Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Ägypten: Islamisten ermorden Christen vor laufender Kamera, weil er Christ ist

Ägypten: Islamisten ermorden Christen vor laufender Kamera, weil er Christ ist

18. August 2013 um 23:56

(Kairo) Bei den blutigen Zusammenstößen wurde ein Christ am 15. August auf brutale Weise von Islamisten ermordet, nur weil er Christ ist. Muslimbrüder des abgesetzten Staatspräsidenten Mohammed Mursi liefern sich seit dem 14. August schwere Zusammenstöße mit der ägyptischen Polizei und der Armee.

Die fanatischen Moslems sahen das Kreuz, das der Taxifahrer in seinem Auto angebracht hatte. Der als Christ erkannte Fahrer wurde an der Weiterfahrt gehindert. Das Taxi wurde von den Islamisten umringt. Sie zogen den Mann aus seinem Fahrzeug und ermordeten ihn kaltblütig. Dies alles am hellichten Tag und in aller Öffentlichkeit. Die Bluttat wurde filmisch festgehalten.

Bekannt wurde die Tat durch einen Blog koptischer Christen in Ägypten. BlogCopte veröffentlichte auch die Bilder und das Video, das zeigt, wie sich Taxis normal im Straßenverkehr zu bewegen versuchten, bis die aufgebrachten moslemischen Extremisten einen Taxifahrer als Christen erkannten.

Mehr lesen

19. August 2013 um 0:16

Ok
Aber was die ganze Welt den islam antuht ist kein problem. Das problem ist jetzt ein Taxifahrer. Warum sind die Islamisten so agressiv? Weil sie immer schlecht dargestellt werden, und dass dank den medien. Natürlich fallen die leute rein. Sie wollen nur das glauben was sie sehen. Macht weiter so, lasst euch von den medien beeinflussen und alles ist gut.

Gefällt mir

19. August 2013 um 0:35

Da irrst du dich
Ich hasse Pierre Vogel. Und ich labber keine scheisse. Ohne ausdrücke geht bei dir nichts?
Ich weiss eben nur wie muslime immer gehasst werden wegen den Medien.
Und ich hab keine lust jetzt auf lange diskussionen. Wollte einfach meine meinung sagen. Danke

Gefällt mir

19. August 2013 um 1:51
In Antwort auf sarii99

Da irrst du dich
Ich hasse Pierre Vogel. Und ich labber keine scheisse. Ohne ausdrücke geht bei dir nichts?
Ich weiss eben nur wie muslime immer gehasst werden wegen den Medien.
Und ich hab keine lust jetzt auf lange diskussionen. Wollte einfach meine meinung sagen. Danke

Und was ich noch unbedingt loswerden wollte..
Der Islam erlaubt nicht menschen umzubringen, dass ist das was mich so sehr an den Medien stört. Pierre Vogel gehört zu den Salafisten, diw gehören unter der Kategorie islam aber für mich nicht. Dass sind einfach kranke leute die scheisse machen wollen und einfach den Islam miteinbeziehen damit sie sagen können 'wir dürfen'.
Wer sich richtig mit dem Islam beschäftigt weiss
Dass es keine hasserfüllte religion ist. Wenn dumme menschen meinen christen umzubringen wie zb in ägypten dann hat das doch gar nichts mit dem Islam zu tuhn. Im Koran steht: wer einen menschen tötet, dem ist es so als hätte er die ganze Menschheit getötet. Wieso steht dann nicht in der überschrift: ägypter haben christen umgebracht? Diese menschen kann man doch gar nicht muslime nennen. Es gibt überall böse menschen nur 2 unterschiede: machen die christen was böses dann sind die sowieso psychisch krank und wussten ned was die machen, waren es aber muslime dann ist der Islam schuld. In den arabischen ländern geht es leider schlimm zu, aber weil die politik nicht so stark ist, weil sie kein geld haben. Amerika und Israel stehen ja zu den Europäar. Denkst du die kinder von ägypten gefällt dieses Krieg oder in Syrien? Aber leider wachsen die so auf und werden auch in der zukunft so weiter machen.

Gefällt mir

19. August 2013 um 12:57

Deine beschissene sprüche kannst du
Dir sonst wo stecken. Keine lust mehr mit solchen menschen zu diskutieren.

Gefällt mir

19. August 2013 um 13:54

Das hat doch gar nichts damit zu tuhn
Wir haben eh verschiedene meinugen, was nützt es dann weiter zu schreiben? Ihr werdet weiterhin so denken und ich auch und nicht weil ich nicht mehr weiter weis.
Aber so agro zu schreiben ändert meine meinung auch nicht fühlt ihr euch dann stark ?

Gefällt mir

19. August 2013 um 14:23

Fy
Wow du bist so witzig

Gefällt mir

19. August 2013 um 16:12

Ich erlebe JEDEN
Tag, wie die Muslime in Ägypten die Kopten quälen, foltern, schlagen, oder auch einfach nur verleumden und als schlecht darstellen.

Meine Familie, meine Freunde erleben das JEDEN Tag!!!!
Und das seit GENERATIONEN!!!!!

Ich kenne Familien, in denen die Töchter von Muslimen entführt wurden und diese dann zum Islam gepresst wurden und verheiratet wurden. Wenn dann die koptioschen Eltern zur Polizei gingen, dann wurden sie nur ausgelacht und gesagt, dass die doch froh sein sollen endlich eine muslimische Tochter zu haben.

Einen Job zu finden als Kopte in Agypten?
Die Müllberge in den vororten - da dürfen die Kopten ran....

Als Koptin in einem normalen Linienbus fahren - durch Ägypten??? Das ist die Hölle!!!

Und Du fragst mich jetzt allen enrstes, warum ich "etwas kritisch" dem Islam gegenüber bin?

Du der/die du hier in diesem selbstgefälligen Deutschland lebst und KEINE Ahnung von dem wahren Islam in den islamischen Ländern hast.

Gefällt mir

20. August 2013 um 20:49


Hast du das Video gesehen?
Weil meistens sind die Videos nicht echt.
Z.b. wurden immer wieder gerne Irak oder Afghanistan Bilder u.a. Videos gezeigt.


Gefällt mir

21. August 2013 um 19:52


Pff. Hitler wurde auch von Giftgas verletzt.... Aus ihm ist immerhin noch 'n Reichskanzler geworden...

Gefällt mir

21. August 2013 um 20:13

Schrecklich,
nur leider all zu häufig werden solche Gräueltaten von den Islamisten selbst, um sie dann Assad in die Schuhe zu schieben.
Denn auch wenn Du tausendmal betonst, Du willst die Amis nicht in Syrien haben, die islamistische Opposition in Syrien will die Amis um jeden Preis auf ihrer Seite haben, und dafür ist ihnen jedes Mittel recht. (Sobald sie die Macht in Syrien haben, werden die Amis natürlich wieder bekämpft)

Für die unschuldigen Kinder (Kinder sind immer unschuldig) ist es letztlich natürlich egal, ob sie durch Assads Militär oder die Islamisten ermordet wurden. Nichts desto trotz dürfen wir nicht so naiv sein, und auf jede halbseidene Propaganda hereinfallen.
An die Schuld Assads dürfen wir erst glauben, wenn es Beweise dafür gibt. Zu häufig wurde schon von Gräueltaten durch das syrische Militär berichtet, und dann stellte sich heraus, dass es Al Quaida war, um es Assad in die Schuhe zu schieben.

Anders verhält es sich natürlich, wenn Du schon Beweise dafür hast, dass der Giftgasangriff von Assad war. Soweit ich informiert bin, gibt es keinerlei Belege, weder, dass es Assad gewesen wäre, noch, dass es die Islamisteng ewesen wären.

Gefällt mir

21. August 2013 um 21:04

Erst
vor ein paar Tagen hatten wir es noch wie es in solchen Ländern um Islam & Andersgläubigen steht. Wo jetzt der Thread hingekommen ist sei mal egal, wohl zu viel Wahrheit, aber das bestätigt mal wieder was ich sagte:

Die Lage in islamisch geprägten Ländern ist zumeist unter aller Sau für alle Andersdenkenden. Und nicht mal unter ihresgleichen geht es wirklich friedlich zu. Es ist eine Sache Leute wegen ihrer politischen Meinung zu verfolgen. Aber bloß weil man an irgendwas anderes glaubt zu sterben, dass ist Wahnsinn.

Ich erinnere mich anbei hier wieder wie jemand zu mir meinte dass es im Westen doch so scheiße ist weil die Leute Party machen oder Sex haben. Wenn ich mal wieder solche Nachrichten lese dann weiß ich ganz genau dass solche Aussagen mehr und mehr an bloße Heuchelei grenzen, denn so einen Wahnsinn zu verteidigen, dass würde kein Wesen mit Vernunft einfallen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen