Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Behörden Schlamperei oder einfach nur Ignoranz?

Behörden Schlamperei oder einfach nur Ignoranz?

11. Oktober 2006 um 17:41

Kann mir mal einer erklären wie es in deutschland passieren kann, das ein kind für das das jugendamt die vormundschafthat tot im kühlschrank liegen kann?
Da weis dieses amt seit etlicher zeit , das das kind in unmöglichen umstanden leben muss hat bereits die vormundschaft und holt es da nicht raus.
Als die deppen dann endlich mal tätig werden wollen ist es zu spät und das kind tot.

Das regt mich total auf und mach mich echt super wütend. Was für ein scheiss staat ist das den bitte?

B1

Mehr lesen

11. Oktober 2006 um 18:29

Hallo Blondes,
dafür wird es wohl keine plausible Erklärung geben!

Bin selber sprachlos und ohnmächtig!

Camelraucherin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 19:04
In Antwort auf kaveri_12079559

Hallo Blondes,
dafür wird es wohl keine plausible Erklärung geben!

Bin selber sprachlos und ohnmächtig!

Camelraucherin

Nicht fassen kann ich das
ich dacht ich hör nicht richtig als ich das gehört habe. Die verantwortlichen gehören vor gericht, die sind mörder in meinen augen.Die wußten mindestens seit anfang des jahres bescheid.Das ist unterlassenen hilfeleistung. Wenn die verdammte plicht getan hätten könnte dieses kind noch leben.

Puh und wen ich jetzt im tv das betroffene getue von den verantwortlichen mördern mitbekomme könnte ich reintreten.

Das sowas möglich ist in einem angeblichen zivilisierten staat kann und wil ich nicht verstehen.

B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 21:47

Hallo blondes1
du hast vollkommen recht, es ist echt nicht mehr normal, was hier abgeht. bzw. in dem fall nicht abgeht. hab es heute im TV gesehen, könnte heulen. immer die unschuldigen und wehrlosen. hab meine eigenen erfahrungen mit ämtern u. behörden, man kann es manchmal nicht beschreiben, das würde einem keiner glauben. ich verstehe auch nicht, dass, grad wenn es um kinder geht, alles grad so weiter läuft. eine tritt zurück, und? deren gehalt gehört auch weg. alle entlassen, die beteiligt sind. die haben doch echt immer ne ausrede parat. aber bei uns gehen ja höchstens die ärzte auf die straße. bei so ner demo würd ich auch mitlaufen, wie unten beschrieben. liebe grüsse euch allen, engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2006 um 22:17

Ich glaub
dass sowas viele Gründe haben kann.

Demos, Unterschriftenaktionen sind ja gut und recht, aber der Staat ist doch bei sowas gefordert und es müsste nicht erst die Bevölkerung für etwas "Selbstverständliches" auf die Straße gehen müssen?!

Es gehören einfach Gesetze her, zum Beispiel dass Kinder, (was weiß ich bis zu 12. Lebensjahr oder so) jedes halbe oder dreiviertel Jahr zum Hausarzt zur Untersuchung kommen müssen. Dabei könnte vieles festgestellt werden, vor allem Missbrauch, Unterernährung, etc... Ich denke, dass das für jedes "normale" Elternpaar/Elternteil eine Sache wär, die akzeptabel ist und worüber sich keiner stören würde.

Ich finde auch, dass Jugendamtsangestellte mehr in Außendienst sollten, das heißt, die Eltern besuchen, die sowieso schon auf irgend eine Art und Weise auffällig geworden sind. Das würde selbstverständlich auch bedeuten, dass mehr Arbeitsplätze geschaffen werden würden und man sich dadurch intensiver mit den Einzelschicksalen auseinandersetzen könnte und mehr auf die Leute eingehen könnte. Denn Geld gibt es genügend, es wird nur falsch eingesetzt.

Es liegt aber auch zum Großteil an der Nachbarschaft. Also Hallo!!!??!!!??? Wenn bei uns in der Nachbarschaft ein Kind mal ne Woche nicht zu sehen wäre, dann wird da nachgehakt, mal gefragt oder nachgesehen, ob der oder die Kleine krank ist bzw. was los ist. Auch wenn ein Kind verwahrlost wäre oder unterernährt, würde nachgehakt werden und etwas unternommen werden. Ich denke, jeder wurschtelt viel zu sehr bei sich ohne mal über den Tellerrand zu schauen, was vielleicht beim Nachbarn so abgeht. Und ich glaube, dass wenn jeder nur etwas nach dem anderen schauen würde könnte viel verhindert werden.

Shakra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 0:14

Ja, ja blondes1....
...Du mit Deiner überragenden Sozialkompetenz hättest die Gefahr natürlich sofort erkannt!
Ich möchte Dich mal in einem sozialen Brennpunkt sehen, wenn dort einer "buh" zu Dir sagt, dann bist Du bestimmt ganz schnell auf dem Baum!
Denn wenn es um die grobe Arbeit (sprich: das Abholen des Kindes aus einer Wohnung von gewalttätigen Drogensüchtigen geht, findet sich plötzlich keiner mehr, der diese Arbeit übernehmen will.
Mit dem Mundwerk kann jeder dagegen schnell sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 8:16

@Robse
das hier hätte aber verhindert werden können. Die ämter wußten doch schon lange bescheid. Warum haben die das kind engegen besseren wissen immer wieder zu dem vater gegeben?
Sorry und wen sowas in einem statt passiert der auf der einen seite danach schreit das mehr kinder geboren werdens sollen aber auf der anderen seite nicht in der lage ist die kinder die seine hilfe brauche zu beschützen dann ist das ein scheiß staat und das würde ich über jeden anderen staat auch die von dir genannten sagen.

B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 8:19
In Antwort auf lamia334

Ja, ja blondes1....
...Du mit Deiner überragenden Sozialkompetenz hättest die Gefahr natürlich sofort erkannt!
Ich möchte Dich mal in einem sozialen Brennpunkt sehen, wenn dort einer "buh" zu Dir sagt, dann bist Du bestimmt ganz schnell auf dem Baum!
Denn wenn es um die grobe Arbeit (sprich: das Abholen des Kindes aus einer Wohnung von gewalttätigen Drogensüchtigen geht, findet sich plötzlich keiner mehr, der diese Arbeit übernehmen will.
Mit dem Mundwerk kann jeder dagegen schnell sein!

Nur soviel
was weißt du schon? Nachdem meinem enkel eine niere entfernt werden musste weil es "ärger" mit seinem erzeuger hatte, arbeite ich hier in den niederlanden aus denen ich komme und auch wohne für ein project welches kindern in notsituationen hilft. Also auch kinder aus wohnungen herausholt etc.

Und was tust du ausser hier hetzen?

B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2006 um 22:07

@ britta
ich fühle mich hier nicht angegriffen. Ich hab hier eine diskussion angefangen und bin mir bewußt das dann auch andere meinungen als meine kommen.
Blöde kommentare die mich angreifen "sollen" aber nix zum eigentlichen thema sagen gehn an mir vorbei.
Ich habe mich daran gewöhnt das ich hier für einige leute ein rotes ruch bin weil ich einfach klar und deutlich sagen was ich meine und denke. Kommt manchmal vieleicht ein bisschen hart rüber. Aber warum soll ich gross um etwas rum reden und meine meinung in schöne worte schmücken? Manchmal kommt esauch daher das ich nicht so gut deutsch kann um es schöner zu schreiben.

Aber was will ich mehr hab ja sogar schon eine "fangemeinde" mir wird ja schon eine eigene diskussion eröffnet .-) sosehr beschäftigen sich hier einige leute mit mir. Ich finde das klasse . Frei nach dem motto " solange man über mich redet bin ich interessant, mus mir erst gedanken machen wen es anders wird.

Aber den anderen sachen die du geschrieben hast kann ich nur zustimmen. Traurig, schrein nach frieden und leben krieg. Schrein nach liebe und leben hass.

B1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 12:40

Das ging mir auch gerade durch den Kopf.
Habe heute erst diesen Thread entdeckt.
Ich wäre nicht nur für die Entlassung der Verantwortlichen,sondern auch dafür,dass sie keinerlei staatl.Zuwendung mehr kriegen kein Hartz IV und auch keine Pension.Sollen die doch unter der Brücke verrotten und mit 10,- Handgeld pro Tag auskommen! Dann ginge es in vielerlei Hinsicht gerechter zu.Aber am gerechtesten fände ich in solchen Fällen die Todesstrafe.Sollten se ruhig wieder einführen,so überfüllt wie die Gefängisse sind.Mich macht so etwas stinkrattensauer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 12:59

So,jetzt hab ich mir alle Beiträge durchgelesen.
Also ich muß schon sagen,es ist nicht fair B1 hier derartig anzugreifen.Es stimmt,dass auch in anderen Ländern der Welt viele Kindesmorde begangen werden,die auf Fehlen des Staates beruhen.Das sollte aber doch wohl nicht der Maßstab dafür sein,dass hier so eine Schlamperei und Ignoranz der Ämter weiter geduldet wird.
Gut finde ich die Überlegungen von jemandem hier im Forum bezügl.der regelmäßigen Untersuchungen beim K.-Arzt,dass die zur Pflicht werden sollten,sowie die Wachsamkeitsforderung eines jeden Einzelnen von uns.Nur es fehlt dann auch eins: ZIVILCOURRAGE!!!

Wieviele von uns haben denn nicht schon mal gesehen wie Eltern ihre Kinder geschlagen und getreten haben? Sind wir da auch jedesmal zwischen gegangen? Da fängt es schon an.Man kann nicht alles auf die Ämter abwälzen,man muß auch selbst tätig werden.
Wie ich allerdings die Verantwortlichen in diesem Fall gern bestraft sehen würde,steht weiter unten.Das ist da zwar sehr hart ausgedrückt,aber wenn es um unsere Kinder geht,dem schwächsten Glied der Gesellschaft und dem liebsten was wir haben,werde ich zum Tier.

LG Christine1166

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 19:06

Ist das nicht das gleiche?
nenne es unterlassene hilfeleistung oder ignoranz, es ist beides das gleiche !

und das schlimme ist: es kommt noch die dummheit hinzu !

wäre ich mitarbeiter diese abteilung beim JA, so könnte ich persönlich nicht mehr schlafen vor lauter scham und schlechtem gewissen.

jack sparrow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 19:08

Wohl, weil sie die wahrheit sagt
die hört niemand gern..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen