eine Woche, bis es ganz abgeheilt ist vergeht noch mehr Zeit.
Also wenn du erwachsen bist dann steh dazu....und sei offen zu deiner Mutter. Solltest du nicht volljährig sein macht sich der Pircer strafbar wenn er es macht ohne Einwilligung deiner Mutter.....dann würde ich auch nicht zu dem gehn....weil er dann ein Pfuscher ist.

Blondes1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper