Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ärger mit Mobilfunkanbieter - da flippe ich aus

Ärger mit Mobilfunkanbieter - da flippe ich aus

30. März 2005 um 8:40

Grummel grummel, ich bin sehr, sehr wütend....

Folgende Story, die mir widerfahren ist. Im Februar stieg ich auf ein neues Vertragsangebot, sprich -verlängerung, ein. Alles ab sofort via Internet (Rechnungen, Einsichten in aktuelle Verbindungen usw.), dafür 100 Freiminuten, 150 Frei-SMS und ein neues Handy - mein altes ist richtig alt und ich war happy, ein tolles neues zu bekommen!
Nachteil: Die Hotline sei ab sofort nicht mehr kostenlos!
Ich dachte mir: Okay, wann hast Du jemals da angerufen, eigentlich NIE.

Ein Schreiben mit der Bestätigung faxte ich gleich rüber. Am 25.02.05.
Zwei Wochen später, ich mit meinem alten Handy und der Frage: Hm....ab wann gilt jetzt mein neuer Vertrag und wo bleibt dann mein versprochenes Handy? Bei der Hotline anrufen ist gefährlich, denn nachher muss ich dafür richtig latzen.

Ich ein Fax gesendet mit Bitte um Bestätigung meines neuen Vertrags und von wegen wo bleibe mein Handy auf das ich ja nun warte.

Nichts.

Weiteres Fax nach einer Woche. Nichts.

Dann ein Brief nach Hause der LEER war, ungelogen.....ich war skeptisch krallte mir das Handy meines Dads und rief die Hotline an. Das war vor 2 einhalb Wochen.

"Ja Frau XY, Handy war HEUTE morgen bei Ihnen aber Sie waren nicht da...".
Zufälligerweise saß ich an diesem Morgen um diese Uhrzeit ( genaugenommen 08:36 h) vor meinem TV und hatte Urlaub und später einen Arztermin. Also gelogen!
"Frau XY, Handy kommt ja heute zurück, ich sende es sofort erneut, tut uns leid". Ok.

Bis Ende der Woche: Nichts mehr.....ich wartete und wartete zu Hause während meines Urlaubs.

5 Tage später krallte ich mir wieder das Handy meines Dads, jetzt richtig sauer...."Frau XY, wir haben zur Zeit Auslieferungstop..."....Ich überlege, wie kann das sein, mein Handy ist doch angeblich unterwegs?

Nach 10 Minuten (dafür hätte ich knapp 5 Euro zahlen müssen, hätte ICH angerufen von meinem Handy, da nach neuer Auskunft mein Vertrag auch seit 25.02. läuft, wusste ich bis dato ja auch nicht) versprach mir der nette Mann sich zu kümmern.....

Am nächsten Tag wieder ein Brief. "Handy nicht vorrätig, deshalb keine Auslieferung, sobald da, bekommen Sie eins".

Wie kann das sein? Wo meins doch unterwegs war? Vor allem, warum teilt mir Jemand erst soooo spät auf MEINE Anfrage mit, ab wann der neue Vertrag gilt?

Ist das nicht unverschämt? Der Eine sagt "Handy ist unterwegs", der Brief sagt "Ist nicht vorrätig", der andere sagt "komplettes Auslieferungsstop für März".

HALLO gehts noch?

Immernoch warte und warte und warte ich, das Handy ist total teuer was ich dank neuen Vertrag für 0 Euro bekomme, aber mein anderes ist total Schrott und alt...

Ich ärgere mich und warte.........

Langsam reisst mir der Geduldsfaden.
Ich bin da ein kleiner Fishc unter vielen, aber durch mich verdient dieser Mobilfunkanbieter trotzdem nettes Geld, was ich immer pünktlich zahle und ich denke dass dieses Verhalten mir gegenüber echt das allerletzte ist.


*saure* ANJUNA


Mehr lesen

30. März 2005 um 8:41

vertan...
..hab mich mit der Zeitangabe etwas vertan, aber seit dem 25.02. läuft das Ganze....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 10:19
In Antwort auf pattie_12323495

vertan...
..hab mich mit der Zeitangabe etwas vertan, aber seit dem 25.02. läuft das Ganze....

LG

Bei einer freundin von mir
war es genauso.

vor ca. 2 monaten hat sie den vertrag verlängert und sollte dann auch ein neues handy bekommen (100,00 EUR) zuzahlen. hat sie auch gemacht, aber das handy ist immernoch nicht da.

sie ist mittlerweile auch ziemlich sauer, war vodafone soweit ich weiß.

du bist also nicht allein - auch wenn dir das leider nicht weiterhilft


Marleen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 10:31

Hey Anjuna

Ärgerlich das ganze?! Ist ja schon gar kein Ausdruck.

Ich bewundere doch immer wieder die Duldsamkeit der Deutschen

Ich würde schlichtweg kündigen und mir einen anderen Anbieter suchen.

Mit welcher Begründung? Auch ganz einfach.
Wegen Vertragsbruch und Täuschung seitens des Anbieters.

Ich würd mich gar nicht weiter aufregen und Geld vertelefonieren.

Einzig vielleicht noch eine nette Mail an Stiftung Warentest

LG Geronimo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen