Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Aufenthalt wegen dem Kind

Aufenthalt wegen dem Kind

6. Januar 2010 um 20:47

Hallo,
mein Exmann hat nur eine Aufenthaltsgenehmigung weil er ein deutsches Kind hat. Diese aber auch nur unter der Vorraussetzung das er sich auch um ihn kümmert...die letzte Zeit macht er das aber garnicht mehr...er nimmt ihn nie regelmäßig...hat kein wirkliches Interesse...es kotzt mich an das er in Deutschland bleiben will aber sich nicht kümmert und mich praktisch erpresst falls ich zur Ausländerbehörde laufen würde...er ruft mich auch manchmal an um mich zur Ärgern...ich zahle den nächsten Unterhalt nicht mehr und dann doch oder habe ich nie gesagt...er macht mich irgendwie psychisch fertig..ich wollte eigentlich in Frieden mit ihm auseinander gehen..aber mittlerweile habe ich die Faksen dicke...ich würde am liebsten das alleinige Sorgerecht beantragen....was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Mehr lesen

6. Januar 2010 um 20:57

Ja das würde ich gerne tun.....
ja würde ich ja gerne tun..ich habe nur Angst das er mein Sohn dann entführt und ich ihn da nie wieder sehe...denn in seinem Land werde ich überhaupt keine Rechte habe und mein Sohn nie wieder sehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 14:36

Also vielleicht klingt es unlogisch...
es ist aber nicht unlogisch...jetzt in diesem Moment kommt er seiner Rolle nicht nach...schwärze ich ihn an und er muss zurück ist er gekrängt und will seinen Sohn mir entreißen und mir weh zu tun...er wird heiraten und das Kind wird dann miterzogen....darum brauch er sich nicht kümmern..ihm geht es nur um seine Ehre...er würde mir sogar Dinge anhängen um mich kaputt zu machen...und wenn er abgeschoben wird, dann hat er noch seinen großen Bruder...der könnte dann zusammen mit ihm was aushecken...ich habe fast fünf Jahre mit ihm zusammen verbracht...erst da habe ich nach und nach mitbekommen wie sie überhaupt erzogen werden und welche kranken Gedanken sie manchmal haben..ich weiss wovon ich rede....ich will ihn nicht drängen seinen Sohn zu nehmen...ich wollte nur das der Kontakt zwischen den beiden da ist....denn vor kurzem ging alles in Frieden..mittlerweile dreht er aber vom Teller, weil mehr Unterhalt gefordert wird...die Arbeitsgemeinschaft überprüft nämlich mittlerweile das Gehalt...und das passt ihm nicht...wollte er doch das liebe Geld in seine Heimat schicken..wenns nach mir ginge würde ich keinen Unterhalt verlangen...nur so lange ich nicht ganz unabhängig vom Amt bin darf ich darauf ja nicht verzichten....wäre ja auch den Steuerzahlern nicht gerecht gegenüber..solange er genug verdient und in diesem Land sein Geld verdient hat er zu zahlen...ganz einfach...
ich darf seine MACHT nicht einfach unterschätzen....

Danke für eure Antworten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 16:02

Es kotzt mich an das er in Deutschland bleiben will aber sich nicht kümmert
und Dein Kind soll nun gar keine Möglichkeit mehr haben seinen Vater zu sehen weil er sich im Moment nicht kümmert. Denk auch an Deinen Sohn. Wäre es eine kleine Rache wenn er weg wäre aus Deutschland? Wenn er schlecht gehandelt hat wird er so oder so seinen Lohn bekommen. Warum willst Du nun, dass Dein Kind später mitleidet nur weil der Vater falsch handelt. Es kann sein, dass sie sich später öfter sehen möchten. Auch wenn es dann eher vom Kind ausgeht. Die Wurzeln eines Menschen sind sehr wichtig und nicht zu unterschätzen.
Was ist Dein Ziel und Absícht das Du erreichen möchtest? Wenn es Dir um Dein Kind geht, dass es seinen Vater öfter sieht, dann rede mit ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest