Home / Forum / Gesellschaft & Leben / An allen themen vorbei...HILFEEEEEE

An allen themen vorbei...HILFEEEEEE

3. November 2004 um 20:58

hey, ich brauch mal tausend nützliche tipps von euch.

also, meine tochter hat ihre puppe mit filzstift geschminkt. war wohl nur ein test , aber die filzschreiber sind von ausnehmend guter qualität.

nachdem einweichen, wasser mit was-weiss-ich-für-laugen-und-seifenzeugs alles nicht geholfen hat, tintenkiller und diverse andere hausmittelchen nicht geholfen haben, bin ich zu radikalen methoden übergegangen.

fehlanzeige ! die puppe ist auch von ausnehmend guter qualität, und behält an sich, was sie hat. zum guten schluss - weil ich ja bei "miss zombie" nix mehr kaputt machen kann, habe ich es mit scheuerpulver, verdünnung, nagellackentferner, verschiedenen fleckentfernern für filzstifte, kugelschreiber, schimmel und stockflecken ...blablabla... versucht.

die puppe hat's unversehrt überlebt. die flecken auch !
noch nicht mal einen ton heller sind die geworden. das ist so tief in dieses weiche kunststoffgesicht eingezogen (ich schätze mal - nach neugierigem geknibbel an einem 'lackierten' finger - so ca. 1 mm), mir fällt nix mehr ein. aber schade wäre es schon, so einfach in die tonne damit...

nun hoffe ich mal von euch auf
einfach geniale geniestreiche,
mitteln, die schon immer geholfen haben,
und völlig neuen techniken zum beseitigen von filzstift-in-puppenhaut.

danke, danke, danke im voraus - ihr rettet damit ein leben eines ansonsten netten blondinchens, das reichlich anziehsachen, und eigentlich eine ganz nette mutter besitzt (bis auf kleinere aussetzer, besonders im verschönerungsbereich ihrer umgebung ).

ich will doch nicht kampflos aufgeben

liebe grüsse, andrea

Mehr lesen

4. November 2004 um 5:15

Hallo
du arme und deine tochter wird kosmetikerin im permanentmakeupbereich lach

hast du schon mal mit soda oder backpulver probiert?
da die farbe ja tief in das kunststoff gedrungen ist, müßtest du die puppe in etwas eunlegen- über nacht. ich würde da vorsichtig mal mit waschmittellauge anfangen.
oder mal, wenns sich auch blöde anhört, verpaß doch der puppe eine maske aus backpulver oder eine echte evtl. teebaumöl maske. was für den ensch gut ist hilft evtl. der puppe auch

säure könnt esvtl. auch was sein, bei verfärbungen der hände(z.b. kirschen)zitrone hilft wunder.

jetzt hast du ja mal noch ein paar sachen,die du probieren kannst, aber ob die helfen???
gutes gelingen
gruß karin

Gefällt mir

4. November 2004 um 7:27

Einen....
.....100%tigen Tipp habe ich leider auch nicht,
aber versuche es doch mal mit dem genialen Radiergummi von Meister Propper.Er schafft wirklich jeden Fleck auf den verschiedensten
Materialien.

Ich war schon erfolgreich an einer hellen Jacke.

LG

Gefällt mir

4. November 2004 um 9:06

Au weia
Was machen wir mit "miss zombie".
Mein erster Gedanke war ja auch die Negerpuppe. Aber ich habe noch keine blonde Afrikanerin gesehen. Was machen wir nun.
Also, da stelle wir uns mal janz dum und fragen: " wenn das so schön mit Filzstift geklappt hat, warum soll das nicht wieder funktionieren"
Miss Zombie muß also künstlerisch überarbeitet werden. Vielleicht kann da die nette kleine Puppenmutti ein wenig mithelfen.
Sollte daraus aber eine Indianersquar werden wird es mit den vorhandenen Sachen etwas problematisch.
Da tut sich ein neues Problem auf-- wie bringt man der kleinen Helferin bei, daß nun nicht alles so verziert werden muß.
au weia, ich sagte es ja schon

Hab noch eine Frage: haben Frauen zum vertuschen von kosmetischen Problemen nicht so eine Wunderpuderdose?

verschmitzte Grüße

Teddy

Gefällt mir

4. November 2004 um 11:38
In Antwort auf deepblue1

Einen....
.....100%tigen Tipp habe ich leider auch nicht,
aber versuche es doch mal mit dem genialen Radiergummi von Meister Propper.Er schafft wirklich jeden Fleck auf den verschiedensten
Materialien.

Ich war schon erfolgreich an einer hellen Jacke.

LG

Damit...
würde ich es auch mal probieren. habe auch schon die schlimmsten Flecken beseitigt. Einen versuch ist es wert.

Nindscha

Gefällt mir

4. November 2004 um 12:32

Schlechte Karten!
Also da haste Pech gehabt denk ich.

Wenn das Plastik die Farbe erstmal annimmt, kann man es nicht mehr entfernen.

Es ist ja in diesem Sinn kein Fleck mehr sondern richtige durchgängige Verfärbung.

Eine neue Puppe tuts wohl nicht?

Griersts engs

Schmuggler

Gefällt mir

4. November 2004 um 17:53
In Antwort auf teddymen

Au weia
Was machen wir mit "miss zombie".
Mein erster Gedanke war ja auch die Negerpuppe. Aber ich habe noch keine blonde Afrikanerin gesehen. Was machen wir nun.
Also, da stelle wir uns mal janz dum und fragen: " wenn das so schön mit Filzstift geklappt hat, warum soll das nicht wieder funktionieren"
Miss Zombie muß also künstlerisch überarbeitet werden. Vielleicht kann da die nette kleine Puppenmutti ein wenig mithelfen.
Sollte daraus aber eine Indianersquar werden wird es mit den vorhandenen Sachen etwas problematisch.
Da tut sich ein neues Problem auf-- wie bringt man der kleinen Helferin bei, daß nun nicht alles so verziert werden muß.
au weia, ich sagte es ja schon

Hab noch eine Frage: haben Frauen zum vertuschen von kosmetischen Problemen nicht so eine Wunderpuderdose?

verschmitzte Grüße

Teddy

Retouschieren renovieren restaurieren
klar haben frauen probleme, und klar vertuschen die die

aber mal ehrlich: dunkellila ringe, balkendick unter und über den augen, knallroter mund, schweinchengrellrosa wangen und nachtblauer nagellack inclusive einer großen schürfwunde am rechten knie - was kann man (frau) da noch vertuschen ?
da hilft es auch nicht, wenn ich die puppe komplett in der wunderpuderdose versenke. ausser ich schraub die dose danach zu, und mach sie nie mehr auf.

na ja, ehe ich sie neu bemale, dann werde ich sie wohl ersetzen. weihnachten steht vor der tür . alternativ gäbe es natürlich noch den besuch oder anruf beim puppendoktor - fiel mir heute so ein...

noch mal puppen anmalen ? die wird sich hüten. miss z.-macherin ist schliesslich seit einem guten halben jahr ohne große puppe. die wurde nach einigen reinigungsversuchen erst mal im kellerregal versenkt. nun kam der zaghafte versuch und die kleine randbemerkung der täterin, das so eine puppe ja was ganz tolles ist.

so stapfte ich runter, und kümmere mich, so gut es geht. ansonsten hab ich schon einen guten tipp für die oma .

liebe grüsse, andrea au-weia

Gefällt mir

4. November 2004 um 17:58

Nächster tipp erwünscht...
wo bekomme ich gute farbe für kunsthaar her ?

man könnte natürlich auch 'abgerissene' lederklamotten nähen, ihr ein paar nietenpiercings machen, aus den haaren birselrastasträhnen drehen und das ganze als muss-so-sein deklarieren. wobei ich mir bei getaner arbeit nicht ganz sicher bin, ob ich genügend applaus ernten werde...

und übrigens - soll das kind mitmachen ? gehe ich dann mit gutem beispiel voran ? kreativ schon, aber - fragen über fragen

danke, aber vielleicht doch lieber nicht

lg, andrea

Gefällt mir

4. November 2004 um 18:00
In Antwort auf deepblue1

Einen....
.....100%tigen Tipp habe ich leider auch nicht,
aber versuche es doch mal mit dem genialen Radiergummi von Meister Propper.Er schafft wirklich jeden Fleck auf den verschiedensten
Materialien.

Ich war schon erfolgreich an einer hellen Jacke.

LG

Diese idee...
wird sofort ausprobiert - sobald ich das teil gefunden habe

danke dafür

lg, andrea

Gefällt mir

4. November 2004 um 18:03
In Antwort auf maus133

Hallo
du arme und deine tochter wird kosmetikerin im permanentmakeupbereich lach

hast du schon mal mit soda oder backpulver probiert?
da die farbe ja tief in das kunststoff gedrungen ist, müßtest du die puppe in etwas eunlegen- über nacht. ich würde da vorsichtig mal mit waschmittellauge anfangen.
oder mal, wenns sich auch blöde anhört, verpaß doch der puppe eine maske aus backpulver oder eine echte evtl. teebaumöl maske. was für den ensch gut ist hilft evtl. der puppe auch

säure könnt esvtl. auch was sein, bei verfärbungen der hände(z.b. kirschen)zitrone hilft wunder.

jetzt hast du ja mal noch ein paar sachen,die du probieren kannst, aber ob die helfen???
gutes gelingen
gruß karin

Ich probiere...
zumindest kann ich irgendwann genau sagen, was die puppenhaut angreift
und eine doktorarbeit über fleckenentfernung schreiben.

die teebaummaske leuchtet mir nicht so ganz ein - die puppe hat doch noch keine falten. obwohl - bei der behandlung...
*ggg*

ärmel hoch und an die arbeit

dankeschön und lg,
andrea

Gefällt mir

4. November 2004 um 18:08
In Antwort auf schmuggler

Schlechte Karten!
Also da haste Pech gehabt denk ich.

Wenn das Plastik die Farbe erstmal annimmt, kann man es nicht mehr entfernen.

Es ist ja in diesem Sinn kein Fleck mehr sondern richtige durchgängige Verfärbung.

Eine neue Puppe tuts wohl nicht?

Griersts engs

Schmuggler

Irgendwie...
habe ich den selben verdacht wie du

aber die können heutzutage sogar bis zum mond fliegen, und sonden auf dem mars verbummeln. warum kann denn keiner was vernünftiges erfinden ?
das nie-mehr-leer-werdende sparbuch, die zigarette, die sich von allein ausdrückt, oder eben fleckenentferner, der flecken entfernt. DAS wäre doch mal was !

hm, ja, neue puppe, so sieht's eventuell aus...

lg, andrea wen-soll-ich-grüssen?

Gefällt mir

4. November 2004 um 20:24
In Antwort auf andreazimtziege

Retouschieren renovieren restaurieren
klar haben frauen probleme, und klar vertuschen die die

aber mal ehrlich: dunkellila ringe, balkendick unter und über den augen, knallroter mund, schweinchengrellrosa wangen und nachtblauer nagellack inclusive einer großen schürfwunde am rechten knie - was kann man (frau) da noch vertuschen ?
da hilft es auch nicht, wenn ich die puppe komplett in der wunderpuderdose versenke. ausser ich schraub die dose danach zu, und mach sie nie mehr auf.

na ja, ehe ich sie neu bemale, dann werde ich sie wohl ersetzen. weihnachten steht vor der tür . alternativ gäbe es natürlich noch den besuch oder anruf beim puppendoktor - fiel mir heute so ein...

noch mal puppen anmalen ? die wird sich hüten. miss z.-macherin ist schliesslich seit einem guten halben jahr ohne große puppe. die wurde nach einigen reinigungsversuchen erst mal im kellerregal versenkt. nun kam der zaghafte versuch und die kleine randbemerkung der täterin, das so eine puppe ja was ganz tolles ist.

so stapfte ich runter, und kümmere mich, so gut es geht. ansonsten hab ich schon einen guten tipp für die oma .

liebe grüsse, andrea au-weia

So ein fleißiges Kind
So wie du das beschreibst hat sie sich doch recht intensiv ihrer Puppe befasst. Das zeugt von großer Gedult und Schaffenskraft.
Lass mich raten, als sie diese Meisterleistung vollbracht hatte war sie ganz ruhig und du hattest am Sonnabend Vormittag zeit, die Wohnung zu reinigen. Das sollte dir eine neue Puppe schon wert sein

hihi

liebe Grüße

Teddy, der auch zwei Kinder großgezogen hat

Gefällt mir

4. November 2004 um 21:32

Schonmal versucht????


.......die Puppe genau an den den "Verfärbungen" nachzufärben, wahrscheinlich it das eher hinzukriegen als die Reinigung *zwinker*

semele1

Gefällt mir

4. November 2004 um 21:59
In Antwort auf teddymen

So ein fleißiges Kind
So wie du das beschreibst hat sie sich doch recht intensiv ihrer Puppe befasst. Das zeugt von großer Gedult und Schaffenskraft.
Lass mich raten, als sie diese Meisterleistung vollbracht hatte war sie ganz ruhig und du hattest am Sonnabend Vormittag zeit, die Wohnung zu reinigen. Das sollte dir eine neue Puppe schon wert sein

hihi

liebe Grüße

Teddy, der auch zwei Kinder großgezogen hat

Du hast vollkommen recht
ich sollte sie loben

ihre kreativität
ihre phantasie
ihre stille und geduld
ihr durchhaltevermögen

und das die puppe zumindest zwei jahre gehalten hat - guter schnitt

gerade eben hab ich sie aus eineinhalb stunden laugenlösung gezogen - die puppe mein ich !! nix besser, aber sie schlug ganz langsam ihre äuglein auf, und es perlten ein paar tränchen über ihr verunstaltetes gesicht - sie ahnt ihr schicksal, und ist traurig über ihr kurzes leben bei uns... hach, es ist so schwer, loszulassen.
und ausserdem war das biest sauteuer ! ich bleib noch ein bisschen dran...

andrea, die mit einem kind eigentlich nicht genug hat, aber zwei mal puppen-tunken iss auch nix

Gefällt mir

5. November 2004 um 8:08
In Antwort auf andreazimtziege

Du hast vollkommen recht
ich sollte sie loben

ihre kreativität
ihre phantasie
ihre stille und geduld
ihr durchhaltevermögen

und das die puppe zumindest zwei jahre gehalten hat - guter schnitt

gerade eben hab ich sie aus eineinhalb stunden laugenlösung gezogen - die puppe mein ich !! nix besser, aber sie schlug ganz langsam ihre äuglein auf, und es perlten ein paar tränchen über ihr verunstaltetes gesicht - sie ahnt ihr schicksal, und ist traurig über ihr kurzes leben bei uns... hach, es ist so schwer, loszulassen.
und ausserdem war das biest sauteuer ! ich bleib noch ein bisschen dran...

andrea, die mit einem kind eigentlich nicht genug hat, aber zwei mal puppen-tunken iss auch nix

Ja, ja
ich treffe auch hin und wieder auf eines meiner Lieblingsbücher, handsigniert von meinen Kindern. Die haben eben eine ganz andere Vorstellung von Schönheit und Ästetik.
Wie wärs denn einfach damit, daß deine Tochter ihre Schmach ständig vor Augen haben muß. Das würde ein trauriges Dahinscheiden vorerst erübrigen.
Ist das nicht ein toller Gedanke?
Wie war das eigendlich gemeint mit dem einen Kind? Brauchst du noch eins? Ich weis wie das geht!

Teddy

Gefällt mir

5. November 2004 um 8:49
In Antwort auf andreazimtziege

Du hast vollkommen recht
ich sollte sie loben

ihre kreativität
ihre phantasie
ihre stille und geduld
ihr durchhaltevermögen

und das die puppe zumindest zwei jahre gehalten hat - guter schnitt

gerade eben hab ich sie aus eineinhalb stunden laugenlösung gezogen - die puppe mein ich !! nix besser, aber sie schlug ganz langsam ihre äuglein auf, und es perlten ein paar tränchen über ihr verunstaltetes gesicht - sie ahnt ihr schicksal, und ist traurig über ihr kurzes leben bei uns... hach, es ist so schwer, loszulassen.
und ausserdem war das biest sauteuer ! ich bleib noch ein bisschen dran...

andrea, die mit einem kind eigentlich nicht genug hat, aber zwei mal puppen-tunken iss auch nix

oje
also diese weinende puppe geht mir ja richtig zu herzen

hast du schon eine puppenklinik angemailt und dort nach rat gefragt? solche probleme sind den mitarbeitern dort bestimmt nicht unbekannt ...

hm, mir fällt auch nur hautfarbener edding ein

liebe grüße

Gefällt mir

5. November 2004 um 9:46

Ach
einfach noch die Arme und Beine rausreißen uuuuuund........neue Puppe kaufen!

Dr. Lovet

Gefällt mir

5. November 2004 um 15:08
In Antwort auf andreazimtziege

Ich probiere...
zumindest kann ich irgendwann genau sagen, was die puppenhaut angreift
und eine doktorarbeit über fleckenentfernung schreiben.

die teebaummaske leuchtet mir nicht so ganz ein - die puppe hat doch noch keine falten. obwohl - bei der behandlung...
*ggg*

ärmel hoch und an die arbeit

dankeschön und lg,
andrea

Probiers mal mit Blattglanzspray
Klingt bescheuert, aber in meinem damaligen Ausbildungsbetrieb hatten wir Preisschilder aus Kunststoff, die wir mit schwarzem Edding beschriftet haben. Wenn wir was umbeschriften wollten, kam immer Blattglanz (kein Bioblattglanz, das besteht fast nur aus Ölen) drauf und mit ein bißchen Rubbeln war der Edding weg.

Viel Erfolg!
Merengardis

Gefällt mir

6. November 2004 um 7:51
In Antwort auf andreazimtziege

Irgendwie...
habe ich den selben verdacht wie du

aber die können heutzutage sogar bis zum mond fliegen, und sonden auf dem mars verbummeln. warum kann denn keiner was vernünftiges erfinden ?
das nie-mehr-leer-werdende sparbuch, die zigarette, die sich von allein ausdrückt, oder eben fleckenentferner, der flecken entfernt. DAS wäre doch mal was !

hm, ja, neue puppe, so sieht's eventuell aus...

lg, andrea wen-soll-ich-grüssen?

Kinder sind ja manchmal doof
und fallen auf alles rein.
Wie alt ist denn deine Tochter?
Wenn sie noch sehr sehr klein ist und du kaufst ne neue Puppe und wirfst die alte dafür in hohem Bogen auf ne Müllkippe und verklickerst ihr dass du die Puppe wieder sauber gekriegt hast dann merkt sies bestimmt nicht einmal.

Die Puppe muss halt ansonsten ähnlich sein.
Und sag ihr dass die jetzt keine Schminke mehr verträgt, weil sie davon ja schon einmal sehr krank geworden ist.

Ganz einfach.
Kinder können ja noch nicht um Ecken denken.
Nutz das aus.

Griers di Zimtzicke!
Schmuggler

Und du griers dei Puppe, denn die landet ja bald auf dem Müll.

Gefällt mir

12. November 2004 um 19:26

Ich habs gefunden !!
na, nichts zum Reinigen aber ein schönes Spielzeug, wo sich Töchting richtig auslassen kann.
Ein Modelkopf, zum Haaremachen aber auch von Schminke stand da was drauf.
Hab ich doch gleich an dich gedacht.
Auf dem Kasten stand eine Adresse
www.my-model.info
Dort muß man ein bischen suchen
Privatci Polici
Große Welt der Puppen

Für Mädchen sicher ein schönes Geschenk

Naja fiel mir mal so ein

LG

Teddy

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen