Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ausländer nehmen Deutschen nicht die arbeitsplätze weg Interresant wirklich!

Ausländer nehmen Deutschen nicht die arbeitsplätze weg Interresant wirklich!

2. März 2011 um 20:21

Ausländer nehmen Deutschen keine Arbeitsplätze weg - sie schaffen teilweise selbst Stellen: Gerade die Türken - mit 2,1 Millionen die größte Gruppe der 7,4 Millionen Ausländer in Deutschland - sind zunehmend erfolgreiche Unternehmer, die über 160 000 Arbeitnehmer beschäftigen, darunter auch Deutsche, sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 18 Milliarden .
Das Rheinisch-Westfälische Institut hat nachgewiesen, dass die ausländischen Arbeitskräfte, die zwischen 1988 und 1992 in die deutsche Wirtschaft integriert wurden, allein 1992 durch ihren Beitrag 90.000 neue Arbeitsplätze in vor- und weiterverarbeitenden Branchen entstehen ließen.
Außerdem kann ein Arbeitsplatz erst dann mit einem Nicht-EU-Ausländer besetzt werden, wenn sich zuvor kein Deutscher oder EU-Bürger für diese Stelle findet.
Innerhalb der EU gilt das Prinzip der Freizügigkeit, so wie jeder Deutsche sich in jedem anderen EU-Land eine Arbeit suchen kann, so gilt das natürlich auch für die Bürger der anderen EU-Länder in Deutschland.
Und wenn wir keine Ausländer beschäftigen würden, gäbe es in bestimmten Branchen wie z. B. der Gastronomie sehr schnell Engpässe. Und wir brauchen doch nur mal an die jährliche Wein- oder Spargelernte denken, wo es nicht einmal gelingt, deutsche Sozialhilfeempfänger für diese Tätigkeiten zu gewinnen.


Quelle: http://www.loester.net/fakten1.htm

Mehr lesen

12. März 2011 um 18:06

Besser als Kartoffeln und Sauer........
Also wirklich Döner und Umweltverschmuztung HMMmm sicher und McDonalds ist wohl der Papst der Natur.
Deine Argumente sind eigentlich keine, ist dir das mal Aufgefallen!

Türkische Küche ist für viele Menschen verschiedener Abstammungen auch für sehr sehr viele Deutsche ein Geschmackserlebnis . Ich mein sonst würds ja wohl nicht an jeder Ecke einen Döner Imbiss geben!
Oder
Das müsstest doch selbst du Verstehn.

Ja eben sag ich doch meine rede Türken nehmen den Deutschen nicht die Arbeitsplätze weg

Mich würde mal Interrressieren ob du Arbeitest.
Du regst dich nämlich so sehr über hartz4 auf
das ich schon skeptisch bin was deine Arbeitssituation betrifftt .

Ich mein ich muss dann an den Sohn von Sarrazin denken, Sarrazin hat ja am lautesten geschrien


Gruuuuuß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 18:14
In Antwort auf laila_12831413

Besser als Kartoffeln und Sauer........
Also wirklich Döner und Umweltverschmuztung HMMmm sicher und McDonalds ist wohl der Papst der Natur.
Deine Argumente sind eigentlich keine, ist dir das mal Aufgefallen!

Türkische Küche ist für viele Menschen verschiedener Abstammungen auch für sehr sehr viele Deutsche ein Geschmackserlebnis . Ich mein sonst würds ja wohl nicht an jeder Ecke einen Döner Imbiss geben!
Oder
Das müsstest doch selbst du Verstehn.

Ja eben sag ich doch meine rede Türken nehmen den Deutschen nicht die Arbeitsplätze weg

Mich würde mal Interrressieren ob du Arbeitest.
Du regst dich nämlich so sehr über hartz4 auf
das ich schon skeptisch bin was deine Arbeitssituation betrifftt .

Ich mein ich muss dann an den Sohn von Sarrazin denken, Sarrazin hat ja am lautesten geschrien


Gruuuuuß

Hmmmmmm Döner n:
Neben Currywurst und Hamburger greifen viele Deutsche immer wieder gerne zum Döner Kebab. Die türkische Spezialität aus Fladenbrot, Fleisch, Gemüse und Soße ist in Deutschland beliebter denn je.

Etwa 65000 Menschen arbeiten in Deutschland an 15000 Dönerbuden und in 200 Produktionsstätten für Dönerfleisch. Das Döner-Geschäft erreicht pro Jahr einen Umsatz von etwa 2,5 Milliarden Euro. Tarkan Tayumruk, Präsident des Vereins Türkischer Dönerhersteller in Europa, weiß, dass Deutschland von diesen 2,5 Milliarden Euro allein eine Milliarde Euro durch den Export von Dönerfleisch in andere EU-Länder verdient.



Entgegen seinem fettigen Ruf ist der Döner im Vergleich zu vielen anderen Fastfood-Snacks sogar gesund. Gül Scherzo, Mitarbeiterin einer deutschen Krankenkasse, kann das bestätigen. Ein Döner aus reinem Kalbfleisch mit Brot, Gemüse und Salat ist, so erklärt sie, eine ausgewogene Ernährung für zwischendurch. Und sie fügt lachend hinzu: "Jedenfalls viel besser als Currywurst mit Pommes!"



Tarkan Tayumruk glaubt, dass der Döner in Deutschland sogar mehr von Deutschen gegessen wird als von Türken. "Ich denke, der Döner ist in Deutschland so erfolgreich, weil er schnell geht und trotzdem frisch ist. Er wird vor den Augen der Kunden zubereitet, und der Kunde kann ihn individuell gestalten das sind Merkmale, die in Deutschland sehr wichtig sind."



Man sagt, dass die erste Dönerbude vor 40 Jahren am Berliner Bahnhof Zoo eröffnet wurde. Genau weiß das aber niemand. Im Frühjahr 2010 fand in Berlin sogar die erste Döner-Messe statt, deren Präsident Tayumruk ist. Stolz erklärt er: "Das Produkt ist zwar in der Türkei geboren, aber es hat sich erst hier zu dem entwickelt, was es heute ist. Der Döner ist deshalb ein absolutes Integrationsprodukt." Fest steht: Nirgends auf der Welt werden heute so viele Döner gegessen wie in Deutschland nicht einmal in der Türkei.

Gruuuß

http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5460886,00.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 18:19


Döner im Test: Bei Harput in Wiesbaden ist die Sauce ausschlaggebend

12.03.2011 - WIESBADEN

Von Patrick Körber

Für den schnellen Hunger gibts kaum was Besseres als ein Döner Kebab. Fladenbrot, Fleisch, Salat und Sauce in einem kompakten Paket, das für weniger als vier Euro mehr als satt macht. Und in der Regel auch gut schmeckt. In der Innenstadt gibt es zahlreiche Döner-Läden, vier davon haben wir getestet: Döneria (Webergasse), Kebap 2000 (Schwalbacher Straße), Arkadas (Michelsberg) und Harput (Wellritzstraße). Als Geschmackstester waren diesmal die drei Kurier-Redakteure Tobias Goldbrunner, Karl Schlieker und Patrick Körber und unsere Praktikantin Greta Jansen unterwegs. Beim Zusammenstellen des Test-Teams stellte sich schnell heraus: Döner ist mehr eine Männersache.

Der Preissieger gewinnt auch den Geschmackstest

Gruß

http://www.wiesbadener-kurier.de/region/wiesbaden/meldungen/10314328.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 18:26
In Antwort auf laila_12831413


Döner im Test: Bei Harput in Wiesbaden ist die Sauce ausschlaggebend

12.03.2011 - WIESBADEN

Von Patrick Körber

Für den schnellen Hunger gibts kaum was Besseres als ein Döner Kebab. Fladenbrot, Fleisch, Salat und Sauce in einem kompakten Paket, das für weniger als vier Euro mehr als satt macht. Und in der Regel auch gut schmeckt. In der Innenstadt gibt es zahlreiche Döner-Läden, vier davon haben wir getestet: Döneria (Webergasse), Kebap 2000 (Schwalbacher Straße), Arkadas (Michelsberg) und Harput (Wellritzstraße). Als Geschmackstester waren diesmal die drei Kurier-Redakteure Tobias Goldbrunner, Karl Schlieker und Patrick Körber und unsere Praktikantin Greta Jansen unterwegs. Beim Zusammenstellen des Test-Teams stellte sich schnell heraus: Döner ist mehr eine Männersache.

Der Preissieger gewinnt auch den Geschmackstest

Gruß

http://www.wiesbadener-kurier.de/region/wiesbaden/meldungen/10314328.htm

Umweltverschmutzung eher durch McDonalds
Umweltschutzorganisationen kritisieren, dass die fertigen Produkte lange Transportwege zurücklegen und so viel Energie verbraucht wird, dass Einwegverpackungen viel Müll verursachen (Wegwerfgesellschaft) und die Tiefkühlware einen hohen Energieverbrauch fordert. Der hohe Anteil tierischer Produkte erfordert aufgrund der extensiven Weidehaltung große Flächen. Der in diesem Zusammenhang erhobene Vorwurf, für Rinderweiden großer Fastfood-Ketten werde in Brasilien Regenwald abgeholzt, machte besonders McDonalds in den 1980er Jahren zum Angriffspunkt von Umweltschützern. Heute weiß man jedoch, dass die meisten Produkte entweder aus dem Land selbst oder aus den benachbarten Staaten kommen, sodass die Transportwege möglichst gering gehalten werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Fastfood

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 19:25
In Antwort auf laila_12831413

Hmmmmmm Döner n:
Neben Currywurst und Hamburger greifen viele Deutsche immer wieder gerne zum Döner Kebab. Die türkische Spezialität aus Fladenbrot, Fleisch, Gemüse und Soße ist in Deutschland beliebter denn je.

Etwa 65000 Menschen arbeiten in Deutschland an 15000 Dönerbuden und in 200 Produktionsstätten für Dönerfleisch. Das Döner-Geschäft erreicht pro Jahr einen Umsatz von etwa 2,5 Milliarden Euro. Tarkan Tayumruk, Präsident des Vereins Türkischer Dönerhersteller in Europa, weiß, dass Deutschland von diesen 2,5 Milliarden Euro allein eine Milliarde Euro durch den Export von Dönerfleisch in andere EU-Länder verdient.



Entgegen seinem fettigen Ruf ist der Döner im Vergleich zu vielen anderen Fastfood-Snacks sogar gesund. Gül Scherzo, Mitarbeiterin einer deutschen Krankenkasse, kann das bestätigen. Ein Döner aus reinem Kalbfleisch mit Brot, Gemüse und Salat ist, so erklärt sie, eine ausgewogene Ernährung für zwischendurch. Und sie fügt lachend hinzu: "Jedenfalls viel besser als Currywurst mit Pommes!"



Tarkan Tayumruk glaubt, dass der Döner in Deutschland sogar mehr von Deutschen gegessen wird als von Türken. "Ich denke, der Döner ist in Deutschland so erfolgreich, weil er schnell geht und trotzdem frisch ist. Er wird vor den Augen der Kunden zubereitet, und der Kunde kann ihn individuell gestalten das sind Merkmale, die in Deutschland sehr wichtig sind."



Man sagt, dass die erste Dönerbude vor 40 Jahren am Berliner Bahnhof Zoo eröffnet wurde. Genau weiß das aber niemand. Im Frühjahr 2010 fand in Berlin sogar die erste Döner-Messe statt, deren Präsident Tayumruk ist. Stolz erklärt er: "Das Produkt ist zwar in der Türkei geboren, aber es hat sich erst hier zu dem entwickelt, was es heute ist. Der Döner ist deshalb ein absolutes Integrationsprodukt." Fest steht: Nirgends auf der Welt werden heute so viele Döner gegessen wie in Deutschland nicht einmal in der Türkei.

Gruuuß

http://www.dw-world.de/dw/article/0,,5460886,00.html

Italienisch
Fast unbemerkt, aber mit großem Erfolg erobern italienische Geschäftsleute zunehmend Berlin und Umgebung. In der Stadt gibt es schon mehr als 1100 italienische Firmen aller Art.

So produzieren 50 deutsche und italienische Mitarbeiter bei der Firma Francia Mozzarella in Tempelhof 4,3 Millionen Kilo Käse pro Jahr. Und hundert Kilometer von Berlin entfernt sind deutsche Tradition und italienisches Design der Firma Porcelaingres, die zur Fiandre-Gruppe gehört, in Vetschau ein Bündnis eingegangen dort werden Steinfliesen hergestellt. Der Umsatz ist zwischen 2003 und 2009 von sechs auf 30 Millionen Euro gestiegen.

gruß

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/berliner-wirtschaft/jenseits-der-pizzeria/1679638.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 19:32
In Antwort auf laila_12831413

Italienisch
Fast unbemerkt, aber mit großem Erfolg erobern italienische Geschäftsleute zunehmend Berlin und Umgebung. In der Stadt gibt es schon mehr als 1100 italienische Firmen aller Art.

So produzieren 50 deutsche und italienische Mitarbeiter bei der Firma Francia Mozzarella in Tempelhof 4,3 Millionen Kilo Käse pro Jahr. Und hundert Kilometer von Berlin entfernt sind deutsche Tradition und italienisches Design der Firma Porcelaingres, die zur Fiandre-Gruppe gehört, in Vetschau ein Bündnis eingegangen dort werden Steinfliesen hergestellt. Der Umsatz ist zwischen 2003 und 2009 von sechs auf 30 Millionen Euro gestiegen.

gruß

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/berliner-wirtschaft/jenseits-der-pizzeria/1679638.html

Chinesich
Kein Wunder, dass China auch das Land des Lächelns genannt wird dort macht sogar das Essen Spaß! Denn Chinesen essen vor allem, um gesund zu bleiben. Mit jedem Stück Gemüse, Fleisch und Reis gewinnen sie Qi dazu Lebensenergie.

Mehr Gesund und Fit

Nahrungsmittel gelten in China als milde Medizin, weil sie die Macht über den ganzen Organismus haben. Wer falsch oder zu viel isst, stört so die Harmonie im Körper. Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, muss man dann aber nur eines tun richtig essen.

Wie machen die Chinesen das?

Ernährungsberater Sven David-Müller aus Berlin: Sie bereiten alles frisch und mit wenig Fett zu und lagern Lebensmittel nicht lange. Außerdem essen sie doppelt so viel Gemüse, aber nur halb so viel Fleisch wie wir Deutschen.

Was unterscheidet die chinesische Küche von der deutschen?

Müller: Die typische deutsche Küche mit Eisbein, Bratwürsten, panierten Schnitzeln und Kotelett ist fettbetont, die chinesische Küche dagegen gemüsebetont. Chinesen essen Reis und Deutsche eher Bratkartoffeln, frittierte Kroketten oder Pommes mit Mayo. Und: Die chinesische Küche setzt auf Kräuter und Gewürze die deutsche auf Maggi, Salz und Fertigsoßen.

Gruß

http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2008/08/20/genuss-und-medizin/13-gruende-warum-wir-oefter-chinesisch-essen-sollten.html


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2011 um 19:37
In Antwort auf laila_12831413

Chinesich
Kein Wunder, dass China auch das Land des Lächelns genannt wird dort macht sogar das Essen Spaß! Denn Chinesen essen vor allem, um gesund zu bleiben. Mit jedem Stück Gemüse, Fleisch und Reis gewinnen sie Qi dazu Lebensenergie.

Mehr Gesund und Fit

Nahrungsmittel gelten in China als milde Medizin, weil sie die Macht über den ganzen Organismus haben. Wer falsch oder zu viel isst, stört so die Harmonie im Körper. Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, muss man dann aber nur eines tun richtig essen.

Wie machen die Chinesen das?

Ernährungsberater Sven David-Müller aus Berlin: Sie bereiten alles frisch und mit wenig Fett zu und lagern Lebensmittel nicht lange. Außerdem essen sie doppelt so viel Gemüse, aber nur halb so viel Fleisch wie wir Deutschen.

Was unterscheidet die chinesische Küche von der deutschen?

Müller: Die typische deutsche Küche mit Eisbein, Bratwürsten, panierten Schnitzeln und Kotelett ist fettbetont, die chinesische Küche dagegen gemüsebetont. Chinesen essen Reis und Deutsche eher Bratkartoffeln, frittierte Kroketten oder Pommes mit Mayo. Und: Die chinesische Küche setzt auf Kräuter und Gewürze die deutsche auf Maggi, Salz und Fertigsoßen.

Gruß

http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2008/08/20/genuss-und-medizin/13-gruende-warum-wir-oefter-chinesisch-essen-sollten.html


Thailändisch




Thailändisch essen gehen wird immer beliebter
Immer mehr Deutsche kommen auf den Geschmack auf Thailändisch. Essen wie in Thailand ist in vielen Großstädten möglich, denn die Restaurants werden zahlreicher. Die wohl beliebteste Vorspeise ist die Thai Suppe.


P.S.: Ich hoffe das reicht erst mal als Info, aber falls du noch etwas wissen möchtest, zögere nicht schreib Einfach

Gruß

http://www.blog.de/tb/a/r/asiatische-kueche/thailaendisch-essen-gehen-immer-beliebter/4796362/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:00


Also Ich Koche überwiegend Türkisch,
gefüllte Weinblätter, Manti, Kebabbälchen, Linsensuppe, Börek, Rindfleischpfanne mit Reis und Salat einige meiner Lieblings Gerichte- aber im gegensatz wohl zu dir Liebe ich auch Internationales Essen Pizza, Nudeln -arrabbiata, Kartoffelgrataeng, Nudelsalat- aber nur mit selbst gemachter Majo, Kartoffelpürree, Curry Huhn Indisch, China nudeln Vegetarisch, Fallafel, Ooooo Döner ohne Krautsalat kann ich mir gar nicht mehr Vorstellen, Lammfleisch auf Virsing, Quarkspeise Schwarzwälder kirsch (gelingt mir wirklich gut) Und apfel Pfannkuchen, seit kurzem Tomate Mozarella Auflauf(-hätte nur 200 Kalorien)
Hmmmmm super:

Ich gebe dir Informationen, weil du Anscheinend in vielerlei hinsicht falsch Informiert bist. Ja, ich Kopiere einige Berichte und gebe die links an damit du dir sicher sein kannst das ich dir keine Märchen Auftische.

Ooo und was ist für dich eigentlich Einheimisches Essen Heutzutage enähren sich 9 von 10 International.

Merkst du Eigentlich das du immer Banaler wirst dir fehlen die Argumente du kannst dich nicht Ausdrücken.
Meiner Meinung nach, kannst du die Thesen die du Aufstellst nicht wirklich mit Zahlen und Objektiven Berichten oder kurz geschrieben mit Fakten Untermauern.Hinter deiner Einstellung steckt nichts weiter als Heiße Luft und eine Prise Hetze

Das tut mir sehr Leid für dich

Gruß




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:09
In Antwort auf laila_12831413


Also Ich Koche überwiegend Türkisch,
gefüllte Weinblätter, Manti, Kebabbälchen, Linsensuppe, Börek, Rindfleischpfanne mit Reis und Salat einige meiner Lieblings Gerichte- aber im gegensatz wohl zu dir Liebe ich auch Internationales Essen Pizza, Nudeln -arrabbiata, Kartoffelgrataeng, Nudelsalat- aber nur mit selbst gemachter Majo, Kartoffelpürree, Curry Huhn Indisch, China nudeln Vegetarisch, Fallafel, Ooooo Döner ohne Krautsalat kann ich mir gar nicht mehr Vorstellen, Lammfleisch auf Virsing, Quarkspeise Schwarzwälder kirsch (gelingt mir wirklich gut) Und apfel Pfannkuchen, seit kurzem Tomate Mozarella Auflauf(-hätte nur 200 Kalorien)
Hmmmmm super:

Ich gebe dir Informationen, weil du Anscheinend in vielerlei hinsicht falsch Informiert bist. Ja, ich Kopiere einige Berichte und gebe die links an damit du dir sicher sein kannst das ich dir keine Märchen Auftische.

Ooo und was ist für dich eigentlich Einheimisches Essen Heutzutage enähren sich 9 von 10 International.

Merkst du Eigentlich das du immer Banaler wirst dir fehlen die Argumente du kannst dich nicht Ausdrücken.
Meiner Meinung nach, kannst du die Thesen die du Aufstellst nicht wirklich mit Zahlen und Objektiven Berichten oder kurz geschrieben mit Fakten Untermauern.Hinter deiner Einstellung steckt nichts weiter als Heiße Luft und eine Prise Hetze

Das tut mir sehr Leid für dich

Gruß




Arbeitest du
Du hast nicht drauf geantwortet, ich wollte gerne Wissen ob du Arbeitest.
Ich hatte ja den Verdacht geäußert das du Haqrtz 4 Empfängerin sein könntest.
da sich diese am Lautesten schreien.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:14

Deutsche Manieren
Na na, du kannst ja wenigstens einen Gruß in deine Beiträge zufügen.

Einfach nur aus Höflichkeit

Ich Grüße immer, wenn du dich weiter so Auffürst muss ich ja fast davon aussgehn das du nicht Integriert bist



Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 20:20

Wer wirlich Arbeiten möchte
Denkt anders.
Und zwar "Hauptsache Arbeit"

Und dafür seit ihr nicht Reif genug!



Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 12:35

Ach du verstehst mal wieder nur Bahnhof hm
Ich bin eine Deutsche Staatsbürgerin mit Türkischem Migrationshintergrund von Beruf Arzthelferin mit einem festen arbeitsvertrag mein Mann ist gelernter Maurer Arbeitet aber seit Jahren bei den Wirtschaftsbetrieben.
Wir haben zusammen ein recht gutes Einkommen und brauchen keine Soziale Unterstützung.
Aber es gibt in nicht nur in Deutschland sonder auf der ganzen welt arbeitslose Menschen die hilfe Benötigen und ich bin Stolz die Bürgerin eines Staates zu sein die diese Familien mit kinder nicht verkommen lässt das ist der unterschied zwischen dir und mir.
Und dabei mache ich keine unterschiede (Rassistisch)!

Und die Behauptung das eine Deutsche gegen deutsche Hetzten würde ist ziemlich zum lachen.

Du bist meines erachtens nach sehr ungebildet. Du kannst keine argumente Beitrgaen die gerechtfertig sind und lässst dann durch diese verweiflung dein Nivea runter bis unter Null und dies gleich manchesmal dem verhalten eines Trotzigen kindergarten kindes!

Abgesehen davon dachte ich anhand deines unterpreviligierten Beitrages das du nicht mit Internationaler Küche auskennst und jetzt schreibst etwas ganz anderes Bevor du zu einem Beitrag antwortest solltest du dir Gedanken darüber machen ob du dich mit dem Thema wirklich auskennst. Denn deine Wiedersprüchlichen Argumente sind nicht Adequat. (sondern eher lachhaft).

Über deine Unsittlichen Manieren hatte ich ja, bereits geschrieben.

Abgesehen davon warte ich immer noch auf eine Antwort, bezüglich deiner arbeitssituation.
ich bin nämlich mitlerweile fest davon Überzeugt das du selbst Hartz 4 Empfängerin bist.
dennoch bin ich als seit haren Berufstätige nicht dagegen das selbst du Soziale Hilfe in Anspruch nimmst.


Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 12:36


warum arbeitest du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 12:38


Die einzige die Hier aufhetzt bist du!

Und das auch noch ohne jegliche Bildung!

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2011 um 20:53

Ja, aber
Ich weiss doch süße
das die absolut Ungebildet an die sache herangeht ich denke auch das die mit sicherheit Privat keine Kontakte zu Ausländern hat , sonst hätte sie wenigstens zwischendurch etwas intelektuelles zu sagen ,

aaaber es gibt hier im Forum und Überall Menschen die solche Propaganda als Wahr emfinden und dem Unfug Glauben und in dem Man Leute wie Wespe Sachlich und Verständlich durch Berichte und Statistiken Wiederlegt kann man den Menschen aufzeigen das sie besser selbst Recherchieren sollten. Bevor sie solchen Blödsinn Glauben und sich aufhetzen lassen.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 20:50

OK
Werd ich aufjedenfall mal machen!

Danke für den Hinweis.

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 20:53

Hallo?
Du weißt echt nicht wovon du da Redest, das deine Family angeblich Multi Kulti ist glaube ich dir nicht so ganz zumindest würdest du eine Muslima oder einen Muslim niemals akzeptieren dies Belegen alle deine Beiträge.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 20:59

Ha ha lügner betrüger
Du bist echt Lustig,

Du wiedersprichst dir wo es nur geht.

Abgesehen davon hatte ich ja Bereits über Deutsche geschrieben mit Ausländern da Heim ankommen viele werden aus ihren deutschen familien verstoßen.
Also ist das wiederum ein Geselschaftliches Problem das
1. Auf gegenseitigkeit Beruht!
2. Von Hetzte ähnlich wie deine Lebt!!!

Was ist denn los mit dir Haben wir dich Bekehrt du bist ja neben deinem Ausländerhass auf einmal für Multi Kulti oder ist das auch nur wieder einer deine wiedersprüche?

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 21:02

Hahahah
Was ist vollständig Integriert für dich, Schwienshachse?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 21:13

Hahahah
Man du bist echt der Witz des Jahres weist du das Hetzt die ganze zeit gegen Ausländer und den Islam auf .

Dann wirfst du den Leuten die das kritisieren Rassentrennung aller Hitler vor?

Mädel haste wat Eingeschmissen?

Du bist echt ein Exemplar weißte sowas wie dich gibts nicht oft!!

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen