Home / Forum / Gesellschaft & Leben / Absolute PANIK!!! Wird mir mein Geld genommen wird durch arbeitslose Mutter?

Absolute PANIK!!! Wird mir mein Geld genommen wird durch arbeitslose Mutter?

27. Oktober 2004 um 12:29

Sorry ich weiß dass dieses Thema bestimmt nervt, aber so richtig konnte mir noch keiner helfen.

Mein Vater ist eher der verlässliche Typ, hat eine sichere Arbeit und geordnete Verhältnisse.

Aber meine Mutter ist arbeitslos (hat im Frühling aber ne neue Stelle) aber ihr traue ich es zu dass sie diese nicht lange behält.

Und sie greift wohl des Öfteren mal zur Flasche.

Ich habe eigentlich viel Geld auf dem Konto, ich habe immer gespart und gespart, verdiene nicht übermäßig viel aber auch nicht wenig.

Es reicht für ein normales Leben mit Urlaub und ein bisschen Spaß.
Ich habe aber auch eine sehr kleine Wohnung und bin sehr sparsam, ansonten wäre das nicht möglich.

Jetzt meine Frage an euch:
Wieviel Geld kann mir der Staat nehmen???

Was MUSS ich ihr zahlen wenn es mal wieder hart auf hart kommt.
Ich weiß, erst werden ihre eigenen Ersparnisse angegriffen aber allzu lange reichen die wohl nicht.

1 Jahr vielleicht, oder sogar 2?

Bin ich danach dran?
Wird mir mein Geld bis zum Existenzminimum genommen?
Wenn ja, dann hab ich ja wohl keinen Grund mehr zum Arbeiten oder!? Wenn mein ganzes Geld für die draufgeht und ich wie ein armer Schlucker leben muss OBWOHL ich arbeiten gehe, ne also das seh ich nicht ein.

Und nochwas:
Mein Erspartes was ich am Konto habe, sagen wir mal als Beispiel 5000 Euro (entspricht nich der wahren Summe), würden die das komplett hernehmen und für SIE verwenden!?

Was ist wenn es mir mal schlecht geht?
Dann hab ich kein Geld mehr weil sie alles genommen haben!?
Können die über mein Geld einfach so verfügen?

Wenn ja, dann werde ich schnellstens schauen mir ne größere Wohnung zu nehmen, ein teureres Auto zu kaufen und sonstige Anschaffungen, weil Gegensrände können sie mir doch nicht ganz so einfach nehmen wie Geld oder?

Ich bin besorgt!
Ich will mit ihr sowieso nichts mehr zu tun haben, bin mit ihr schon seit Jahren zerstritten und dann muss ich auch noch für sie bezahlen????

Ich hab nie was von ihr gekriegt und ich bin Payman????

Und: Man wird wirklich bestraft fürs Sparen und Arbeiten!
Ich habe jahrelang hart gearbeitet und gespart, damit ich mir mal ein super Auto leisten kann, wer weiß irgendwann vielleicht ein Haus und all das soll mir genommen werden?
Dann hätte ich diese Jahre lieber im Luxus gelebt, ich könnte ausrasten wenn es so wäre, ich glaub ich würde mein Geld abheben, für einen guten Zweck spenden, mit dem rest einen Revolver kaufen, Verkäufer mit dem Geld bestechen und PENG!

Ich lebe und arbeite doch nicht, um andere zu finanzieren!
Ich soll für sie zahlen?
Und wer zahlt für mich????

Sagt mir, dass ich komplett falsch informiert bin!

Gruss
QTipp


PANIK UM MEIN MEIN MEIN MEIN GELD!!!



Mehr lesen

27. Oktober 2004 um 12:58

Ich will
hier keine unzulässige Rechtsberatung machen, außerdem fehlt es mir dazu an Zahlenwerk. Aber zur Info ist diese Seite ganz ok: www.urbs.de/aktuell/change.htm?recht63.htm.
Erstmal keine Panik, ein angemessener Lebensunterhalt muss bleiben, nach Rechtsprechung zählen dazu auch Rückstellungen für die Altersvorsorge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2004 um 3:31


ich kann dir nichts zu deinem beitrag sagen, aber ich möchte dir gratulieren, dass du trotz eines schlechten beispiels (deriner mutter) es zu etwas gebracht hast und dein leben so gut meisterst.
hut ab!
grüßle
karin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen