Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Allah vollendet sein Licht

Allah vollendet sein Licht

8. Februar 2009 um 19:49

Die Errettung Jesu 24

"Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied."25

"... und wegen ihrer Rede: Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn der Maria, den Gesandten Allahs getötet;
während sie ihn doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten; sondern dies wurde ihnen nur vorgetäuscht;
und jene, die in dieser Sache uneins sind, sind wahrlich im Zweifel darüber; sie haben keine Kenntnis davon,
sondern folgen nur einer Vermutung; und sie haben ihn nicht mit Gewißheit getötet. Vielmehr hat Allah ihn
zu Sich empor gehoben, und Allah ist Allmächtig, Allweise."26

Wenn wir wissen, daß nicht ein Bericht des Neuen Testaments von Augenzeugen der Ereignisse um
Jesus geschrieben wurde27, dann dürfen wir vieles im Neuen Testament in Frage stellen. Die Rolle des Pilatus
ist ein typisches Beispiel dafür, weil Pilatus ernsthaft die Rolle eines Anwalts für Jesus (a.s.) spielte,
während ihn die Christen für denjenigen halten, unter dem Jesus gelitten hatte. Wir wollen die beschriebenen
Ereignisse vor der angeblichen Kreuzigung im einzelnen analysieren, um zu beweisen, daß sich Pilatus ernsthaft
für die Rettung Jesu eingesetzt hatte:

In Johannes 28 ist zu lesen, daß die Juden - während der Verhandlung in der Burg - Jesus (a.s.) nicht zu
Gesicht bekamen; denn "sie (die Juden) selbst gingen nicht in die Burg hinein" und Pilatus kam zu Ihnen
heraus, dann ging er wieder in die Burg hinein, liess Jesus rufen, und nach einem Wortwechsel mit ihm ging
er (Pilatus) wieder zu den Juden hinaus und sagte zu ihnen: "Ich finde keine Schuld an Ihm."

Hinzu kommt noch das in Matthäus 29 gemachte Angebot von Pilatus, daß er den Verbrecher Barabas anstelle
Jesu für die Hinrichtung liefern wollte. Während er aber auf dem Richterstuhl saß, sandte seine Frau zu ihm
und ließ sagen: "Habe du nicht zu schaffen mit diesem Gerechten; denn ich habe heute im Traum seinetwegen viel
gelitten." Pilatus sagt zu ihnen: "Was soll ich dann mit Jesus tun, den man den Christus nennt? Was hat er
denn Böses getan?" 30 Als aber Pilatus sah, daß es nichts nützte, sondern daß vielmehr ein heftiger Tumult
entstand, nahm er Wasser, wusch sich vor dem Volk die Hände und sagte: "Ich bin unschuldig am Blute dieses
Gerechten." Dann ging Pilatus wieder in die Burg hinein.31 Dies alles geschah immer wieder in der Abwesenheit
Jesu, der sich in der Burg aufhielt. "Da redete sie Pilatus wiederum an, weil er Jesus freizulassen wünschte.
Sie aber riefen dagegen:

Kreuzige, kreuzige ihn! Darauf sagte er zum drittenmal zu ihnen: Was hat denn dieser Böses getan? Ich habe
keinen Grund zu einem Todesurteil bei ihm gefunden. Darum will ich ihn freigeben."32 Für den römischen
Statthalter war die Schuldfrage für die Verhängung einer Strafe Voraussetzung. Dies war auch der Anlaß, weshalb
Pilatus die ganze Sache mit Jesus auf Herodes schieben wollte. "Als Pilatus das hörte, fragte er, ob der
Mensch ein Galiläer sei. Und als er vernahm, daß er aus dem Gebiet des Herodes sei, sandte er ihn zu Herodes,
der in diesen Tagen ebenfalls in Jerusalem war. Herodes aber freute sich sehr, als er Jesus sah; denn seit
geraumer Zeit wünschte er ihn zu sehen, weil er von ihm gehört hatte, und er hoffte, ein Zeichen zu sehen,
das von ihm getan würde. Pilatus aber rief die Hohenpriester und die Oberen und das Volk zusammen und sagte
zu ihnen: Ihr habt diesen Menschen zu mir gebracht als einen, der das Volk abwendig mache. Und siehe, beim
Verhör vor euch habe ich an diesem Menschen keinen Grund für eure Anklagen gefunden, aber auch Herodes
nicht, denn er hat ihn zu uns zurückgeschickt. Und siehe, es ist nichts von ihm verübt worden, was des Todes
würdig wäre. Darum will ich ihn freigeben."33 "Denn er (Pilatus) erkannte, daß ihn die Hohenpriester aus
Neid überliefert hatten."34 "Die römischen Behörden haben sich - wie man in der Apostelgeschichte wiederholt
bestätigt findet -konsequent geweigert, sich am Streit um die Auslegung der Tora zu beteiligen, sich zum
Richter über innerjüdische Angelegenheiten zu machen. Eine Beurteilung des Prozesses Jesu führt also zu dem
Paradox: Jesus ist - gemessen am römischen Recht - nicht schuldig befundenen35, als Unschuldiger also
unrechtmäßig hingerichtet worden."36 Von Jean Imbert ist z.B. zu lernen, daß an der Verhaftung Jesu keine
römische Kohorte beteiligt gewesen sein muß."37 Wir sehen also, daß die beiden römischen Machthaber, Herodes
und Pilatus, Jesus (a.s.) nicht hinrichten wollten. Es ist nicht auszuschließen, daß Jesus durch eine
Hintertür in der Burg zur Freiheit gelang, und daß der Verbrecher Barabas, dem Allah eventuell eine
Ähnlichkeit mit Jesus gegeben hätte, an seiner Stelle ausgeliefert und anschließend gekreuzigt wurde.38 Daß
Pilatus der Strafverteidiger Jesu war, daran besteht kein Zweifel. Ob er Jesus durch Überlistung der Juden
gerettet hat, das muß noch gründlich erforscht werden.






Fussnotizen:

24 vgl. die beiden Titel: "Allahs letzte Botschaft" und "Jesus der Prophet Allahs", Islamische Bibliothek
25 Quran 3:54
26 Quran 4:157-158

27 vgl. Barthel, Manfred: Was wirklich in der Bibel steht,
Düsseldorf 1987, S. 261
28 18,28-38

29 27, 17-24
30 In Lukas 23, 4: "Pilatus aber sagte zu den Hohenpriestern und der Volksmenge: Ich finde keine Schuld
an diesem Menschen."

31 Johannes 19,9
32 Lukas 23, 20-22
33 Lukas 23, 6-8 und 13-16
34 Markus 15, 10
35 Über die Arbeit des columbianischen Neutestamentlers Hernand Guevara, La Resistencia Judia contra Roma
en la Epoca de Jesus (Meitingen 1981), heißt es: "In dieser Untersuchung wird der Nachweis versucht,
daß Jesus von den Römern nicht speziell als "Zelot" = antirömischer Freiheitskämpfer eingeschätzt und
verurteilt wurde. Mit dem Begriff "Zelot" wurde erst ab Beginn des Jüdischen Krieges (66 n.Chr.)
die gewalttätige Opposition gegen Rom belegt." (Pesch, Rudolf: Der Prozeß Jesu geht weiter, Freiburg
i.Br. 1988, S. 29)


36 Pesch, a.a.O., S. 60
37 Pesch, a.a.O., S. 28
38 vgl. Qur'än 4:157: "... während sie ihn doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten, sondern dies
wurde ihnen nur vorgetäuscht..."





Quelle:
Buch von Abu-r-Rida Muhammad ibn Ahmad Ibn Rassoul.
ISBN 3-8217-0207-9
Verlag: IB Verlag Islamische Bibliothek.
Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Köln

Mehr lesen

8. Februar 2009 um 20:19


Gefällt mir

8. Februar 2009 um 20:28

, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied."25
Auweia, ob DAS mal so ne Gute Werbung für diesen Allah ist ? Allah der (hinterhältige)
"beste Listenschmieder" ?

Wieso hat te es Allah nötig "Listen zu schmieden" um Jesus zu retten ?

Wieso hätte Allah unzählige Millionen und Milliarden von Menschen dadurch hinters Licht führen sollen, indem er glauben ließ, dass Jesus am Kreuz gestorben ist ?

= " während sie Jesus doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten; sondern dies wurde ihnen nur VORGETÄUSCHT "


Also das scheint ja nun wirklich ein Komiker zu sein, euer Allah, und zwar einer mit nem ganz schlechten Humor !

Denn ich wüsst jetzt nich was so lustig dran is, wenn er die Menschen verscheißert indem er so tut als ob jesus am kreuz stirbt, während angeblich ein anderer für Jesus gestorben sein soll.


Nach nem allmächtigen " Gott hört sich das aber nich an ... eher nach einem der es nötig hat "Listen zu schmieden", weil er es anders nich geregelt bekommt.

Gefällt mir

8. Februar 2009 um 21:01

Ich dachte, dass du eine gläubige bist ?
selam alaikum

das was du von dir gibst macht gar keinen sinn. ich dachte, dass du an gott glaubts? allah, jahve oder wie er der erhabene genannt wird? sorry, aber keine gläubige christin spricht so, NEIN!

gläubige haben respekt und anstand.

wa salam

Gefällt mir

8. Februar 2009 um 21:32
In Antwort auf anaconta

, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied."25
Auweia, ob DAS mal so ne Gute Werbung für diesen Allah ist ? Allah der (hinterhältige)
"beste Listenschmieder" ?

Wieso hat te es Allah nötig "Listen zu schmieden" um Jesus zu retten ?

Wieso hätte Allah unzählige Millionen und Milliarden von Menschen dadurch hinters Licht führen sollen, indem er glauben ließ, dass Jesus am Kreuz gestorben ist ?

= " während sie Jesus doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten; sondern dies wurde ihnen nur VORGETÄUSCHT "


Also das scheint ja nun wirklich ein Komiker zu sein, euer Allah, und zwar einer mit nem ganz schlechten Humor !

Denn ich wüsst jetzt nich was so lustig dran is, wenn er die Menschen verscheißert indem er so tut als ob jesus am kreuz stirbt, während angeblich ein anderer für Jesus gestorben sein soll.


Nach nem allmächtigen " Gott hört sich das aber nich an ... eher nach einem der es nötig hat "Listen zu schmieden", weil er es anders nich geregelt bekommt.

Der Islam
ist die Antwort Allahs,damit die Menschen wissen,dass Jesus nicht am Kreuz gestorben ist.
Also wollte Allah nicht,dass Milliarden von Menschen in die Irre gehen,dass Jesus am Kreuz gestorben ist.
Allah verscheißert niemand.aber die Menschen selber mögen gern vom Weg Allahs abirren, und der Satan arbeitet auch daran.

Wenn diese Barabas nicht dem Gestalt von Jesus bekommen hätte,dann hätten die Juden darauf bestanden, den wahren Jesus zu töten.
Damit sie in Ruhe kommen,hat Allah diesem die Gestalt von Jesus gegeben.

Nach dem Islam ist Allah derjenige der rechtleitet und irregehen lässt. Dies liegt in seiner Weisheit.
wir verstehen sehr oft die Weisheit Allahs nicht.

Vielleicht möchte Allah die Muslimen,die Christen und die Juden miteinander prüfen.

Wenn alle Christen jetzt daran glauben,dass Jesus nicht gekreuzigt worden ist, dann hat das christliche Glauben keinen Sinn mehr, sondern sind diese Christen Muslime geworden.

Früher als Allah den ersten Menschen Adam erschaffen hat wusste Er dass Satan ein großer Feind für Adam und seine Nachkommen sein wird.Er Allah wollte die Wahrheit über Satan vor allen Engel zeigen und deshalb befahl ihm und den Engel sich zu Adam niederzuwerfen.
Und Als Satan dies verweigerte ist er zu den Frevlern und vom Paradies ausgestossenen geworden.

So war der Erschaffung von Adam eine List von Allah gegen Satan,damit die Wahrheit über Satan gezeigt wird.

Am Ende möchte ich Dich abraten, so von Allah zu sprechen als wäre Allah Dein Kumpel gewesen.
Sei darauf gewarnt,dass Er Dich dafür bestrafen kann.

Allah sagt im Quran folgendes:
Sure 16 Vers 61
[61] "Und wenn Allah die Menschen für ihr Freveln bestrafen wollte, würde Er nicht ein einziges Lebewesen darauf (auf der Erde) bestehen lassen; doch Er gewährt ihnen Aufschub bis zu einer bestimmten Frist; und wenn ihre Frist um ist, dann können sie auch nicht eine Stunde dahinter zurückbleiben, noch können sie (ihr) vorauseilen. "

Nach diesem Vers ist deutlich,dass wenn Allah wollte,konnte Er jeden,der was böses von Ihm spricht, sofort vertilgen.Aber Allah lässt ihn weiterleben bis zu seinem Frist, dann wird er vor Allah am jüngsten Tag stehen, und dann wird er dafür bestrafft,was er gegen Allah erdichtet hat.

Gefällt mir

8. Februar 2009 um 22:33
In Antwort auf mk200020

Der Islam
ist die Antwort Allahs,damit die Menschen wissen,dass Jesus nicht am Kreuz gestorben ist.
Also wollte Allah nicht,dass Milliarden von Menschen in die Irre gehen,dass Jesus am Kreuz gestorben ist.
Allah verscheißert niemand.aber die Menschen selber mögen gern vom Weg Allahs abirren, und der Satan arbeitet auch daran.

Wenn diese Barabas nicht dem Gestalt von Jesus bekommen hätte,dann hätten die Juden darauf bestanden, den wahren Jesus zu töten.
Damit sie in Ruhe kommen,hat Allah diesem die Gestalt von Jesus gegeben.

Nach dem Islam ist Allah derjenige der rechtleitet und irregehen lässt. Dies liegt in seiner Weisheit.
wir verstehen sehr oft die Weisheit Allahs nicht.

Vielleicht möchte Allah die Muslimen,die Christen und die Juden miteinander prüfen.

Wenn alle Christen jetzt daran glauben,dass Jesus nicht gekreuzigt worden ist, dann hat das christliche Glauben keinen Sinn mehr, sondern sind diese Christen Muslime geworden.

Früher als Allah den ersten Menschen Adam erschaffen hat wusste Er dass Satan ein großer Feind für Adam und seine Nachkommen sein wird.Er Allah wollte die Wahrheit über Satan vor allen Engel zeigen und deshalb befahl ihm und den Engel sich zu Adam niederzuwerfen.
Und Als Satan dies verweigerte ist er zu den Frevlern und vom Paradies ausgestossenen geworden.

So war der Erschaffung von Adam eine List von Allah gegen Satan,damit die Wahrheit über Satan gezeigt wird.

Am Ende möchte ich Dich abraten, so von Allah zu sprechen als wäre Allah Dein Kumpel gewesen.
Sei darauf gewarnt,dass Er Dich dafür bestrafen kann.

Allah sagt im Quran folgendes:
Sure 16 Vers 61
[61] "Und wenn Allah die Menschen für ihr Freveln bestrafen wollte, würde Er nicht ein einziges Lebewesen darauf (auf der Erde) bestehen lassen; doch Er gewährt ihnen Aufschub bis zu einer bestimmten Frist; und wenn ihre Frist um ist, dann können sie auch nicht eine Stunde dahinter zurückbleiben, noch können sie (ihr) vorauseilen. "

Nach diesem Vers ist deutlich,dass wenn Allah wollte,konnte Er jeden,der was böses von Ihm spricht, sofort vertilgen.Aber Allah lässt ihn weiterleben bis zu seinem Frist, dann wird er vor Allah am jüngsten Tag stehen, und dann wird er dafür bestrafft,was er gegen Allah erdichtet hat.

ACH WAS .... !!! paperlapap !
"""Der Islam
ist die Antwort Allahs,damit die Menschen wissen,dass Jesus nicht am Kreuz gestorben ist.
Also wollte Allah nicht,dass Milliarden von Menschen in die Irre gehen,dass Jesus am Kreuz gestorben ist.
"""

Bis Allah seinen Koran herab schickte (wenns denn je so war), waren ja bereits
700 JAHRE vergangen !!! Also sind all jene "in die Irre" gegangen, die während dieser
SIEBENHUNDERTE JAHRE noch nicht wissen konnten, dass Jesus` kreuzigung nur ein listiger FAKE gewesen sein soll !!

Euer Allah hat sich also 700 Jahre Zeit gelassen, bis er seinen lustigen Fake aufdeckte !


"""" Wenn diese Barabas nicht dem Gestalt von Jesus bekommen hätte,dann hätten die Juden darauf bestanden, den wahren Jesus zu töten."""


Erneut : ACH WAS !

Ich denke euer Allah is allmächtig ??? oder wie ...

da musste er solche mießen Tricks anwenden, weil die Juden soooo übermächtig waren, und allah ohne diese Tricks nicht gegen due Juden angekommen wäre ???

Ihr seid ja mal lustig ! keine noch so unpassenende Erklärung wird geschont.


""" Vielleicht möchte Allah die Muslimen,die Christen und die Juden miteinander prüfen.
""""


Man, man, man ... das hat er dann auch getan, der gute Allah ! Seit endlosen Jahren "prüft" er die Juden und die Christen und die Muslime, in dem er sie aufeinander hetzt und sich gegenseitig umbringen lässt.

Man kann sich auch alles zurechtdenken, aber dann doch bitte mit mehr SINN !
Sinn, der eines Gottes würdig wäre !


""" Am Ende möchte ich Dich abraten, so von Allah zu sprechen als wäre Allah Dein Kumpel gewesen."""

Dieses listenschmiedenden Allah will ich nich mal als entfernten Kumpel haben ..., also lass gut sein.

Gefällt mir

8. Februar 2009 um 22:49

Und überhaupt ...
was soll dieser Thread ??

Ich hab mir schon öfter mal gesagt, dass es einfach sinnlos ist über Religion und Glauben zu streiten, denn jeder soll glauben an was er will, und man kann mit so nem Thread doch eh niemand von der eigenen Religion überzeugen.

Und wir könnten in diesem Forum auch wirklich endlich aufhören darüber zustreiten wie sinnig oder unsinnig die Religion (oder Nicht-Religion) des jeweils anderen ist,
WENN ...
ja wenn nicht immer wieder solch DÄMLICHEN und völlig sinnfreien WERBETHREADS kommen würden , wie DIESER hier !

Was wolltest Du mit diesem Thread erreichen ?
jetzt wars doch mal ne Weile friedlich hier ... und es ging nich um dieses ewige
"meine-Religion-is-die-wahrere -Gezetere", ... war`s Dir zu ruhig geworden, hm ?

haste nen bißchen Stunk vermisst ?

Gefällt mir

8. Februar 2009 um 23:39

Faschistisch
ist der Islam nicht.

Vielleicht bist Du faschistich, aber der Islam nicht.

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 1:27

Die arabischen Christen
nennen Gott Allah.
so ist Allah nicht nur der Gott der Muslime, sondern Allah ist der Gott Moses und Jesus.

Wenn Du an Gott glaubst,sollst Du Gott nicht beschimpfen ,denn euer Gott und Allah ist der selbe Gott.

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 1:34

Nicht alles
was George Bush behauptet hat ist die Wahrheit. Er hatte viele Lügen in der Welt verbreitet. z.B dass Irak Massenvernichtungswaffen besitzt und dass es Verbindungen zwischen Irak und Al-Kaida. Die Welt weiss nun heutzutage dass diese beiden Behauptungen Lügen waren.

Bush ist der erste westliche Präsident,der behauptet hat, der Islam sei faschistich. Seitdem sprechen ihm viele Menschen diesen Satz nach, so wie Du.

wer einmal lügt, denn glaubt man nicht mehr.
Folglich ist dieser Satz: der Islam sei faschistich ist eine andere Lüge von George Bush.

Im Islam ist kein Zwang im Glauben.

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 1:53
In Antwort auf anaconta

Und überhaupt ...
was soll dieser Thread ??

Ich hab mir schon öfter mal gesagt, dass es einfach sinnlos ist über Religion und Glauben zu streiten, denn jeder soll glauben an was er will, und man kann mit so nem Thread doch eh niemand von der eigenen Religion überzeugen.

Und wir könnten in diesem Forum auch wirklich endlich aufhören darüber zustreiten wie sinnig oder unsinnig die Religion (oder Nicht-Religion) des jeweils anderen ist,
WENN ...
ja wenn nicht immer wieder solch DÄMLICHEN und völlig sinnfreien WERBETHREADS kommen würden , wie DIESER hier !

Was wolltest Du mit diesem Thread erreichen ?
jetzt wars doch mal ne Weile friedlich hier ... und es ging nich um dieses ewige
"meine-Religion-is-die-wahrere -Gezetere", ... war`s Dir zu ruhig geworden, hm ?

haste nen bißchen Stunk vermisst ?

Dieser Thread
ist als Antwort auf dem folgenden Thread von Silbertanne gedacht

"Warum ist die Story mit dem CHRISTUS-DOUBLE erfunden im Koran / Hadithen erfunden worden ??"

Du sagst "jetzt wars doch mal ne Weile friedlich hier..."

Es ist für euch friedlich,wenn keiner auf eure Spott gegen den Islam nicht antwortet. wenn einmal jemand wieder antwortet,dann riecht das nach Stunk.

Ich werde meine Worte hier schreiben , solange ich Zeit und Lust dazu habe, und keiner von euch wird mir dieses Recht verbieten, hier zu schreiben,um meine Religion zu verteidigen

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 2:05

Zufällig
sehe ich auf Gofeminin Seite Rechte Seite einen Interessanten Buch in Amazon.

http://www.amazon.de/gp/product/3866834527?ie=UTF8&tag=handbal lfansh-21&linkCode=as2&camp=16 38&creative=6742&creativeASIN= 3866834527&gclid=CKKH0raczpgCF VSK3godfmHk0g

Ich habe selber auch vor,das Buch zu bestellen.
Hier ist jemand von euren Reihen (ein westlicher nicht muslimischen Author),der die Kreuzigung Jesus
verzweifelt.

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 11:18
In Antwort auf mk200020

Die arabischen Christen
nennen Gott Allah.
so ist Allah nicht nur der Gott der Muslime, sondern Allah ist der Gott Moses und Jesus.

Wenn Du an Gott glaubst,sollst Du Gott nicht beschimpfen ,denn euer Gott und Allah ist der selbe Gott.

Selam alaikum
arabische christen oder auch kurdische christen kennen noch ihre religion subhan allah, was aber bei den meisten europäer verloren gegangen ist...

sie sprechen mit ihrer zunge was nicht in ihren herzen ist.

wa salam

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 14:44
In Antwort auf mk200020

Dieser Thread
ist als Antwort auf dem folgenden Thread von Silbertanne gedacht

"Warum ist die Story mit dem CHRISTUS-DOUBLE erfunden im Koran / Hadithen erfunden worden ??"

Du sagst "jetzt wars doch mal ne Weile friedlich hier..."

Es ist für euch friedlich,wenn keiner auf eure Spott gegen den Islam nicht antwortet. wenn einmal jemand wieder antwortet,dann riecht das nach Stunk.

Ich werde meine Worte hier schreiben , solange ich Zeit und Lust dazu habe, und keiner von euch wird mir dieses Recht verbieten, hier zu schreiben,um meine Religion zu verteidigen

Mk200020
" Dieser Threadist als Antwort auf dem folgenden Thread von Silbertanne gedacht

Wenn Du zu silbertanne`s Thread ne Meinung äußern willst, wieso tust du es dann nicht unter seinem Thread, und eröffnest stattdessen einen neuen ???

nee, erzähl nichts ... entweder Dir war langweilig und dir hat nen bißchen Aufstand gefehlt, oder du glaubst allen Ernstes dass sich mit diesen kruden abwegigen Äußerungen Neu-Konvertiten an Land ziehen lassen ,...

Gefällt mir

9. Februar 2009 um 16:26

Ach, DESHALB also diese aufdringlichen Islam-Threads ständig!

siratalmustaqueem :

$$$ Ein Muslim ist aber verpflichtet vom Islam zu berichten


Das heißt : wann immer ein Muslim in einem Gastland lebt (jetzt mal nur generell bemerkt), ist er VERPFLICHTET seine Gastgeber vom Islam zu "berichten" (und somit für den Islam zu werben).


Man, was für ein aufdringliches Volk !

Wenn man gezielt fragt, dann gerne ..
aber doch nicht ständig ungefragt in dieser aufdringlichen , werbenden, die Religion des Gastlandes schlechtmachenden Art und Weise !

Man stelle sich vor Christen würden es wagen in ihren muslimischen Gastländern gleiches zu tun, dann wäre in vielen Fällen ein Todesurteil fällig, zumindest aber Gefängsstrafen oder sonstige drastische Sanktionen, eben weil man das nicht DARF !

Ich frage mich somit echt : mit welchem rechtznehmt ihr euch das hier raus ?

1 LikesGefällt mir

10. Februar 2009 um 19:01

RTL2 vergleicht bibel mit koran sehr interessant
http://www.youtube.com/watch?v=jtvIfhXWnMk

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen