Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Allein in fremde Stadt ziehen

Allein in fremde Stadt ziehen

15. Mai um 7:33

Hallo! Ich habe folgendes Anliegen. Ich würde gern im Herbst die Uni wechseln und dafür in eine ganz andere Stadt am anderen Ende Deutschlands ziehen. Allerdings habe ich ehrlich gesagt - was bestimmt die meisten, die diesen Schritt gewagt haben, beschäftigt hat- etwas Angst davor, keinen Anschluss zu finden und unglücklich zu werden. Das ganze wäre natürlich einfacher, würde ich in eine WG ziehen. Leider bin ich absolut nicht der Typ dafür. Lieber wäre mir eine kleine Wohnung allein, aber mit anderen jungen Menschen im Haus Hat jemand von euch damit schon „Erfahrungen“ gemacht? Also ist allein in eine fremde Stadt und dann auch noch allein in eine Wohnung gezogen? Wie lief es mit dem sozialen Umfeld? Sind irgendwelche Uni Veranstaltungen eine gute Option dafür oder wie habt ihr das bewerkstelligt? Liebe Grüße 

Mehr lesen

16. Mai um 13:13
In Antwort auf hollyhan1

Hallo! Ich habe folgendes Anliegen. Ich würde gern im Herbst die Uni wechseln und dafür in eine ganz andere Stadt am anderen Ende Deutschlands ziehen. Allerdings habe ich ehrlich gesagt - was bestimmt die meisten, die diesen Schritt gewagt haben, beschäftigt hat- etwas Angst davor, keinen Anschluss zu finden und unglücklich zu werden. Das ganze wäre natürlich einfacher, würde ich in eine WG ziehen. Leider bin ich absolut nicht der Typ dafür. Lieber wäre mir eine kleine Wohnung allein, aber mit anderen jungen Menschen im Haus Hat jemand von euch damit schon „Erfahrungen“ gemacht? Also ist allein in eine fremde Stadt und dann auch noch allein in eine Wohnung gezogen? Wie lief es mit dem sozialen Umfeld? Sind irgendwelche Uni Veranstaltungen eine gute Option dafür oder wie habt ihr das bewerkstelligt? Liebe Grüße 

Hallo, das ist eine Chance für einen Neuanfang.  
Uni Veranstaltungen sind aufjeden eine gute Option! 

Gefällt mir

19. Mai um 18:26
In Antwort auf sonya5001

Hallo, das ist eine Chance für einen Neuanfang.  
Uni Veranstaltungen sind aufjeden eine gute Option! 

Ja, das kann ich so bestätigen. Kann ich nur empfehlen, habe auch so einen "Neustart" gemacht und war die beste Entscheidung meines Lebens.

Gefällt mir

20. Mai um 10:06

das musst du unbedingt machen. Richte dich in der neuen Stadt so  ein, dass du dich wohl fühlst, also dann keine WG bei dir. Der Rest ergibt sich von allein. Lass dir Zeit in der neuen Stadt und der Anschluss ergibt sich bereits aus dem Unibetrieb. Es ist eine große Chance Erfahrungen zu sammeln. 

Gefällt mir

23. Mai um 11:30

Hab ich auch schon gemacht, ganze zweimal - nie bereut.
Neue Leute habe ich dann dort kennengelernt wo ich mich selbst gern aufhalte, also auf Konzerten, im Buchladen etc.

Gefällt mir

25. Mai um 7:43
In Antwort auf hollyhan1

Hallo! Ich habe folgendes Anliegen. Ich würde gern im Herbst die Uni wechseln und dafür in eine ganz andere Stadt am anderen Ende Deutschlands ziehen. Allerdings habe ich ehrlich gesagt - was bestimmt die meisten, die diesen Schritt gewagt haben, beschäftigt hat- etwas Angst davor, keinen Anschluss zu finden und unglücklich zu werden. Das ganze wäre natürlich einfacher, würde ich in eine WG ziehen. Leider bin ich absolut nicht der Typ dafür. Lieber wäre mir eine kleine Wohnung allein, aber mit anderen jungen Menschen im Haus Hat jemand von euch damit schon „Erfahrungen“ gemacht? Also ist allein in eine fremde Stadt und dann auch noch allein in eine Wohnung gezogen? Wie lief es mit dem sozialen Umfeld? Sind irgendwelche Uni Veranstaltungen eine gute Option dafür oder wie habt ihr das bewerkstelligt? Liebe Grüße 

Eine andere Stadt ist wie die gewohnte Stadt. Nur anders.
Klingt jetzt blöd, aber ist so. Abgesehen davon das die Umgebung erst mal ne ganz andere ist ändert sich doch nicht so viel. Wenn du in deiner gewohnten Umgebung aus dem Haus gehst, wieviele Menschen, denen du da begegnest, kennst du wirklich ?
Richtig, so gut wie gar keinen. Man hat seine Familie, man hat Freunde und Bekannte oder Arbeitskollegen. Doch die sieht man auch nicht immer oder hat sie ständig um sich. Und genau das gleiche erwrtet dich in einer anderen Stadt, gleich wie weit diese von deiner jetztigen weg ist.
Das soziale Umfeld baut sich schnell wieder auf, wenn man am Leben außer den vier Wänden teil nimmt. Auf der Arbeit oder an den Feierabenden/Wochenenden unterwegs sein und man lernt fix neue Menschen kennen.
Die ersten paar Tage ist einem alles Fremd, doch das ändert sich schnell, mit jedem Tag ein bisschen mehr und bald ist man ganz " zu Hause " !

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen