Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Allgemeinbildung

Allgemeinbildung

4. Juli 2006 um 1:30

Also ich habe nun mit meiner Mitbewohnerin angefangen unserer eingeschlafen Allgemeinbildung aufzubessern. Zurzeit lernen wir alle Länder (195) der Welt mit den Hauptstädten. Wir können schon 70 nach vier Tagen lernen *gg*.
Nun kommt die Liste die wir noch lernen wollen bis Weihnachten dieses Jahres. Weil leider ziehen wir jetzt auseinander und sehen uns Weihnachten erst wieder und bis dahin wollen wir schön weiter unseres allgemeinen Wissens weiterbilden.

die dt. Bundesländer mit Hauptstadt (jaja Schande auf unser Haupt, dass wir sie noch nicht können)

die längsten Flüsse der Welt, die höchsten Berge, die größten Seen und die Weltmeere.

die wichtigsten Politiker (mit von wann bis wann und wo und was sie gemacht haben)

Kriege (wann, wo und warum)

Literatur (Werke und Zeit)

Künstler (Werke und Zeit)

Musiker (Werke und Zeit)

Also nun meine Frage an euch, wie würdet ihr die Liste noch ergänzen, oder was fällte euch zu den Punkten ein. Protzt doch mal mit eurer allgemein Bildung..z.B. welche Bücher muss man gelesen haben bzw. kennen usw..


Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße,

die Weltenbummlerin1602

Mehr lesen

4. Juli 2006 um 10:24

Gehören
Orthographie (=Rechtschreibung) und Grammatik nicht auch zur Allgemeinbildung?

Das wäre doch mal eine Aufgabe , denn in dem obigen Text sind ganz schön viele Fehler, die definitiv keine Tippfehler sind!

Gefällt mir

4. Juli 2006 um 12:50

Allgemeinbildung...
ist in meinen Augen schon, dass man Länder, Hauptstädte, Künstler, etc. kennt. Im zweiten Schritt sollte man auch geschichtliche, gesellschaftliche und künstlerische Ereignisse in Beziehung zueinander setzen können, aber erstmal ist es für mich das reine Wissen.

Eigentlich finde ich es ziemlich traurig, dass man sich heutzutage bei allem und jedem auf Google verlässt und keiner mehr bereit ist, selber nachzudenken bzw. sich etwas zu merken.

Meine Allgemeinbildung ist leider nicht sooo übertrieben gut, weil ich einfach zu vieles zu schnell wieder vergesse. Ich sauge alles Wissen auf und vergesse es dann ganz einfach wieder mit der Zeit - leider. Aber für Günther Jauch würde es dann wohl doch noch reichen. Zumindest für einen Großteil der Fragen.



LG, Nindscha

Gefällt mir

4. Juli 2006 um 13:12
In Antwort auf nindscha

Allgemeinbildung...
ist in meinen Augen schon, dass man Länder, Hauptstädte, Künstler, etc. kennt. Im zweiten Schritt sollte man auch geschichtliche, gesellschaftliche und künstlerische Ereignisse in Beziehung zueinander setzen können, aber erstmal ist es für mich das reine Wissen.

Eigentlich finde ich es ziemlich traurig, dass man sich heutzutage bei allem und jedem auf Google verlässt und keiner mehr bereit ist, selber nachzudenken bzw. sich etwas zu merken.

Meine Allgemeinbildung ist leider nicht sooo übertrieben gut, weil ich einfach zu vieles zu schnell wieder vergesse. Ich sauge alles Wissen auf und vergesse es dann ganz einfach wieder mit der Zeit - leider. Aber für Günther Jauch würde es dann wohl doch noch reichen. Zumindest für einen Großteil der Fragen.



LG, Nindscha

Soooo?
Aber wohl nicht für die drei letzten Fragen, oder?

Gefällt mir

4. Juli 2006 um 13:21
In Antwort auf johanneskaplan

Soooo?
Aber wohl nicht für die drei letzten Fragen, oder?

NUn ja...
Ich gebs ja zu: Nicht immer... Aber manchmal doch - wenn es eben gerade ein Thema ist, für das man sich interessiert oder wo man zufällig mal was gehört hat...

Gefällt mir

4. Juli 2006 um 15:00

Dem kann ich nur zu stimmen...
...was sagte meine geschichtslehrer: es macht keinen sinn geschichtsdaten auswending zu lernen, man muss die geschichte verstehen!

noch vor der religion würde ich die philosophie ansetzen...

Gefällt mir

5. Juli 2006 um 0:36

So kannst du zwar Wiissen anhäufen,
aber gebildet bist du damit noch nicht. Da gehört meiner Meinung nach weitaus mehr, wie z.B. Umgangsformen,
Toleranz und auch Erfahrung.

Und: Wichtiger als 10 Dichter zu kennen ist es mal ein Buch gelesen zu haben.

Gefällt mir

5. Juli 2006 um 8:29
In Antwort auf chili70

Gehören
Orthographie (=Rechtschreibung) und Grammatik nicht auch zur Allgemeinbildung?

Das wäre doch mal eine Aufgabe , denn in dem obigen Text sind ganz schön viele Fehler, die definitiv keine Tippfehler sind!

Das habe ich...
...auch als erstes gedacht. Vielleicht erstmal beim Naheliegenden, der deutschen Sprache, anfangen.

Wichtiger als die Staaten und die dazugehörigen Hauptstädte runterbeten zu können, finde ich jedoch, wenn schon, dann sollte man auch noch wissen, so sich die Länder befinden.

Es ist ja schön, zu wissen, dass es Burkina Faso gibt. Wenn man dann noch weiß, dass die Hauptstadt Ouagadougou heißt ist das noch besser. Aber liegt das nun im Bregenzer Wald oder in Westafrika?

Die geographische Zuordnung und vielleicht ein bisschen Geschichte ist dann die bessere Methode. In dem Fall wird es auch einen Erinnerungseffekt geben.

Also lernen ist gut, aber umfassend, nicht wie ein Papagei einfach auswendig lernen.

Gefällt mir

5. Juli 2006 um 9:22

Hallo kleine Ente
Tut mir leid, dass ich Dich enttäuschen muss, aber dass Ouagadougou die Hauptstadt von Burkina Faso ist, das wusste ich. Ich weiss auch, wo dieses Land liegt und kenne einen kleinen Ausschnitt aus der Geschichte dieses Landes. Dies kommt vielleicht daher, weil ich mal eine Reise nach Westafrika geplant hatte und Burkina Faso auch auf meinem Plan stand. Ich habe damals eine dreiwöchige Rundreise ausgearbeitet, die aber dann leider so nicht stattgefunden hat.

Ob Burkina Faso in meinem "Uralt-Diercke" schon so drin käme, müsste ich nachprüfen. Früher hiess das Land Obervolta.

Gefällt mir

5. Juli 2006 um 9:33

À propos DDR
Zitat kleineente:
In meinem Diercke existiert sogar noch die DDR

Ich bin mir nicht sicher, ob da in meiner Schwarte noch sowjetische Besatzungszone steht

Gefällt mir

6. Juli 2006 um 15:24

Ein Bisschen kann nicht schaden..
Ich möchte mich den meisten Beiträgen hier anschließen und denke, dass man die meisten Länder auf der Landkarte lokalisieren können sollte. Eben war noch ein Beitrag im TV, wo jemand Portugal in Südamerika vermutet hat und meinte New York läg seit dem Südstaaten-Nordstaaten-Krieg in Brasilien.
Da finde ich schon hart!

Also meine geographischen Kenntnisse sind auch nicht die besten , aber immerhin kann ich die meisten Prominenten inklusive Politiker zuordnen (was ja heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich ist..), wenn ich sie sehe.

Schlimm find ich es wirklich, wenn jemand von so gar nichts Ahnung hat. Sich beispielsweise nur über Wetter und andere Ooberflächlichkeiten unterhalten kann.

Kreuzworträtsel sind da auch eine gute Alternative zu beschränktem Auswendiglernen..
Und im Fernsehen auch mal was anderes ausser Actionfilme und Talkshows gucken

Ausserdem muss ich nicht unbedingt alles wissen.
Ich weiß zum Beispiel auch viele Dinge, die nicht jeder weiß. Jeder hat seine Fähigkeiten da ja auch auf einem anderen Gebiet.

Und ich denke, dass man vor allen Dingen etwas über sich wissen sollte. Damit meine ich nicht unbedingt jeden Muskel mit Gegenspieler auf Latein benennen zu können, sondern vielmehr, wie man überhaupt tickt..

Naja, ich denke man kann über das Allgemeinwissen als solches wohl geteilter Meinung sein...

Das macht eine Diskusion ja erst spannend!

Viel Spaß noch beim Lernen!

Thiara

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen