Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ausziehen

Ausziehen

7. Dezember 2019 um 10:23 Letzte Antwort: 8. Januar um 16:40

Hallo alle miteinander!
Ich hab da ein kleines/großes Problem.
Ich bin in einem großen Haus (Mehrgenerationenhaus) aufgewachsen. Ich hatte immer im Hinterkopf das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist. Jetzt hab ich vor 3 Jahren den Dachboden ausgebaut (140qm). Ich hatte zu der Zeit keine Beziehung und wollte auch in keine Wohnung ziehen. Deswegen hab ich mich dazu entschieden. Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe. Meine Eltern wollen dass ich das übernehme und hier bleibe. Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben? Ich habe nir die Vermutung wenn ich ausziehe werden meine Eltern nie wieder ein Wort mit mir reden.

Mehr lesen

7. Dezember 2019 um 13:30
In Antwort auf nora_18846782

Hallo alle miteinander!
Ich hab da ein kleines/großes Problem.
Ich bin in einem großen Haus (Mehrgenerationenhaus) aufgewachsen. Ich hatte immer im Hinterkopf das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist. Jetzt hab ich vor 3 Jahren den Dachboden ausgebaut (140qm). Ich hatte zu der Zeit keine Beziehung und wollte auch in keine Wohnung ziehen. Deswegen hab ich mich dazu entschieden. Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe. Meine Eltern wollen dass ich das übernehme und hier bleibe. Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben? Ich habe nir die Vermutung wenn ich ausziehe werden meine Eltern nie wieder ein Wort mit mir reden.

Nur weil dein Bruder ausgezogen ist, heißt das nicht, dass er nicht erben wird. Außer er hätte bereits offiziell auf sein Erbteil verzichtet oder wurde ausbezahlt. Falls nicht wird er ganz normal erben, wie du auch. 

Was willst du denn? Willst du mit deinem Partner ein Haus bauen und da mit ihm zusammen leben? 

An deiner Stelle würde ich mein Leben nicht an der Wohnung im Haus deiner Eltern ausrichten. Richte es danach aus wie du leben willst. 

Mit deinen Eltern musst du eben reden. Erkläre Ihnen es ist dein Leben und du wirst es nach deinen Vorstellungen leben....genau wie sie das gemacht haben. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Dezember 2019 um 12:21
In Antwort auf nora_18846782

Hallo alle miteinander!
Ich hab da ein kleines/großes Problem.
Ich bin in einem großen Haus (Mehrgenerationenhaus) aufgewachsen. Ich hatte immer im Hinterkopf das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist. Jetzt hab ich vor 3 Jahren den Dachboden ausgebaut (140qm). Ich hatte zu der Zeit keine Beziehung und wollte auch in keine Wohnung ziehen. Deswegen hab ich mich dazu entschieden. Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe. Meine Eltern wollen dass ich das übernehme und hier bleibe. Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben? Ich habe nir die Vermutung wenn ich ausziehe werden meine Eltern nie wieder ein Wort mit mir reden.

Schöne familienverhältnisse, wo ein Haus über alles gestellt wird

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Januar um 9:22

Du solltest dich hierbei nicht nach deinen Eltern richten, sondern nach dem was du willst. Außerdem denke ich jetzt nicht, das deine Eltern nicht mehr mit dir reden, wenn du ausziehst. Rede einfach mit ihnen, ich bin mir sicher sie werden es verstehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Januar um 10:00
In Antwort auf nora_18846782

Hallo alle miteinander!
Ich hab da ein kleines/großes Problem.
Ich bin in einem großen Haus (Mehrgenerationenhaus) aufgewachsen. Ich hatte immer im Hinterkopf das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist. Jetzt hab ich vor 3 Jahren den Dachboden ausgebaut (140qm). Ich hatte zu der Zeit keine Beziehung und wollte auch in keine Wohnung ziehen. Deswegen hab ich mich dazu entschieden. Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe. Meine Eltern wollen dass ich das übernehme und hier bleibe. Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben? Ich habe nir die Vermutung wenn ich ausziehe werden meine Eltern nie wieder ein Wort mit mir reden.

Du solltest dein Leben so leben wie du es möchtest. Es gibt ein Sprichwort: "mit REDEN kommen die Leut zam". Ich würde mir selbst überlegen, was möchte ich? Wohin möchte ich bzw wo will ich wohnen? und danach setzt du dich mit deinen Eltern sowie deinem Freund hin und besprichst alles. Sich nur an das Haus wegen der Eltern oder dem Umbau zu binden ist Unsinn. Auch werden deine Eltern es sicher verstehen wenn du deine Wurzeln anderswo aufschlägst. Du musst dein Leben für dich leben. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Januar um 13:14
In Antwort auf nora_18846782

Hallo alle miteinander!
Ich hab da ein kleines/großes Problem.
Ich bin in einem großen Haus (Mehrgenerationenhaus) aufgewachsen. Ich hatte immer im Hinterkopf das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist. Jetzt hab ich vor 3 Jahren den Dachboden ausgebaut (140qm). Ich hatte zu der Zeit keine Beziehung und wollte auch in keine Wohnung ziehen. Deswegen hab ich mich dazu entschieden. Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe. Meine Eltern wollen dass ich das übernehme und hier bleibe. Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben? Ich habe nir die Vermutung wenn ich ausziehe werden meine Eltern nie wieder ein Wort mit mir reden.

hm, ich werde nicht wirklich schlau aus Deinem Text.

1. " das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist." => auch wenn er auszieht steht ihm ~die Hälfte als Erbe zu ^^ zumindest wenn es ohne arge Tricks abgeht!

2. "Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe."
=> Du hast Dich also auch ohne Beziehung mit dem Gedanken getragen, auszuziehen? Warum?

3. "Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen."
wie lange seid ihr zusammen? Wie habt Ihr Euch das vorgestellt? Als beide zahlen zusammen und es gehört dann Euch beiden? Wie weit sind "darüber reden" und "umsetzen" denn überhaupt noch auseinander?

4. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben?
Ja, was MÖCHTEST Du denn eigentlich? Und warum?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Januar um 16:40
In Antwort auf nora_18846782

Hallo alle miteinander!
Ich hab da ein kleines/großes Problem.
Ich bin in einem großen Haus (Mehrgenerationenhaus) aufgewachsen. Ich hatte immer im Hinterkopf das ich das Haus irgendwann erben werde, da mein Bruder ausgezogen ist. Jetzt hab ich vor 3 Jahren den Dachboden ausgebaut (140qm). Ich hatte zu der Zeit keine Beziehung und wollte auch in keine Wohnung ziehen. Deswegen hab ich mich dazu entschieden. Ich hatte aber nie ein gutes Gefühl dabei weil ich immer den Gedanken im Hinterkopf hatte was wäre wenn ich wirklich ausziehe. Meine Eltern wollen dass ich das übernehme und hier bleibe. Nun ist es soweit dass ich einen Freund habe und er redet vom Haus bauen. Soll ich ausziehen und mit ihm Hausbauen oder doch hier wohnen bleiben? Ich habe nir die Vermutung wenn ich ausziehe werden meine Eltern nie wieder ein Wort mit mir reden.

Frag dich, was du willst. Du musst glücklich werden und das geht nicht, wenn du nur das machst, was andere von dir erwarten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram