Anzeige

Forum / Gesellschaft & Leben

An Geschenk beteiligen?

Letzte Nachricht: 11. September 2021 um 14:25
S
senri_23469945
01.09.21 um 12:39

Hallo ihr Lieben,

eine Freundin von mir feiert demnächst ihren 30. Geburtstag und mein Freund und ich sind eingeladen. Es wird eine Grillparty in ihrem Garten. Die Freundin sehe ich nur ein paar Mal im Jahr und ist auch sonst eher im Freundeskreis mit dabei, treffe mich mit ihr aber nie allein.

Nun ist es so, dass ich mir unschlüssig wegen dem Geschenk bin. Sie wünscht sich Geld. Also will ich ihr eine Karte kaufen und in diese Geld legen. Aber wie immer frage ich mich, welcher Geldbetrag angemessen ist und ob mein Freund, als meine Begleitung, überhaupt etwas dazugeben sollte. Ich wollte 30 EUR geben und er 20 EUR. Nun habe ich von anderen Freunden erfahren, dass der Partner nichts dazugibt, obwohl dieser mit dabei sein wird. Mein Freund beteiligt sich ohne Knurren, jedoch hat er besagte Freundin bisher auch nur 3, 4 x gesehen. Da frage ich mich halt schon, ob von mir die 30 EUR nicht einfach genügen, ohne als Geizhals dazustehen.

Wie sieht ihr das?

Mehr lesen

S
sophos75
01.09.21 um 13:53

Wenn man den runden Geburtstag berücksichtigt sind 50 ggf. schon ok. Die Frage ist halt, könnt Ihr es Euch leisten 50 zu schenken? Einerseits wenn sie von den meisten 30 bekäme und von Euch 50 steht Ihr nicht schlecht dar, auf der anderen Seite sollte man doch nach seiner eigenen Überzeugung handeln. Findest Du sie nett und gehst Du gerne hin, dann macht die 50, wenn es mehr hin weil es halt dazugehört, dann steh zu den 30

Gefällt mir

L
loomida
01.09.21 um 14:23

Ich empfinde 30 € als Geschenk auf einer Gartenparty für ein Paar völlig angemessen. Ich würde vermutlich nicht nur die Karte überreichen, sondern zusätzlich einen kleinen Blumenstrauß oder eine Flasche Wein, so kommt man dann insgesamt auf rund 35 €

Gefällt mir

S
skewm
01.09.21 um 18:23

Boh das finde ich extrem wenig. Ich würde mich keinesfalls trauen so wenig Geld einer Erwachsenen Person zu schenken. Er sollte sich beteiligen da er eingeladen ist. Sein Teil kann durchaus kleiner ausfallen als deiner. Du bist befreundet. 

Gefällt mir

Anzeige
S
skewm
01.09.21 um 18:23

Boh das finde ich extrem wenig. Ich würde mich keinesfalls trauen so wenig Geld einer Erwachsenen Person zu schenken. Er sollte sich beteiligen da er eingeladen ist. Sein Teil kann durchaus kleiner ausfallen als deiner. Du bist befreundet. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eisbrecher
10.09.21 um 0:12

Ich würde das ganz anders machen: schließ dich mit den anderen Freunden kurz und macht ein Sammelgeschenk. So wie man das auch bei Geldgeschenken bei einer Hochzeit macht. Man verpackt das Geld kreativ und im Endeffekt bekommt sie dann ein Geschenk mit einer bestimmten Summe und keiner weiß mehr, wer wieviel beigesteuert hat.

Ich habe zu meiner Hochzeit damals einen großen, mit Glitter gefüllten Luftballon bekommen, in dem lauter gefaltete Geldscheine waren. Das war eine lustige Idee, allerdings hatten wir den Glitter dann echt überall in der Wohnung und er war kaum wieder wegzubekommen.

Gefällt mir

D
dickunddoof
10.09.21 um 14:03

Also ehrlich gesagt, ich finde 50 Euro viel zu viel. Schon 30 Euro finde ich übertrieben.
Ihr seid "befreundet"? Naja, was man heutzutage so Freundschaft nennt,  Eine Person, die ich nur gemeinsam mit anderen treffe, mit der ich nie alleine etwas unternehme, würde ich persönlich nicht als Freundin nennen. Das wäre lediglich eine Bekannte. Und Bekannten schenke ich keine 30 oder gar 50 Euro.

Finde ich eh schon komisch, wenn jemand sagt, er will Geld haben. Wenn man das im Famiienkreis macht und Oma dem Enkel so Geld zukommen läßt, okay. Aber im Freundeskreis kenne ich das gar nicht. In meinem Umfeld herrscht da nicht mal "Geschenkepflichr". Finde ich auch irgendwie merkwürdig, auf ein Geschenk zu bestehen. Man schenkt doch freiwillig, weil man den anderen mag, ihm eine Freude machen möchte. Nicht weil der andere sagt: Du musst mir was schenken.
Was Eisbrecher schrieb, zur Hochzeit, ich finde das ist nochmal eine andere Sache. 

Wenn überhaupt Geld, gäbe es bei mir maximal 20 Euro. Und dazu einen kleinen Blumenstrauß.

Gefällt mir

Anzeige
schnuckweidev
schnuckweidev
11.09.21 um 14:25

Und? Was hast du gemacht?

Ich finds ja schon immer befremdlich, wenn mansich Geld wünscht.


Ich hätte auch Geld gesammelt und dann von allen zusammen. Dann muss man nicht in und her und wer gibt wie viel und was ist genug und bla.

Ich würds ein bissl davon abhängig machen, wie teuer die Geschenke sonst so sind, die ihr untereinander verschenkt. Und man kann auch die anderen fragen: Wie viel schenkst du denn? Um so einen Anhaltspunkt zu kriegen.

Schlußendlich kommts aber auch auf den Geldbeutel an. 30Eur sind ne riesen Stange Geld für nen H4-Empfänger.
Der Großverdiener der nur 50Eur gibt, wirkt dann aber auch geizig.

LG

Gefällt mir

Anzeige