Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Atheismus und die Bibel

Atheismus und die Bibel

30. August 2011 um 15:29

Die Bibel ist in Wahrheit die stärkste "Waffe" eines Atheisten. Das weiß nur keiner, denn keiner versteht sie. Mich z.B. bezeichnen "Gläubige" als Atheist. Dabei glaube ich mehr an die Bibel als die "Gläubigen". Sie bezichtigen mich sogar der Gotteslästerung, denn ich beweise mit der Bibel, dass es Gott nicht gibt. Bisher konnte mir keiner (auch kein Priester, und ich wette auch der Papst nicht)widersprechen. Wenn Ihr mehr darüber wissen wollt, ich freue mich auf Eure Zuschriften
ignasiak36@yahoo.com

Mehr lesen

1. September 2011 um 22:44

-sei gegrüßt Erdbewohner!
Jeder Mensch benutzt Irgendwas als "Waffe", und wenn's nur Argumente sind. Die Kirche mißbraucht die Bibel zu Ihren Zwecken und meine Aufgabe besteht darin sie zu entwaffnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2011 um 21:32

Ich lass hören
Ich kann Dir meine Nummer geben, dann können wir uns darüber unterhalten. Sonst schreiben wir uns tot. Es würde Stunden dauern all das zu erklären. Ansonsten lade ich Dich gerne zu einem meiner Seminare ein, dann kannst Du Dir ein konkretes Bild davon machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 7:36
In Antwort auf manus_12253936

-sei gegrüßt Erdbewohner!
Jeder Mensch benutzt Irgendwas als "Waffe", und wenn's nur Argumente sind. Die Kirche mißbraucht die Bibel zu Ihren Zwecken und meine Aufgabe besteht darin sie zu entwaffnen.

Die Kirche?
Tut mir leid, aber "die Kirche" ist ein Gebäude oder institution. Es sind die Menschen die sachen tun, nicht eine Institution oder ein Gebäude. Aber es gibt gute wie auch schlechte Menschen, auch in der Kirche. Ich finde es schwach alles in einen Topf zu setzen, nur weil einige Personen fehler begangen haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2011 um 21:21

Hi alpha368,
Atheisten gibt es wie Sand am Meer, aber auch noch einen der sich in der Bibel auskennt ist nun doch etwas seltenes.
Wenn es Gott nicht gibt,wie stehst du dann zu den 10
Geboten.
Wo kommen die dann her?
und warum?
Hatte hier eine einen lichten Moment?
Und was hältst du von den Inhalten?
Ich schreib grad mal ein paar davon auf:
1Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.
(Wie ist es dann mit dem Traumprinz oder dem neuen Auto?
2 Am siebten Tage sollst du ruhen?
3 Du sollst nicht töten.
(Was ist dann mit den Tieren? mit den sogenannten gerechten Kriegen?)
Vor ein paar Jahrzehnten wurde es geändert in "du sollst nicht morden. Ist das besser?
4 Du sollst nicht stehlen
(Das Eigentum der Nächsten. Das Lebensrecht der Tiere.
Darf ich dann die Energie meiner Mitmenschen stehlen?
5 Du sollst nicht Ehebrechen.
(Na gut, ist nicht immer so einfach und zeitgemäß-oder?)
Aber schöne Augen machen darf ich Ihr/Ihm doch- ein kleiner Flirt wenn keiner hinschaut--?

Na gut, ich wollte keine Aufstellung schreiben und ein bischen überspitzt habe ich es. Doch wie siehst du das,- kann an den Morphogenetischen Feldern, daran das die Erde alles speichert wie eine Tonbandkassette was dran sein?
Wäre es möglich, das es darum heißt,
Gott lässt seiner nicht spotten, denn was der Mensch sät das wird er ernten? Der letzte Schreiber auf dem Forum schlug statt dem Wort Gott, das Wort Sein vor. Wäre das besser?
Oder hältst du das alles für an den Haaren herbeigezogen?
Deine Meinung hätte mich mal interessiert.
bis dann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 9:06
In Antwort auf manus_12253936

Ich lass hören
Ich kann Dir meine Nummer geben, dann können wir uns darüber unterhalten. Sonst schreiben wir uns tot. Es würde Stunden dauern all das zu erklären. Ansonsten lade ich Dich gerne zu einem meiner Seminare ein, dann kannst Du Dir ein konkretes Bild davon machen.

Oh man....
und dann zahlt man eine Menge Geld für eine Menge unnütze Infos.....

Ich finde langsam gefallen an diesem Forum hier...hier gibt es so schöne spuky Leute...sehr unterhaltsam!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 22:06

...hm

du bist noch nicht soweit, das ist alles...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 22:24
In Antwort auf manus_12253936

Ich lass hören
Ich kann Dir meine Nummer geben, dann können wir uns darüber unterhalten. Sonst schreiben wir uns tot. Es würde Stunden dauern all das zu erklären. Ansonsten lade ich Dich gerne zu einem meiner Seminare ein, dann kannst Du Dir ein konkretes Bild davon machen.

..seminar in was? ...verstehst du denn was ich meine?


Gottes Plan "stören" wollen, das tut etwas anderes alpha,
es ist vom himmel gestossen worden, ist jetzt unter uns und beansprucht die erde für sich .....was sagst du dazu?

was sagst du dazu alfa?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2012 um 10:37

Gott ist real
Gott ist wahrnehmbar, wenn man genau hin schaut

http://www.wo-ist-gott.info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 22:52
In Antwort auf fraupups

Oh man....
und dann zahlt man eine Menge Geld für eine Menge unnütze Infos.....

Ich finde langsam gefallen an diesem Forum hier...hier gibt es so schöne spuky Leute...sehr unterhaltsam!!


HAHA; Kann ich nur zustimmen, besser als jeder Fernsehsender bzw. Report!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 16:46

Die Bibel ist nicht Gottes Wort
und zwar aus der einfache Überlegung.

1. Sollte die Bibel Gottes Wort sein,
dann müsste völlig kostenlos verteilt werden.
Und zwar weltweit!

2. Die Bibel spricht über Geld und Finanzen.
Was man mit dem Geld machen kann, wie
man es anlegt, wie man damit umgehen muss. Warum sollte das (angeblich) Gottes
Wort über Geld sprechen? Geld ist doch nicht
göttlich, oder kommt nicht vom Gott, zumindest in diesem Punkt sind wir alle einig,
oder?

3. Warum ist die Bibel der Bestseller? Ganz einfach:
Hätte es gar kein Geld oder Finanzierungsmittel gegeben,
dann wäre sie längst ein Fusstritt der
Geschichte!

Also Schlussfolgerung:

Entweder befasst sich Gott mit Geld oder
Finanzen,
oder die Bibel ist nicht vom Gott!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 19:13

Welcher
Religion
gehörst du
Schätzchen?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 20:43

Na Super
Übrigens das ist keine Weisheit.
Fakt ist, dass ohne Geld oder Finanzmittel
nichts zum lesen gäbe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 22:17

Nein wieso Bäule?
Gott soll dafür sorgen, dass niemand Bäule haben.
SagSag

So ein (angeblich) perfekter, fehlerfreier Allmächtigen und Alleskönner Gott müsste
eigentlich auch das können, oder? Genau wie Jesus (angeblich) von Jungfrau
Maria geboren wurde, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 22:21
In Antwort auf selectax

Nein wieso Bäule?
Gott soll dafür sorgen, dass niemand Bäule haben.
SagSag

So ein (angeblich) perfekter, fehlerfreier Allmächtigen und Alleskönner Gott müsste
eigentlich auch das können, oder? Genau wie Jesus (angeblich) von Jungfrau
Maria geboren wurde, oder?

dass
niemand Bäule haben soll oder kriegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 22:37
In Antwort auf selectax

dass
niemand Bäule haben soll oder kriegt

Beule
meine ich

Übrigens

Naja wenn es
sein muss

So eine Beule nehme ich
im Kauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 22:41

@lucylove9
Habe ich zu dir Schätzchen gesagt?
Ich glaube (bis jetzt noch) nicht, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 22:51

PS
Fakt ist,
dass wenn du zum Buchhändler oder in einem Haus der Bibel gehst
und sagst du möchtest gern die Bibel umsonst haben,
dann werfen dich hochkantig raus!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2014 um 10:30

Wieso
komische Logik?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 18:47

Nein
Der Universum sollte sich nicht selbst erschaffen.
Übrigens es gibt neue wissenschaftliche
Studien (aus Wien und Hanburg) die auf mathematische Basis
beweisen, dass Gott doch existiert.

Nur..

Man muss zwischen Religion, Bibel,
und Glaube an Gott ganz klar trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 12:57

Glaube und die Bibel
Wer denkt, er könnte die Bibel dazu nutzen, den Atheismus zu beweisen, hat sie entweder noch nie gelesen oder er ignoriert, was wirklich bezeugt, das die Bibel einen einzigen Autor hat, nämlich Gott. (2. Tim.3:16,17)

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 13:02
In Antwort auf selectax

Die Bibel ist nicht Gottes Wort
und zwar aus der einfache Überlegung.

1. Sollte die Bibel Gottes Wort sein,
dann müsste völlig kostenlos verteilt werden.
Und zwar weltweit!

2. Die Bibel spricht über Geld und Finanzen.
Was man mit dem Geld machen kann, wie
man es anlegt, wie man damit umgehen muss. Warum sollte das (angeblich) Gottes
Wort über Geld sprechen? Geld ist doch nicht
göttlich, oder kommt nicht vom Gott, zumindest in diesem Punkt sind wir alle einig,
oder?

3. Warum ist die Bibel der Bestseller? Ganz einfach:
Hätte es gar kein Geld oder Finanzierungsmittel gegeben,
dann wäre sie längst ein Fusstritt der
Geschichte!

Also Schlussfolgerung:

Entweder befasst sich Gott mit Geld oder
Finanzen,
oder die Bibel ist nicht vom Gott!

Bibelwissen
Wenn in der Bibel über Geld die Rede ist, so hat das immer einen bestimmten Grund. Aus dem Kontext ist der Grund zu erfahren. Wenn du was nicht verstehst, frag mich. Ich geb gerne Antworten auf deine Fragen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2016 um 19:45

Gott ist der Autor der Bibel
Das stimmt soweit. Doch es gibt noch mehr Infos hirtzu. 40 Schreiber wurden von Gott beauftragt, die 66 Bücher niederzuschreiben. Sie wurde in einem Zeitraum von ca. 1760 Jahren geschrieben. Die Schreiber waren Könige, Fischer, Heerführer, Propheten, Richter, Sänger, Viehhirten Maulbeerfeigenritzer usw.
Was das wichtigste ist, dass sie sich nicht widerspricht. Wäre es ein Menschenwerk, würde man keine innere Harmonie des gesamten Werkes erkennen. Und das ist nicht der einzige Beweis für die Inspiration durch Gott.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2016 um 20:15
In Antwort auf selectax

Nein wieso Bäule?
Gott soll dafür sorgen, dass niemand Bäule haben.
SagSag

So ein (angeblich) perfekter, fehlerfreier Allmächtigen und Alleskönner Gott müsste
eigentlich auch das können, oder? Genau wie Jesus (angeblich) von Jungfrau
Maria geboren wurde, oder?

Jungfrau bis zur Geburt
Ist das heute noch ein Wunder? Wenn das schon unvollkommene Menschen können, sollte dann der Erschaffer der Menschen nicht erst recht dazu in der Lage sein?
Und was Fehler betrifft, die gehen von Menschen aus. Übrigens kann jeder, der will, eine Bibel kostenfrei erhalten. Allerdings nicht im Buchladen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2016 um 23:37

Allwissende
Informationen, deren sich manche bedienen, sind nicht zuverlässig. An der Quelle saß der Knabe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 8:49

Die Bibel
Sie ist nicht mein Buch, sonst wäre ich der Autor. Und welche angeblichen Fehler meist du?
Wer die Bibel kennt der weiß, dass sie ihrer Zeit weit voraus war. Sie enthält Tatsachen, die unsere Wissenschaftler erst im 20gsten und 21gsten Jahrhundert heraus gefunden haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 17:47

Kinder leiden wegen der Fehler ihrer Eltern
Das ist nicht von Gott so gewollt, sondern leider das Ergebnis dessen, was durch die Schlechtigkeit einiger Väter oder Mütter auf die Kinder abfärbt.
Doch wenn man gerade mal 2. ... 20,5 genauer liest, so wird doch gesagt, ,,im Falle derer, die mich hassen". Und die anderen Bibeltexte zeigen nur zu deutlich die Folgen des Ungehorsams gegen Gott, angefangen vom Garten Eden bis heute.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 12:31

Du schriebst: ,,Nochmal zum Glauben
vielleicht habe ich es noch nicht deutlich genug geschrieben , dass Christentum, sowie andere Religionen auch, sind die institutionalisierte Beleidigung der Menschenwürde, der Menschenrechte und des Intellekts."
Genau das Gegenteil ist der Fall. Denn intelligennte Menschen prüfen. Und tuhst du das? Hast du schon einmal den Wahrheitsgehalt der Bibel geprüft? Beleidigende Worte gegen gläubige Menschen sind keine guten Argumente. Sie zeugen von Unwissenheit.
Zudem ist Gott nicht Rachsüchtig. Denn wenn Gott in der Vergangenheit eine gerechte Strafe über Menschen brachte, lies er sie vorher von seinen Propheten warnen! Und das, nicht nut Einmal!
Hier ein Zitat aus dem WT vom 15.04.1995: In 1. Johannes 4:8 nennt der Apostel die grundlegende Wahrheit, daß „Gott Liebe ist“. Im Vers 16 betont er dies mit den Worten: „Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gemeinschaft mit Gott, und Gott bleibt in Gemeinschaft mit ihm.“ Aus Liebe zur Menschheit hat Jehova vor, die Erde von allem Bösen zu reinigen. Unser liebevoller, barmherziger Gott erklärt: „So wahr ich lebe, . . . ich habe kein Gefallen am Tod des Bösen, sondern daran, daß ein Böser von seinem Weg umkehrt und tatsächlich am Leben bleibt. Kehrt um, kehrt um von euren bösen Wegen, denn warum solltet ihr sterben?“ (Hesekiel 33:11).

Klingt das so, als wäre der wahre Gott Rachsüchtig wie Baal, der falsche  Gott (Götze) der Kanaaniter? Oder wie die vielen falschen griechischen Götter?
Bestimmt hast du den Gott der Bibel mit einem solchem verwechselt. das kommt vor, wenn man sich nicht richtig informiert. jw.org leistet dabei gute Dienste. Bleib nicht unwissend, mach dich schlau!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2016 um 0:08

Kennst du den Grund? Lies mal den ganzen Bericht! Vielleicht versteht du dann. 
Und vergiss nicht, dass gerade die Religionsgegner Mord an ungeborenen billigen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 0:44

Weil hier ja oben auch die Gebote im Zusammenhang mit Gott angesprochen wurden eine Frage: Gibt es auch nur einen kleinen Hinweis, dass Moses sie auf dem Berg nicht selbst in Stein gemeißelt hat? Die Kornkreise wurden ja auch von Menschen selbst und nicht von UFOs gemacht.
​Über die Bibel, Koran, Tora (übrigens alle das Selbe) möchte ich mich nicht äußern, da sie für mich genau so viel Informationen enthalten wie die gesammelten Werke der Gebrüder Grimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen