Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Akzent

Akzent

30. November 2009 um 17:28

Hallo,

keine Ahnung ob ich hier richtig bin, aber ich schreib einfach mal.

Ich habe ein Problem und zwar meinen Akzent.
Ich bin ein Russlanddeutscher, 21 Jahre alt und bin 1999 nach Deutschland gekommen. Anscheinend ein paar Jährchen zu spät, denn der Akzent ist immer noch vorhanden, obwohl ich eigentlich noch ein Kind war, als ich anfing die Sprache zu lernen.

Ich bin jetzt zwar kein Härtefall, aber trotzdem kling ich nicht deutsch und das belastet mich wirklich sehr. Ich schäme mich zwar nicht meiner Herkunft, aber ich bin trotzdem hier zu Hause, doch sobald ich den Mund aufmache nagle ich mir das "Ausländer Schild" an die Stirn.

1. Ich möchte eure ehrliche Meinung! Ist ein Akzent abstoßend?

2. Kann mir jemand sagen, ob es eine Möglichkeit gibt den Akzent loszuwerden?

Danke

Mehr lesen

30. November 2009 um 17:54

Willkommen im Club
Keine Russlanddeutsche, aber sonst das selbe Problem.
Wenn es dich persönlich stört - geht zu einem Logopäden, das kriegst du innerhalb weniger Monate weg. Eine enge Verwandte von mir ist Logopädin und hat auch solche Fälle, insofern kann ich da recht sicher behaupten dass gerade der slavische Akzent kein Problem darstellt, wenn er "weggemacht" werden soll.

Ich persönlich habe irgendwann auf mein nicht wegzukriegendes rollendes R gepfiffen - erstens hält einen die Hälfte der Leute dann gar nicht mal für eine Ausländerin sondern für eine Bayerin (reden die Leute da unten echt so?), zweitens... who cares?

Gefällt mir

30. November 2009 um 18:08
In Antwort auf polmanina

Willkommen im Club
Keine Russlanddeutsche, aber sonst das selbe Problem.
Wenn es dich persönlich stört - geht zu einem Logopäden, das kriegst du innerhalb weniger Monate weg. Eine enge Verwandte von mir ist Logopädin und hat auch solche Fälle, insofern kann ich da recht sicher behaupten dass gerade der slavische Akzent kein Problem darstellt, wenn er "weggemacht" werden soll.

Ich persönlich habe irgendwann auf mein nicht wegzukriegendes rollendes R gepfiffen - erstens hält einen die Hälfte der Leute dann gar nicht mal für eine Ausländerin sondern für eine Bayerin (reden die Leute da unten echt so?), zweitens... who cares?

Meine
Nachbarin kommt aus Bayern und rollt das "R" genauso wie meine Polnische Bekannte, die ihren Akzent auch nie losgeworden ist. Ich würde keinen Unterschied hören

Gefällt mir

30. November 2009 um 18:58

Ich seh schon
wir können langsam einen Verein falscher Bayern gründen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen