Home / Forum / Gesellschaft & Leben /

3. Juli 2017 um 18:00

oder warum ist plötzlich keinerlei Regung mehr in den Threads ?

Jemand hat sich gelöscht , ok , das war wohl auch nötig weil es in diesem Thread absolut schief lief.

Man kann nicht borniert dastehen und andere in einem Forum als Opfer oder feinde, als Gegner oder als Spielball betrachten, lustig drauflos beleidigen und hoffen das darauf keine ( negative ) Reaktion kommt ... 

Da hat sich bei jemandem wohl der " Feuerleitstand "  zu schnell gedreht ...

Schade ist das es wohl einen ganzen Thread gekostet hat.
Ich würde mir schon wünschen das sich puzze wieder anmeldet und eventuell wieder einen doch recht  intensiv besuchten Thread aufmacht.

Nichts ist gegen eine Meinung zu sagen, sei sie noch so fremd der eigenen, solange sie unpersönlich und sachlich vorgetragen wird.
Der inn eines Forums ist doch unterschiedliche Ansichten und Meinungen zusammenzufassen und über alle möglichen Themen zu diskutieren.
Kontrovers und sachlich .. nicht um recht zu bekommen oder zu gewinnen sondern lediglich um seine Meinung zu  posten und andere zu lesen und sich einfach nur  darüber zu unterhalten, vielleicht ja, wenn nicht andere meinungen anzunehmen aber wenigstens andere Sichtweisen zu bekommen und .. im Endeffekt daraus etwas zu lernen.

Puzze .. komm zurück ... ja ? 

Mehr lesen

3. Juli 2017 um 18:30

Als ich ins Bett gegangen bin war der thread doch gar nicht so schlimm. 

Was ist denn passiert? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:33
In Antwort auf dieleni27

oder warum ist plötzlich keinerlei Regung mehr in den Threads ?

Jemand hat sich gelöscht , ok , das war wohl auch nötig weil es in diesem Thread absolut schief lief.

Man kann nicht borniert dastehen und andere in einem Forum als Opfer oder feinde, als Gegner oder als Spielball betrachten, lustig drauflos beleidigen und hoffen das darauf keine ( negative ) Reaktion kommt ... 

Da hat sich bei jemandem wohl der " Feuerleitstand "  zu schnell gedreht ...

Schade ist das es wohl einen ganzen Thread gekostet hat.
Ich würde mir schon wünschen das sich puzze wieder anmeldet und eventuell wieder einen doch recht  intensiv besuchten Thread aufmacht.

Nichts ist gegen eine Meinung zu sagen, sei sie noch so fremd der eigenen, solange sie unpersönlich und sachlich vorgetragen wird.
Der inn eines Forums ist doch unterschiedliche Ansichten und Meinungen zusammenzufassen und über alle möglichen Themen zu diskutieren.
Kontrovers und sachlich .. nicht um recht zu bekommen oder zu gewinnen sondern lediglich um seine Meinung zu  posten und andere zu lesen und sich einfach nur  darüber zu unterhalten, vielleicht ja, wenn nicht andere meinungen anzunehmen aber wenigstens andere Sichtweisen zu bekommen und .. im Endeffekt daraus etwas zu lernen.

Puzze .. komm zurück ... ja ? 

Aloha 

Ich schreibe jetzt nur diesen einen Beitrag zu dem ganzen Thema - ich finde persönlich die Löschung von puzze als überzogen. Ich habe mich ganz bewusst nicht im Talk geäussert und hätte mich Cass angeschlossen - Herrentag war etwas drüber. Andere aber auch....was heute Nachmittag hier los war - weiss ich nicht.

Ehrlich gesagt Leni - ich empfinde Dich als anstrengend......ich habe das Gefühl-Du postest ständig überall und ständig und fühlst Dich wie so eine "Art Vorbild und Leaderin" - ich empfinde Dich nicht so.
Deinen Austausch mit Herrentag las ich als freundlich und fast schon charmant und irgendwie verstehe ich nicht.....warum er jetzt "in die Tonne gehauen" wird.
Sekine - kein Thema - sie darf ihn sehr wohl kritisieren für seine Aussagen.
Auch ist mir der Begriff "pegida und braun" auch zu schnell gefallen und hier bitte auch alle mal hinschauen - was geäussert wird.

Wirklich gute Beiträge hat fascino geschrieben und diese Kritik war fundiert. Ich finde es schade - das ein Thread der so viele Beiträge hatte - wegen sowas ins Nirwana wandert.

Und noch etwas allgemein .
Momentan wird sehr viel privates beredet und manchmal vielleicht zuviel - das macht einfach angreifbar. Die Kommentare zu Herrentags Ehe waren auch nicht sehr nett - netter verpackt unter die Gürtellinie.

So - Friede sei mit Euch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:34

looking for ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:43

Ach.... das war für dich unter aller Sau?

Schön, dass ich dir das selbe Gefühl bescheren konnte wie du mir.

Immer wieder gerne, sollte sowas noch mal vorkommen.

Das du jetzt hier rum heulst von wegen nachgetreten und nachgetreten ist doch echt ein Witz. Ich hab meinen Namen in den letzten Tagen öfters gelesen, als man den Namen Erdogan in den deutschen Medien hört oder liest.

So... Jetzt darf gerne die Fresse gehalten werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:50
In Antwort auf kriemhild3

Aloha 

Ich schreibe jetzt nur diesen einen Beitrag zu dem ganzen Thema - ich finde persönlich die Löschung von puzze als überzogen. Ich habe mich ganz bewusst nicht im Talk geäussert und hätte mich Cass angeschlossen - Herrentag war etwas drüber. Andere aber auch....was heute Nachmittag hier los war - weiss ich nicht.

Ehrlich gesagt Leni - ich empfinde Dich als anstrengend......ich habe das Gefühl-Du postest ständig überall und ständig und fühlst Dich wie so eine "Art Vorbild und Leaderin" - ich empfinde Dich nicht so.
Deinen Austausch mit Herrentag las ich als freundlich und fast schon charmant und irgendwie verstehe ich nicht.....warum er jetzt "in die Tonne gehauen" wird.
Sekine - kein Thema - sie darf ihn sehr wohl kritisieren für seine Aussagen.
Auch ist mir der Begriff "pegida und braun" auch zu schnell gefallen und hier bitte auch alle mal hinschauen - was geäussert wird.

Wirklich gute Beiträge hat fascino geschrieben und diese Kritik war fundiert. Ich finde es schade - das ein Thread der so viele Beiträge hatte - wegen sowas ins Nirwana wandert.

Und noch etwas allgemein .
Momentan wird sehr viel privates beredet und manchmal vielleicht zuviel - das macht einfach angreifbar. Die Kommentare zu Herrentags Ehe waren auch nicht sehr nett - netter verpackt unter die Gürtellinie.

So - Friede sei mit Euch 

Friede

Ehrlich gesagt Leni - ich empfinde Dich als anstrengend......ich habe das Gefühl-Du postest ständig überall und ständig und fühlst Dich wie so eine "Art Vorbild und Leaderin" - ich empfinde Dich nicht so.

Ich empfinde mich selbst absolut nicht so.. ich mache was alle anderen machen, nämlich meine Sichtweise zu angebotenen Themen wiederzugeben und auf Kommentarge zu antworten.

Ich poste hier ständig und überall ? Oh , das ist ne tolle Aussage .. soll ich mir mal die Mühe machen Posts anderer zu zählen und in wievielen Threads ( in denen ich zum größten Teil nur mitlese ) ich immer dieselben User/innen und unter fast jedem Post finde ? Es wäre eine Unsumme und da schreibst du mir , ich sei immer und überall zu lesen ? Hahaha.. sorry 

Meinen Austausch mit herrentag empfand ich als relativ normal bis beinahe freundlich .. das es sich geändert hat liegt wohl eher an ihm als an mir. Wenn er ehrliche wahrheitsgemäße und direkte Kritik an seinem  Fehlverhalten nicht vertragen kann.. ist das nicht mein Problem.. ich sehe hier ... im gegensatz zu ihm keinen User als Gegner oder Feind oder gar als Opfer und ich fühle mich, im Gegensatz zu ihm auch nicht wie auf einem " Feuerleitstand und posaune herum wem ich meine Solidarität entgegenbringe oder entziehe ..  Die anderen Äußerungen sind ja nun gelöscht .. das ist für ihn ein Glücksfall da er jetzt alles mögliche abstreiten kann und man keinerlei Beweise mehr hat.

Ist mir im Prinzip aber Latte .. denn ich bin  habe mich zu den seinigen Beiträgen geäußert, damit meine Meinung kund getan und es könnte längst gut sein wenn nicht immer wieder aus irgendeiner Ecke irgendjemand neu davon beginnt.

Ich bin  anstrengend ? Naja .. besser als Langweilig oder ? Und ich bin nicht hier um Pflegeleicht zu sein. Niemand muss mich lesen und wem ich tatsächlich zu anstrengend bin möge mich doch bitte nicht lesen .. macht es wie Dapfne .. sie hat mich ja angeblich blockiert .. 

Anstrengend empfinde ich hingegen das hier jeder für sich alles möcgliche tut und macht aber wenn es andere machen wird es sofort von mehreren angeprangert.

Man liest heute so oft .. gleiches Recht für alle und .. hey.. das nehme ich auch für mich in Anspruch ..  wer mir etwas schreibt geht das Risiko ein das ich antworte und auch das REisiko das es nicht das ist was er selbst denkt ... und mir kann niemand nachsagen das ich andere ( und schon gar nicht a`la herrentag ) beleidige ..

und was die Beiträge zu der Ehe von herrentag angeht .. so waren die nicht ok, allerdings nur " halb so wild " wie das was von ihm kam UND ... es kann ja wohl für einen so selbstbewussten Mann wie herrentag sich immer präsentiert nicht gehen wie i m Kindergarten .. der / die hat angefangen und deswegen in die selbe Kerbe schlagen und das auch noch wesentlich beleidigender und persönlicher... oder ? 


Friede sei mit dir / euch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:51
In Antwort auf dieleni27

Friede

Ehrlich gesagt Leni - ich empfinde Dich als anstrengend......ich habe das Gefühl-Du postest ständig überall und ständig und fühlst Dich wie so eine "Art Vorbild und Leaderin" - ich empfinde Dich nicht so.

Ich empfinde mich selbst absolut nicht so.. ich mache was alle anderen machen, nämlich meine Sichtweise zu angebotenen Themen wiederzugeben und auf Kommentarge zu antworten.

Ich poste hier ständig und überall ? Oh , das ist ne tolle Aussage .. soll ich mir mal die Mühe machen Posts anderer zu zählen und in wievielen Threads ( in denen ich zum größten Teil nur mitlese ) ich immer dieselben User/innen und unter fast jedem Post finde ? Es wäre eine Unsumme und da schreibst du mir , ich sei immer und überall zu lesen ? Hahaha.. sorry 

Meinen Austausch mit herrentag empfand ich als relativ normal bis beinahe freundlich .. das es sich geändert hat liegt wohl eher an ihm als an mir. Wenn er ehrliche wahrheitsgemäße und direkte Kritik an seinem  Fehlverhalten nicht vertragen kann.. ist das nicht mein Problem.. ich sehe hier ... im gegensatz zu ihm keinen User als Gegner oder Feind oder gar als Opfer und ich fühle mich, im Gegensatz zu ihm auch nicht wie auf einem " Feuerleitstand und posaune herum wem ich meine Solidarität entgegenbringe oder entziehe ..  Die anderen Äußerungen sind ja nun gelöscht .. das ist für ihn ein Glücksfall da er jetzt alles mögliche abstreiten kann und man keinerlei Beweise mehr hat.

Ist mir im Prinzip aber Latte .. denn ich bin  habe mich zu den seinigen Beiträgen geäußert, damit meine Meinung kund getan und es könnte längst gut sein wenn nicht immer wieder aus irgendeiner Ecke irgendjemand neu davon beginnt.

Ich bin  anstrengend ? Naja .. besser als Langweilig oder ? Und ich bin nicht hier um Pflegeleicht zu sein. Niemand muss mich lesen und wem ich tatsächlich zu anstrengend bin möge mich doch bitte nicht lesen .. macht es wie Dapfne .. sie hat mich ja angeblich blockiert .. 

Anstrengend empfinde ich hingegen das hier jeder für sich alles möcgliche tut und macht aber wenn es andere machen wird es sofort von mehreren angeprangert.

Man liest heute so oft .. gleiches Recht für alle und .. hey.. das nehme ich auch für mich in Anspruch ..  wer mir etwas schreibt geht das Risiko ein das ich antworte und auch das REisiko das es nicht das ist was er selbst denkt ... und mir kann niemand nachsagen das ich andere ( und schon gar nicht a`la herrentag ) beleidige ..

und was die Beiträge zu der Ehe von herrentag angeht .. so waren die nicht ok, allerdings nur " halb so wild " wie das was von ihm kam UND ... es kann ja wohl für einen so selbstbewussten Mann wie herrentag sich immer präsentiert nicht gehen wie i m Kindergarten .. der / die hat angefangen und deswegen in die selbe Kerbe schlagen und das auch noch wesentlich beleidigender und persönlicher... oder ? 


Friede sei mit dir / euch 

Ja Leni - kein Kontext zu meinem Beitrag.....nur dick copy and paste plus smilie.....anstrengend.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:52

Nur die Besonnenen haben den Durchblick behalten;


die besonnenen .. zu denen hast du offensichtlich nicht gehört denn dann wäre das ganze gar nicht erst so eskaliert ..

Durch deine  immer neuen Erklärungen, die nur immer deine Sichtweise  gerechtfertigt hatten, nicht aber das WIE  wurde doch erst so eine welle daraus ... 


besonnen sieht anders aus ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:53

Es wurde nachgetreten und nachgetreten, immer wieder!

und aus mehreren Ecken .. richtig ! 

woher kenne ich das nur ??? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:54
In Antwort auf sekine008

Ach.... das war für dich unter aller Sau?

Schön, dass ich dir das selbe Gefühl bescheren konnte wie du mir.

Immer wieder gerne, sollte sowas noch mal vorkommen.

Das du jetzt hier rum heulst von wegen nachgetreten und nachgetreten ist doch echt ein Witz. Ich hab meinen Namen in den letzten Tagen öfters gelesen, als man den Namen Erdogan in den deutschen Medien hört oder liest.

So... Jetzt darf gerne die Fresse gehalten werden.

stimmt genau ... 

Fresse halten würde ich nicht sagen aber  vielleicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:58
In Antwort auf kriemhild3

Ja Leni - kein Kontext zu meinem Beitrag.....nur dick copy and paste plus smilie.....anstrengend.......

dann freue ich mich um so mehr das ich so viel von deiner Zeit geschenkt bekomme .. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 19:37
In Antwort auf kriemhild3

Aloha 

Ich schreibe jetzt nur diesen einen Beitrag zu dem ganzen Thema - ich finde persönlich die Löschung von puzze als überzogen. Ich habe mich ganz bewusst nicht im Talk geäussert und hätte mich Cass angeschlossen - Herrentag war etwas drüber. Andere aber auch....was heute Nachmittag hier los war - weiss ich nicht.

Ehrlich gesagt Leni - ich empfinde Dich als anstrengend......ich habe das Gefühl-Du postest ständig überall und ständig und fühlst Dich wie so eine "Art Vorbild und Leaderin" - ich empfinde Dich nicht so.
Deinen Austausch mit Herrentag las ich als freundlich und fast schon charmant und irgendwie verstehe ich nicht.....warum er jetzt "in die Tonne gehauen" wird.
Sekine - kein Thema - sie darf ihn sehr wohl kritisieren für seine Aussagen.
Auch ist mir der Begriff "pegida und braun" auch zu schnell gefallen und hier bitte auch alle mal hinschauen - was geäussert wird.

Wirklich gute Beiträge hat fascino geschrieben und diese Kritik war fundiert. Ich finde es schade - das ein Thread der so viele Beiträge hatte - wegen sowas ins Nirwana wandert.

Und noch etwas allgemein .
Momentan wird sehr viel privates beredet und manchmal vielleicht zuviel - das macht einfach angreifbar. Die Kommentare zu Herrentags Ehe waren auch nicht sehr nett - netter verpackt unter die Gürtellinie.

So - Friede sei mit Euch 

Aloha! Erstmal ne Runde Hula und dann... Daphneee! Du hattest doch erst kürzlich diesen Workshop. Schwing die Hüften. 
 

Ich sehe es ähnlich wie du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 19:43
In Antwort auf amal798

Aloha! Erstmal ne Runde Hula und dann... Daphneee! Du hattest doch erst kürzlich diesen Workshop. Schwing die Hüften. 
 

Ich sehe es ähnlich wie du.

Test - so.....Cass bitte auch noch Sprüche!

http://www.spruch-des-tages.org/lustige-sprueche/3549-hab-einem-hipster-ins-bein-geschossen-jetzt-hopster

Oder Katzenbilder wahlweise - aber nur schwarze Katzen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 19:49

Immerhin .... Es wird auch keine Entschuldigung geben.

Wir sind quitt jetzt? Tamam mı? (ok? )

In Zukunft nur noch kritisieren ohne zu beleidigen ... Hat bisher ja auch meistens geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 19:51

Dieser Thread wurde doch eigens zum Nachtreten eröffnet. Und deinen komischen Sichtbarkeitsdings hast du auch eigens dafür hochgeholt. Herrentag war etwas drüber, er hat es zugegeben und eingesehen. Das war gar nicht das Problem. Du und Leni, ihr habt nicht verstanden,  dass es längst nicht mehr darum ging. Was soll das hier jetzt noch? Was du und Leni hier treiben empfinde ich persönlich als viel schlimmer. Ihr geilt euch ja regelrecht daran auf. Das ist wirklich widerlich. Oh, ich habe das böse G-Wort benutzt. Jetzt könnt ihr euch die nächsten Wochen daran aufhängen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 19:53
In Antwort auf sekine008

Immerhin .... Es wird auch keine Entschuldigung geben.

Wir sind quitt jetzt? Tamam mı? (ok? )

In Zukunft nur noch kritisieren ohne zu beleidigen ... Hat bisher ja auch meistens geklappt.

Ich schließe diese Tür dann jetzt

Schließen liegt mir eher als öffnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 19:57
In Antwort auf kriemhild3

Test - so.....Cass bitte auch noch Sprüche!

http://www.spruch-des-tages.org/lustige-sprueche/3549-hab-einem-hipster-ins-bein-geschossen-jetzt-hopster

Oder Katzenbilder wahlweise - aber nur schwarze Katzen.....

Nee, keine schwarzen Katzen! Ich bin abergläubisch 

Sprüche finde ich gut. Hier einer für Herrentag: 

Ist der Ruf erst ruiniert, lebst' sich gänzlich ungeniert. 

Also, weitermachen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 20:00
In Antwort auf sekine008

Ich schließe diese Tür dann jetzt

Schließen liegt mir eher als öffnen.

Ha ha ha der war gut!

Aber im Ernst, Sekine Daumen hoch. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 20:04
In Antwort auf kriemhild3

Test - so.....Cass bitte auch noch Sprüche!

http://www.spruch-des-tages.org/lustige-sprueche/3549-hab-einem-hipster-ins-bein-geschossen-jetzt-hopster

Oder Katzenbilder wahlweise - aber nur schwarze Katzen.....

Mein Lieblings-Spruch ist eh schon lange überfällig 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 20:09
In Antwort auf cassandra1778

Mein Lieblings-Spruch ist eh schon lange überfällig 

 Passt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 22:20

Guten Abend!

Ich war ja jetzt länger nicht so aktiv.....aber jetzt haben sich zwei User gelöscht - ebenso Herrentag.

Muss das denn immer so eskalieren? Gibt es keine abgeschwächte Variante von Konflikten?

Kann man denn nicht mal "andere Meinungen" auch aushalten?

Ich persönlich - kann seine kritische Sichtweise nachzvollziehen und hatte in meiner eigenen bi-nationaler Beziehung - auch Ernüchterungen feststellen müssen. Da ich mich im privaten Leben sehr viel damit auseinander gesetzt habe und erklärt/erläutert usw-habe ich nicht immer die Muse - alles nochmals aufzurollen.

Mir war heute so - als hätte ich mehrfach auch eine Entschuldigung für den Begriff "Wurm" gelesen und man hat es überlesen irgendwie.....und auch wenn ich den "Begriff Wurm" - nicht benutzt hätte und ich mich nicht so absolut und scharf ausgedrückt hätte - wie Herrentag - darf man doch auch nicht sein ganzes Anliegen für Frauenrechte zu sprechen und gegen Unterdrückung-ignorieren?
Es ist so - das wir in Europa da auch Vorreiter sind und eine Verantwortung tragen - das man sich für solche Themen sensibilisiert.

Und viele User - haben sich auch intolerant gegenüber die Ehe von Herrentag geäussert....auch Sekine und Puzze.....fast jeder User hat hier mal über seine Beziehung/Ehe geschrieben und das bietet Angriffsflächen....man sollte da sehr respektvoll und vorsichtig sein! 

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 22:44
In Antwort auf kriemhild3

Guten Abend!

Ich war ja jetzt länger nicht so aktiv.....aber jetzt haben sich zwei User gelöscht - ebenso Herrentag.

Muss das denn immer so eskalieren? Gibt es keine abgeschwächte Variante von Konflikten?

Kann man denn nicht mal "andere Meinungen" auch aushalten?

Ich persönlich - kann seine kritische Sichtweise nachzvollziehen und hatte in meiner eigenen bi-nationaler Beziehung - auch Ernüchterungen feststellen müssen. Da ich mich im privaten Leben sehr viel damit auseinander gesetzt habe und erklärt/erläutert usw-habe ich nicht immer die Muse - alles nochmals aufzurollen.

Mir war heute so - als hätte ich mehrfach auch eine Entschuldigung für den Begriff "Wurm" gelesen und man hat es überlesen irgendwie.....und auch wenn ich den "Begriff Wurm" - nicht benutzt hätte und ich mich nicht so absolut und scharf ausgedrückt hätte - wie Herrentag - darf man doch auch nicht sein ganzes Anliegen für Frauenrechte zu sprechen und gegen Unterdrückung-ignorieren?
Es ist so - das wir in Europa da auch Vorreiter sind und eine Verantwortung tragen - das man sich für solche Themen sensibilisiert.

Und viele User - haben sich auch intolerant gegenüber die Ehe von Herrentag geäussert....auch Sekine und Puzze.....fast jeder User hat hier mal über seine Beziehung/Ehe geschrieben und das bietet Angriffsflächen....man sollte da sehr respektvoll und vorsichtig sein! 

LG

Natuerlich geht das auch anders. Aber Herrentag muss schon auf vor seiner eigenen Tuere kehren. Er nimmt fuer sich in Anspruch zu schreiben was und wie es ihm passt. Er hat Beleidigung um Beleidigung von sich gegeben. Die Sache mit dem Wurm ist nur eine von vielen, von sehr vielen Dingen die er hier jemanden an den Kopf geworfen hat.

​Vielleicht hat er es selber auch gar nicht mehr gemerkt wie beleidigend und wie erniedrigend seine Kommentare oft waren.
​Wenn man staendig so mit anderen Menschen umgeht, dann muss man auch eine Retourkutsche vertragen koennen. Was ich ueber seine Ehe gesagt habe war absolut harmlos im Vergleich dazu was er hier mir und einigen anderen schon um die Ohren geschlagen hat. Das war von psychich instabil bis anormal bis psychisch unfaehig ein Kind zu erziehen alles dabei. Sekine und Puzze haben noch viel schlimmere Dinge zu hoeren bekommen.

​Wenn man so austeilen kann, darf man nicht so duennhaeutig sein wenn man mal was einstecken muss.

​Ich habe auch schon sehr kritische Dinge hier geschrieben die aus meiner eigenen Erfahrung kommen. Das ist nicht das Problem. Aber man muss doch nicht staendig andere auf diese Art und Weise beleidigen nur weil man anderer Meinung ist.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 22:52
In Antwort auf kriemhild3

Guten Abend!

Ich war ja jetzt länger nicht so aktiv.....aber jetzt haben sich zwei User gelöscht - ebenso Herrentag.

Muss das denn immer so eskalieren? Gibt es keine abgeschwächte Variante von Konflikten?

Kann man denn nicht mal "andere Meinungen" auch aushalten?

Ich persönlich - kann seine kritische Sichtweise nachzvollziehen und hatte in meiner eigenen bi-nationaler Beziehung - auch Ernüchterungen feststellen müssen. Da ich mich im privaten Leben sehr viel damit auseinander gesetzt habe und erklärt/erläutert usw-habe ich nicht immer die Muse - alles nochmals aufzurollen.

Mir war heute so - als hätte ich mehrfach auch eine Entschuldigung für den Begriff "Wurm" gelesen und man hat es überlesen irgendwie.....und auch wenn ich den "Begriff Wurm" - nicht benutzt hätte und ich mich nicht so absolut und scharf ausgedrückt hätte - wie Herrentag - darf man doch auch nicht sein ganzes Anliegen für Frauenrechte zu sprechen und gegen Unterdrückung-ignorieren?
Es ist so - das wir in Europa da auch Vorreiter sind und eine Verantwortung tragen - das man sich für solche Themen sensibilisiert.

Und viele User - haben sich auch intolerant gegenüber die Ehe von Herrentag geäussert....auch Sekine und Puzze.....fast jeder User hat hier mal über seine Beziehung/Ehe geschrieben und das bietet Angriffsflächen....man sollte da sehr respektvoll und vorsichtig sein! 

LG

Es geht mir weniger um seine Ansichten, als um die Art und Weise wie er sie vertritt und formuliert.

Ich frage mich, ob der Mann wenigstens aufs Klo gehen kann, ohne das Badezimmer in der Art einer GSG9-Kommandoaktion zu erobern und anschließend ein Heldenepos darüber zu verfassen.

Die unmittelbare Gleichsetzung des Islams mit Frauenunterdrückung, Mord und Totschlag ist auch so ein Unding. Sie zwingt geradezu auch moderate Moslems in die Radikalisierung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 23:04
In Antwort auf fascino10

Es geht mir weniger um seine Ansichten, als um die Art und Weise wie er sie vertritt und formuliert.

Ich frage mich, ob der Mann wenigstens aufs Klo gehen kann, ohne das Badezimmer in der Art einer GSG9-Kommandoaktion zu erobern und anschließend ein Heldenepos darüber zu verfassen.

Die unmittelbare Gleichsetzung des Islams mit Frauenunterdrückung, Mord und Totschlag ist auch so ein Unding. Sie zwingt geradezu auch moderate Moslems in die Radikalisierung.

Du meinst sie zwingt in die Parallelgesellschaft, wenn man ohne moderates Kopftuch nicht die Tuer oeffnen kann - von Arbeit ganz zu schweigen. Oder kennst du Frisoerinnen mit Kopftuch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 23:18
In Antwort auf kriemhild3

Guten Abend!

Ich war ja jetzt länger nicht so aktiv.....aber jetzt haben sich zwei User gelöscht - ebenso Herrentag.

Muss das denn immer so eskalieren? Gibt es keine abgeschwächte Variante von Konflikten?

Kann man denn nicht mal "andere Meinungen" auch aushalten?

Ich persönlich - kann seine kritische Sichtweise nachzvollziehen und hatte in meiner eigenen bi-nationaler Beziehung - auch Ernüchterungen feststellen müssen. Da ich mich im privaten Leben sehr viel damit auseinander gesetzt habe und erklärt/erläutert usw-habe ich nicht immer die Muse - alles nochmals aufzurollen.

Mir war heute so - als hätte ich mehrfach auch eine Entschuldigung für den Begriff "Wurm" gelesen und man hat es überlesen irgendwie.....und auch wenn ich den "Begriff Wurm" - nicht benutzt hätte und ich mich nicht so absolut und scharf ausgedrückt hätte - wie Herrentag - darf man doch auch nicht sein ganzes Anliegen für Frauenrechte zu sprechen und gegen Unterdrückung-ignorieren?
Es ist so - das wir in Europa da auch Vorreiter sind und eine Verantwortung tragen - das man sich für solche Themen sensibilisiert.

Und viele User - haben sich auch intolerant gegenüber die Ehe von Herrentag geäussert....auch Sekine und Puzze.....fast jeder User hat hier mal über seine Beziehung/Ehe geschrieben und das bietet Angriffsflächen....man sollte da sehr respektvoll und vorsichtig sein! 

LG

Nein, ich zumindest habe das nicht überlesen, dass er seine Äußerung mit dem Wurm zurück gezogen hat, aber es geht eigentlich gar nicht um diese Beleidigungen an sich, sondern nur um die Art und Weise wie er Menschen persönlich angreift und das nur, weil man es wagt anders zu leben.

Kritik ist doch schön und gut, darf jeder äußern, habe da ja auch Verständnis für, dass Menschen Dinge kritisieren die in Deutschland z.B eher nicht der Norm entsprechen, seien es bestimmte kulturelle Werte, Traditionen oder sonstiges, aber der Ton macht die Musik.

Menschen sind nun mal unterschiedlich....
Man darf nicht immer nur seinen eigenen Lebensstil als den einzig richtigen und wahren Weg ansehen. Für jeden Menschen ist etwas anderes richtig. Ein gewisses Maß an Toleranz hat noch keinem geschadet. Ich laufe doch auch nicht durch die Gegend und beleidige Menschen die regelmäßig Alkohol trinken, oder gerne irgendwelche Sauna Clubs und Swingerclubs besuchen oder was weiß ich, mal so als blödes übertriebenes Beispiel. Ich habe nicht das Bedürfnis solche Menschen zu "erleuchten". Jeder soll sein Ding machen und fertig.

Leben und leben lassen... Hab ich in dem Kaffeklatsch Thread auch schon geschrieben.

Mein Urteil über seine Ehe habe ich mir erst erlaubt, als man anfing meinen Mann persönlich anzugreifen. Ich sehe das als mein gutes Recht an jemanden so entgegen zu kommen, wie man mir entgegen kommt. War vielleicht nicht schön was ich geschrieben hab, aber so merkt man mal wie sich solche Angriffe anfühlen.

Warum er sich jetzt gelöscht hat, verstehe ich nicht...
Die Sache ist von meiner Seite aus erledigt, hab ich ihm ja auch geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 0:01
In Antwort auf anouchka365

Du meinst sie zwingt in die Parallelgesellschaft, wenn man ohne moderates Kopftuch nicht die Tuer oeffnen kann - von Arbeit ganz zu schweigen. Oder kennst du Frisoerinnen mit Kopftuch?

Ich kenne ne Menge...hatte sogar ein Vorstellungsgespräch in einem typisch deutschen Salon und die hätte es nicht gestört. Ist nicht jeder so Islamophob.

Als ich mein Kopftuch angezogen hab war ich noch in Ausbildung und trotzdem wollten meine Kundinnen weiter zu mir, weil ich meine Arbeit gut gemacht habe!

 Bei der praktischen Gesellenprüfung haben viele mit Kopftuch ihr Kopftuch an dem Tag abgelegt, weil sie Angst hatten an so intelorante Menschen wie dich zu gelangen...ich nicht. Man sollte meine Arbeit bewerten und nicht mein Haupt. Trotzdem ich eine Prüferin im Komitee hatte die einen sehr strengen Ruf hat. Und es war meine Mappe die sie rumgezeigt haben, weil sie so gut war. 

Und ich kenne keine Frau die Kopftuch trägt, aber an der Haustür ihr es aufeinmal egal ist...warum auch? Ist der Pizzabote, DHL Fritze denn weniger Mann als der Spaziergänger auf der Strasse? 

Naja...aber ich verkappte Muslimin mit meinem mega bösartigem Mann, in meiner Parallelwelt lebend hab mich heute mit nem anderen Mann unterhalten   und mein Mann stand sogar daneben und hat sich mit jemand anderem unterhalten  und aufmüpfig wie ich bin hab ich ihm in der Öffentlichkeit auch noch widersprochen   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 0:21

Ich hab heute mein Profil gelöscht und somit auch den Thread, da ich die Haltung als sehr extrem empfinde und ich sowas nicht in "meinem" Thread stehen haben wollte. 
Die Botschaft die bei mir angekommen ist war mal ganz vereinfacht
-der Islam ist von Grund auf böse
-gehört hier in gar keiner Form her
-Muslime gehören in die Herkunftsländer des Islams

Das war für mich die Botschaft, was ja auch manche so bejaht haben. Und das empfinde ich als sehr extrem und radikal und da mildert es auch nichts, wenn da dann steht das von mir und sekine ja keine Gefahr ausgeht und im Grunde sind wir ja nett....in meinem Kopf bleibt trotzdem hängen das ich hier, in Deutschland, nicht erwünscht bin. Aufgrund meiner Religion. 

Ken hat auch ganz  klar geäussert das jegliche Form des Islams hier nichts verloren hat. 
Das war mir dann zu viel.
Ich habe kein Problem mit Islamkritik, es gibt vieles woran wir Muslime zu arbeiten haben, Dinge die verändert werden müssen. Aber es ist auch schon vieles passiert, dass darf man auch nicht vergessen, nichtsdestotrotz liegt ein weiter Weg vor der muslimischen Gesellschaft und sie ist ganz klar im Wandel. Ich bin ein Teil von ihr und merke das. Es passiert aber wohl  nicht in dem Tempo wie manche sich das wünschen. 
Ein Imam sagte letztens sinngemäß das der islamischen Frau viel Unrecht getan wurde und immer noch getan wird. Aber man merkt schon zwischen einer Generation enorme Unterschiede. 

Mein Schwiegervater hat uns bspw. letztens so krasse Geschichten erzählt, für sein Verhalten damals schämt er sich heute und mein Mann war total geschockt. Und 100pro würde sich das heute keine junge türk. Frau bieten lassen. 
Also es passiert was...Bewegung ist drin, aber auch Veränderung braucht seine Zeit. 

So...ich habe fertig. Mal schauen wie aktiv ich hier in nächster Zeit sein werde...mit einigen schreibe ich wirklich gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 0:26
In Antwort auf anouchka365

Du meinst sie zwingt in die Parallelgesellschaft, wenn man ohne moderates Kopftuch nicht die Tuer oeffnen kann - von Arbeit ganz zu schweigen. Oder kennst du Frisoerinnen mit Kopftuch?

Keine Frage, es gibt Parallelgesellschaften und ich bin kein Fan davon, aber dieses Schwarzweiß denken, das du und deine Gesinnungsgenossen zeigen, das ist eigentlich eine noch viel größere Gefahr für ein friedliches Zusammenleben.

Ein- oder zweitausend radikale Gefahrder sind schlimm genug. Aber wenn man euch ans Ruder lässt, dann werdet ihr MILLIONEN aufeinander hetzen.

Ich kenne über zwei Dutzend Menschen moslemischen Glaubens gut genug, um sagen zu können, dass keiner davon radikal oder gar kriminell ist. Und das gilt auch für zwei Frauen darunter, die ein Kopftuch tragen.

Die steckt ihr alle mit in euren Sack!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 0:45

Hab erst mal nen Moment gebraucht bis ich das jetzt geschnallt hab.

Ich geh gleich lieber mal schlafen. Mein Kopf ist echt fertig. Ich bin sowas von vergesslich und verpeilt geworden in letzter Zeit, richtig schlimm.

Ich hatte gerade ein Gespräch mit meinem Mann und hab das meiste nicht gepeilt was er mir erzählt hat. Ich leg mal ne Pause hier wieder ein und versuch mal meinen Kopf irgendwie "ruhig" zu bekommen in nächster Zeit.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 0:59
In Antwort auf fascino10

Keine Frage, es gibt Parallelgesellschaften und ich bin kein Fan davon, aber dieses Schwarzweiß denken, das du und deine Gesinnungsgenossen zeigen, das ist eigentlich eine noch viel größere Gefahr für ein friedliches Zusammenleben.

Ein- oder zweitausend radikale Gefahrder sind schlimm genug. Aber wenn man euch ans Ruder lässt, dann werdet ihr MILLIONEN aufeinander hetzen.

Ich kenne über zwei Dutzend Menschen moslemischen Glaubens gut genug, um sagen zu können, dass keiner davon radikal oder gar kriminell ist. Und das gilt auch für zwei Frauen darunter, die ein Kopftuch tragen.

Die steckt ihr alle mit in euren Sack!

Eben. Hier in Berlin sieht man mittlerweile in so vielen versch. grossen und kleinen Handelsketten Frauen mit Kopftuch arbeiten, die sind hier völlig normal integriert trotzdem sie dem Pizzaboten die Tür nur bedeckt öffnen und auch in anderen Bereichen anders leben. Trotzdem sind sie Teil dieser Gesellschaft und ohne das sie jeden Abend in "Pinky & der Brain Manier" überlegen, wie sie die Weltherrschaft an sich reissen können.

Ich kenne eine junge Muslima mit Kopftuch, die jetzt gerade ihr 1. Staatsexamen in Jura ablegt...kann man da wirklich sagen sie lebt in einer Parallelgesellschaft?! Und sie hat wirklich Null Druck von der Familie bezügl. Kopftuch. 
Einige werden jetzt lachen, aber sie möchte sich eventuell im Bereich Frauenrechte spezialisieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 1:05
In Antwort auf sekine008

Hab erst mal nen Moment gebraucht bis ich das jetzt geschnallt hab.

Ich geh gleich lieber mal schlafen. Mein Kopf ist echt fertig. Ich bin sowas von vergesslich und verpeilt geworden in letzter Zeit, richtig schlimm.

Ich hatte gerade ein Gespräch mit meinem Mann und hab das meiste nicht gepeilt was er mir erzählt hat. Ich leg mal ne Pause hier wieder ein und versuch mal meinen Kopf irgendwie "ruhig" zu bekommen in nächster Zeit.

 

Lass mal lieber deine Schilddrüsenwerte und deinen Eisenspeicherwert testen Spreche aus Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 1:09
In Antwort auf kapuzze

Lass mal lieber deine Schilddrüsenwerte und deinen Eisenspeicherwert testen Spreche aus Erfahrung.

Meinste? Kann ich ja mal machen....

Ich glaub das hängt bei mir aber eher mit Schlafmangel und Stress zusammen.
Hab das oft, dass ich dann einfach nur noch verpeilt durch die Welt wandere, vor allem wenn ich zu wenig schlafe und meinem Kopf nicht erlaube abzuschalten.

Ich versuchs erst mal wieder mit Entspannung Wenn meine "Demenz" anhält, sollte ich das mal checken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 1:12
In Antwort auf sekine008

Meinste? Kann ich ja mal machen....

Ich glaub das hängt bei mir aber eher mit Schlafmangel und Stress zusammen.
Hab das oft, dass ich dann einfach nur noch verpeilt durch die Welt wandere, vor allem wenn ich zu wenig schlafe und meinem Kopf nicht erlaube abzuschalten.

Ich versuchs erst mal wieder mit Entspannung Wenn meine "Demenz" anhält, sollte ich das mal checken lassen.

Ja das kann schon sein...meine Cousine und ich haben beide Hashimoto und wenn wir nicht richtig eingestellt sind dann haben wir unter anderem ne richtige Matschbirne mit massiven Konzentrationsschwierigkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 6:38
In Antwort auf kapuzze

Eben. Hier in Berlin sieht man mittlerweile in so vielen versch. grossen und kleinen Handelsketten Frauen mit Kopftuch arbeiten, die sind hier völlig normal integriert trotzdem sie dem Pizzaboten die Tür nur bedeckt öffnen und auch in anderen Bereichen anders leben. Trotzdem sind sie Teil dieser Gesellschaft und ohne das sie jeden Abend in "Pinky & der Brain Manier" überlegen, wie sie die Weltherrschaft an sich reissen können.

Ich kenne eine junge Muslima mit Kopftuch, die jetzt gerade ihr 1. Staatsexamen in Jura ablegt...kann man da wirklich sagen sie lebt in einer Parallelgesellschaft?! Und sie hat wirklich Null Druck von der Familie bezügl. Kopftuch. 
Einige werden jetzt lachen, aber sie möchte sich eventuell im Bereich Frauenrechte spezialisieren.

Genau an der Stelle muss ich aber einhaken, Pipa!

Es ist überhaupt kein Problem, wenn vereinzelt Frauen sich dazu entscheiden, ein Kopftuch zu tragen, wenn es aber Regionen gibt, in denen das zur Regel wird und diese Regionen sich sogar ausbreiten, dann müssen wir, als Gesellschaft, Grenzen ziehen.

Die Menschen, die mit solchen Glaubens= und Weltanschauungsvorstellungen unter uns leben, sind ja zum weit überwiegenden Teil in dieser oder eoner direkt vorangehenden Generation zu uns gekommen, weil man hier in relativem Frieden und Freiheit, und vor allem Wohlstand leben kann.

Denken diese Menschen eigentlich, Frieden, Freiheit und Wohlstand sind über uns gekommen, weil Allah einmal geschlafen hat, bei der Verteilung dieser Güter?

Das war hier so leben können, ist eine Folge der Aufklaerung und der Saekularisierung unserer Gesellschaft.

In dem Ausmaß, in dem es "normal" wird, dass Frauen ein Kopftuch tragen oder sich verschleiern, wird es auch normal werden, dass Frauen danach beurteilt werden, wie streng sie sich an diese Regeln halten. Auch wenn das in eurer direkten Umgebung (noch) nicht so ist, Sekine, Du und ich, wir wissen, dass das eine mit dem anderen Hand in Hand geht. Denn den modernen, liberalen Islam, von dem Du ja auch gesprocheen hast, den gibt es noch nicht.

Am Ende werden sich auch hier auch noch Sunniten, Schiiten, Wahabiten, Alleviten, u.s.w. über die wahre Interpretation des Korans streiten und auf den Straßen werden junge Maenner auf Motorraedern Frauen ohrfeigen, die sich nicht angemessen kleiden.

Wie so etwas ablaufen kann sehen wir gerade in der Türkei. Ein Land, das bereits auf dem Weg in eine moderne Zukunft war, veraendert sich. Jetzt ist es möglich, dass ein junger Mann eine Frau im Stadtbus einer Großstadt zu Boden schlaegt, weil er sich von ihrer Kleeidung provoziert fühlt und er anschließeend befragt und wieder freigelassen wird.

Wir würden hier irgendwann genau die Verhaeltnisse haben, vor denen viele Menschen hierher zu uns geflohen sind.

Zu deiner Bekannten, die sich auf den Weg in die Juristerei befindet, auch ein Gedanke: Angenommen, sie wird sich irgendwann in die Richterlaufbahn begeben. Wie wird sich wohl ein Angeklagter mosaischen Glaubens fühlen, wenn vor ihm eine kopftuchtragende Richterin sitzt?

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/aufruhr-in-der-tuerkei-mann-schlaegt-studentin-in-bus-wegen-kurzer-hose-aid-1.6896546

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 7:24
In Antwort auf fascino10

Genau an der Stelle muss ich aber einhaken, Pipa!

Es ist überhaupt kein Problem, wenn vereinzelt Frauen sich dazu entscheiden, ein Kopftuch zu tragen, wenn es aber Regionen gibt, in denen das zur Regel wird und diese Regionen sich sogar ausbreiten, dann müssen wir, als Gesellschaft, Grenzen ziehen.

Die Menschen, die mit solchen Glaubens= und Weltanschauungsvorstellungen unter uns leben, sind ja zum weit überwiegenden Teil in dieser oder eoner direkt vorangehenden Generation zu uns gekommen, weil man hier in relativem Frieden und Freiheit, und vor allem Wohlstand leben kann.

Denken diese Menschen eigentlich, Frieden, Freiheit und Wohlstand sind über uns gekommen, weil Allah einmal geschlafen hat, bei der Verteilung dieser Güter?

Das war hier so leben können, ist eine Folge der Aufklaerung und der Saekularisierung unserer Gesellschaft.

In dem Ausmaß, in dem es "normal" wird, dass Frauen ein Kopftuch tragen oder sich verschleiern, wird es auch normal werden, dass Frauen danach beurteilt werden, wie streng sie sich an diese Regeln halten. Auch wenn das in eurer direkten Umgebung (noch) nicht so ist, Sekine, Du und ich, wir wissen, dass das eine mit dem anderen Hand in Hand geht. Denn den modernen, liberalen Islam, von dem Du ja auch gesprocheen hast, den gibt es noch nicht.

Am Ende werden sich auch hier auch noch Sunniten, Schiiten, Wahabiten, Alleviten, u.s.w. über die wahre Interpretation des Korans streiten und auf den Straßen werden junge Maenner auf Motorraedern Frauen ohrfeigen, die sich nicht angemessen kleiden.

Wie so etwas ablaufen kann sehen wir gerade in der Türkei. Ein Land, das bereits auf dem Weg in eine moderne Zukunft war, veraendert sich. Jetzt ist es möglich, dass ein junger Mann eine Frau im Stadtbus einer Großstadt zu Boden schlaegt, weil er sich von ihrer Kleeidung provoziert fühlt und er anschließeend befragt und wieder freigelassen wird.

Wir würden hier irgendwann genau die Verhaeltnisse haben, vor denen viele Menschen hierher zu uns geflohen sind.

Zu deiner Bekannten, die sich auf den Weg in die Juristerei befindet, auch ein Gedanke: Angenommen, sie wird sich irgendwann in die Richterlaufbahn begeben. Wie wird sich wohl ein Angeklagter mosaischen Glaubens fühlen, wenn vor ihm eine kopftuchtragende Richterin sitzt?

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/aufruhr-in-der-tuerkei-mann-schlaegt-studentin-in-bus-wegen-kurzer-hose-aid-1.6896546

 

Volle Zustimmung, zu jedem Wort. Man muss diese Dinge ansprechen koennen ohne den einzelnen Menschen zu verurteilen. Ich habe ja in dem gelöschten Thread schon angesprochen, dass ich denke eine sehr konservative Minderheit wird in einem immer liberaler werdenden Deutschland noch fuer viele Probleme sorgen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:00
In Antwort auf kapuzze

Ich hab heute mein Profil gelöscht und somit auch den Thread, da ich die Haltung als sehr extrem empfinde und ich sowas nicht in "meinem" Thread stehen haben wollte. 
Die Botschaft die bei mir angekommen ist war mal ganz vereinfacht
-der Islam ist von Grund auf böse
-gehört hier in gar keiner Form her
-Muslime gehören in die Herkunftsländer des Islams

Das war für mich die Botschaft, was ja auch manche so bejaht haben. Und das empfinde ich als sehr extrem und radikal und da mildert es auch nichts, wenn da dann steht das von mir und sekine ja keine Gefahr ausgeht und im Grunde sind wir ja nett....in meinem Kopf bleibt trotzdem hängen das ich hier, in Deutschland, nicht erwünscht bin. Aufgrund meiner Religion. 

Ken hat auch ganz  klar geäussert das jegliche Form des Islams hier nichts verloren hat. 
Das war mir dann zu viel.
Ich habe kein Problem mit Islamkritik, es gibt vieles woran wir Muslime zu arbeiten haben, Dinge die verändert werden müssen. Aber es ist auch schon vieles passiert, dass darf man auch nicht vergessen, nichtsdestotrotz liegt ein weiter Weg vor der muslimischen Gesellschaft und sie ist ganz klar im Wandel. Ich bin ein Teil von ihr und merke das. Es passiert aber wohl  nicht in dem Tempo wie manche sich das wünschen. 
Ein Imam sagte letztens sinngemäß das der islamischen Frau viel Unrecht getan wurde und immer noch getan wird. Aber man merkt schon zwischen einer Generation enorme Unterschiede. 

Mein Schwiegervater hat uns bspw. letztens so krasse Geschichten erzählt, für sein Verhalten damals schämt er sich heute und mein Mann war total geschockt. Und 100pro würde sich das heute keine junge türk. Frau bieten lassen. 
Also es passiert was...Bewegung ist drin, aber auch Veränderung braucht seine Zeit. 

So...ich habe fertig. Mal schauen wie aktiv ich hier in nächster Zeit sein werde...mit einigen schreibe ich wirklich gerne.

schön, dass Du wieder da bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:09
In Antwort auf fascino10

Genau an der Stelle muss ich aber einhaken, Pipa!

Es ist überhaupt kein Problem, wenn vereinzelt Frauen sich dazu entscheiden, ein Kopftuch zu tragen, wenn es aber Regionen gibt, in denen das zur Regel wird und diese Regionen sich sogar ausbreiten, dann müssen wir, als Gesellschaft, Grenzen ziehen.

Die Menschen, die mit solchen Glaubens= und Weltanschauungsvorstellungen unter uns leben, sind ja zum weit überwiegenden Teil in dieser oder eoner direkt vorangehenden Generation zu uns gekommen, weil man hier in relativem Frieden und Freiheit, und vor allem Wohlstand leben kann.

Denken diese Menschen eigentlich, Frieden, Freiheit und Wohlstand sind über uns gekommen, weil Allah einmal geschlafen hat, bei der Verteilung dieser Güter?

Das war hier so leben können, ist eine Folge der Aufklaerung und der Saekularisierung unserer Gesellschaft.

In dem Ausmaß, in dem es "normal" wird, dass Frauen ein Kopftuch tragen oder sich verschleiern, wird es auch normal werden, dass Frauen danach beurteilt werden, wie streng sie sich an diese Regeln halten. Auch wenn das in eurer direkten Umgebung (noch) nicht so ist, Sekine, Du und ich, wir wissen, dass das eine mit dem anderen Hand in Hand geht. Denn den modernen, liberalen Islam, von dem Du ja auch gesprocheen hast, den gibt es noch nicht.

Am Ende werden sich auch hier auch noch Sunniten, Schiiten, Wahabiten, Alleviten, u.s.w. über die wahre Interpretation des Korans streiten und auf den Straßen werden junge Maenner auf Motorraedern Frauen ohrfeigen, die sich nicht angemessen kleiden.

Wie so etwas ablaufen kann sehen wir gerade in der Türkei. Ein Land, das bereits auf dem Weg in eine moderne Zukunft war, veraendert sich. Jetzt ist es möglich, dass ein junger Mann eine Frau im Stadtbus einer Großstadt zu Boden schlaegt, weil er sich von ihrer Kleeidung provoziert fühlt und er anschließeend befragt und wieder freigelassen wird.

Wir würden hier irgendwann genau die Verhaeltnisse haben, vor denen viele Menschen hierher zu uns geflohen sind.

Zu deiner Bekannten, die sich auf den Weg in die Juristerei befindet, auch ein Gedanke: Angenommen, sie wird sich irgendwann in die Richterlaufbahn begeben. Wie wird sich wohl ein Angeklagter mosaischen Glaubens fühlen, wenn vor ihm eine kopftuchtragende Richterin sitzt?

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/aufruhr-in-der-tuerkei-mann-schlaegt-studentin-in-bus-wegen-kurzer-hose-aid-1.6896546

 

Also dieses Schreckenszenario was du da malst halte ich hier in Deutschland für nicht möglich. Es könnte schon noch Probleme geben, aber auch eher bei arabischen Flüchtlingen oder so. Dieses Motorrad Szenario halte ich eigentlich für übertrieben und gerade bei denen die hier geboren sind und hier aufgewachsen sind für nicht möglich, wenn dann bei so radikalisierten Spinnern, aber das ist ja nun wirklich eine deutliche Minderheit.

Vielleicht bin ja auch einfach zu naiv um sowas für denkbar zu halten.

Das in der Türkei ist natürlich krass, aber von solchen Verhältnissen sind wir hier doch weit entfernt. 


Und wie würden diese Grenzen bei dir aussehen? Kopftuchverbot? 

Ich glaube nicht das man mit Kopftuch ein Richteramt besetzen kann, aber wenn dann würde sich ein Jüdischer Angeklagter wohl so fühlen wie ein muslimischer Angeklagter vor einem christlichen oder jüdischen. Könnte sich wohl benachteiligt fühlen. 
Wir hatten auch erst einen Fall vor "kurzem"...mein Mann war in einen Verkehrsunfall verwickelt, Unfallgegner war eine Deutsche. Glaub es mir oder halte mich für paranoid, aber vor Gericht, ach schon bei eintreffen der Polizei am Unfallort, hat man als Türke oder Araber definitv erstmal direkt die schlechteren Karten. Das ist einfach so. Egal wem man dem Unfallhergang erzählt, jeder sagt eindeutig mein Mann war im Recht. Und das sag ich nicht weils mein Mann ist. Gab auch schon Unfälle die er verursacht hat. Naja ist ja auch egal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:26
In Antwort auf kriemhild3

Guten Abend!

Ich war ja jetzt länger nicht so aktiv.....aber jetzt haben sich zwei User gelöscht - ebenso Herrentag.

Muss das denn immer so eskalieren? Gibt es keine abgeschwächte Variante von Konflikten?

Kann man denn nicht mal "andere Meinungen" auch aushalten?

Ich persönlich - kann seine kritische Sichtweise nachzvollziehen und hatte in meiner eigenen bi-nationaler Beziehung - auch Ernüchterungen feststellen müssen. Da ich mich im privaten Leben sehr viel damit auseinander gesetzt habe und erklärt/erläutert usw-habe ich nicht immer die Muse - alles nochmals aufzurollen.

Mir war heute so - als hätte ich mehrfach auch eine Entschuldigung für den Begriff "Wurm" gelesen und man hat es überlesen irgendwie.....und auch wenn ich den "Begriff Wurm" - nicht benutzt hätte und ich mich nicht so absolut und scharf ausgedrückt hätte - wie Herrentag - darf man doch auch nicht sein ganzes Anliegen für Frauenrechte zu sprechen und gegen Unterdrückung-ignorieren?
Es ist so - das wir in Europa da auch Vorreiter sind und eine Verantwortung tragen - das man sich für solche Themen sensibilisiert.

Und viele User - haben sich auch intolerant gegenüber die Ehe von Herrentag geäussert....auch Sekine und Puzze.....fast jeder User hat hier mal über seine Beziehung/Ehe geschrieben und das bietet Angriffsflächen....man sollte da sehr respektvoll und vorsichtig sein! 

LG

Ich war ja jetzt länger nicht so aktiv.....aber jetzt haben sich zwei User gelöscht - ebenso Herrentag.Muss das denn immer so eskalieren? Gibt es keine abgeschwächte Variante von Konflikten?


dann hat es ja mal Zwei .. eigentlich einen richtigen erwischt ... hat doch auch was .. und wie sagte man immer so schön.... 
 die ( der ) kommen(nt ) wieder 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:28

 dass es längst nicht mehr darum ging. Was soll das hier jetzt noch? Was du und Leni hier treiben empfinde ich persönlich als viel schlimmer. Ihr geilt euch ja regelrecht daran auf. Das ist wirklich widerlich. Oh, ich habe das böse G-Wort benutzt. Jetzt könnt ihr euch die nächsten Wochen daran aufhängen. 
Mehr lesen

Da hast Du Dir aber neue, geile Zielobjekte gesucht amal....wow.......Du machst es doch auch nicht besser...

Mein Thread ist auch ein Kaffeeklatsch...das sagt der Name aus...und da Puzzes Caferunde im Nirwana verschwunden ist...wird der halt hochgeholt...ganz einfach...

Leni und ich machen hier nichts allein...oder warum stehst DU hier...?

Dir scheint entgangen zu sein...das mein Thread auch weiter ist....als über Kens Ausschweifungen gegen Sekine....lies mal nach....statt hier Dein Gift zu versprühen...was Du Anderen anlastest...



wie wahr wie wahr .. und einmal mehr bewahrheitet sich was ich immer sage ..
Wenn einer etwas tut ist es ok oder wird toleriert, machen das aber dann andere ( gleiches Recht für alle ) wird darauf herumgeritten ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:30

und herrentag kommt sicher wieder .. mit einem aufpolierten " Feuerleitsatnd " 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:31
In Antwort auf mialyah

Natuerlich geht das auch anders. Aber Herrentag muss schon auf vor seiner eigenen Tuere kehren. Er nimmt fuer sich in Anspruch zu schreiben was und wie es ihm passt. Er hat Beleidigung um Beleidigung von sich gegeben. Die Sache mit dem Wurm ist nur eine von vielen, von sehr vielen Dingen die er hier jemanden an den Kopf geworfen hat.

​Vielleicht hat er es selber auch gar nicht mehr gemerkt wie beleidigend und wie erniedrigend seine Kommentare oft waren.
​Wenn man staendig so mit anderen Menschen umgeht, dann muss man auch eine Retourkutsche vertragen koennen. Was ich ueber seine Ehe gesagt habe war absolut harmlos im Vergleich dazu was er hier mir und einigen anderen schon um die Ohren geschlagen hat. Das war von psychich instabil bis anormal bis psychisch unfaehig ein Kind zu erziehen alles dabei. Sekine und Puzze haben noch viel schlimmere Dinge zu hoeren bekommen.

​Wenn man so austeilen kann, darf man nicht so duennhaeutig sein wenn man mal was einstecken muss.

​Ich habe auch schon sehr kritische Dinge hier geschrieben die aus meiner eigenen Erfahrung kommen. Das ist nicht das Problem. Aber man muss doch nicht staendig andere auf diese Art und Weise beleidigen nur weil man anderer Meinung ist.

 

Natuerlich geht das auch anders. Aber Herrentag muss schon auf vor seiner eigenen Tuere kehren. Er nimmt fuer sich in Anspruch zu schreiben was und wie es ihm passt. Er hat Beleidigung um Beleidigung von sich gegeben. Die Sache mit dem Wurm ist nur eine von vielen, von sehr vielen Dingen die er hier jemanden an den Kopf geworfen hat.


ein dickes dickes LIKE von mir !! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:32
In Antwort auf fascino10

Es geht mir weniger um seine Ansichten, als um die Art und Weise wie er sie vertritt und formuliert.

Ich frage mich, ob der Mann wenigstens aufs Klo gehen kann, ohne das Badezimmer in der Art einer GSG9-Kommandoaktion zu erobern und anschließend ein Heldenepos darüber zu verfassen.

Die unmittelbare Gleichsetzung des Islams mit Frauenunterdrückung, Mord und Totschlag ist auch so ein Unding. Sie zwingt geradezu auch moderate Moslems in die Radikalisierung.

Es geht mir weniger um seine Ansichten, als um die Art und Weise wie er sie vertritt und formuliert.Ich frage mich, ob der Mann wenigstens aufs Klo gehen kann, ohne das Badezimmer in der Art einer GSG9-Kommandoaktion zu erobern und anschließend ein Heldenepos darüber zu verfassen.

und plötzlich sehen wir die  Dinge aus der selben Richtung .... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:34
In Antwort auf kapuzze

Ich hab heute mein Profil gelöscht und somit auch den Thread, da ich die Haltung als sehr extrem empfinde und ich sowas nicht in "meinem" Thread stehen haben wollte. 
Die Botschaft die bei mir angekommen ist war mal ganz vereinfacht
-der Islam ist von Grund auf böse
-gehört hier in gar keiner Form her
-Muslime gehören in die Herkunftsländer des Islams

Das war für mich die Botschaft, was ja auch manche so bejaht haben. Und das empfinde ich als sehr extrem und radikal und da mildert es auch nichts, wenn da dann steht das von mir und sekine ja keine Gefahr ausgeht und im Grunde sind wir ja nett....in meinem Kopf bleibt trotzdem hängen das ich hier, in Deutschland, nicht erwünscht bin. Aufgrund meiner Religion. 

Ken hat auch ganz  klar geäussert das jegliche Form des Islams hier nichts verloren hat. 
Das war mir dann zu viel.
Ich habe kein Problem mit Islamkritik, es gibt vieles woran wir Muslime zu arbeiten haben, Dinge die verändert werden müssen. Aber es ist auch schon vieles passiert, dass darf man auch nicht vergessen, nichtsdestotrotz liegt ein weiter Weg vor der muslimischen Gesellschaft und sie ist ganz klar im Wandel. Ich bin ein Teil von ihr und merke das. Es passiert aber wohl  nicht in dem Tempo wie manche sich das wünschen. 
Ein Imam sagte letztens sinngemäß das der islamischen Frau viel Unrecht getan wurde und immer noch getan wird. Aber man merkt schon zwischen einer Generation enorme Unterschiede. 

Mein Schwiegervater hat uns bspw. letztens so krasse Geschichten erzählt, für sein Verhalten damals schämt er sich heute und mein Mann war total geschockt. Und 100pro würde sich das heute keine junge türk. Frau bieten lassen. 
Also es passiert was...Bewegung ist drin, aber auch Veränderung braucht seine Zeit. 

So...ich habe fertig. Mal schauen wie aktiv ich hier in nächster Zeit sein werde...mit einigen schreibe ich wirklich gerne.

liebe puzze,

wir sind uns sicher nicht immer " grün " aber ich fand es sehr schade das du dich so plötzlich und ohne jedes Wort gelöscht hast.

Um so mehr freue ich mich das es dich nun wieder gibt. Herzlich Willkommen zurück, ich freue mich jedenfalls ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:36
In Antwort auf mialyah

Volle Zustimmung, zu jedem Wort. Man muss diese Dinge ansprechen koennen ohne den einzelnen Menschen zu verurteilen. Ich habe ja in dem gelöschten Thread schon angesprochen, dass ich denke eine sehr konservative Minderheit wird in einem immer liberaler werdenden Deutschland noch fuer viele Probleme sorgen. 

Volle Zustimmung, zu jedem Wort. Man muss diese Dinge ansprechen koennen ohne den einzelnen Menschen zu verurteilen. 


kann ich nur nickend zustimmen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:42
In Antwort auf kriemhild3

Ja Leni - kein Kontext zu meinem Beitrag.....nur dick copy and paste plus smilie.....anstrengend.......

ach sorry, da ist mir doch tatsächlich ein offensichtlicher Fehler unterlaufen ....

Ich habe doch tatsächlich vergessen den Teil der von mir ist wieder in einer normalen Schrift zu Formatieren .. tut mir leid .. ja so wird es ein wenig anstrengend das zu lesen und die eine von der anderen auseinander zu halten.

ich mach halt auch mal Fehler .... 


und der untere Absatz ist dann aber von mir, der " Kontext " zu dem deinigen  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 9:54
In Antwort auf sekine008

Nein, ich zumindest habe das nicht überlesen, dass er seine Äußerung mit dem Wurm zurück gezogen hat, aber es geht eigentlich gar nicht um diese Beleidigungen an sich, sondern nur um die Art und Weise wie er Menschen persönlich angreift und das nur, weil man es wagt anders zu leben.

Kritik ist doch schön und gut, darf jeder äußern, habe da ja auch Verständnis für, dass Menschen Dinge kritisieren die in Deutschland z.B eher nicht der Norm entsprechen, seien es bestimmte kulturelle Werte, Traditionen oder sonstiges, aber der Ton macht die Musik.

Menschen sind nun mal unterschiedlich....
Man darf nicht immer nur seinen eigenen Lebensstil als den einzig richtigen und wahren Weg ansehen. Für jeden Menschen ist etwas anderes richtig. Ein gewisses Maß an Toleranz hat noch keinem geschadet. Ich laufe doch auch nicht durch die Gegend und beleidige Menschen die regelmäßig Alkohol trinken, oder gerne irgendwelche Sauna Clubs und Swingerclubs besuchen oder was weiß ich, mal so als blödes übertriebenes Beispiel. Ich habe nicht das Bedürfnis solche Menschen zu "erleuchten". Jeder soll sein Ding machen und fertig.

Leben und leben lassen... Hab ich in dem Kaffeklatsch Thread auch schon geschrieben.

Mein Urteil über seine Ehe habe ich mir erst erlaubt, als man anfing meinen Mann persönlich anzugreifen. Ich sehe das als mein gutes Recht an jemanden so entgegen zu kommen, wie man mir entgegen kommt. War vielleicht nicht schön was ich geschrieben hab, aber so merkt man mal wie sich solche Angriffe anfühlen.

Warum er sich jetzt gelöscht hat, verstehe ich nicht...
Die Sache ist von meiner Seite aus erledigt, hab ich ihm ja auch geschrieben.

Warum er sich jetzt gelöscht hat, verstehe ich nicht...Die Sache ist von meiner Seite aus erledigt, hab ich ihm ja auch geschrieben.


ich verstehe es um so besser.... JETZT kann niemand mehr irgendwas behaupten da absolut kein Nachweis mehr zu erbringen ist da seine Verfehlung ja nun ebenfalls gelöscht ist.


nicht ganz unraffiniert 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 10:03
In Antwort auf kapuzze

Ich kenne ne Menge...hatte sogar ein Vorstellungsgespräch in einem typisch deutschen Salon und die hätte es nicht gestört. Ist nicht jeder so Islamophob.

Als ich mein Kopftuch angezogen hab war ich noch in Ausbildung und trotzdem wollten meine Kundinnen weiter zu mir, weil ich meine Arbeit gut gemacht habe!

 Bei der praktischen Gesellenprüfung haben viele mit Kopftuch ihr Kopftuch an dem Tag abgelegt, weil sie Angst hatten an so intelorante Menschen wie dich zu gelangen...ich nicht. Man sollte meine Arbeit bewerten und nicht mein Haupt. Trotzdem ich eine Prüferin im Komitee hatte die einen sehr strengen Ruf hat. Und es war meine Mappe die sie rumgezeigt haben, weil sie so gut war. 

Und ich kenne keine Frau die Kopftuch trägt, aber an der Haustür ihr es aufeinmal egal ist...warum auch? Ist der Pizzabote, DHL Fritze denn weniger Mann als der Spaziergänger auf der Strasse? 

Naja...aber ich verkappte Muslimin mit meinem mega bösartigem Mann, in meiner Parallelwelt lebend hab mich heute mit nem anderen Mann unterhalten   und mein Mann stand sogar daneben und hat sich mit jemand anderem unterhalten  und aufmüpfig wie ich bin hab ich ihm in der Öffentlichkeit auch noch widersprochen   

naja aber du wirst immerhin wegen deinem mann überhaupt kopftuch tragen oder?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 10:05
In Antwort auf kapuzze

Eben. Hier in Berlin sieht man mittlerweile in so vielen versch. grossen und kleinen Handelsketten Frauen mit Kopftuch arbeiten, die sind hier völlig normal integriert trotzdem sie dem Pizzaboten die Tür nur bedeckt öffnen und auch in anderen Bereichen anders leben. Trotzdem sind sie Teil dieser Gesellschaft und ohne das sie jeden Abend in "Pinky & der Brain Manier" überlegen, wie sie die Weltherrschaft an sich reissen können.

Ich kenne eine junge Muslima mit Kopftuch, die jetzt gerade ihr 1. Staatsexamen in Jura ablegt...kann man da wirklich sagen sie lebt in einer Parallelgesellschaft?! Und sie hat wirklich Null Druck von der Familie bezügl. Kopftuch. 
Einige werden jetzt lachen, aber sie möchte sich eventuell im Bereich Frauenrechte spezialisieren.

jede frau kann kopftuch tragen wenn sie will!

aber nicht im Berufsleben!

ich mein mal ehrlich. selbst in der türkei dürfen die frauen nicht mit kopftuch arbeiten !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 10:14
In Antwort auf sowieso123

jede frau kann kopftuch tragen wenn sie will!

aber nicht im Berufsleben!

ich mein mal ehrlich. selbst in der türkei dürfen die frauen nicht mit kopftuch arbeiten !!!

ich glaube nicht das das stimmt.

Vielleicht ist es, aus Sicherheitsgründen, an einigen Maschienen so aber ich kann mir nicht vorstellen das in der Türkei Frauen das tragen von Kopftüchern verboten wird.

Ganz sicher wird es reichlich Arbeitsplätze geben wo auch Kopftücher getragen werden. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2017 um 10:18
In Antwort auf sowieso123

jede frau kann kopftuch tragen wenn sie will!

aber nicht im Berufsleben!

ich mein mal ehrlich. selbst in der türkei dürfen die frauen nicht mit kopftuch arbeiten !!!

Ähm natürlich dürfen Frauen in der Türkei während der Arbeit ein Kopftuch tragen. Früher durften sie das nicht in Universitäten, aber auch das ist aufgehoben. 

Eine Frau mit Kopftuch wird dich nicht schlechter abkassieren als ohne. 

Und nein, ich bin aus Überzeugung konvertiert und habe in diesem Zuge auch angefangen Kopftuch zu tragen. Mein Mann hat da nie Druck o.ä. gemacht. Als mein Entschluss fest stand habe ich ihm das mitgeteilt und er hat mich nur gefragt ob ich mir sicher bin und das ich daraus bitte kein Spielzeug machen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erzählt anonym eure Geschichte / Hilfe für Uniarbeit
Von: kristina794
neu
2. August 2017 um 12:34
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper