Home / Forum / Gesellschaft & Leben / 3er Freundschaft bedrückt mich etwas

3er Freundschaft bedrückt mich etwas

24. September um 3:17

Hallo ihr Lieben!

Ich bin momentan leider viel am Nachdenken und ich weiß garnicht, was ich anfangen soll.
Und zwar habe ich eine Freundin hier in der neuen Stadt und wir sind jetzt schon seit über einem Jahr super gut befreundet. Wir sind hier durch dick und dünn gegangen und haben eigentlich alles miteinander unternommen. Also im Großen und Ganzen ist sie mir sehr ans Herz gewachsen und sie ist echt eine beste Freundin.
So vor einigen Monaten kam, dann auch eine neue Freundin dazu und ich habe entweder etwas mit einen von denen alleine gemacht oder wir alle zu 3.
Es lief auch alles super und ich hatte garkein Problem. Dann haben sie angefangen auch mal alleine was zu machen, weil ich eben keine Zeit hatte. Als wir dann zu 3. ab und zu unterwegs waren, hatte ich schon manchmal so ein Gefühl, dass es mit mir und meiner besten Freundin nicht mehr wirklich das selbe war.
Dann hat sich das aber sehr zugespitzt und die haben mich mal an einem Tag links liegen gelassen, wo ich dann auch eben sehr enttäuscht war. Ich hätte halt an deren Stelle diese Aktion nicht gebracht und war dann einfach nur sehr traurig, weil ich das Gefühl hatte, dass ich für meine Freunde eben sehr viel mehr tun würde als anders herum. 

Seit diesem Vorfall sieht momentan alles kritisch aus. Ich fühl mich oft ausgeschlossen von denen, auch wenn es irgendwie keine Absicht ist. Sie verstehen sich nun mal sehr gut (und das leider auch besser miteinander als mit mir gefühlt). Deswegen weiß ich garnicht wie ich mich verhalten soll. Besonders wenn wir mal alle zusammen unterwegs sind, fange ich mich an etwas komisch in deren Augen zu verhalten. Ich mach halt dann einfach mein eigenes Ding. Es sind meist so Kleinigkeiten, wie zusammen irgendwo hinfahren, sich zusammen fertig machen oder einfach Gespräche zwischen beiden, wo ich halt irgendwann einfach still werde. Ich denke mal, es ist keiner deren Absicht mich wirklich auszugrenzen. Sie verstehen sich halt einfach gut. Aber ich weiß überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll. Entweder ich bin irgendwann während unseres Treffen etwas zurückgezogen und sie sind sauer oder ich mach mein eigenes Ding und sie sind auch sauer.. Ich wollte jetzt nicht ganz viele Beispielsituationen schildern, weil es einbisschen den Rahmen gesprengt hätte. Ich hoffe man konnte dennoch die Situation nachvollziehen. Danke, falls jemand weiterhelfen kann!

Mehr lesen

24. September um 3:29

Und zusätzlich: wir hatten darüber nach dem genannten Vorfall geredet und ich hatte gesagt, dass ich mich ausgegrenzt gefühlt habe. Also nochmal so ein Gespräch will ich eigentlich nicht führen (sonst habe ich echt das Gefühl, dass man mir sage ich mal aus Mitleid mehr Aufmerksamkeit schenkt). Ich will auch nicht eifersüchtig wirken, aber ich fühl mich einfach nicht so wohl zwischen beiden :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 13:52
In Antwort auf lillara

Und zusätzlich: wir hatten darüber nach dem genannten Vorfall geredet und ich hatte gesagt, dass ich mich ausgegrenzt gefühlt habe. Also nochmal so ein Gespräch will ich eigentlich nicht führen (sonst habe ich echt das Gefühl, dass man mir sage ich mal aus Mitleid mehr Aufmerksamkeit schenkt). Ich will auch nicht eifersüchtig wirken, aber ich fühl mich einfach nicht so wohl zwischen beiden :/

und was haben sie drauf gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 16:19
In Antwort auf jasmin7190

und was haben sie drauf gesagt?

Das sie mich nicht ausschließen wollten 😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September um 17:57
In Antwort auf lillara

Das sie mich nicht ausschließen wollten 😂

Das beste ist aber du sprichst noch mal in Ruhe mit Ihnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 22:39
In Antwort auf lillara

Hallo ihr Lieben!

Ich bin momentan leider viel am Nachdenken und ich weiß garnicht, was ich anfangen soll.
Und zwar habe ich eine Freundin hier in der neuen Stadt und wir sind jetzt schon seit über einem Jahr super gut befreundet. Wir sind hier durch dick und dünn gegangen und haben eigentlich alles miteinander unternommen. Also im Großen und Ganzen ist sie mir sehr ans Herz gewachsen und sie ist echt eine beste Freundin.
So vor einigen Monaten kam, dann auch eine neue Freundin dazu und ich habe entweder etwas mit einen von denen alleine gemacht oder wir alle zu 3.
Es lief auch alles super und ich hatte garkein Problem. Dann haben sie angefangen auch mal alleine was zu machen, weil ich eben keine Zeit hatte. Als wir dann zu 3. ab und zu unterwegs waren, hatte ich schon manchmal so ein Gefühl, dass es mit mir und meiner besten Freundin nicht mehr wirklich das selbe war.
Dann hat sich das aber sehr zugespitzt und die haben mich mal an einem Tag links liegen gelassen, wo ich dann auch eben sehr enttäuscht war. Ich hätte halt an deren Stelle diese Aktion nicht gebracht und war dann einfach nur sehr traurig, weil ich das Gefühl hatte, dass ich für meine Freunde eben sehr viel mehr tun würde als anders herum. 

Seit diesem Vorfall sieht momentan alles kritisch aus. Ich fühl mich oft ausgeschlossen von denen, auch wenn es irgendwie keine Absicht ist. Sie verstehen sich nun mal sehr gut (und das leider auch besser miteinander als mit mir gefühlt). Deswegen weiß ich garnicht wie ich mich verhalten soll. Besonders wenn wir mal alle zusammen unterwegs sind, fange ich mich an etwas komisch in deren Augen zu verhalten. Ich mach halt dann einfach mein eigenes Ding. Es sind meist so Kleinigkeiten, wie zusammen irgendwo hinfahren, sich zusammen fertig machen oder einfach Gespräche zwischen beiden, wo ich halt irgendwann einfach still werde. Ich denke mal, es ist keiner deren Absicht mich wirklich auszugrenzen. Sie verstehen sich halt einfach gut. Aber ich weiß überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll. Entweder ich bin irgendwann während unseres Treffen etwas zurückgezogen und sie sind sauer oder ich mach mein eigenes Ding und sie sind auch sauer.. Ich wollte jetzt nicht ganz viele Beispielsituationen schildern, weil es einbisschen den Rahmen gesprengt hätte. Ich hoffe man konnte dennoch die Situation nachvollziehen. Danke, falls jemand weiterhelfen kann!

Ich denke, dass die beiden nun beste Freundinnen sind.  Scheiße für dich. Tut mir leid.  Ich würde mich zurückziehen. Es gibt so viele andere Leute. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen