Forum / Gesellschaft & Leben

Als Frau oben ohne?

Letzte Nachricht: 21. Juli um 20:12
M
malou97
21.06.22 um 16:48

Hallo allerseits,

ich bin der Ansicht es sollte normalisiert werden, dass Frauen genauso wie Männer oben ohne am See oder im Park liegen können.

Ein Mann mit dem ich mich darüber unterhalten habe meinte Frauen haben nicht das Recht dazu, weil Männer das sexuell erregt. Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Wie seht ihr das und warum?

Sonnige Grüße 🌞

Mehr lesen

D
dickunddoof
23.06.22 um 17:49

Die Auffassung, Frauen hätten nicht das Recht, oben ohne zu gehen, weil Männer das sexuell erregt/erregen könnte, lehne ich ganz klar ab.

Diese Argumentation weiter"entwickelt" steckt frau dann nämlich ganz schnell unter Kopftuch oder in einer Burka.
Darf nicht außer Haus, nicht arbeiten, etc.
Weil einige arme "Männer" den Anblick von Frauen nicht ertragen, ohne dass ihnen das Resthirn ein paar Etagen tiefer rutscht. Diese Männer sollten an IHREM Problem arbeiten, und nicht Frauen mit ihrem Mist behelligen.

ABER...

ich bin trotzdem nicht sicher, ob ich es gut finden würde, wenn Frauen überall oben ohne gehen, stehen, liegen würden.
Ich bin nicht verklemmt oder prüde, aber ich möchte Nacktheit nicht ständig um mich herum haben/sehen MÜSSEN.
Schau, du plädierst jetzt für Frauen ohne oben.
Dann kommt der nächste und sagt ich will dann aber auch überall unten ohne.

Ich habe nichts gegen FKK-Strände, FKK-Bäder, Liegewiesen im Park ... aber es sollte auch für Menschen, die das nicht mögen, die Möglichkeit geben, "Nacktheit", und seien es unbedeckte Frauenbrüste, ausweichen zu können. Und zwar nicht nur zu Hause in den eigenen vier Wänden.

Man sollte auch bedenken, dass einige eben nicht oben ohne gehen (wollen), weil sie das Freiheitsgefühl, also textillos genießen, sondern weil sie tatsächlich einfach provozieren, Männer anheizen wollen.
SOWAS brauche ich nicht, SOWAS will ich in der Öffentlichkeit nicht.
Da bewegen sich auch Familien mit Kindern, ältere Personen, die noch mit einem völlig anderen Körperbewusstsein aufgewachsen/erzogen worden sind, da gibt es Menschen aus anderen Religions- und Kultur-Kreisen, die bestimmte Dinge vielleicht anstößig finden, vielleicht sogar falsch verstehe könnten...

MEHR Freiräume für barbusige Frauen - definitiv.
ÜBERALL - bitte nicht. 

6 -Gefällt mir

P
peterlll
23.06.22 um 21:03

Oben ohne ist weniger attraktiv als oben rum schön verpackt!
Ein toller Auschnitt oder ein tolles Bikinioberteil sind viel "erregender" als nackte Brüste.
Zumindestens meine Meinung, aber ich weiß auch das viele Männer das genauso sehen.

Des weiteren manche Frauen würden oben ohne eher das Gegenteil von erregen bewirken

Gefällt mir

A
abusimbel3
24.06.22 um 12:21
In Antwort auf peterlll

Oben ohne ist weniger attraktiv als oben rum schön verpackt!
Ein toller Auschnitt oder ein tolles Bikinioberteil sind viel "erregender" als nackte Brüste.
Zumindestens meine Meinung, aber ich weiß auch das viele Männer das genauso sehen.

Des weiteren manche Frauen würden oben ohne eher das Gegenteil von erregen bewirken

Es geht nicht darum, Männer erregen zu wollen. Es geht darum, die Freiheit genießen zu dürfen, oben ohne sein zu dürfen. Männer dürfen das bei viel mehr Gelegenheiten, als Frauen.

Manche Männer bewirken vielleicht auch eher das Gegenteil von "Erregen". Sie können diese Freiheit offenbar leichter genießen.

3 -Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
25.06.22 um 7:16

Also ich finde einen schönen Busen, nur bedeckt von einem leicht verschwitzten T-Shirt erregender als ein nackter. Dort nämlich gibt es noch ein wenig Platz für das berühmte Kopfkino.

Ich schraube mal die Zeit um gut 45 Jahre zurück, in meine Schulzeit während der Pupertät. Wir waren, wie es damals im Osten üblich war, viel mit der Klasse unterwegs, im Sommer auch baden. Und das fast immer FKK. Der Vorteil: Wir Kerle wussten, wie "unsere" Mädels nackt ausschauten und die kannten auch unsere "Problemzonen". Anders in anderen Klassen, wo es speziell vor und nach dem Sportunterricht Problemchen gab, weil einige der Kerle es zuweilen nicht lassen konnten, an den Mädchenumkleiden zu lunschen, um mal einen Blick auf die Tittchen der Klassenkameradinnen zu erhaschen.

Sorry, Leute, wenn allein der Anblick eines nackten Busen ausreicht, einen Kerl spitz wie ne Roulladennadel zu machen, sollte der Kerl sich vielleicht mal hinterfragen, ob sein Sexualleben und seine Einstellung Frauen gegenüber nicht verbesserungswürdig sind! Und ja, ich weiß, dass in etlichen Städten bei uns Männer aus Kulturkreisen unterwegs sind, wo sie nicht einmal das Gesicht einer fremden Frau zu sehen bekommen. Und na klar fällt es denen schwer, sich mit den mehr oder weniger nackten tatsachen hier auseinandersetzen zu müssen. Aber das ist eine Frage der Integration, nicht unsere Mädels müssen sich da anpassen, sondern diese Herren, notfalls mit psychologischer Unterstützung und testosteronsenkenden Mitteln!

Gefällt mir

M
martinam
25.06.22 um 10:03
In Antwort auf peterlll

Oben ohne ist weniger attraktiv als oben rum schön verpackt!
Ein toller Auschnitt oder ein tolles Bikinioberteil sind viel "erregender" als nackte Brüste.
Zumindestens meine Meinung, aber ich weiß auch das viele Männer das genauso sehen.

Des weiteren manche Frauen würden oben ohne eher das Gegenteil von erregen bewirken

Ja, kann sein. Es geht aber dabei nicht um ein erotisches Aussehen sondern um das Recht auch oben ohne in der Sonne in Parks/Freibädern zu liegen. 

Ich sehe da für die Männer weder die Gefahr noch die Chance (je nachdem wie man es betrachtet) ständig und überall nackte Busen sehen zu müssen/können. 

3 -Gefällt mir

mystic-wizzard
mystic-wizzard
25.06.22 um 11:38

Warum soll eine Frau nicht das Recht haben, sich oben ohne zu zeigen?
Wenn jemand damit ein Problem hat,  dann muss er / sie das für sich lösen. Man kann doch nicht bei einer Überempfindlichkeit oder speziellen Neigung, die Person verantwortlich machen, die das Problem nicht hat. Das ist m.E. eine falsche Herangehensweise. 
Auch ist es nicht korrekt die vlt. nicht so schöne Optik als Grund zu nennen.
Was würden denn all die Männer sagen, wenn die Frauen die dicken Bäuche nicht mehr so ästhetisch fänden und dann alle Männer sich oben bekleiden müssten? Einen Aufschrei würde es geben, Wahrscheinlich gerade von den Ähsteten!
Also. Gleiches Recht für alle und schon ist es auch normal. Meine Meinung. 

3 -Gefällt mir

M
martinam
25.06.22 um 13:54
In Antwort auf mystic-wizzard

Warum soll eine Frau nicht das Recht haben, sich oben ohne zu zeigen?
Wenn jemand damit ein Problem hat,  dann muss er / sie das für sich lösen. Man kann doch nicht bei einer Überempfindlichkeit oder speziellen Neigung, die Person verantwortlich machen, die das Problem nicht hat. Das ist m.E. eine falsche Herangehensweise. 
Auch ist es nicht korrekt die vlt. nicht so schöne Optik als Grund zu nennen.
Was würden denn all die Männer sagen, wenn die Frauen die dicken Bäuche nicht mehr so ästhetisch fänden und dann alle Männer sich oben bekleiden müssten? Einen Aufschrei würde es geben, Wahrscheinlich gerade von den Ähsteten!
Also. Gleiches Recht für alle und schon ist es auch normal. Meine Meinung. 

Wunderbar beschrieben, danke

Gefällt mir

J
jana23072002
25.06.22 um 16:52

> Ein Mann mit dem ich mich darüber unterhalten habe meinte Frauen haben nicht das Recht dazu, weil Männer das sexuell erregt. Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Die Meinung dieses Mannes ist seine Sache und ich zähle sie tatsächlich nicht zu meinen Problemen. 

Unter Umständen kann männliche sexuelle Eregung in der Lebenspraxis für uns Frauen zum Problem werden. (In unseren Zeiten treffen überall Angehörige verschiedener Generationen und verschiedener Parallelgesellschaften - auch solcher, die die verschiedenen Kulturarealen angehören, - kurz gesagt: Menschen - mit unterschiedlichsten Sozialisationen, Vorstellungen und Reaktionsweisen aufeinander.)

Aber ich finde es nicht richtig, für Frauen die Risikoabwägung durch Verbote/Gebote/Rechteabwägungen vorwegzunehmen.

Salopp gesagt:

Meine eigene Wilensbildung und mein Verstand und meine Wahrnehmung funktionieren noch. Mir braucht man nicht deshalb verbieten, oben ohne rumzulaufen, weil das ggfs wegen dadurch sexuell erregter Männer für mich vielleicht riskant sein könnte. Ich kann selbst abwägen inwieweit in welcher Situation die sexuelle Erregung von Männern ein Risiko ist und ich kann selbst entscheiden inwieweit ich es ggfs eingehen will.

Anstatt zu verbieten, kann man die Problematik auch angehen, indem man solchen Leuten, die mit der Risikoabwägung nicht zurechtkommen, hilft, die Risikoabwägung zu erlernen und rechtzeitig vorzunehmen.

Manche kriegen jetzt vermutlich Schnappatmung, aber es gibt viele Situationen, in denen ich die sexuelle Erregung von Männern gar nicht als Risiko empfinde:
ZB beim FKK bemerke ich hin und wieder meine sexuell erregende Wirkung auf Männer. Damit war aber bisher nie ein großes Risiko verbunden, weil die betreffenden Männer mir nicht gefährlich wurden.
ZB im Swinger Club laufe ich unter anderem genau deswegen oben ohne herum, weil ich dort von Männern als sexuell erregend wahrgenommen werden will.

> Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Diese Haltung kann man ignorant finden.

Wenn der Anblick von Barbusigkeit bei Mitmenschen den Seelenfrieden in der Daseinsbewältigung beeinträchtigt, kann man doch in zumutbarem Rahmen das seinige dazu tun, von der Beeinträchtigung abzusehen oder ihr abzuhelfen.

Da muss es nicht mal unbedingt um einen sexuell erregten aus der Bahn geworfenen Mann gehen - es könnte auch eine Frau, die damit aufgewachsen ist, dass so etwas zu verurteilen sei, bis hin zum Kulturschock in einer Weise Anstoss nehmen oder in einer Weise aus dem Konzept gebracht sein, die man unter Beeinträchtigung ihres Seelenfriedens in der Daseinsbewältigung subsummieren könnte. Menschen wurden und werden und sind auf der Welt unterschiedlich sozialisiert. Oft ist ihnen nicht anzulasten, dass sie sozialisiert sind wie sie sozialisiert sind. Menschen im Umgang mit Füssen treten, indem man, wo es zumutbar wäre, keinerlei Rücksicht nimmt auf ihre (auch durch Sozialisation geprägte) Befindlichkeit und damit unter Umständen zumindest teilweise auch ihre Identität infragestellt, ist nicht in Ordnung und auf jeden Fall problematisch.

Das muss aber nicht bedeuten, oben ohne für Frauen generell zu verbieten. Man könnte von damit in Zusammenhang stehenden Problemen betroffenen Leuten Hilfe dabei anbieten, zu lernen, damit in sozialverträglicher Weise klarzukommen.

Der Mann, der dir das erklärt hat, hat sich meiner Meinung nach in seiner Suche nach Sinn vermutlich in einer Weise vestiegen, die gar nicht nötig ist:

Die Verbote stammen aus Zeiten, in denen "oben ohne" bei Frauen (auch von Frauen) anstössig gefunden wurde, gegen Sitte und Brauch und das Sittengesetz verstossen hat, und geeignet war, öffentliches Ärgenis (auch bei Frauen) zu erregen.
Warum das so war/ist, geschweige denn, ob das von manchen Leuten gerecht gefunden wird oder nicht, ob das stringent ist oder nicht, ist irrelevant.
Es reicht in unserem Rechtssystem derzeit auf vielen Rechtsgebieten/in vielen Daseinsbereichen aus,  dass es so ist.
Das nennt sich Pragmatismus.

1 -Gefällt mir

J
jana23072002
25.06.22 um 16:58

Was meinst du in diesem Zusammenhang mit "normalisiert"?

Gefällt mir

mystic-wizzard
mystic-wizzard
25.06.22 um 18:04

Danke 😊

Gefällt mir

M
martinam
25.06.22 um 18:46
In Antwort auf jana23072002

> Ein Mann mit dem ich mich darüber unterhalten habe meinte Frauen haben nicht das Recht dazu, weil Männer das sexuell erregt. Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Die Meinung dieses Mannes ist seine Sache und ich zähle sie tatsächlich nicht zu meinen Problemen. 

Unter Umständen kann männliche sexuelle Eregung in der Lebenspraxis für uns Frauen zum Problem werden. (In unseren Zeiten treffen überall Angehörige verschiedener Generationen und verschiedener Parallelgesellschaften - auch solcher, die die verschiedenen Kulturarealen angehören, - kurz gesagt: Menschen - mit unterschiedlichsten Sozialisationen, Vorstellungen und Reaktionsweisen aufeinander.)

Aber ich finde es nicht richtig, für Frauen die Risikoabwägung durch Verbote/Gebote/Rechteabwägungen vorwegzunehmen.

Salopp gesagt:

Meine eigene Wilensbildung und mein Verstand und meine Wahrnehmung funktionieren noch. Mir braucht man nicht deshalb verbieten, oben ohne rumzulaufen, weil das ggfs wegen dadurch sexuell erregter Männer für mich vielleicht riskant sein könnte. Ich kann selbst abwägen inwieweit in welcher Situation die sexuelle Erregung von Männern ein Risiko ist und ich kann selbst entscheiden inwieweit ich es ggfs eingehen will.

Anstatt zu verbieten, kann man die Problematik auch angehen, indem man solchen Leuten, die mit der Risikoabwägung nicht zurechtkommen, hilft, die Risikoabwägung zu erlernen und rechtzeitig vorzunehmen.

Manche kriegen jetzt vermutlich Schnappatmung, aber es gibt viele Situationen, in denen ich die sexuelle Erregung von Männern gar nicht als Risiko empfinde:
ZB beim FKK bemerke ich hin und wieder meine sexuell erregende Wirkung auf Männer. Damit war aber bisher nie ein großes Risiko verbunden, weil die betreffenden Männer mir nicht gefährlich wurden.
ZB im Swinger Club laufe ich unter anderem genau deswegen oben ohne herum, weil ich dort von Männern als sexuell erregend wahrgenommen werden will.

> Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Diese Haltung kann man ignorant finden.

Wenn der Anblick von Barbusigkeit bei Mitmenschen den Seelenfrieden in der Daseinsbewältigung beeinträchtigt, kann man doch in zumutbarem Rahmen das seinige dazu tun, von der Beeinträchtigung abzusehen oder ihr abzuhelfen.

Da muss es nicht mal unbedingt um einen sexuell erregten aus der Bahn geworfenen Mann gehen - es könnte auch eine Frau, die damit aufgewachsen ist, dass so etwas zu verurteilen sei, bis hin zum Kulturschock in einer Weise Anstoss nehmen oder in einer Weise aus dem Konzept gebracht sein, die man unter Beeinträchtigung ihres Seelenfriedens in der Daseinsbewältigung subsummieren könnte. Menschen wurden und werden und sind auf der Welt unterschiedlich sozialisiert. Oft ist ihnen nicht anzulasten, dass sie sozialisiert sind wie sie sozialisiert sind. Menschen im Umgang mit Füssen treten, indem man, wo es zumutbar wäre, keinerlei Rücksicht nimmt auf ihre (auch durch Sozialisation geprägte) Befindlichkeit und damit unter Umständen zumindest teilweise auch ihre Identität infragestellt, ist nicht in Ordnung und auf jeden Fall problematisch.

Das muss aber nicht bedeuten, oben ohne für Frauen generell zu verbieten. Man könnte von damit in Zusammenhang stehenden Problemen betroffenen Leuten Hilfe dabei anbieten, zu lernen, damit in sozialverträglicher Weise klarzukommen.

Der Mann, der dir das erklärt hat, hat sich meiner Meinung nach in seiner Suche nach Sinn vermutlich in einer Weise vestiegen, die gar nicht nötig ist:

Die Verbote stammen aus Zeiten, in denen "oben ohne" bei Frauen (auch von Frauen) anstössig gefunden wurde, gegen Sitte und Brauch und das Sittengesetz verstossen hat, und geeignet war, öffentliches Ärgenis (auch bei Frauen) zu erregen.
Warum das so war/ist, geschweige denn, ob das von manchen Leuten gerecht gefunden wird oder nicht, ob das stringent ist oder nicht, ist irrelevant.
Es reicht in unserem Rechtssystem derzeit auf vielen Rechtsgebieten/in vielen Daseinsbereichen aus,  dass es so ist.
Das nennt sich Pragmatismus.

Dein erster Satz ist für mich sehr wichtig. Warum müssen Frauen sich einschränken, damit Männer nicht erregt werden? Warum machen diese Männer keine Therapie um ihre sexuelle Erregbarkeit in den Griff zu bekommen. 
Wie geht das denn weiter? Als nächstes Kopftuch und Burka, schließlich in der Küche festgelettet??
Das gibt's ja  weil Männer glauben was besseres zu sein....

1 -Gefällt mir

M
martinam
25.06.22 um 18:46
In Antwort auf jana23072002

> Ein Mann mit dem ich mich darüber unterhalten habe meinte Frauen haben nicht das Recht dazu, weil Männer das sexuell erregt. Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Die Meinung dieses Mannes ist seine Sache und ich zähle sie tatsächlich nicht zu meinen Problemen. 

Unter Umständen kann männliche sexuelle Eregung in der Lebenspraxis für uns Frauen zum Problem werden. (In unseren Zeiten treffen überall Angehörige verschiedener Generationen und verschiedener Parallelgesellschaften - auch solcher, die die verschiedenen Kulturarealen angehören, - kurz gesagt: Menschen - mit unterschiedlichsten Sozialisationen, Vorstellungen und Reaktionsweisen aufeinander.)

Aber ich finde es nicht richtig, für Frauen die Risikoabwägung durch Verbote/Gebote/Rechteabwägungen vorwegzunehmen.

Salopp gesagt:

Meine eigene Wilensbildung und mein Verstand und meine Wahrnehmung funktionieren noch. Mir braucht man nicht deshalb verbieten, oben ohne rumzulaufen, weil das ggfs wegen dadurch sexuell erregter Männer für mich vielleicht riskant sein könnte. Ich kann selbst abwägen inwieweit in welcher Situation die sexuelle Erregung von Männern ein Risiko ist und ich kann selbst entscheiden inwieweit ich es ggfs eingehen will.

Anstatt zu verbieten, kann man die Problematik auch angehen, indem man solchen Leuten, die mit der Risikoabwägung nicht zurechtkommen, hilft, die Risikoabwägung zu erlernen und rechtzeitig vorzunehmen.

Manche kriegen jetzt vermutlich Schnappatmung, aber es gibt viele Situationen, in denen ich die sexuelle Erregung von Männern gar nicht als Risiko empfinde:
ZB beim FKK bemerke ich hin und wieder meine sexuell erregende Wirkung auf Männer. Damit war aber bisher nie ein großes Risiko verbunden, weil die betreffenden Männer mir nicht gefährlich wurden.
ZB im Swinger Club laufe ich unter anderem genau deswegen oben ohne herum, weil ich dort von Männern als sexuell erregend wahrgenommen werden will.

> Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Diese Haltung kann man ignorant finden.

Wenn der Anblick von Barbusigkeit bei Mitmenschen den Seelenfrieden in der Daseinsbewältigung beeinträchtigt, kann man doch in zumutbarem Rahmen das seinige dazu tun, von der Beeinträchtigung abzusehen oder ihr abzuhelfen.

Da muss es nicht mal unbedingt um einen sexuell erregten aus der Bahn geworfenen Mann gehen - es könnte auch eine Frau, die damit aufgewachsen ist, dass so etwas zu verurteilen sei, bis hin zum Kulturschock in einer Weise Anstoss nehmen oder in einer Weise aus dem Konzept gebracht sein, die man unter Beeinträchtigung ihres Seelenfriedens in der Daseinsbewältigung subsummieren könnte. Menschen wurden und werden und sind auf der Welt unterschiedlich sozialisiert. Oft ist ihnen nicht anzulasten, dass sie sozialisiert sind wie sie sozialisiert sind. Menschen im Umgang mit Füssen treten, indem man, wo es zumutbar wäre, keinerlei Rücksicht nimmt auf ihre (auch durch Sozialisation geprägte) Befindlichkeit und damit unter Umständen zumindest teilweise auch ihre Identität infragestellt, ist nicht in Ordnung und auf jeden Fall problematisch.

Das muss aber nicht bedeuten, oben ohne für Frauen generell zu verbieten. Man könnte von damit in Zusammenhang stehenden Problemen betroffenen Leuten Hilfe dabei anbieten, zu lernen, damit in sozialverträglicher Weise klarzukommen.

Der Mann, der dir das erklärt hat, hat sich meiner Meinung nach in seiner Suche nach Sinn vermutlich in einer Weise vestiegen, die gar nicht nötig ist:

Die Verbote stammen aus Zeiten, in denen "oben ohne" bei Frauen (auch von Frauen) anstössig gefunden wurde, gegen Sitte und Brauch und das Sittengesetz verstossen hat, und geeignet war, öffentliches Ärgenis (auch bei Frauen) zu erregen.
Warum das so war/ist, geschweige denn, ob das von manchen Leuten gerecht gefunden wird oder nicht, ob das stringent ist oder nicht, ist irrelevant.
Es reicht in unserem Rechtssystem derzeit auf vielen Rechtsgebieten/in vielen Daseinsbereichen aus,  dass es so ist.
Das nennt sich Pragmatismus.

Dein erster Satz ist für mich sehr wichtig. Warum müssen Frauen sich einschränken, damit Männer nicht erregt werden? Warum machen diese Männer keine Therapie um ihre sexuelle Erregbarkeit in den Griff zu bekommen. 
Wie geht das denn weiter? Als nächstes Kopftuch und Burka, schließlich in der Küche festgelettet??
Das gibt's ja  weil Männer glauben was besseres zu sein....

Gefällt mir

A
allover
25.06.22 um 19:25

Mir fällt kein Argument ein, warum Frauen sich nicht öffentlich oben ohne zeigen dürften.
Zu erregend für Männer? Ich finde auch hübsche Beine, Minis, Highheels, Nylons erregend und falle deshalb aber nicht über Frauen her, die so etwas tragen.
Argument Kinder? Für Kinder ist nackt sein vermutlich das natürlichste der Welt und kein Kind hätte ein Problem damit eine Frauoben ohne zu sehen, zumindest nicht, wenn es zur Normalität gehören würde.
Argument Ästhetik? Wem es nicht gefällt, der muss ja nicht hinsehen!
 

Gefällt mir

J
jana23072002
25.06.22 um 20:10
In Antwort auf martinam

Dein erster Satz ist für mich sehr wichtig. Warum müssen Frauen sich einschränken, damit Männer nicht erregt werden? Warum machen diese Männer keine Therapie um ihre sexuelle Erregbarkeit in den Griff zu bekommen. 
Wie geht das denn weiter? Als nächstes Kopftuch und Burka, schließlich in der Küche festgelettet??
Das gibt's ja  weil Männer glauben was besseres zu sein....

> Warum müssen Frauen sich einschränken, damit Männer nicht erregt werden?

Wieso eigentlich sollen Männer sich nicht erregt fühlen? Ob sie sich erregt fühlen oder nicht ist an sich nicht der Punkt, sondern der Punkt ist, wie sie damit umgehen wenn sie sich erregt fühlen. Ersteres begenet mir ab und zu. Ich habe bis jetzt nur selten erlebt, dass zweiteres für mich zum Problem geworden wäre. 

> Als nächstes Kopftuch und Burka, schließlich in der Küche festgelettet??Das gibt's ja  weil Männer glauben was besseres zu sein....

Das gibts vor allem deswegen, weil Männer, sobald es darum geht, eine Frau für sich zu haben, untereinander alles andere als solidarisch sind.

Koptuch/Burka soll historisch gesehen verhindern, dass andere Männer die Reize der Frau wahrnehmen und auf die Idee kommen, sie ihrem Mann wegzunehmen/auszuspannen und ihn im Zuge dessen, wenn er was dagegen hat, vielleicht totzuschlagen.

Koptuch/Burka etc sind meiner Meinung nach letztenendes kein Ausfluss von männlichen Bestrebungen, Frauen zu dominieren, sondern ein Ausfluss der Bestrebungen von Männern, alles zu verstecken, was anderen Männern Anlass geben könnte, sie zu überwältigen und platt zu machen.

1 -Gefällt mir

P
pandoria03
25.06.22 um 20:21

Das Argument der sexuellen Erregung finde ich als kompletten Blödsinn. Wir sind Menschen und sollten doch sowas wie Selbstkontrolle und Beherrschung kennen. 
Allerdings bin ich dennoch nicht dafür oben ohne überall zu erlauben. 
Es spricht nichtś dagegen wenn jetzt vielleicht mehr FKK Zonen eingerichtet werden. Aber es sollte auch in Bädern oder Parks Plätze geben wo  der Bikini oder das Oberteil anbleiben. 
Ich gehöre zu den Menschen die Andre nicht gerne nackt sehen und sich auch nie nackt oder oben ohne vor Fremden zeigen würden. 
Allerdings gehe ich im Sommer auch gerne in den Park oder schwimmen. 
Wenn mir da ein Plätzchen ohne nackte Frauenbrüste gegönnt ist bin ich schon zufrieden. 
 

10 -Gefällt mir

M
maeusle82
30.06.22 um 20:38

Ich war gerade in Italien im Urlaub. Da hat es überhaupt keinen gestört, die Italiener sind da viel entspannter. Da hatten auch fast alle Frauen strings an und kein Mann war deshalb besonders erregt oder hat sich belästigt gefühlt. Es geht also schon.

3 -Gefällt mir

N
nikkiss
01.07.22 um 5:39

Die Diskussion ist für mich völlig egal und überbewertet, weil für mich oben ohne in der Öffentlichkeit nicht in Frage kommt....(ausser Sauna).

Gefällt mir

jana95
jana95
01.07.22 um 11:11

Ich muss sagen manchmal ist oben gernerell unangebracht , aber im Park, am See kann man auch als Frau oben ohne sein , ich bin da mittlerweile entspannt , meistens sagen auch eher Frauen etwas , so mittelalte , die kamen schon öfter wenn ich am stillen war und sagen, haben sie kein Tuch etc...naja ignorieren

3 -Gefällt mir

A
abusimbel3
01.07.22 um 11:16
In Antwort auf jana95

Ich muss sagen manchmal ist oben gernerell unangebracht , aber im Park, am See kann man auch als Frau oben ohne sein , ich bin da mittlerweile entspannt , meistens sagen auch eher Frauen etwas , so mittelalte , die kamen schon öfter wenn ich am stillen war und sagen, haben sie kein Tuch etc...naja ignorieren

Mit den Tüchern wird die Aufmerksamkeit erst so richtig aufs Stillen gelenkt. Bei den Frauen, die ein bisschen geübt sind, merkt man das ohne Tuch oft gar nicht.

1 -Gefällt mir

M
maeusle82
01.07.22 um 11:29
In Antwort auf jana95

Ich muss sagen manchmal ist oben gernerell unangebracht , aber im Park, am See kann man auch als Frau oben ohne sein , ich bin da mittlerweile entspannt , meistens sagen auch eher Frauen etwas , so mittelalte , die kamen schon öfter wenn ich am stillen war und sagen, haben sie kein Tuch etc...naja ignorieren

Also die Leute die beim Stillen was sagen... da fällt mir nichts mehr ein. Mann kann ja wohl Kinder ernähren nicht mit oben ohne sonnen vergleichen.

3 -Gefällt mir

M
monika_27989582
05.07.22 um 14:12

Wenn es sehr warm ist, ist ein BH für mich einfach ein NoGo, da gehe ich auch schon mal oben ohne, natürlich muss der Stoff des Oberteils, das ich dann trage undurchsichtig sein und der Schnitt darf auch nicht alles so abmalen. 

1 -Gefällt mir

M
martinam
05.07.22 um 17:26
In Antwort auf monika_27989582

Wenn es sehr warm ist, ist ein BH für mich einfach ein NoGo, da gehe ich auch schon mal oben ohne, natürlich muss der Stoff des Oberteils, das ich dann trage undurchsichtig sein und der Schnitt darf auch nicht alles so abmalen. 

....lang ist's her....konnte ich auch mal...konnte 
3 Stillkinder und 20 Jahre später geht's leider nur noch selten. Ins Büro oder zum Shoppen nicht mehr

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
loretti39
05.07.22 um 18:05

Mir geht diese zunehmende Prüdisierung, die in den letzten Jahren stattfindet, gewaltig gegen den (rasierten) Pelz. Konsequent gehe ich daher nur in den minimalsten Bikiniteilchen, die der Markt bietet, zum Schwimmen. Zurück auf dem Handtuch ziehe ich das Oberteil ganz aus. Die verklemmten können mich mal. Wem meine Brust nicht gefällt, kann wegkucken. Wem sie Erregung verschafft, der darf bitte gerne weiter schauen. Die Blicke sind mir Kompliment. Im Urlaub suche ich mir aber eigentlich sowieso lieber einen FKK-Strand. Da gelten andere, viel freundlichere Regeln.

Mädels lasst euch eure Freiheit nicht zerstören. Diese Zwänge und Verbote nehmen auf Dauer überhand!

6 -Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
05.07.22 um 18:05
In Antwort auf malou97

Hallo allerseits,

ich bin der Ansicht es sollte normalisiert werden, dass Frauen genauso wie Männer oben ohne am See oder im Park liegen können.

Ein Mann mit dem ich mich darüber unterhalten habe meinte Frauen haben nicht das Recht dazu, weil Männer das sexuell erregt. Das ist doch nicht unser Problem, oder?

Wie seht ihr das und warum?

Sonnige Grüße 🌞

Warum wollen Frauen "oben ohne" rumlaufen und ihren Busen zeigen?

Weil Männer es auch dürfen!

Aber  - wird nicht anders ein Schuh draus?

Warum wird kein Gesetz erlassen, welches Männer untersagt, ihre Brüste zu zeigen?!?!

Ich als Frau will keine Männerbrust ab Körbchengröße C aufwärts sehen!

Sich als Frau mit den Männern zu vergleichen "nur weil die Männer es dürfen, will ich es auch" ist so etwas von kindisch!

Liebe Männer, keiner will eure durch Übergewicht herangzüchteten Bierbrüste sehen. Entscheidet bitte für Euch, dass ihr sie freiwillig mit einem Shirt bedeckt!

Dann braucht auch keine Frau nach Gleichberechtigung zu schreien!

Frau muss nicht jede Gleichberechtigung mitmachen!
 

Gefällt mir

M
martinam
05.07.22 um 18:24
In Antwort auf saskia81007hh

Warum wollen Frauen "oben ohne" rumlaufen und ihren Busen zeigen?

Weil Männer es auch dürfen!

Aber  - wird nicht anders ein Schuh draus?

Warum wird kein Gesetz erlassen, welches Männer untersagt, ihre Brüste zu zeigen?!?!

Ich als Frau will keine Männerbrust ab Körbchengröße C aufwärts sehen!

Sich als Frau mit den Männern zu vergleichen "nur weil die Männer es dürfen, will ich es auch" ist so etwas von kindisch!

Liebe Männer, keiner will eure durch Übergewicht herangzüchteten Bierbrüste sehen. Entscheidet bitte für Euch, dass ihr sie freiwillig mit einem Shirt bedeckt!

Dann braucht auch keine Frau nach Gleichberechtigung zu schreien!

Frau muss nicht jede Gleichberechtigung mitmachen!
 

Weil wir 'gezwungen' werden/wurden, zwingen wir die Männer auch?
Da hab ich nichts davon.
Im Tagesgeschehen muss ich einen BH tragen weil es dort mein Anspruch ist nicht mit dem gewabbel rumzulaufen.

Am Strand will ich entscheiden ob mit Oberteil oder ohne. 
FKK ist mir daher am liebsten, da guckt jeder einmal bei jedem und gut.
Klar, da sind die angehenden Gynäkologen die alles sehr genau sehen wollen (wahrscheinlich fürs Studium 😉 ), aber da kann man mal lauter was sagen, das vertreibt die meist. Und ehrlich, ein nackter Busen allein sollte keinen Mann mehr aus der Fassung bringen. Da kann er die Bild lesen da hat er jeden Tag andere...

2 -Gefällt mir

D
dickunddoof
05.07.22 um 19:41
In Antwort auf loretti39

Mir geht diese zunehmende Prüdisierung, die in den letzten Jahren stattfindet, gewaltig gegen den (rasierten) Pelz. Konsequent gehe ich daher nur in den minimalsten Bikiniteilchen, die der Markt bietet, zum Schwimmen. Zurück auf dem Handtuch ziehe ich das Oberteil ganz aus. Die verklemmten können mich mal. Wem meine Brust nicht gefällt, kann wegkucken. Wem sie Erregung verschafft, der darf bitte gerne weiter schauen. Die Blicke sind mir Kompliment. Im Urlaub suche ich mir aber eigentlich sowieso lieber einen FKK-Strand. Da gelten andere, viel freundlichere Regeln.

Mädels lasst euch eure Freiheit nicht zerstören. Diese Zwänge und Verbote nehmen auf Dauer überhand!

"Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt."

Gefällt mir

D
dickunddoof
05.07.22 um 19:55
In Antwort auf saskia81007hh

Warum wollen Frauen "oben ohne" rumlaufen und ihren Busen zeigen?

Weil Männer es auch dürfen!

Aber  - wird nicht anders ein Schuh draus?

Warum wird kein Gesetz erlassen, welches Männer untersagt, ihre Brüste zu zeigen?!?!

Ich als Frau will keine Männerbrust ab Körbchengröße C aufwärts sehen!

Sich als Frau mit den Männern zu vergleichen "nur weil die Männer es dürfen, will ich es auch" ist so etwas von kindisch!

Liebe Männer, keiner will eure durch Übergewicht herangzüchteten Bierbrüste sehen. Entscheidet bitte für Euch, dass ihr sie freiwillig mit einem Shirt bedeckt!

Dann braucht auch keine Frau nach Gleichberechtigung zu schreien!

Frau muss nicht jede Gleichberechtigung mitmachen!
 

"Hübsche" Idee.

1 -Gefällt mir

paradiestraum1
paradiestraum1
05.07.22 um 20:37
In Antwort auf dickunddoof

Die Auffassung, Frauen hätten nicht das Recht, oben ohne zu gehen, weil Männer das sexuell erregt/erregen könnte, lehne ich ganz klar ab.

Diese Argumentation weiter"entwickelt" steckt frau dann nämlich ganz schnell unter Kopftuch oder in einer Burka.
Darf nicht außer Haus, nicht arbeiten, etc.
Weil einige arme "Männer" den Anblick von Frauen nicht ertragen, ohne dass ihnen das Resthirn ein paar Etagen tiefer rutscht. Diese Männer sollten an IHREM Problem arbeiten, und nicht Frauen mit ihrem Mist behelligen.

ABER...

ich bin trotzdem nicht sicher, ob ich es gut finden würde, wenn Frauen überall oben ohne gehen, stehen, liegen würden.
Ich bin nicht verklemmt oder prüde, aber ich möchte Nacktheit nicht ständig um mich herum haben/sehen MÜSSEN.
Schau, du plädierst jetzt für Frauen ohne oben.
Dann kommt der nächste und sagt ich will dann aber auch überall unten ohne.

Ich habe nichts gegen FKK-Strände, FKK-Bäder, Liegewiesen im Park ... aber es sollte auch für Menschen, die das nicht mögen, die Möglichkeit geben, "Nacktheit", und seien es unbedeckte Frauenbrüste, ausweichen zu können. Und zwar nicht nur zu Hause in den eigenen vier Wänden.

Man sollte auch bedenken, dass einige eben nicht oben ohne gehen (wollen), weil sie das Freiheitsgefühl, also textillos genießen, sondern weil sie tatsächlich einfach provozieren, Männer anheizen wollen.
SOWAS brauche ich nicht, SOWAS will ich in der Öffentlichkeit nicht.
Da bewegen sich auch Familien mit Kindern, ältere Personen, die noch mit einem völlig anderen Körperbewusstsein aufgewachsen/erzogen worden sind, da gibt es Menschen aus anderen Religions- und Kultur-Kreisen, die bestimmte Dinge vielleicht anstößig finden, vielleicht sogar falsch verstehe könnten...

MEHR Freiräume für barbusige Frauen - definitiv.
ÜBERALL - bitte nicht. 

Besser hätte ich es nicht formulieren können. Ganz deiner meinung. 

Gefällt mir

M
maria_k
11.07.22 um 12:51
In Antwort auf peterlll

Oben ohne ist weniger attraktiv als oben rum schön verpackt!
Ein toller Auschnitt oder ein tolles Bikinioberteil sind viel "erregender" als nackte Brüste.
Zumindestens meine Meinung, aber ich weiß auch das viele Männer das genauso sehen.

Des weiteren manche Frauen würden oben ohne eher das Gegenteil von erregen bewirken

Wie es scheint hat Du nicht die Problematik verstanden, es geht hier um die Thematik wie es in der Gesellschaft verankert ist, Männer OO OK, Frauen OO nicht OK. Das was Du hier geschrieben hast, kann auf Männer ebenso wie auf Frauen.

2 -Gefällt mir

N
nel
17.07.22 um 14:45
In Antwort auf dickunddoof

Die Auffassung, Frauen hätten nicht das Recht, oben ohne zu gehen, weil Männer das sexuell erregt/erregen könnte, lehne ich ganz klar ab.

Diese Argumentation weiter"entwickelt" steckt frau dann nämlich ganz schnell unter Kopftuch oder in einer Burka.
Darf nicht außer Haus, nicht arbeiten, etc.
Weil einige arme "Männer" den Anblick von Frauen nicht ertragen, ohne dass ihnen das Resthirn ein paar Etagen tiefer rutscht. Diese Männer sollten an IHREM Problem arbeiten, und nicht Frauen mit ihrem Mist behelligen.

ABER...

ich bin trotzdem nicht sicher, ob ich es gut finden würde, wenn Frauen überall oben ohne gehen, stehen, liegen würden.
Ich bin nicht verklemmt oder prüde, aber ich möchte Nacktheit nicht ständig um mich herum haben/sehen MÜSSEN.
Schau, du plädierst jetzt für Frauen ohne oben.
Dann kommt der nächste und sagt ich will dann aber auch überall unten ohne.

Ich habe nichts gegen FKK-Strände, FKK-Bäder, Liegewiesen im Park ... aber es sollte auch für Menschen, die das nicht mögen, die Möglichkeit geben, "Nacktheit", und seien es unbedeckte Frauenbrüste, ausweichen zu können. Und zwar nicht nur zu Hause in den eigenen vier Wänden.

Man sollte auch bedenken, dass einige eben nicht oben ohne gehen (wollen), weil sie das Freiheitsgefühl, also textillos genießen, sondern weil sie tatsächlich einfach provozieren, Männer anheizen wollen.
SOWAS brauche ich nicht, SOWAS will ich in der Öffentlichkeit nicht.
Da bewegen sich auch Familien mit Kindern, ältere Personen, die noch mit einem völlig anderen Körperbewusstsein aufgewachsen/erzogen worden sind, da gibt es Menschen aus anderen Religions- und Kultur-Kreisen, die bestimmte Dinge vielleicht anstößig finden, vielleicht sogar falsch verstehe könnten...

MEHR Freiräume für barbusige Frauen - definitiv.
ÜBERALL - bitte nicht. 

Nein. Erstens, hier geht es nicht darum, als Mensch immer nackter rumlaufen zu dürfen, sondern als Frau genauso nackt sein zu dürfen, wie ein Mann auch, weil Brüste etwas vollkommen Natürliches sind, das von der Pornoindustrie übertriebenermaßen sexualisiert wurde. Genitalien frei zeigen zu dürfen steht hier überhaupt nicht zur Debatte, sondern die Tatsache, dass Brüste von grundauf als etwas obszönes und sexuelles betrachtet werden, was sie nicht sind; lass also bitte die Kirche im Dorf. In manchen Kulturen laufen Frauen ständig oben ohne rum.

Zweitens, du hast jetzt im Moment das Recht, nicht überall nackte Brüste sehen zu müssen, du hast aber nicht das Recht, nicht überall eine nackte Männerbrust zu sehen, von dem her würdest du ja nicht viel verlieren, wenn die Nacktheit der weiblichen Brust normalisierter wäre. Wenn du schon befürchtest, dass durch mehr Freiheiten und weniger Tabuisierung des weiblichen Körpers plötzlich überall nackte Brüste sind- Hilfe, wie furchtbar-, dann plädiere doch wenigstens dafür, dass auch Männer sich verhüllen müssen. Eine behaarte Hühnerbrust und Männerbrüste muss ich schließlich auch nicht unbedingt sehen. 

1 -Gefällt mir

N
nel
17.07.22 um 14:47
In Antwort auf peterlll

Oben ohne ist weniger attraktiv als oben rum schön verpackt!
Ein toller Auschnitt oder ein tolles Bikinioberteil sind viel "erregender" als nackte Brüste.
Zumindestens meine Meinung, aber ich weiß auch das viele Männer das genauso sehen.

Des weiteren manche Frauen würden oben ohne eher das Gegenteil von erregen bewirken

Das ist nicht der Punkt. Frauen wollen dieses Recht nicht, um für Männer attraktiv zu sein, im Gegenteil. 

1 -Gefällt mir

D
dickunddoof
17.07.22 um 15:09
In Antwort auf nel

Nein. Erstens, hier geht es nicht darum, als Mensch immer nackter rumlaufen zu dürfen, sondern als Frau genauso nackt sein zu dürfen, wie ein Mann auch, weil Brüste etwas vollkommen Natürliches sind, das von der Pornoindustrie übertriebenermaßen sexualisiert wurde. Genitalien frei zeigen zu dürfen steht hier überhaupt nicht zur Debatte, sondern die Tatsache, dass Brüste von grundauf als etwas obszönes und sexuelles betrachtet werden, was sie nicht sind; lass also bitte die Kirche im Dorf. In manchen Kulturen laufen Frauen ständig oben ohne rum.

Zweitens, du hast jetzt im Moment das Recht, nicht überall nackte Brüste sehen zu müssen, du hast aber nicht das Recht, nicht überall eine nackte Männerbrust zu sehen, von dem her würdest du ja nicht viel verlieren, wenn die Nacktheit der weiblichen Brust normalisierter wäre. Wenn du schon befürchtest, dass durch mehr Freiheiten und weniger Tabuisierung des weiblichen Körpers plötzlich überall nackte Brüste sind- Hilfe, wie furchtbar-, dann plädiere doch wenigstens dafür, dass auch Männer sich verhüllen müssen. Eine behaarte Hühnerbrust und Männerbrüste muss ich schließlich auch nicht unbedingt sehen. 

Andere Kulturen interessieren mich in diesem Kontext nicht. Ich lebe schließlich hier.
Und wofür ich plädiere entscheide ich dann doch immer noch selber!

Und ich möchte eben nicht überall weibliche nackte Brüste sehen müssen.
Wo ist das Problem?

Wenn dich nackte Männerbrüste stören, ja bitte, dann setzt DU dich doch dafür ein, dass es diesbezüglich ein Verbot gibt.

Gefällt mir

M
martinam
18.07.22 um 10:38
In Antwort auf dickunddoof

Andere Kulturen interessieren mich in diesem Kontext nicht. Ich lebe schließlich hier.
Und wofür ich plädiere entscheide ich dann doch immer noch selber!

Und ich möchte eben nicht überall weibliche nackte Brüste sehen müssen.
Wo ist das Problem?

Wenn dich nackte Männerbrüste stören, ja bitte, dann setzt DU dich doch dafür ein, dass es diesbezüglich ein Verbot gibt.

Ja is klar...

Frauen sollen Männer in ihren Rechten einschränken. 
@nel hat es gut beschrieben. Es geht nicht um (mit) Brüsten zu sexualisieren.
Die Porno Industrie hat es ja über Jahre hin geschafft, dass Frauen mit kleinen Brüsten oder etwas hängendem NATÜRLICHEN Brüsten minderwertig fühlen. 
Brustvergrößerungen oder Straffungen allerorten, sogar Schamlippen werden "korrigiert"(!). Sollte mal einer die  Männer drängen alles unter wirklichen 20cm "korrigieren" zu lassen, da wäre das Geschrei dann groß. 


Zur Erinnerung zurück zur  Frage:

ich bin der Ansicht es sollte normalisiert werden, dass Frauen genauso wie Männer oben ohne am See oder im Park liegen können

es geht um oben ohne Baden im See.

Aber Du hast schnell erkannt, dass auf einmal Frauen (noch) mehr Rechte erhalten würden, da muss natürlich was GEGEN unternommen werden. 

Gefällt mir

D
dickunddoof
18.07.22 um 12:15
In Antwort auf martinam

Ja is klar...

Frauen sollen Männer in ihren Rechten einschränken. 
@nel hat es gut beschrieben. Es geht nicht um (mit) Brüsten zu sexualisieren.
Die Porno Industrie hat es ja über Jahre hin geschafft, dass Frauen mit kleinen Brüsten oder etwas hängendem NATÜRLICHEN Brüsten minderwertig fühlen. 
Brustvergrößerungen oder Straffungen allerorten, sogar Schamlippen werden "korrigiert"(!). Sollte mal einer die  Männer drängen alles unter wirklichen 20cm "korrigieren" zu lassen, da wäre das Geschrei dann groß. 


Zur Erinnerung zurück zur  Frage:

ich bin der Ansicht es sollte normalisiert werden, dass Frauen genauso wie Männer oben ohne am See oder im Park liegen können

es geht um oben ohne Baden im See.

Aber Du hast schnell erkannt, dass auf einmal Frauen (noch) mehr Rechte erhalten würden, da muss natürlich was GEGEN unternommen werden. 

Ich würde es wirklich ausgesprochen nett finden, wenn sich einige die Mühe machen würden, einfach mal richtig zu lesen bevor sie sich aufregen und andere angreifen.
Anderen nicht einfach Dinge zu unterstellen, die diese nicht geschrieben haben, fände ich ebenfalls ausgesprochen begrüßenswert!
Vielen Dank!

Ich habe hier 
weder dafür plädiert, dass Männer in ihren Rechten eingeschränkt werden,
noch dafür, dass verhindert werden sollte, dass Frauen mehr Rechte erhalten.

Gefällt mir

M
martinam
18.07.22 um 15:14
In Antwort auf dickunddoof

Ich würde es wirklich ausgesprochen nett finden, wenn sich einige die Mühe machen würden, einfach mal richtig zu lesen bevor sie sich aufregen und andere angreifen.
Anderen nicht einfach Dinge zu unterstellen, die diese nicht geschrieben haben, fände ich ebenfalls ausgesprochen begrüßenswert!
Vielen Dank!

Ich habe hier 
weder dafür plädiert, dass Männer in ihren Rechten eingeschränkt werden,
noch dafür, dass verhindert werden sollte, dass Frauen mehr Rechte erhalten.

Doch, machst Du versteckt.
Du willst keine Brüste sehen, also sollte es verboten sein, dass Frauen oben ohne sind.
Wenn es dann aber um die Männer geht,  dann setzt nicht Du Dich ein oder plädierst dafür, dass Männer gleiches tun sollten sondern forderst es von der bösen Frau...

Was stört ein nackter Busen am Strand? ImPlpayboy oder der Bild stört er doch auch nicht...

Gefällt mir

D
dickunddoof
21.07.22 um 11:31
In Antwort auf martinam

Doch, machst Du versteckt.
Du willst keine Brüste sehen, also sollte es verboten sein, dass Frauen oben ohne sind.
Wenn es dann aber um die Männer geht,  dann setzt nicht Du Dich ein oder plädierst dafür, dass Männer gleiches tun sollten sondern forderst es von der bösen Frau...

Was stört ein nackter Busen am Strand? ImPlpayboy oder der Bild stört er doch auch nicht...

Ich finde es unverschämt, wozu du dich erdreistest!
Einfach Dinge zu unterstellen.

Ich habe hier nirgendwo geschrieben, dass es verboten werden soll, dass Frauen oben oben gehen.
Im Gegenteil habe ich mich dafür ausgesprochent, dass es mehr Möglichkeiten geben müsste, dass Frauen barbusig im Freien sein können. Ich habe lediglich eingeschränkt, dass das eben nicht immer und überall der Fall sein sollte, Weil es auch Menschen gibt, die das nicht stets und ständig um sich herum mögen.

Und wenn der/die User/in Nel meint, ich solle/müsse dafür plädieren, dass nackte Männerbrüste ebenfalls verboten werden, dann stellt sich mir die Frage, warum er/sie - oder du - das nicht selbst tut?
Sollen andere, wie ich, die sich (als Frau) nicht an nackten Männeroberkörpern stören, einen "Kampf" für euch führen, weil ihr dazu zu bequem oder zu unfähig seid?
Wen etwas stört, der soll selbst seinen Hintern bewegen und nicht feige andere vorschicken und sich hinter diesen verstecken!!

Gefällt mir

waltraut_w
waltraut_w
21.07.22 um 12:57

Ich denke man bekommt diese Denkweise der Sexualisierung nicht so schnell aus den Köpfen raus. Aber ich wäre gerne dafür

1 -Gefällt mir

U
user843456800
21.07.22 um 12:57

Ich bin absolut dafür, dass Frauen auch oben ohne im Freizeitbereich seien dürfen.
Ob Frau das will oder nicht bleibt ihr doch überlassen. 
Wenn Männer sich in der Öffentlichkeit nicht beherrschen können, ist das ihr Problem und muss ggfls geahndet werden.
Ja, meine Eltern kennen und erzählen das auch, dass sie mit dem anderen Geschlecht beim Schulwandertag oder Schwimmunterricht nackend waren. Es hat keinen gestört, im Gegenteil, die Jungs wussten wie Mädchen aussehen und die Mädchen sahe endlich mal einen Jungen, wie der gebaut ist.
Ich denke, mehr Offenheit, Freizügigkeit schadet Niemanden, verhindert aber bestimmt auch manchen Übergriff!
Henrietta, ich hätte damit echt kein Problem!

1 -Gefällt mir

A
annika2022
21.07.22 um 13:20
In Antwort auf user843456800

Ich bin absolut dafür, dass Frauen auch oben ohne im Freizeitbereich seien dürfen.
Ob Frau das will oder nicht bleibt ihr doch überlassen. 
Wenn Männer sich in der Öffentlichkeit nicht beherrschen können, ist das ihr Problem und muss ggfls geahndet werden.
Ja, meine Eltern kennen und erzählen das auch, dass sie mit dem anderen Geschlecht beim Schulwandertag oder Schwimmunterricht nackend waren. Es hat keinen gestört, im Gegenteil, die Jungs wussten wie Mädchen aussehen und die Mädchen sahe endlich mal einen Jungen, wie der gebaut ist.
Ich denke, mehr Offenheit, Freizügigkeit schadet Niemanden, verhindert aber bestimmt auch manchen Übergriff!
Henrietta, ich hätte damit echt kein Problem!

also an passenden Orten verzichte ich auch auf Oberteile ....

Gefällt mir

waltraut_w
waltraut_w
21.07.22 um 13:22
In Antwort auf annika2022

also an passenden Orten verzichte ich auch auf Oberteile ....

was ist für dich passend

Gefällt mir

A
annika2022
21.07.22 um 13:39
In Antwort auf waltraut_w

was ist für dich passend

freibad, See. z.b.

1 -Gefällt mir

P
pandoria03
21.07.22 um 14:18
In Antwort auf user843456800

Ich bin absolut dafür, dass Frauen auch oben ohne im Freizeitbereich seien dürfen.
Ob Frau das will oder nicht bleibt ihr doch überlassen. 
Wenn Männer sich in der Öffentlichkeit nicht beherrschen können, ist das ihr Problem und muss ggfls geahndet werden.
Ja, meine Eltern kennen und erzählen das auch, dass sie mit dem anderen Geschlecht beim Schulwandertag oder Schwimmunterricht nackend waren. Es hat keinen gestört, im Gegenteil, die Jungs wussten wie Mädchen aussehen und die Mädchen sahe endlich mal einen Jungen, wie der gebaut ist.
Ich denke, mehr Offenheit, Freizügigkeit schadet Niemanden, verhindert aber bestimmt auch manchen Übergriff!
Henrietta, ich hätte damit echt kein Problem!

Was ist aber mit den Leuten die einfach nicht gern andere nackt sehen. 
Jedem soll seine Feiheit gegönnt sein. 
Aber nicht eben überall. Ich bin gerne im Freibad. Mir persönlich ist es aber unangenehm wenn ich die nackten Brüste von anderen Frauen sehen muss. 
Wäre bei uns oben ohne im Freibad erlaubt wäre für mich das wohl ein Grund daheim zu bleiben. 

4 -Gefällt mir

S
susimein1
21.07.22 um 20:12

Für mich soll es erlaubt sein Topless im Schwimmbad.. See.. zu schwimmen.. Sonnen
ABER KEIN MUSS........ für alle bitte mit Respekt.. Wenn es einen nicht gefällt.. Weg schauen hilft... Mir gefallen auch nicht alle Besucher... 

3 -Gefällt mir